Hussen für Bierbänke

Hussen für Bierbänke

Mit Bierbänken und Biertischen lassen sich schnell viele Sitzmöglichkeiten für die Gäste schaffen. Wen allerdings das etwas rustikale Aussehen dieser Bierzeltgarnituren stört, der kann sie durch Hussen verschönern, die ganz einfach über die Bänke gezogen werden.

biergarten-gartenmoebel-gartenstuhl_flVorteile der Bierbankhussen

Bierbankhussen gibt es in der halboffenen Version, die nur an den Ende der Bänke bis zum Boden reicht, um den Klappmechanismus zu verdecken, und in der bodenlangen Form. Solche Hussen gibt es nicht nur in weiß, sondern auch in vielen anderen Farben.
  • Hussen werden

    meist aus Polyester hergestellt. Sie sind bei 40° C in der Maschine waschbar.
  • Es gibt sie in weiß, schwarz und vielen weiteren Farben. Für besondere Wünsche können bei vielen Herstellern aber auch Sonderanfertigungen in Auftrag gegeben werden.
  • Satinstoffe glänzen ein wenig und geben den Bänken eine gewisse Eleganz, sodass diese Hussen auch für einen feierlichen Anlass verwendet werden können.
  • Entweder werden die Hussen einfach über die Bänke gezogen oder noch zusätzlich mit Klettverschlüssen fixiert, damit sie beim Gebrauch nicht verrutschen.
  • Bierzeltgarnituren werden häufig als Set verkauft, das aus einem Tisch und zwei Bänken besteht. Deshalb gibt es auch Hussen für diese Garnituren zu einem günstigen Setpreis, sie können aber natürlich auch einzeln gekauft werden.
Nachteile der Hussen für Bierbänke

Hussen für Bierbänke werden meist im Freien verwendet, wo besonders solche in hellen Farbtönen natürlich schnell verschmutzen. Weil sie nur bei niedrigen Temperaturen gewaschen werden dürfen,
könnte es daher mit Flecken von Gras, Rotwein oder Grillsauce Probleme geben.
  • Hussen steigern zwar die Optik der Bierbänke, bequemer werden sie dadurch aber nicht. Empfehlenswert ist es daher, unter die Hussen Polster oder Schaumstoffauflagen zu legen, damit die Gäste auch längere Zeit bequem sitzen können.
  • Bei der Benutzung im Freien werden bodenlange Hussen schnell schmutzig, wenn der Boden etwas feucht ist und sich die Schuhe der Gäste daran reiben.
  • Helle Hussen werden generell schnell schmutzig, werden viele Kinder erwartet, sind daher etwas dunklere Farbtöne besser geeignet.
Preise

Einzelne Bankhussen kosten etwa 8 bis 10 Euro, daher ist es meist günstiger, ein Set für eine ganze Festzeltgarnitur zu kaufen, das für 20 bis 25 Euro erhältlich ist. Für ein einmaliges Fest können Hussen aber auch für wenig Geld gemietet werden.
garten-party2_flHersteller und Händler
  • Hussen mit Klettverschlüssen als Set für einen Tisch und zwei Bänke verkauft Mc Stoff. Diese Hussen gibt es für Tischbreiten von 50 und 70 Zentimetern.
  • Halboffene und bodenlange Hussen in vielen verschiedenen Farben stellt Hotelwäsche Völcker her. Dort können auch Sonderanfertigungen in Auftrag gegeben werden.
  • Anbieter, die Hussen für Bierbänke vermieten, finden sich auf Suchmaschinen wie Erento oder Rentinorio, wo nach Händlern in der näheren Umgebung gesucht werden kann.
Fazit

Bierbänke und Biertische mit Hussen sind eine recht preiswerte und auch durchaus schicke Alternative, um viel Platz für eine große Schar von Gästen zu schaffen. Bei der Benutzung im Freien ist allerdings immer damit zu rechnen, dass sich manche Flecken später nicht mehr entfernen lassen, bei dem relativ geringen Kaufpreis ist dies jedoch nicht all zu tragisch.

Hausgarten.net rät:

  1. Grasflecken in Ihren Hussen sollten Sie auf keinen Fall mit Wasser behandeln, weil die Entfernung dadurch nur noch schwieriger wird. Reiben

    Sie die Flecken besser mit etwas Zitronensaft, Essig oder Gallseife ein, bevor Sie die Husse in die Waschmaschine geben.
  2. Auf Rotweinflecken streuen Sie reichlich Salz, Fettflecken lassen sich mit etwas Spülmittel beseitigen und bei Flecken von Ketchup und Tomatensauce können Sie das Gröbste mit lauwarmer Seifenlauge entfernen. Danach können Sie Ihre Hussen in der Maschine waschen.

Frisch aus der Redaktion

  • rosenkrankheiten blattkrankheit

    Rosenkrankheiten - eingerollte Blätter, Sternrußtau & Co

    So schön die dekorative Rose im Garten in ihren vielfältigen Arten auch ist, leider ist sie auch sehr anfällig. Vor allem Mehltau, Sternrußtau, Rosenrost oder eingerollte Blätter können der anmutigen Pflanze sehr zusetzen. Doch es gibt Tipps und Tricks, wie diese bekämpft werden können, sowie…
  • pechnelke

    Pechnelke, Silene viscaria - Aussaat, Pflanzen & Pflege

    Pechnelke - Aussaat, Pflanzen & Pflege Die Pechnelke (Lychnis viscaria) ist eine mehrjährige, buschig wachsende Wildstaude, die aus der Familie der Carophyllaceae stammt. Da sie ursprünglich aus dem Mittelmeerraum kommt, eignet sie sich sowohl für Heidegärten, zur Dachbegrünung, als winterharte…
  • trompetenbaum

    Gewöhnlicher Trompetenbaum, Catalpa bignonioides - Pflege

    Zu den interessantesten Baumarten für den heimischen Garten zählt der Gewöhnliche Trompetenbaum. Das ungewöhnliche Laubgehölz bildet erst im Sommer Blüten, die für ein wahres Spektakel im Garten sorgen. Aus den Triebspitzen wachsen trompetenförmige Blüten in einem leuchtenden Weiß, die in der Regel…
  • clematis armandii

    Clematis armandii - Pflege-Anleitung und immergrüne Sorten

    Mit ihrem dekorativen Erscheinungsbild und ihrer schlichten Eleganz ist die Clematis armandii eine gerne gesehene Bewohnerin in jedem Garten. Ihre Blüten verströmen einen betörenden Duft und ihre Blätter sind in milden Lagen das ganze Jahr über grün. So ist sie perfekt dazu geeignet, langweilige…
  • clematis jackmanii

    Clematis Jackmanii - Pflege, Vermehren und Blütezeit

    Fast schon künstlich wirken die dekorativen, großen und ausladenden blauvioletten Blüten der Clematis Jackmanii. Sie ist eine der pflegeleichtesten Sorten aus der riesigen Clematis-Familie und wenig anfällig für Krankheiten aller Art. Wird ihr eine Hauswand oder ein Spalier geboten, wächst sie…
  • Trompetenbaum Blüten

    Zigarrenbaum, Bohnenbaum - Pflege des Trompetenbaums

    Nicht nur in großen Parkanlagen oder Alleen ist der Trompetenbaum ein sehr beliebtes Gehölz. Auch immer mehr private Gärtner entscheiden sich für einen der wenigen Bäume mit großen Blüten für ihren Hausgarten. Die meist weißen, trompetenförmigen Blüten erscheinen erst im Sommer, wenn alle anderen…
  • Kartoffelrose Blüte

    Kartoffelrose, Rosa rugosa - Pflege, Schneiden und Vermehren

    Die ursprünglich in Ostasien beheimatete Kartoffelrose erfreut sich auch in den hiesigen Gärten großer Beliebtheit, da sie aufgrund ihrer Herkunft recht robust ist, denn neben Frosthärte besitzt sie auch eine große Salztoleranz, was gerade bei einem Standort im Vorgarten wichtig ist, da hier im…
  • orchidee phalaenopsis

    Phalaenopsis Orchidee - Pflege-Anleitung + Schneiden

    Die Falterorchideen, botanisch Phalaenopsis, gehören zu den robusten Zimmerorchideen. Man muss kein Fachmann sein, um sie in der Wohnung erfolgreich zu kultivieren. Sie eignen sich auch hervorragend für Anfänger, denn sie nehmen es nicht übel, wenn man sie einmal vergisst. Trotzdem bleiben sie…
  • Zuckerhutfichte

    Zuckerhutfichte - Anleitung zum Pflanzen/Umpflanzen & Schneiden

    Zuckerhutfichten bleiben kleine Nadelbäume, deswegen sind sie vor allem auch für Kübel auf Terrasse oder Balkon gut geeignet. Den Namen verdanken sie von ihrem Aussehen, denn dieses entspricht der Form eines Zuckerhutes. Der recht pflegeintensive Baum wird nur zwischen 1,50 und 2,50 cm hoch und…
  • Mammutbaum

    Riesenmammutbaum, Sequoiadendron giganteum - Pflege-Anleitung

    Fossile Funde belegen, dass der majestätische Gigant bereits vor 145 Millionen Jahren existierte. Der höchste heute noch existierende Riesenmammutbaum ist an die 84 Meter hoch und hat einen Kronendurchmesser von 32 Metern. Wegen seiner Robustheit wird Sequoiadendron giganteum heute auf der ganzen…