Rattanliege als Gartenmöbel

Rattanliege als Gartenmöbel

Eine Rattanliege für den Garten wird immer aus Polyrattan hergestellt, denn das echte Rattan eignet sich für den dauerhaften Einsatz im Freien nicht. Polyrattan ähnelt dem echten Rattan und wird auf die gleiche Weise geflochten, es besteht jedoch aus Kunststoff.

terrasse-gartenmoebel flVorteile

Rattanliegen gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen von der Ein- und Zwei-Personen-Liege über eine Kombination einer Liege mit einem kleinen Tisch bis hin zu großen Liegen mit einem Sonnendach, die richtigen Betten ähneln.
  • Das Geflecht, aus dem die Rattanliegen bestehen, kann

    in jeder beliebigen Form ausgeführt werden, daher haben diese Liegen oft eine sehr ergonomische Form, die dem menschlichen Körper gut angepasst ist.
  • Bei vielen Doppelliegen besteht die Möglichkeit, den Kopf- wie auch den Fußteil hochklappen zu können. Auf diese Weise können zwei Personen entweder nebeneinander oder entgegengesetzt liegen.
  • Gartenliegen aus Polyrattan können ohne Auflage benutzt werden, sehr bequem sind sie jedoch, wenn sie mit dicken Polstern ausgestattet wurden. Diese Auflagen bestehen aus einem Schaumstoff, der mit einem Stoff bezogen ist und lassen sich daher leicht reinigen.
  • Polyrattan ist sehr unempfindlich gegen Witterungseinflüsse und kann daher auch bei Regen draußen bleiben. Sein Grundgestell, an dem das Flechtwerk angebracht wird, besteht meist aus Aluminium, das ebenfalls sehr unempfindlich ist und nicht rostet.
Nachteile

Rattanliegen sind zwar sehr wetterbeständig, Vorsicht ist jedoch bei sehr günstigen Modellen geboten, bei denen das Material von weniger
guter Qualität ist.
  • Möbel aus Polyrattan sind zwar grundsätzlich wetterfest, sollten aber trotzdem soweit möglich im Winter nicht draußen bleiben. Besonders die sehr günstigen Modelle nehmen hierbei häufig Schaden.
  • Rattanliegen sind in der Regel nicht zusammenklappbar und lassen sich daher nur schlecht beiseite stellen oder für den Winter einräumen. Bei der Lagerung benötigen sie viel mehr Platz als Gartenliegen aus anderen Materialien.
  • Die dicken Polster sind natürlich nicht wetterfest und müssen daher bei Regen ins Haus gebracht werden. Auch sie nehmen dann viel Platz in Anspruch.
  • Ohne Auflage wird es mit der Zeit auf einer Rattanliege recht unbequem, denn dann drückt sich das Geflecht in die Haut.
gartenmoebel4 flPreise

Schlichte Liegen aus Polyrattan ohne Auflage gibt es ab etwa 200 Euro zu kaufen, besonders bequeme Varianten mit dicken Polstern kosten zwischen 200 und 500 Euro. Gartenliegen für zwei oder mehr Personen liegen preislich zwischen 500 und 1000 Euro. Sie können zusätzlich mit einem kleinen Tisch, einem Sonnenschirm oder weiteren Accessoires ausgestattet sein.

Hersteller und Händler
  • Die Firma Rattania stellt Gartenmöbel aus Polyrattan selbst her und ist daher auch in der Lage, Sonderwünsche von Kunden zu erfüllen.
  • Händler für Gartenliegen aus Polyrattan sind die Firmen Artelia, Living Zone, MÖM und der Rattanshop24. Auch bei amazon oder ebay gibt es einige Händler, die Gartenmöbel aus Polyrattan anbieten.
Fazit

Gartenliegen aus Polyrattan sind sehr pflegeleicht und unempfindlich und daher für den dauerhaften Einsatz im Garten gut geeignet. Etwas nachteilig ist jedoch ihre Sperrigkeit, denn sie lassen sich nicht zusammenklappen und benötigen daher viel Platz, wenn sie nicht gebraucht werden. Aus diesem Grund eignen sie sich auch nicht für den mobilen Einsatz im Urlaub oder am Badesee.

Tipps der Redaktion
  1. Ein schönes Urlaubsfeeling bekommen Sie auf Ihrer Liege, wenn Sie gleich

    daneben große Pflanzen aufstellen. Pflanzgefäße werden ebenfalls aus Polyrattan hergestellt und sind gegenüber anderen Übertöpfen meist recht günstig.
  2. Ein kleines Tischchen aus Polyrattan für Ihren Kaffee oder ein kühles Getränk sollte möglichst eine Abdeckplatte aus Glas haben, damit nichts umfällt.

Frisch aus der Redaktion

  • Tulpen Magnolie - Magnolia

    Magnolien, Magnolia - Standort, Pflanzen und Umpflanzen

    Im Frühjahr oder Frühsommer erfreut eine Magnolie ihren Gärtner mit einer üppigen Fülle beeindruckender Blüten im Garten. Der Magnolienbaum gilt für viele Menschen als der Inbegriff des Frühlings. Sollten auch Sie sich für die edle Pflanze entscheiden, sollten Sie bei der Pflanzung ein paar…
  • Hanfpalme

    Hanfpalme, Trachycarpus - Pflege-Infos, richtig düngen und schneiden

    Hanfpalme oder Trachycarpus - wie dieses Gewächs aus dem Himalaja mit botanischer Bezeichnung genannt wird - ist eine ungewöhnlich robuste Palme, die unter bestimmten Voraussetzungen sogar im Freien gedeihen kann. Durch ihre Besonderheiten braucht es für die erfolgreiche Kultur aber auch das…
  • Hibiskus Hibiscus

    Hibiskus vermehren - Eibisch aus Samen und Stecklingen ziehen

    Die Vermehrung von Hibiskuspflanzen durch Aussaat und Stecklinge ist fast so einfach und unkompliziert wie die Pflege der Pflanzen. Die Vermehrung durch Stecklinge eignet sich insbesondere für die tropischen Hibiskus-Sorten, die in der Regel keine Samenstände bilden. Die Vermehrung durch Samen ist…
  • Rosen

    Rosen umpflanzen - wann und wie setzt man Rosen um?

    Wie lange kann eine Rose umpflanzt werden? Das erklärt der Artikel, mit allen für kritische alte Rosen verfügbaren Optionen, und Sie erfahren auch, wann und wie eine Rose am besten umgesetzt wird.
  • Buchsbaum buxus

    Buchsbaum schneiden - DIY-Anleitung + 25 Expertentipps

    Buchsbaum schneiden? Zwei Worte, 2.000 Schnittformen, unzählige Expertenmeinungen, wie eine bestimmte Buchsbaum-Figur am besten zu beschneiden ist? Es geht auch einfacher, und die wichtigsten Expertentipps betreffen ohnehin die grundlegenden Schnittregeln. Dann wird das Buchsbaum schneiden (nach…
  • Sommerstauden Knäuel-Glockenblume

    Sommerstauden von A-Z - nach Farben und Winterhärte

    Sommerstauden von A-Z werden Ihnen im Artikel vorgestellt, Zuchtsorten mit besonders schönen Blütenfarben, Gattungen nach Gestaltungszweck. Eine umfassende Liste würde 100 Artikel füllen, deshalb erhalten Sie dazu die Auswahlkriterien und Informationen, die Sie brauchen, um Ihren Garten in ein…
  • Geldbaum Crassula

    Geldbaum, Crassula ovata/argentea - Pflege des Pfennigbaums

    Der gute alte Geldbaum ist nach wie vor beliebt, weil er fast nichts übel nimmt. Im Artikel geht es um seine Pflege, aber auch darum, wie Sie den Pfennigbaum zum Blühen bringen und so eine scheinbar altvertraute Blattschmuckpflanze von einer völlig neuen Seite erleben.
  • Berglorbeer

    Zierbäume für den Vorgarten - kleine Bäume für kleine Gärten

    Ein Garten ohne Baum ist kein richtiger Garten, die alte Tradition des schützenden Hausbaums lebt gerade wieder auf – nur der Hektar Garten mit Platz für deutsche Linden und Eichen ist etwas seltener geworden. Wie gut, dass es viele schöne kleine Zierbäume gibt: Einheimische Gehölze, bekannte…
  • Calla Zantedeschia

    Calla, Zantedeschia - Pflege und Überwintern der Zimmerpflanze

    Die schöne Calla kann heute nicht mehr nur exklusiv weiß blühen, sondern ein ganzes Farbenfeuerwerk entfalten. Mit neuen Sorten, anderen Blütezeiten, aber ganz ähnlicher Pflege wie beim bekannten Klassiker. Im Artikel lernen Sie die ganze Familie Zantedeschia inklusive ihrer jeweiligen Ansprüche…
  • Drachenbaum Dracaena

    Drachenbaum, Dracaena - Pflege und Vermehren

    Drachenbäume sind leicht zu pflegen und leicht zu vermehren, können ansonsten aber ziemlich überraschen, wie Sie im Artikel zur Pflege und Vermehrung der Dracaena erfahren werden.