Gartenmöbelpolster (Polster für Gartenmöbel): Worauf zu achten ist!

Gartenmöbelpolster (Polster für Gartenmöbel): Worauf zu achten ist!

Gartenmöbelpolster sollen nicht nur schön aussehen, sie müssen vor allem bequem sein, damit sie auf Dauer ihren Zweck erfüllen. Beim Kauf dieser Polster ist daher auf einiges zu achten.

gartenmoebel9 flVorteile eines guten Polsters

Polster für Gartenmöbel gibt es in vielen Größen und Ausführungen für jeden Bedarf. Kleine Kissen passen auf Hocker und Bistrostühle, für Niedrig- und Hochlehner gibt es passende Auflagen und auch Bänke und Gartenliegen können mit einem Polster bequem gemacht

werden.
  • Besonders wichtig beim Kauf ist natürlich die richtige Größe, damit die Polster später auch auf die Möbel passen. Daneben ist es auch hilfreich, wenn die Polster über Schnüre oder Klettverschlüsse verfügen, sodass sie fixiert werden können und nicht ständig verrutschen.
  • Bei eher harten Gartenmöbeln aus Holz oder Kunststoff sollte die Dicke der Auflagen etwa fünf bis sechs Zentimeter betragen, damit das Sitzen auf den Möbeln auf längere Zeit bequem bleibt. Gartenstühle mit einer eher weichen Oberfläche wie einem Kunststoffgeflecht kommen dagegen auch mit einer dünneren Auflage aus.
  • Bei den Bezugsstoffen kann zwischen Baumwolle, Polyester, Microfaser und Kunstleder gewählt werden. Kunstleder kann einfach abgewischt werden und bietet sich vor allem dort an, wo die Auflagen häufig nass oder schmutzig werden. Sehr robust sind auch Mischgewebe aus Baumwolle und Polyester.
  • Für Gartenmöbel mit einer ganz besonderen Form können Auflagen nach Maß bestellt werden. Diese Polster sind nicht viel teurer als Standardausführungen, haben aber den Vorteil, dass sie genau auf die Möbel passen.
Nachteile, die zu vermeiden sind

Polsterauflagen gibt es zwar auch zu sehr günstigen Preisen, meist haben sie aber auch eine entsprechende Qualität, sodass man auf ihnen kaum längere Zeit sitzen kann.
  • Für ein bequemes Sitzen spielt vor allem die Qualität der Schaumstoffeinlage eine große Rolle. Dieser
    Schaumstoff sollte relativ fest sein, damit er durch das Körpergewicht nicht zusammengedrückt wird. Gekennzeichnet werden Schaumstoffe, die sich als Polster eignen, mit dem Kürzel RG35.
  • Für eine leichte Reinigung empfiehlt es sich, Auflagen zu kaufen, bei denen der Bezugsstoff über einen Reißverschluss verfügt und daher abnehmbar ist. Er kann einfach in der Maschine gewaschen werden, während bei einem nicht abnehmbaren Stoff die Auflage als Ganzes gereinigt werden muss.
  • Damit die Gartenmöbelpolster nicht schon nach einem Sommer völlig ausgebleicht sind, sollte auch auf die Lichtechtheit des Stoffes und seine UV-Beständigkeit geachtet werden.
Preise

Kleine Kissen für Hocker sowie Auflagen für Gartenbänke werden zu Preisen ab 20 Euro verkauft. Etwas teurer sind die Auflagen für Gartenstühle, Polster für Niedriglehner gibt es ab 30, Polster für Hochlehner ab 40 Euro. Auflagen für Gartenliegen sind ab etwa 50 Euro in einer guten Qualität erhältlich.

Hersteller und Händler

Gartenmöbelpolster gibt es in jedem gut sortierten Gartencenter und auch in den Baumärkten. Besonders günstig sind sie zum Ende der Saison, wenn die Lager geräumt werden müssen. Daneben können sie aber auch schnell und einfach im Internet bestellt werden.
  • Auflagen für Stühle, Hocker, Bänke und Liegen können bei amazon, bei Versandhäusern wie Otto oder Neckermann und bei vielen weiteren Internethändlern bestellt werden.
  • Polster mit einem Bezug aus Microfaser oder Kunstleder gibt es bei der Firma Lekoni.
  • Maßanfertigungen können bei Wunschpolster nach Maß oder auf der Internetseite www.die-kissengestalter.de in

    Auftrag gegeben werden.
  • Sollen die Auflagen für die Gartenmöbel mit einem eigenen Stoff bezogen werden, kann dieser Stoff an den Rattanshop24 geschickt werden, wo daraus Polster gefertigt werden.
Fazit

Nur wenige Gartenmöbel kommen ohne Auflagen aus, daher sind passende Polster für Stühle und Liegen meist ein Muss. Beim Kauf dieser Auflagen ist es jedoch sinnvoll, nicht nach den günstigsten Produkten zu greifen, sondern lieber etwas mehr Geld zu investieren, damit es sich auch dauerhaft auf den Stühlen bequem sitzen lässt.

Tipps der Redaktion

  1. Damit die Auflagen lange halten, sollten Sie sie nachts von den Möbeln nehmen und in einer Kissenbox aufbewahren. Diese Boxen gibt es in den unterschiedlichsten Materialien passend zu jeder Art Gartenmobiliar.
  2. Als Alternative können Sie hierfür auch eine Schutzhülle verwenden, die von vielen Händlern angeboten wird. In solche Schutzhüllen passen mehrere Auflagen, sodass der Aufwand beim Einpacken recht gering ist.


Frisch aus der Redaktion

  • Erdbeerpflanzen anbauen

    Erdbeerpflanzen anbauen - Pflanzen und Pflege-Anleitung

    Die schmackhaften, roten Früchte der Erdbeerpflanzen, die den nahenden Sommer ankündigen, sind in den hiesigen Breitengraden beliebt bei Groß und Klein. Wer einfach von der Hand in den Mund naschen möchte, baut sich die leckeren Erdbeeren selbst im Garten, auf Balkon oder Terrasse an. Viele Sorten…
  • junge Erdbeeren pflanzen

    Erdbeeren pflanzen - wann und wie man Erdbeeren setzt

    Leckere Erdbeeren direkt vom Strauch in den Mund, das gelingt, wenn die eigenen leckeren Früchte im Gartenbeet oder im Kübel auf Balkon oder Terrasse kultiviert wurden. Wie und wann die leckeren Erdbeerpflanzen daher eingesetzt werden sollten, ist wichtig für eine üppige Ernte. Mit der richtigen…
  • Erdbeeren absenker

    Erdbeeren vermehren - Samen/Ableger teilen - so geht's!

    Erdbeeren vermehren ist ein Kinderspiel, macht aber nicht nur Kindern Freude, sondern bringt Ihnen für immer echten Erdbeergeschmack in den Haushalt. Sie müssen nur die richtigen Sorten vermehren, im Artikel erfahren Sie, wie das funktioniert.
  • gesunde Erdbeerpflanze gedüngt

    Erdbeeren richtig düngen - die besten natürlichen Dünger/Hausmittel

    Erdbeeren richtig düngen lohnt sich schon aus Geschmacksgründen, und Düngen ohne Gefahr negativer Geschmacksbeeinflussung klappt am besten mit natürlichen Düngern und Hausmitteln. Die organische Düngung spart dann auch noch Zeit und Geld; alles zusammen ergibt einen Artikel, der wenig Arbeit macht…
  • thumb erdbeeren 1689

    Balkonerdbeeren - Infos zu Sorten, Pflege und Überwintern

    Stehen Sie mehr auf rote als auf grüne Smoothies? Pflanzen Sie Balkonerdbeeren; am besten in Sorten, die auch noch richtig schön aussehen. Pflege und Überwinterung sind nicht schwieriger, als einen Smoothies zuzubereiten...
  • kräftiger Himbeerstrauch dank Dünger

    Himbeeren richtig düngen - alle empfehlenswerten Dünger

    Himbeerpflanzen brauchen Nährstoffe, damit sie wachsen und Himbeeren entwickeln. Himbeeren brauchen Dünger, damit sie wachsen und rote Farbe annehmen. Wenn sie in einem gesunden Boden den richtigen Dünger mit den richtigen Nährstoffe bekommen, könnten die Himbeeren auch nach Himbeere schmecken ...
  • Himbeerstrauch mit gelben Beeren

    Himbeerstrauch - Pflanzen, Pflege und Schneiden

    Himbeerstrauch-Pflege ist im Grunde kein Problem, genauso wie Himbeeren pflanzen und schneiden. Die Chance auf ansehnliche Ernten voller Himbeergeschmack steigt aber ungemein, wenn Sie Himbeersträucher mit Potenzial zur Aromabildung pflanzen und so schneiden, wie es ihrem natürlichen Wuchs…
  • junge Himbeerpflanze

    Himbeeren vermehren - Anleitung für alle Methoden

    Himbeeren werden am besten vegetativ vermehrt, mit der Anleitung im Artikel auch für Anfänger zu schaffen. Wenn es nicht so gut klappt, liegt es ohnehin eher an der Himbeerpflanze als am Gärtner – immerhin vermehren sich naturbelassene Himbeerarten/-sorten auch im Garten oft so mächtig, dass statt…
  • junge Himbeeren-Pflanzen

    Himbeeren pflanzen - so setzen Sie Himbeerpflanzen

    Sind Sie schon groß genug, um dafür sorgen zu können, dass Ihnen die größten Freuden der Kindheit jeden Tag zur Verfügung stehen? Dann wollen Sie im Garten Himbeeren ernten, und im Artikel erfahren Sie, wie Sie die Himbeerpflanzen setzen, an denen diese Himbeeren wachsen.
  • Zimmerbambus

    Zimmerbambus, Glücksbambus - Arten, Pflege und Schneiden

    Als "Zimmerbambus" werden zwar häufiger Süßgräser und Drachenbäume als echte Bambuspflanzen kultiviert, "ein bisschen Zen" bringen aber auch die "falschen" Zimmerbambusse ins Haus. Im Artikel erfahren Sie, warum das so ist und wie der unechte und der echte Zimmerbambus gepflegt und geschnitten…