Gartenbank aus Aluminium, Metall, Eisen

Gartenbank aus Aluminium, Metall, Eisen

Metallene Gartenbänke werden komplett aus Eisen oder Aluminium hergestellt. Sehr beliebt sind aber auch Kombinationen aus verschiedenen Materialien.

gartenbank_flSo können Metallgestelle mit einer Sitzfläche aus Holz oder Textilbespannungen mit einem Kunststoffgeflecht verknüpft werden.

Vorteile der Gartenbänke aus Metall

Das Metall für Gartenbänke benötigt keinen großen Querschnitt wie zum Beispiel Holz, um stabil zu sein. Daher können Metallbänke sehr filigran gestaltet und reichlich mit Ornamenten verziert werden.
  • Gartenbänke aus Eisen werden beschichtet und sind dann wetterfest und

    langlebig. Sie sind stabil, sehr pflegeleicht und lassen sich leicht reinigen. Nach einem Regenschauer sind sie schnell wieder trocken.
  • Bei Bänken aus Aluminium bestehen die Sitzflächen und Rückenlehnen meist aus einem Textilgewebe oder einem Kunststoffgeflecht, was sie gegenüber den Bänken aus Eisen etwas bequemer macht. Eine Auflage ist für solche Bänke nicht unbedingt erforderlich.
  • Aluminium rostet nicht, deshalb ist dieses Material für Gartenmöbel besonders gut geeignet. Außerdem ist es sehr leicht und lässt sich daher gut transportieren.
  • Gartenmöbel aus Metall dürfen auch bei Regen und im Winter draußen bleiben und können deshalb das ganze Jahr über genutzt werden.
Nachteile der Metallbänke

Metall gehört von Natur aus nicht zu den Materialien, auf denen es sich besonders bequem sitzen lässt. Außerdem setzen Metallbänke mit Ausnahme des Aluminiums schnell Rost an, wenn sie längere Zeit draußen stehen.
  • Gartenbänke aus Metall sind sehr hart. Sie benötigen daher Auflagen, um bequem auf ihnen sitzen zu können. Außerdem sind
    sie kalt.
  • Eisenbänke sind zwar pulverbeschichtet, um sie vor Rost zu schützen, bei einer Beschädigung der Oberfläche ist dieser Schutz jedoch nicht mehr gegeben.
  • An den Verschraubungen kann sich Flugrost bilden, dieser muss mit einem Rostentferner beseitigt werden. Auch an den Fußkappen bildet sich leicht Rost, weil sich im Inneren der Metallrohre Wasser sammelt und die Innenflächen der Rohre nicht beschichtet sind.
  • Sehr dünnes Aluminium kann knicken oder sich verbiegen. Die Dicke der Profile ist jedoch von außen schwer zu erkennen, daher zeigt sich dieses Problem erst später beim Gebrauch.
  • Bei Aluminiumgestellen mit einem Geflecht kann die Bespannung mit der Zeit durchhängen oder durch die Sonneneinstrahlung porös und brüchig werden.
Preise

Gartenbänke aus Metall kosten etwa 100 bis 200 Euro. Je nach Ausführung benötigen sie noch eine Bankauflage, um die Sitzfläche und eventuell auch die Rückenlehne zu polstern.

Hersteller und Händler
  • Die Kunstschlosserei Hellmuth verkauft einige Gartenbänke aus Metall, die meist mit verschiedenen Oberflächen zur Verfügung stehen. Dort gibt es auch Canapées aus Eisen.
  • Auf Tradoria findet sich eine Übersicht über die Angebote verschiedener Händler. Sehr moderne Modelle gibt es bei Thomas Gardener.
  • Viva Haushaltswaren verkauft Bänke aus Aluminium, Kombinationen aus Metall und Holz oder einem Geflecht, daneben aber auch Gartenbänke aus Holz und Polyrattan.
Fazit

Gartenbänke aus Eisen sind recht witterungsbeständig, wenn ihre Oberfläche entsprechend beschichtet wurde, haben aber trotzdem schnell ein Problem mit Rost. Aluminium dagegen rostet grundsätzlich nicht und ist daher für den Außenbereich eigentlich besser geeignet. Für den nötigen Sitzkomfort sorgt bei den Gestellen aus Aluminium eine Bespannung, bei komplett aus Metall gefertigten Modellen ist dagegen eine Auflage nötig, um auch längere Zeit auf solch einer Bank sitzen zu können.

Richtig gemütlich wird es auf Ihrer Bank, wenn Sie sie zwischen

einen Rosenbogen stellen, sodass Sie zwischen den vielen Blüten sitzen. Für diesen Zweck gibt es Rosenbögen, in die bereits eine Metallbank integriert ist. Mit einem kleinen Tischchen aus Metall können Sie dort auch gleich Ihre Kaffeepause machen oder den Sonnenuntergang bei einem Glas Wein genießen.

Frisch aus der Redaktion

  • rosenkrankheiten blattkrankheit

    Rosenkrankheiten - eingerollte Blätter, Sternrußtau & Co

    So schön die dekorative Rose im Garten in ihren vielfältigen Arten auch ist, leider ist sie auch sehr anfällig. Vor allem Mehltau, Sternrußtau, Rosenrost oder eingerollte Blätter können der anmutigen Pflanze sehr zusetzen. Doch es gibt Tipps und Tricks, wie diese bekämpft werden können, sowie…
  • pechnelke

    Pechnelke, Silene viscaria - Aussaat, Pflanzen & Pflege

    Pechnelke - Aussaat, Pflanzen & Pflege Die Pechnelke (Lychnis viscaria) ist eine mehrjährige, buschig wachsende Wildstaude, die aus der Familie der Carophyllaceae stammt. Da sie ursprünglich aus dem Mittelmeerraum kommt, eignet sie sich sowohl für Heidegärten, zur Dachbegrünung, als winterharte…
  • trompetenbaum

    Gewöhnlicher Trompetenbaum, Catalpa bignonioides - Pflege

    Zu den interessantesten Baumarten für den heimischen Garten zählt der Gewöhnliche Trompetenbaum. Das ungewöhnliche Laubgehölz bildet erst im Sommer Blüten, die für ein wahres Spektakel im Garten sorgen. Aus den Triebspitzen wachsen trompetenförmige Blüten in einem leuchtenden Weiß, die in der Regel…
  • clematis armandii

    Clematis armandii - Pflege-Anleitung und immergrüne Sorten

    Mit ihrem dekorativen Erscheinungsbild und ihrer schlichten Eleganz ist die Clematis armandii eine gerne gesehene Bewohnerin in jedem Garten. Ihre Blüten verströmen einen betörenden Duft und ihre Blätter sind in milden Lagen das ganze Jahr über grün. So ist sie perfekt dazu geeignet, langweilige…
  • clematis jackmanii

    Clematis Jackmanii - Pflege, Vermehren und Blütezeit

    Fast schon künstlich wirken die dekorativen, großen und ausladenden blauvioletten Blüten der Clematis Jackmanii. Sie ist eine der pflegeleichtesten Sorten aus der riesigen Clematis-Familie und wenig anfällig für Krankheiten aller Art. Wird ihr eine Hauswand oder ein Spalier geboten, wächst sie…
  • Trompetenbaum Blüten

    Zigarrenbaum, Bohnenbaum - Pflege des Trompetenbaums

    Nicht nur in großen Parkanlagen oder Alleen ist der Trompetenbaum ein sehr beliebtes Gehölz. Auch immer mehr private Gärtner entscheiden sich für einen der wenigen Bäume mit großen Blüten für ihren Hausgarten. Die meist weißen, trompetenförmigen Blüten erscheinen erst im Sommer, wenn alle anderen…
  • Kartoffelrose Blüte

    Kartoffelrose, Rosa rugosa - Pflege, Schneiden und Vermehren

    Die ursprünglich in Ostasien beheimatete Kartoffelrose erfreut sich auch in den hiesigen Gärten großer Beliebtheit, da sie aufgrund ihrer Herkunft recht robust ist, denn neben Frosthärte besitzt sie auch eine große Salztoleranz, was gerade bei einem Standort im Vorgarten wichtig ist, da hier im…
  • orchidee phalaenopsis

    Phalaenopsis Orchidee - Pflege-Anleitung + Schneiden

    Die Falterorchideen, botanisch Phalaenopsis, gehören zu den robusten Zimmerorchideen. Man muss kein Fachmann sein, um sie in der Wohnung erfolgreich zu kultivieren. Sie eignen sich auch hervorragend für Anfänger, denn sie nehmen es nicht übel, wenn man sie einmal vergisst. Trotzdem bleiben sie…
  • Zuckerhutfichte

    Zuckerhutfichte - Anleitung zum Pflanzen/Umpflanzen & Schneiden

    Zuckerhutfichten bleiben kleine Nadelbäume, deswegen sind sie vor allem auch für Kübel auf Terrasse oder Balkon gut geeignet. Den Namen verdanken sie von ihrem Aussehen, denn dieses entspricht der Form eines Zuckerhutes. Der recht pflegeintensive Baum wird nur zwischen 1,50 und 2,50 cm hoch und…
  • Mammutbaum

    Riesenmammutbaum, Sequoiadendron giganteum - Pflege-Anleitung

    Fossile Funde belegen, dass der majestätische Gigant bereits vor 145 Millionen Jahren existierte. Der höchste heute noch existierende Riesenmammutbaum ist an die 84 Meter hoch und hat einen Kronendurchmesser von 32 Metern. Wegen seiner Robustheit wird Sequoiadendron giganteum heute auf der ganzen…