Gartenmöbelpolster (Polster für Gartenmöbel): Worauf zu achten ist!

Gartenmöbelpolster (Polster für Gartenmöbel): Worauf zu achten ist!

Gartenmöbelpolster sollen nicht nur schön aussehen, sie müssen vor allem bequem sein, damit sie auf Dauer ihren Zweck erfüllen. Beim Kauf dieser Polster ist daher auf einiges zu achten.

gartenmoebel9 flVorteile eines guten Polsters

Polster für Gartenmöbel gibt es in vielen Größen und Ausführungen für jeden Bedarf. Kleine Kissen passen auf Hocker und Bistrostühle, für Niedrig- und Hochlehner gibt es passende Auflagen und auch Bänke und Gartenliegen können mit einem Polster bequem gemacht

werden.
  • Besonders wichtig beim Kauf ist natürlich die richtige Größe, damit die Polster später auch auf die Möbel passen. Daneben ist es auch hilfreich, wenn die Polster über Schnüre oder Klettverschlüsse verfügen, sodass sie fixiert werden können und nicht ständig verrutschen.
  • Bei eher harten Gartenmöbeln aus Holz oder Kunststoff sollte die Dicke der Auflagen etwa fünf bis sechs Zentimeter betragen, damit das Sitzen auf den Möbeln auf längere Zeit bequem bleibt. Gartenstühle mit einer eher weichen Oberfläche wie einem Kunststoffgeflecht kommen dagegen auch mit einer dünneren Auflage aus.
  • Bei den Bezugsstoffen kann zwischen Baumwolle, Polyester, Microfaser und Kunstleder gewählt werden. Kunstleder kann einfach abgewischt werden und bietet sich vor allem dort an, wo die Auflagen häufig nass oder schmutzig werden. Sehr robust sind auch Mischgewebe aus Baumwolle und Polyester.
  • Für Gartenmöbel mit einer ganz besonderen Form können Auflagen nach Maß bestellt werden. Diese Polster sind nicht viel teurer als Standardausführungen, haben aber den Vorteil, dass sie genau auf die Möbel passen.
Nachteile, die zu vermeiden sind

Polsterauflagen gibt es zwar auch zu sehr günstigen Preisen, meist haben sie aber auch eine entsprechende Qualität, sodass man auf ihnen kaum längere Zeit sitzen kann.
  • Für ein bequemes Sitzen spielt vor allem die Qualität der Schaumstoffeinlage eine große Rolle. Dieser
    Schaumstoff sollte relativ fest sein, damit er durch das Körpergewicht nicht zusammengedrückt wird. Gekennzeichnet werden Schaumstoffe, die sich als Polster eignen, mit dem Kürzel RG35.
  • Für eine leichte Reinigung empfiehlt es sich, Auflagen zu kaufen, bei denen der Bezugsstoff über einen Reißverschluss verfügt und daher abnehmbar ist. Er kann einfach in der Maschine gewaschen werden, während bei einem nicht abnehmbaren Stoff die Auflage als Ganzes gereinigt werden muss.
  • Damit die Gartenmöbelpolster nicht schon nach einem Sommer völlig ausgebleicht sind, sollte auch auf die Lichtechtheit des Stoffes und seine UV-Beständigkeit geachtet werden.
Preise

Kleine Kissen für Hocker sowie Auflagen für Gartenbänke werden zu Preisen ab 20 Euro verkauft. Etwas teurer sind die Auflagen für Gartenstühle, Polster für Niedriglehner gibt es ab 30, Polster für Hochlehner ab 40 Euro. Auflagen für Gartenliegen sind ab etwa 50 Euro in einer guten Qualität erhältlich.

Hersteller und Händler

Gartenmöbelpolster gibt es in jedem gut sortierten Gartencenter und auch in den Baumärkten. Besonders günstig sind sie zum Ende der Saison, wenn die Lager geräumt werden müssen. Daneben können sie aber auch schnell und einfach im Internet bestellt werden.
  • Auflagen für Stühle, Hocker, Bänke und Liegen können bei amazon, bei Versandhäusern wie Otto oder Neckermann und bei vielen weiteren Internethändlern bestellt werden.
  • Polster mit einem Bezug aus Microfaser oder Kunstleder gibt es bei der Firma Lekoni.
  • Maßanfertigungen können bei Wunschpolster nach Maß oder auf der Internetseite www.die-kissengestalter.de in Auftrag gegeben werden.
  • Sollen die Auflagen für die Gartenmöbel mit einem eigenen Stoff bezogen werden, kann dieser Stoff an den Rattanshop24 geschickt werden, wo daraus Polster gefertigt werden.
Fazit

Nur wenige Gartenmöbel kommen ohne Auflagen aus, daher sind passende Polster für Stühle und Liegen meist ein Muss. Beim Kauf dieser Auflagen ist es jedoch sinnvoll, nicht nach den günstigsten Produkten zu greifen, sondern lieber etwas mehr Geld zu investieren, damit es sich auch dauerhaft auf den Stühlen bequem sitzen lässt.

Tipps der Redaktion

  1. Damit die Auflagen lange halten, sollten Sie sie nachts von den Möbeln nehmen und in einer Kissenbox aufbewahren. Diese Boxen gibt es in den unterschiedlichsten Materialien passend zu jeder Art Gartenmobiliar.
  2. Als Alternative können Sie hierfür auch eine Schutzhülle verwenden, die von vielen Händlern angeboten wird. In solche Schutzhüllen passen mehrere Auflagen, sodass der Aufwand beim Einpacken recht gering ist.


Frisch aus der Redaktion

  • Kokosnusspalme - Cocos nucifera

    Kokoserde - Vorteile von Kokossubstrat zur Anzucht

    Seit einigen Jahren ist Kokoserde als Ersatz für Blumenerde verstärkt im Gespräch. Kann ein Pflanzsubstrat ganz ohne Nährstoffe herkömmliche Blumenerde ersetzen oder ist Blumenerde das Non puls Ultra für Garten, Zimmerpflanzen und Aussaaten? Wir beleuchten Pro und Kontra des trendigen…
  • Stabgitterzaun

    Stabgitterzaun - alles über Maße, Montage und Preise pro Meter

    Ein Grundstück abzugrenzen ist aus vielen Gründen notwendig. Die Umsetzung ist jedoch stets eine besondere Herausforderung. Dabei spielt nicht so sehr der Preis die größte Rolle. Vor allem sollte eine Abgrenzung den Bedürfnissen des Besitzers gerecht werden. Eine Lösung, welche viele Vorteile…
  • Jägerzaun aus Holz

    Kosten der Zaunmontage - was kostet ein Meter Zaun setzen?

    Was kostet ein Meter Zaun? Diese Frage lässt sich pauschal kaum beantworten. Die Vielfalt an Typen und Materialien ist so groß, dass die Preise für Zäune stark auseinander gehen. Dieser Vielfalt ist jedoch eines gemeinsam: Ihr recht einfacher Aufbau. Hier kann ein Heimwerker durch Eigenleistung…
  • Wandelröschen

    Wandelröschen durch Samen/Stecklinge vermehren und selber ziehen

    Kaum eine andere Pflanze füllt Gartenbeete, Terrassen und Balkone mit so viel sommerlichen Charme durch ihre Farbintensität, wie das Wandelröschen. Sie ist meist nur als Topfpflanze erhältlich und je nach Qualität, weniger robust. Aber mit der richtigen Anleitung und Pflege können Sie diese…
  • Algen mit Frosch

    Natürliche Mittel gegen Fadenalgen

    Algen im Gartenteich sind ein absolutes Ärgernis, aber kaum zu vermeiden. Außerdem sind sie auch nützlich. Sie dienen Kleinstlebewesen als Nahrung und produzieren obendrein lebensnotwendigen Sauerstoff. Ärgerlich wird’s dann, wenn sie sich massenhaft vermehren.
  • Aquarium

    Die besten Hausmittel gegen Algen im Aquarium

    Algen im Aquarium sind absolut natürlich und müssen im Normalfall auch nicht bekämpft werden. Erst wenn sie sich explosionsartig vermehren, wird es schwierig. Diese Vermehrung hat einen Grund. Der muss herausgefunden und abgestellt werden. Das klingt einfach, ist es aber nicht.
  • Aquarium

    Kieselalgen im Aquarium bekämpfen - in 5 Schritten

    Kieselalge treten hauptsächlich bei neueingerichteten Süß- und auch Meerwasseraquarien auf, können aber auch während des normalen Aquariumbetriebes erscheinen. Das hat vor allem mit der anfangs herrschenden hohen Konzentrationen von Silikaten zu tun.
  • Algen im Gartenteich mit Frosch

    Gartenteich-Wasser wird grün und trüb - was tun?

    Wenn das Teichwasser grün wird, liegt das in den allermeisten Fällen an mikroskopisch kleinen Schwebalgen. Sie haben sich explosionsartig vermehrt und färben das Wasser grün bzw. machen es zu einer trüben Brühe. Auslöser dafür ist häufig starke Sonneneinstrahlung und was noch öfter vorkommt, ein…
  • Gartenteich

    Grünalgen im Aquarium und im Teich erfolgreich bekämpfen

    Grünalgen treten sowohl im Gartenteich, als auch im Aquarium recht häufig auf. Eine der bekanntesten Arten ist die Fadenalge. Zu den Grünalgen gehören aber auch die Grüne Punkt Algen, Pelzalgen, Haaralgen und die Fusselalgen. Ohne Algen funktioniert kein Gewässer. Sie sind überall vorhanden. Es…
  • Jägerzaun

    Was ist ein Jägerzaun? Infos zu Preisen, Montage und Streichen

    Der Jägerzaun ist einer der Klassiker, wenn es um die Abgrenzung seines Grundstücks geht. Er ist preiswert, leicht aufzubauen und bietet auch noch darüber hinaus viele Vorteile. Lesen Sie in diesem Text alles, was Sie über den Jägerzaun wissen müssen.