Gartenmöbel aus Teak

Gartenmöbel aus Teak 

Möbel, die für den Garten bestimmt sind, also für gewöhnlich im Freien stehen, müssen ganz andere Bedingungen erfüllen, als die Einrichtung für das Haus.

gartenmoebel7_flIm Vordergrund steht die Resistenz gegenüber allen Witterungseinflüssen, mit der sich Teakholz besonders auszeichnet. Als das wohl bekannteste Hartholz überhaupt, findet Teak für allem in der Herstellung von Gartenmöbeln Verwendung. 

Wissenswertes über Teakholz

Der etwa 35 m hoch wachsende Teakbaum hat seinen Ursprung im asiatischen Raum, vorwiegend in Indien und Südostasien. Dort gehört das Teakholz zu den wertvollsten

Exportgütern. Der Teakbaum benötigt zum Wachsen viel Licht und einen ausgeglichenen Temperaturverlauf. Frost verträgt er überhaupt nicht. Während der Trockenzeit von Dezember bis März wirft der Teakbaum sein komplettes Laub ab und treibt zu Beginn der Regenzeit wieder aus. Teak gehört zu den wenigen tropischen Hölzern, die auch in Plantagen gedeihen. Deswegen wird Teak mittlerweile auch in Indonesien, Java und in Teilen Afrikas und Mittelamerikas angebaut. Teakholz besitzt zu den Eigenschaften von Hartholz noch den Vorzug, besonders geradfaserig zu sein. Dadurch lässt es sich gut verarbeiten. Zudem trocknet Teakholz, ohne sich dabei zu verziehen oder zu reißen. Die im Holz vorhandenen natürlichen Öle tragen dazu bei, dass die Oberfläche auch ohne spezielle Behandlung ansehnlich bleibt. In der Vergangenheit wurde Teakholz auch bevorzugt im Boots- und Schiffbau genutzt.

Verwendung 

An und für sich können alle Arten von Gartenmöbel aus Teak hergestellt werden, also Gartentische, Gartenstühle, Bänke, Liegen, Strandkörbe und exklusive Loungemöbel. Dazu kommen noch die unzähligen Dekorationselemente wie Rosenbögen und Rankgerüste. 

Gartenmöbel aus Teak – Vorteile

Teakholz erfreut sich nicht nur für den Einsatz im Garten einer großen Beliebtheit. Auch für Innenmöbel, Böden, Fenster und Türen wird gerne Teak verwendet. Kein Wunder, denn Teakholz besitzt etliche Vorzüge, wie die nachstehende Auflistung verdeutlicht:
  • Von der Optik her, springt sofort die überaus attraktive Maserung ins Auge. Der goldbraune Grundfarbton ergänzt sich mit leicht dunkelbraunen, strukturierten Streifen.
  • Teakholz besitzt eine extrem hohe Festigkeit. Deshalb ist es auch so widerstandsfähig.
  • Gartenmöbel aus Teak überzeugen mit ihrer Langlebigkeit. 
  • Teakholz behält auch bei stark schwankenden
    Temperaturunterschieden seine ursprüngliche Form. 
  • Selbst bei längerem Stand im Regen, verzieht sich Teakholz nur sehr gering. Andere Hölzer sind in diesem Punkt wesentlich anfälliger.
  • Teakholz hat eine konservierende Wirkung. Das zeigt sich an Metallteilen wie Schrauben und Nägeln, die im Teakholz nicht rosten. 
  • Gartenmöbel aus Teakholz müssen nicht gepflegt werden. Mit der Zeit wird Teak etwas heller und setzt eine silberfarbene Patina an, was jedoch an der Qualität des Holzes nichts ändert. Ist es gewünscht, dass Teak seine Farbe behält, reicht gelegentliches Einölen. 
  • Teakholz fühlt sich auf der Haut überaus angenehm an, weil es an seiner Oberfläche auch nach Jahren sehr geschmeidig bleibt und zu keiner Riss- und Schieferbildung neigt. 
  • Da es so gut wie jedes Gartenmöbelstück in Teakholzausführung gibt, passt letztendlich alles aus Teak optisch zusammen.
gartenstuhlGartenmöbel aus Teak – Nachteile 
Obwohl Teak zu den Harthölzern zählt, wird es zu den mittelschweren Holzarten gerechnet. Dass Gartenmöbel aus Teak in der Regel schwer sind, liegt eher an der massiven Bauweise, die im Außenbereich bevorzugt wird. Zu den weiteren Nachteilen zählen:
  • Gartenmöbel aus Teak liegen preislich recht hoch. 
  • Obwohl mittlerweile Teakbäume zur gewerblichen Nutzung vorwiegend in Plantagen wachsen, sind noch immer natürliche Teakbaumbestände aufgrund von illegalem Holzeinschlag gefährdet. 
  • Unter Berücksichtigung der langen Transportwege, für die viel Energie benötigt wird, kommt Teakholz auf eine negative Umweltbilanz.
Preise 

Gartenmöbel aus Teakholz sind hochwertig und kosten deshalb auch mehr. So muss man für die Anschaffung einer Gartenbank aus Teak mit 100 bis 1.200 Euro rechnen. Ein Gartenstuhl kostet je nach Ausführung etwa zwischen 50 und 200 Euro. Der Preis für eine komplette Gartengarnitur kann bis zu 2.500 Euro und höher betragen. 

Hersteller und Händler

Ein Auszug aus der umfangreichen Liste der Hersteller von Teak-Gartenmöbeln:
  • Garpa
  • Royal Garden
  • Beliani
  • MBM
  • Siena Garden
  • 4Seasons
  • IDEX
  • Teak for you
So umfangreich wie die Produktpalette aller Gartenmöbel in Teak, so umfangreich ist auch das Händlernetz:
  • Möbelhäuser und Gartenfachmärkte
  • Versandhäuser wie Neckermann, Otto, Schwab, Baur, etc.
  • Internetshops wie teak24.de, teakscout.de, teakholzgartenmoebel.de, kolonialmoebel24.de sowie poetschke-ambiente.de und noch viele andere.
Fazit
Es gibt wenig Hölzer, die mit Teakholz konkurrieren können. Deshalb ist dieses Material bei Gartenmöbeln überaus beliebt. Dabei steht nicht nur der praktische Nutzen im Vordergrund, Gartenmöbel aus Teak überzeugen genauso stark mit ihrem guten Aussehen. 

Wussten Sie,

dass Teakholzreiniger bzw. Holzöle für Gartenmöbel auf unglasierten Balkon- oder Terrassenfliesen Flecken hinterlassen können?

  1. Aufgrund der fehlenden Glasur dringen die Substanzen in die Fliesen ein.
  2. Ein Schrubben der Fliesen bringt meist keinen zufriedenstellenden Erfolg.
  3. Deshalb empfiehlt es sich, zum Reinigen und Einlassen der Gartenmöbel entweder einen anderen Platz zu wählen oder Zeitung bzw. Folie unter zu legen.

Frisch aus der Redaktion

  • Breitwegerich

    Breitwegerich bekämpfen - Unkrautbekämpfung

    Breitwegerich ist zwar als Heilpflanze bekannt, aber im gepflegten Gärten macht es sich als Unkraut sehr unbeliebt. Es breitet sich rapide aus und es kommt zu einer Unterdrückung flach wurzelnder Pflanzen und Gräser. Mit dem richtigen Vorgehen, kann Breitwegerich auf verschiedene Arten dauerhaft…
  • Gundermann - Gundelrebe

    Gundelrebe im Rasen bekämpfen - so werden Sie das Unkraut los

    Zu den vielen unter Rasenbesitzern unbeliebten Unkräutern gehört die Gundelrebe. Die unscheinbare Pflanze mit den hübschen lilafarbenen Blüten kann rasch zur Plage werden, wenn sie sich ungehindert ausbreiten kann. Ihre Bekämpfung ist nicht ganz so einfach. Wie Sie die Gundelrebe im Rasen…
  • Zimmerpflanze - Calla zantedeschia

    Wie oft sollte man Pflanzen und Blumen im Zimmer gießen?

    Diese vermeintlich so einfach zu beantwortende Frage birgt eine ganze Reihe von Tücken in sich, die im Artikel behandelt werden. Schon bei der ganz normalem Zimmerpflanze müssen Sie eine Reihe von Faktoren einbeziehen, um dem Wasserbedarf und der optimalen Bewässerungshäufigkeit einer bestimmten…
  • Buschwindröschen - Anemone nemorosa

    Anleitung: Pflanzplan für ein blühendes Staudenbeet

    Das blühende Staudenbeet gehört zu den pflegeleichtesten Blumenbeeten überhaupt - wenn es erst einmal angelegt ist, und das ist eine Aufgabe, die einen Gärtner lange beschäftigen kann. Nicht weil diese Aufgabe so schwierig wäre, sondern weil es eine unendliche Vielfalt an blühenden Stauden gibt,…
  • Rasen - Wiese - Gras

    Rasenkrankheiten erkennen - Liste der häufigsten Rasenprobleme

    Wenn der Rasen nicht gleichmäßig Grün wächst, kann eine Rasenkrankheit vorliegen. Der Artikel listet die häufigsten Rasenprobleme auf, damit Sie einschätzen können, ob der Rasen mehr als ein wenig zusätzliche Pflege braucht.
  • Zaunkönig

    Zaunkönig - Steckbrief, Brutzeit und Infos zum Futter

    Von einem kleinen Vogel wie den Zaunkönig, ist eine so laute Stimme kaum zu erwarten, die ihn zu einer ganz besonderen Art seiner Spezies macht. Sein Gesang füllt ganze Gärten und bringt sogar in der dicht besiedelten Stadt einen Hauch von Natur. Im Hausgarten-Wissensportal erfahren Sie alles rund…
  • Wiese - Rasen - Gras

    Rasenpflege im Frühjahr - so kalken, düngen und mähen Sie richtig

    Rasenpflege im Frühjahr hilft gesundem Rasen beim Start ins Wachstum und setzt bei nicht so gesundem Rasen die entscheidenden Voraussetzungen, damit es dem Rasen bald besser geht. Lesen Sie, was bei Kalken, Düngen und Mähen im Frühjahr zu beachten ist.
  • Gundermann

    Gundermann im Rasen bekämpfen - darf man ihn vertikutieren?

    Der Gundermann (Glechoma hederacea) ist ein wunderschön blühender Bodendecker, aber macht als Unkraut auch von dem gepflegten Rasen kein Halt. Er wuchert in rasanter Geschwindigkeit über die Rasenfläche und lässt sich nicht so einfach entfernen. Doch mit den Tipps und der professionellen Anleitung…
  • Unkraut auf Fugen vernichten

    Unkraut in Fugen von Pflastersteinen - 12 effektive Unkrautvernichter

    Während in einem wild gewachsenen Garten Unkraut willkommen ist, schafft es zwischen Pflastersteinen einen unansehnlichen und ungepflegten Anblick. Es gibt einige effektive Arten der Unkrautvernichtung, aber dessen Anwendung per Gesetz nicht für alle gepflasterten Flächen erlaubt ist. Der…
  • Purpurglöckchen - Heuchera

    Winterpflanzen für Balkonkästen - Ideen zur Winterbepflanzung

    Sie mögen kein Lila? Dann verabschieden Sie sich vom Heidekraut – schöne, robuste, auch im Winter grüne oder sogar blühende Pflanzen für den Balkon gibt es genug, der Artikel stellt Ideen + Kombinationen vor.