Gartenbank aus Aluminium, Metall, Eisen

Gartenbank aus Aluminium, Metall, Eisen

Metallene Gartenbänke werden komplett aus Eisen oder Aluminium hergestellt. Sehr beliebt sind aber auch Kombinationen aus verschiedenen Materialien.

gartenbank_flSo können Metallgestelle mit einer Sitzfläche aus Holz oder Textilbespannungen mit einem Kunststoffgeflecht verknüpft werden.

Vorteile der Gartenbänke aus Metall

Das Metall für Gartenbänke benötigt keinen großen Querschnitt wie zum Beispiel Holz, um stabil zu sein. Daher können Metallbänke sehr filigran gestaltet und reichlich mit Ornamenten verziert werden.
  • Gartenbänke aus Eisen werden beschichtet und sind dann wetterfest und

    langlebig. Sie sind stabil, sehr pflegeleicht und lassen sich leicht reinigen. Nach einem Regenschauer sind sie schnell wieder trocken.
  • Bei Bänken aus Aluminium bestehen die Sitzflächen und Rückenlehnen meist aus einem Textilgewebe oder einem Kunststoffgeflecht, was sie gegenüber den Bänken aus Eisen etwas bequemer macht. Eine Auflage ist für solche Bänke nicht unbedingt erforderlich.
  • Aluminium rostet nicht, deshalb ist dieses Material für Gartenmöbel besonders gut geeignet. Außerdem ist es sehr leicht und lässt sich daher gut transportieren.
  • Gartenmöbel aus Metall dürfen auch bei Regen und im Winter draußen bleiben und können deshalb das ganze Jahr über genutzt werden.
Nachteile der Metallbänke

Metall gehört von Natur aus nicht zu den Materialien, auf denen es sich besonders bequem sitzen lässt. Außerdem setzen Metallbänke mit Ausnahme des Aluminiums schnell Rost an, wenn sie längere Zeit draußen stehen.
  • Gartenbänke aus Metall sind sehr hart. Sie benötigen daher Auflagen, um bequem auf ihnen sitzen zu können. Außerdem sind
    sie kalt.
  • Eisenbänke sind zwar pulverbeschichtet, um sie vor Rost zu schützen, bei einer Beschädigung der Oberfläche ist dieser Schutz jedoch nicht mehr gegeben.
  • An den Verschraubungen kann sich Flugrost bilden, dieser muss mit einem Rostentferner beseitigt werden. Auch an den Fußkappen bildet sich leicht Rost, weil sich im Inneren der Metallrohre Wasser sammelt und die Innenflächen der Rohre nicht beschichtet sind.
  • Sehr dünnes Aluminium kann knicken oder sich verbiegen. Die Dicke der Profile ist jedoch von außen schwer zu erkennen, daher zeigt sich dieses Problem erst später beim Gebrauch.
  • Bei Aluminiumgestellen mit einem Geflecht kann die Bespannung mit der Zeit durchhängen oder durch die Sonneneinstrahlung porös und brüchig werden.
Preise

Gartenbänke aus Metall kosten etwa 100 bis 200 Euro. Je nach Ausführung benötigen sie noch eine Bankauflage, um die Sitzfläche und eventuell auch die Rückenlehne zu polstern.

Hersteller und Händler
  • Die Kunstschlosserei Hellmuth verkauft einige Gartenbänke aus Metall, die meist mit verschiedenen Oberflächen zur Verfügung stehen. Dort gibt es auch Canapées aus Eisen.
  • Auf Tradoria findet sich eine Übersicht über die Angebote verschiedener Händler. Sehr moderne Modelle gibt es bei Thomas Gardener.
  • Viva Haushaltswaren verkauft Bänke aus Aluminium, Kombinationen aus Metall und Holz oder einem Geflecht, daneben aber auch Gartenbänke aus Holz und Polyrattan.
Fazit

Gartenbänke aus Eisen sind recht witterungsbeständig, wenn ihre Oberfläche entsprechend beschichtet wurde, haben aber trotzdem schnell ein Problem mit Rost. Aluminium dagegen rostet grundsätzlich nicht und ist daher für den Außenbereich eigentlich besser geeignet. Für den nötigen Sitzkomfort sorgt bei den Gestellen aus Aluminium eine Bespannung, bei komplett aus Metall gefertigten Modellen ist dagegen eine Auflage nötig, um auch längere Zeit auf solch einer Bank sitzen zu können.

Richtig gemütlich wird es auf Ihrer Bank, wenn Sie sie zwischen

einen Rosenbogen stellen, sodass Sie zwischen den vielen Blüten sitzen. Für diesen Zweck gibt es Rosenbögen, in die bereits eine Metallbank integriert ist. Mit einem kleinen Tischchen aus Metall können Sie dort auch gleich Ihre Kaffeepause machen oder den Sonnenuntergang bei einem Glas Wein genießen.

Frisch aus der Redaktion

  • kräftiger Himbeerstrauch dank Dünger

    Himbeeren richtig düngen - alle empfehlenswerten Dünger

    Himbeerpflanzen brauchen Nährstoffe, damit sie wachsen und Himbeeren entwickeln. Himbeeren brauchen Dünger, damit sie wachsen und rote Farbe annehmen. Wenn sie in einem gesunden Boden den richtigen Dünger mit den richtigen Nährstoffe bekommen, könnten die Himbeeren auch nach Himbeere schmecken ...
  • Himbeerstrauch mit gelben Beeren

    Himbeerstrauch - Pflanzen, Pflege und Schneiden

    Himbeerstrauch-Pflege ist im Grunde kein Problem, genauso wie Himbeeren pflanzen und schneiden. Die Chance auf ansehnliche Ernten voller Himbeergeschmack steigt aber ungemein, wenn Sie Himbeersträucher mit Potenzial zur Aromabildung pflanzen und so schneiden, wie es ihrem natürlichen Wuchs…
  • junge Himbeerpflanze

    Himbeeren vermehren - Anleitung für alle Methoden

    Himbeeren werden am besten vegetativ vermehrt, mit der Anleitung im Artikel auch für Anfänger zu schaffen. Wenn es nicht so gut klappt, liegt es ohnehin eher an der Himbeerpflanze als am Gärtner – immerhin vermehren sich naturbelassene Himbeerarten/-sorten auch im Garten oft so mächtig, dass statt…
  • junge Himbeeren-Pflanzen

    Himbeeren pflanzen - so setzen Sie Himbeerpflanzen

    Sind Sie schon groß genug, um dafür sorgen zu können, dass Ihnen die größten Freuden der Kindheit jeden Tag zur Verfügung stehen? Dann wollen Sie im Garten Himbeeren ernten, und im Artikel erfahren Sie, wie Sie die Himbeerpflanzen setzen, an denen diese Himbeeren wachsen.
  • Zimmerbambus

    Zimmerbambus, Glücksbambus - Arten, Pflege und Schneiden

    Als "Zimmerbambus" werden zwar häufiger Süßgräser und Drachenbäume als echte Bambuspflanzen kultiviert, "ein bisschen Zen" bringen aber auch die "falschen" Zimmerbambusse ins Haus. Im Artikel erfahren Sie, warum das so ist und wie der unechte und der echte Zimmerbambus gepflegt und geschnitten…
  • ficus benjamina

    Birkenfeige, Ficus benjamina - Pflege, Schneiden - verliert Blätter

    Ficus benjamina wird als dekorative Grünpflanze geschätzt, bekommt aber nicht immer alle Ansprüche erfüllt, weil er nicht als Tropenpflanze wahrgenommen wird. Wenn die wichtigsten Grundbedürfnisse der tropischen Pflanze erfüllt werden, ist er ebenso leicht zu pflegen wie zu beschneiden, und viele…
  • Cercidiphyllum japonicum Kuchenbaum

    Katsurabaum, Kuchenbaum - Pflege von Cercidiphyllum, Lebkuchenbaum

    Auf der Suche nach einem Hausbaum oder Prachtstrauch für den Vorgarten? Außergewöhnlich soll er sein, beeindruckend attraktiv, ausgewachsen nicht zu groß und pflegeleicht? Der Kuchenbaum liefert all das; darüber hinaus überrascht er mit wechselnden Farbspielen und einem betörenden Kuchenduft.
  • zamioculcas Zamie

    Glücksfeder, Zamioculcas zamiifolia - Pflege, Vermehren und Schneiden

    Wenn ein Anwärter auf den Titel "Pflegeleichteste Zimmerpflanze der Welt" in Ihrem Haushalt gerade richtig steht, sollten Sie sich unbedingt näher mit der Zamioculcas zamiifolia beschäftigen. Steuerbare Wuchskraft und ein in jeder Größe höchst attraktives Aussehen bringt die Glücksfeder auch noch…
  • Elefantenfuss

    Elefantenfuss, Flaschenbaum, Wasserpalme - Pflege & Schneiden

    Der Elefantenfuß gehört zu den sukkulenten Gewächsen, die wegen ihres ungewöhnlichen Aussehens und der einfachen Kultur viele Freunde unter den Pflanzenliebhabern gewonnen haben. Sein anderer Name, Flaschenbaum, rührt daher, dass der Stamm unten eine Verdickung hat und wie eine Flasche geformt ist.
  • Yucca Palme

    Yucca Palme, Palmlilie - Pflege-Anleitung & Vermehrung

    Die Palmlilie gehört zu den Klassikern unter den Zimmerpflanzen. Frostharte Varianten der beliebten Pflanze, die in den Garten ausgepflanzt werden können, sieht man noch nicht so oft. Sie sind aber auf dem Vormarsch, denn ihr palmenartiges Aussehen ruft Erinnerungen an den Urlaub im Süden hervor.