Gartentische aus Stein & Granit

Gartentische aus Stein & Granit

Steintische für den Garten werden aus Sandstein oder Marmor, am häufigsten aber aus Granit hergestellt.

garten-mosaik_flSie bestehen entweder komplett aus Stein, speziell für die Terrasse gibt es aber auch Gestelle aus Edelstahl, auf die eine zwei bis drei Zentimeter starke Granitplatte aufgelegt wird.

Vorteile der Gartentische aus Stein

Ein Gartentisch aus Stein muss nur einmal gekauft werden, er hält das ganze Leben und kann auch noch von den folgenden Generationen genutzt werden. Umgerechnet auf seine Lebensdauer bedeutet

dies, dass ein Steintisch günstiger als jedes andere Material für den Garten ist.
  • Gartentische komplett aus Stein werden häufig zusammen mit dazu passenden Bänken verkauft, sodass sich eine ganze Sitzgruppe im Garten anlegen lässt. Solche Tische gibt es grob behauen oder kunstvoll von einem Steinmetz bearbeitet, daher kann für jede Art Garten ein passender Tisch gefunden werden.
  • Tische aus Granit und anderen Steinen sind absolut wetterfest und brauchen daher im Winter weder geschützt, noch eingeräumt zu werden. So können sie auch an sonnigen Tagen in der kalten Jahreszeit genutzt werden. Durch Frost können an diesen Tischen keine Schäden entstehen.
  • Granit gibt es in vielen verschiedenen Farben, es lässt sich daher mit den unterschiedlichsten Gartenmöbeln kombinieren. Eine Tisch mit einer Platte aus Granit und einem Untergestell aus Holz oder Edelstahl wirkt sehr hochwertig.
  • Steintische lassen sich gut mit einer Bürste reinigen, noch schneller geht es mit dem Gartenschlauch oder einem Hochdruckreiniger. Besonders bei den polierten Oberflächen ist die Reinigung einfach, weil sie sehr glatt sind.
Nachteile von Stein und Granit

Ein Tisch komplett aus Granit wiegt schon bei einer Größe von 120 x 80 Zentimetern
etwa 400 Kilogramm. Ihn oder sogar eine ganze Sitzgruppe zu versetzen, wenn der Garten einmal neu gestaltet werden soll, ist daher äußerst schwierig und ohne technische Hilfsmittel kaum zu schaffen.
  • Ein weiterer Nachteil von Tischen aus Granit besteht darin, dass sie sehr laut sind, wenn ein Glas oder Geschirr auf der Tischplatte abgestellt wird.
  • Manche Tische bestehen aus einem Fußteil und einer Tischplatte aus Stein. Diese beiden Einzelteile sollten beim Selbstaufbau mit Steinkleber oder Zement zusammengeklebt werden, damit der Tisch sicher steht.
  • Polierte Oberflächen aus Granit sollten regelmäßig mit einem Pflegemittel behandelt werden, damit keine Flecken in den Granit eindringen können, die besonders durch Öl und Fett entstehen können.
Preise

Gartentische mit einem Gestell aus Edelstahl oder Holz und einer Tischplatte aus Granit werden für 800 bis 1000 Euro verkauft, wobei der Preis immer abhängig von der Granitsorte ist. Sehr lange oder sehr breite Tische kosten etwa 1000 bis 1500 Euro. Günstige Tische komplett aus Stein gibt es schon für 500 bis 1000 Euro, je nach Art der Bearbeitung und Größe liegen die Preise aber auch oft über 1000 Euro.

Hersteller und Händler
  • Der Alpgranit Shop verkauft Gartentische mit einem Edelstahl- oder Holzgestell und einer Tischplatte aus Granit. Diese Tische gibt es jeweils mit verschiedenen Granitoberflächen und in unterschiedlichen Größen.
  • Gartentische komplett aus Stein finden sich auf der-besondere-garten.de, wo es auch ganze Sitzgruppen zu kaufen gibt. Ansonsten sind die Steinmetze in der näheren Umgebung immer ein guter Ansprechpartner.
  • Kleinere Modelle oder auch Beistelltische mit einer Granitplatte finden sich auf 123style.de oder auch

    bei Gartenmöbel Thomas.
Fazit

  1. Steintische sind sehr robust und haltbar, sie haben allerdings auch den Nachteil, dass sie aus einem Material bestehen, das sehr hart und kalt ist, deshalb wird man sich auf einen solchen Tisch kaum eine längere Zeit auflehnen wollen. Wer also gern Karten spielt oder aus einem anderen Grund gern die Unterarme oder Ellenbogen auf den Tisch aufstützt, sollte vielleicht besser auf ein anderes Material zurückgreifen.

  2. Eine zusätzliche Sitzgruppe komplett aus Stein wirkt in einem großen Garten sehr schön - um sie als die einzigen Möbel im Garten zu benutzen, ist Stein jedoch einfach zu hart und zu unbequem.

Frisch aus der Redaktion

  • kräftiger Himbeerstrauch dank Dünger

    Himbeeren richtig düngen - alle empfehlenswerten Dünger

    Himbeerpflanzen brauchen Nährstoffe, damit sie wachsen und Himbeeren entwickeln. Himbeeren brauchen Dünger, damit sie wachsen und rote Farbe annehmen. Wenn sie in einem gesunden Boden den richtigen Dünger mit den richtigen Nährstoffe bekommen, könnten die Himbeeren auch nach Himbeere schmecken ...
  • Himbeerstrauch mit gelben Beeren

    Himbeerstrauch - Pflanzen, Pflege und Schneiden

    Himbeerstrauch-Pflege ist im Grunde kein Problem, genauso wie Himbeeren pflanzen und schneiden. Die Chance auf ansehnliche Ernten voller Himbeergeschmack steigt aber ungemein, wenn Sie Himbeersträucher mit Potenzial zur Aromabildung pflanzen und so schneiden, wie es ihrem natürlichen Wuchs…
  • junge Himbeerpflanze

    Himbeeren vermehren - Anleitung für alle Methoden

    Himbeeren werden am besten vegetativ vermehrt, mit der Anleitung im Artikel auch für Anfänger zu schaffen. Wenn es nicht so gut klappt, liegt es ohnehin eher an der Himbeerpflanze als am Gärtner – immerhin vermehren sich naturbelassene Himbeerarten/-sorten auch im Garten oft so mächtig, dass statt…
  • junge Himbeeren-Pflanzen

    Himbeeren pflanzen - so setzen Sie Himbeerpflanzen

    Sind Sie schon groß genug, um dafür sorgen zu können, dass Ihnen die größten Freuden der Kindheit jeden Tag zur Verfügung stehen? Dann wollen Sie im Garten Himbeeren ernten, und im Artikel erfahren Sie, wie Sie die Himbeerpflanzen setzen, an denen diese Himbeeren wachsen.
  • Zimmerbambus

    Zimmerbambus, Glücksbambus - Arten, Pflege und Schneiden

    Als "Zimmerbambus" werden zwar häufiger Süßgräser und Drachenbäume als echte Bambuspflanzen kultiviert, "ein bisschen Zen" bringen aber auch die "falschen" Zimmerbambusse ins Haus. Im Artikel erfahren Sie, warum das so ist und wie der unechte und der echte Zimmerbambus gepflegt und geschnitten…
  • ficus benjamina

    Birkenfeige, Ficus benjamina - Pflege, Schneiden - verliert Blätter

    Ficus benjamina wird als dekorative Grünpflanze geschätzt, bekommt aber nicht immer alle Ansprüche erfüllt, weil er nicht als Tropenpflanze wahrgenommen wird. Wenn die wichtigsten Grundbedürfnisse der tropischen Pflanze erfüllt werden, ist er ebenso leicht zu pflegen wie zu beschneiden, und viele…
  • Cercidiphyllum japonicum Kuchenbaum

    Katsurabaum, Kuchenbaum - Pflege von Cercidiphyllum, Lebkuchenbaum

    Auf der Suche nach einem Hausbaum oder Prachtstrauch für den Vorgarten? Außergewöhnlich soll er sein, beeindruckend attraktiv, ausgewachsen nicht zu groß und pflegeleicht? Der Kuchenbaum liefert all das; darüber hinaus überrascht er mit wechselnden Farbspielen und einem betörenden Kuchenduft.
  • zamioculcas Zamie

    Glücksfeder, Zamioculcas zamiifolia - Pflege, Vermehren und Schneiden

    Wenn ein Anwärter auf den Titel "Pflegeleichteste Zimmerpflanze der Welt" in Ihrem Haushalt gerade richtig steht, sollten Sie sich unbedingt näher mit der Zamioculcas zamiifolia beschäftigen. Steuerbare Wuchskraft und ein in jeder Größe höchst attraktives Aussehen bringt die Glücksfeder auch noch…
  • Elefantenfuss

    Elefantenfuss, Flaschenbaum, Wasserpalme - Pflege & Schneiden

    Der Elefantenfuß gehört zu den sukkulenten Gewächsen, die wegen ihres ungewöhnlichen Aussehens und der einfachen Kultur viele Freunde unter den Pflanzenliebhabern gewonnen haben. Sein anderer Name, Flaschenbaum, rührt daher, dass der Stamm unten eine Verdickung hat und wie eine Flasche geformt ist.
  • Yucca Palme

    Yucca Palme, Palmlilie - Pflege-Anleitung & Vermehrung

    Die Palmlilie gehört zu den Klassikern unter den Zimmerpflanzen. Frostharte Varianten der beliebten Pflanze, die in den Garten ausgepflanzt werden können, sieht man noch nicht so oft. Sie sind aber auf dem Vormarsch, denn ihr palmenartiges Aussehen ruft Erinnerungen an den Urlaub im Süden hervor.