Gartenmöbel & Möbel für die Gastronomie

Gartenmöbel & Möbel für die Gastronomie

Gartenmöbel und Möbel für die Gastronomie müssen in erster Linie zweckmäßig sein. Darüber hinaus sollen sie aber auch bequem sein, denn die Gäste sollen ja länger bleiben und Umsatz bringen. Wichtig ist immer auch, dass sie pflegeleicht sind, gut aussehen und nach Möglichkeit stapel- oder zusammenklappbar, damit sie bei Nichtgebrauch nicht so viel Platz wegnehmen. Das sind ziemlich viele Anforderungen. Es gibt allerdings wirklich viele gute Gartenmöbel und Möbel für die Gastronomie, welche die meisten oder sogar alle dieser Kriterien erfüllen. Verschiedenste Materialien sorgen für ein vielfältiges Angebot.

tischdekoration-herbst flAnforderungen

an Möbel und Gartenmöbel für die Gastronomie

  • einigermaßen bequem (dabei muss man unterscheiden, ob die Möbel für einen Biergarten oder ein Eiscafe gedacht sind)
  • witterungsbeständig
  • gut miteinander kombinierbar
  • pflegeleicht
  • nach Möglichkeit so beschaffen, das man die Möbel mit einer Kette oder ähnlichem abschließen kann, um sie vor Diebstahl zu sichern
  • strapazierfähig
  • abwaschbar
  • Bezüge abnehmbar und waschbar
  • Zeitlose Möbel sind empfehlenswerter als auffällige und supermoderne
  • von der Farbe und vom Design passend zur Einrichtung (je nachdem, welches Restaurant, Biergarten oder Imbiss)
  • nicht zu teuer
  • zweckmäßig
  • funktional
  • ideal ist, wenn sie für den Innen- und Außenbereich geeignet sind
Nachteile, die Möbel und Gartenmöbel für die Gastronomie haben können
  • Biergartengarnituren sind ohne Kissen oft sehr unbequem. Die Stühle sind hart, die Bänke haben keine Lehne. Biergartenfans macht das aber nichts aus.
  • Die einfachen Kunststoffmöbel sehen oft billig
    aus. Viele halten sie nicht mehr für zeitgemäß.
  • Bequeme, gut aussehende und pflegeleichte Möbel  (z.B. aus Polyrattan) sind oft teuer oder zumindest teurer als andere.
  • Das Design ändert sich oft. Wenn man nach einem oder zwei Jahren etwas nachkaufen möchte, sind die Teile nicht mehr erhältlich.
Preise

Die Preise richten sich nach dem Anbieter. Sie ähneln denen im freien Verkauf. Professionelle Gastronomieeinrichter haben natürlich einen Aufschlag gegenüber denen, welche die Möbel selbst herstellen.
  • Bei professionellen Gastronomieausrüster kostet ein Biergartenstuhl aus verzinktem, pulverbeschichteten Stahl (Gestell) und Kunststoffleisten, in Holzoptik, ohne Armlehnen, dafür klappbar, gut 60 Euro.
  • Ein entsprechender Tisch, 150 x 80 cm kostet etwa 160 Euro.
  • Ähnliche Stühle bekommt man aber auch schon für den halben Preis. Auch die Tische sind deutlich preiswerter.
  • Auch bei den Gastronomiemöbeln gilt: Preise vergleichen!
biergarten flHersteller und Händler

Wer Gastronomiemöbel kaufen möchte, aber nicht in der Branche arbeitet bzw. selbständig ist, kann nicht alle Angebote wahrnehmen. Manche sind nur für die Betreiber. Man muss einen Nachweis erbringen. Vielen Händlern ist es aber gleich, wer ihre Ware kauft. Natürlich wollen sie lieber größere Mengen abstoßen, aber sie sind auch dankbar, wenn sie Restposten und ähnliches an den Mann bringen können. Anderen ist es zu viel Aufwand, für einen Tisch und sechs Stühle tätig zu werden. Immer gilt, Fragen kostet nichts.
  • Ein großes Angebot für jedermann bietet der Edinger-Shop unter www.gartenmoebel.edingershops.de/Gastronomie-Gartenmoebel
  • www.goin.de bietet eine große Auswahl verschiedenster Möbel und Gartenmöbel für den Gastronomiebedarf
  • Wer Rattanmöbel bevorzugt, wird sicher unter www.rattanshop24.de etwas passendes finden.
Ansonsten gibt es natürlich Einkaufsmöglichkeiten für Selbständige auf dem Gebiet der Gastronomie. Dort kommt man aber nur mit entsprechender Legitimation hinein.

Fazit

Gastronomiemöbel für den Garten ähneln oft ganz normalen Gartenmöbeln. Manchmal sind aber auch ausgefallene Modelle dabei, die man sonst nicht bekommt. Bei den Angeboten und auch bei

den Preisen gibt es große Unterschiede. Achten muss man darauf, ob die Möbel für jeden erhältlich sind, oder nur für Gastronomen.  Ansonsten kann man sich ruhig unter diesen Möbeln umsehen, wenn man auf der Suche nach passenden Sitzmöglichkeiten für den heimischen Garten ist.

Frisch aus der Redaktion

  • Hanfpalme

    Hanfpalme, Trachycarpus - Pflege-Infos, richtig düngen und schneiden

    Hanfpalme oder Trachycarpus - wie dieses Gewächs aus dem Himalaja mit botanischer Bezeichnung genannt wird - ist eine ungewöhnlich robuste Palme, die unter bestimmten Voraussetzungen sogar im Freien gedeihen kann. Durch ihre Besonderheiten braucht es für die erfolgreiche Kultur aber auch das…
  • Hibiskus Hibiscus

    Hibiskus vermehren - Eibisch aus Samen und Stecklingen ziehen

    Die Vermehrung von Hibiskuspflanzen durch Aussaat und Stecklinge ist fast so einfach und unkompliziert wie die Pflege der Pflanzen. Die Vermehrung durch Stecklinge eignet sich insbesondere für die tropischen Hibiskus-Sorten, die in der Regel keine Samenstände bilden. Die Vermehrung durch Samen ist…
  • Rosen

    Rosen umpflanzen - wann und wie setzt man Rosen um?

    Wie lange kann eine Rose umpflanzt werden? Das erklärt der Artikel, mit allen für kritische alte Rosen verfügbaren Optionen, und Sie erfahren auch, wann und wie eine Rose am besten umgesetzt wird.
  • Buchsbaum buxus

    Buchsbaum schneiden - DIY-Anleitung + 25 Expertentipps

    Buchsbaum schneiden? Zwei Worte, 2.000 Schnittformen, unzählige Expertenmeinungen, wie eine bestimmte Buchsbaum-Figur am besten zu beschneiden ist? Es geht auch einfacher, und die wichtigsten Expertentipps betreffen ohnehin die grundlegenden Schnittregeln. Dann wird das Buchsbaum schneiden (nach…
  • Sommerstauden Knäuel-Glockenblume

    Sommerstauden von A-Z - nach Farben und Winterhärte

    Sommerstauden von A-Z werden Ihnen im Artikel vorgestellt, Zuchtsorten mit besonders schönen Blütenfarben, Gattungen nach Gestaltungszweck. Eine umfassende Liste würde 100 Artikel füllen, deshalb erhalten Sie dazu die Auswahlkriterien und Informationen, die Sie brauchen, um Ihren Garten in ein…
  • Geldbaum Crassula

    Geldbaum, Crassula ovata/argentea - Pflege des Pfennigbaums

    Der gute alte Geldbaum ist nach wie vor beliebt, weil er fast nichts übel nimmt. Im Artikel geht es um seine Pflege, aber auch darum, wie Sie den Pfennigbaum zum Blühen bringen und so eine scheinbar altvertraute Blattschmuckpflanze von einer völlig neuen Seite erleben.
  • Berglorbeer

    Zierbäume für den Vorgarten - kleine Bäume für kleine Gärten

    Ein Garten ohne Baum ist kein richtiger Garten, die alte Tradition des schützenden Hausbaums lebt gerade wieder auf – nur der Hektar Garten mit Platz für deutsche Linden und Eichen ist etwas seltener geworden. Wie gut, dass es viele schöne kleine Zierbäume gibt: Einheimische Gehölze, bekannte…
  • Calla Zantedeschia

    Calla, Zantedeschia - Pflege und Überwintern der Zimmerpflanze

    Die schöne Calla kann heute nicht mehr nur exklusiv weiß blühen, sondern ein ganzes Farbenfeuerwerk entfalten. Mit neuen Sorten, anderen Blütezeiten, aber ganz ähnlicher Pflege wie beim bekannten Klassiker. Im Artikel lernen Sie die ganze Familie Zantedeschia inklusive ihrer jeweiligen Ansprüche…
  • Drachenbaum Dracaena

    Drachenbaum, Dracaena - Pflege und Vermehren

    Drachenbäume sind leicht zu pflegen und leicht zu vermehren, können ansonsten aber ziemlich überraschen, wie Sie im Artikel zur Pflege und Vermehrung der Dracaena erfahren werden.
  • Schlafmohn - Papaver somniferum

    Schlafmohn, Papaver somniferum - Darf man den Drogen-Mohn anbauen?

    Der Schlafmohn, botanisch Papaver somniferum, gehört zu den Mohngewächsen und stammt ursprünglich aus dem Mittelmeerraum. Während die Samen als Nahrungsmittel und zur Ölgewinnung verwendet werden, finden sich in der Pflanze vor allem im Milchsaft hohe Konzentrationen von Alkaloiden. Dieser Saft…