Wegeleuchten mit Bewegungsmelder

Wegeleuchten mit Bewegungsmelder

Stimmungsvolles Licht sorgt zu Hause für Wohlbefinden und Gemütlichkeit. Diese sollten natürlich auch im eigenen Garten bzw. auf dem Grundstück nicht fehlen.

licht-im-garten2Hierbei empfehlen sich die Wegeleuchten, die im Handel mittlerweile in zahlreichen Variationen zu finden sind.

Die Wegeleuchten spenden da Licht, wo es benötigt wird, etwa auf der Auffahrt zum Haus, auf dem Weg von der Garage zur Haustür oder quer durch den Garten, durch den man von der Straße zum Haus gelangt. Da hier aber Straßenlaternen oftmals nicht hinreichend sind, müssen

sich Hauseigentümer andere Mittel einfallen lassen, um die Wege auf dem eigenen Grundstück entsprechend zu beleuchten und hier haben sich die Wegeleuchten optimal durchgesetzt.

Arten von Wegeleuchten

Die Wegeleuchten stehen heute in unzähligen Ausführungen zur Wahl, so dass nahezu keine Wünsche offen bleiben. Entscheidend ist dabei, dass die Wegeleuchten sich dem Stil des Gartens bzw. Hauses anpassen. So finden sich klassische Laternenformen, in denen Wegeleuchten auftreten können, aber auch moderne Varianten können den eigenen Garten zieren.

In der Regel sind die Wegeleuchten dabei nicht allzu hoch, so dass ihr Licht nicht blendet. Sie müssen ebenfalls mit speziellen lichtlenkenden optischen Systemen ausgestattet sein. Diese sorgen dafür, dass das abgegebene Licht direkt auf den auszuleuchtenden Bereich, also nach unten, fällt. Als Alternative zu den klassischen oder modernen Wegeleuchten kommen noch die Wegeleuchten in Frage, die im Boden eingelassen sind. Hierbei handelt es sich um sehr helle Leuchten, die natürlich das Licht nicht nach unten strahlen können. Deshalb wird hier oftmals bei minderwertigen Leuchten eine starke Blendung wahrgenommen. Durch das
sehr helle Licht, leuchten sie die Wege im eigenen Garten aber optimal aus.

Wegeleuchten mit Bewegungsmelder

Weiterhin unterscheidet man in einfache Wegeleuchten und die Wegeleuchten, die mit einem Bewegungsmelder ausgestattet sind. Letztere sind oftmals die bessere Wahl, denn hier verringert sich der Stromverbrauch doch deutlich. Bei einer Wegeleuchte mit Bewegungsmelder erstrahlt das Licht nur dann, wenn eine entsprechende Bewegung wahrgenommen wird.

Diese Bewegungsmelder sollten jedoch so ausgestattet sein, dass sie nicht bei jeder Bewegung reagieren. Wenn zum Beispiel eine streunende Katze oder ein Vogel entlang der Wegeleuchte laufen, sollte der Bewegungsmelder nicht dahingehend reagieren, dass er den Impuls zum Einschalten des Lichts gibt.licht-im-garten_fl

Weiterhin sollte beim Kauf schon darauf geachtet werden, dass Wegeleuchten mit Bewegungsmelder eine Möglichkeit bieten, den Bewegungsmelder abzuschalten. Das ist beispielsweise dann sinnvoll, wenn die Wegeleuchten nicht angehen sollen, wie im Urlaub der Bewohner. Auch wenn die Beleuchtung der Wege dauerhaft gegeben sein soll, etwa während einer sommerlichen Gartenparty, muss der Bewegungsmelder abgeschaltet werden können, damit die Beleuchtung kontinuierlich erscheint.

Leuchtmittel für Wegeleuchten

Für die Wegeleuchten, egal, ob diese nun mit Bewegungsmeldern ausgestattet sind oder nicht, kommen unterschiedliche Leuchtmittel in Betracht. Besonders häufig finden sich die Halogen- und Glühlampen. Mittlerweile werden auch zunehmend mehr Energiesparlampen eingesetzt oder sogar die beliebten LED Lampen, die den Stromverbrauch noch weiter senken.

Vor dem Kauf der Wegeleuchten mit Bewegungsmelder sollte auch überprüft werden, wie diese montiert werden müssen. Es gibt hier teils große Unterschiede. Sehr einfache Wegeleuchten lassen sich oftmals über eine Steckdose mit Strom versorgen, bei anderen ist ein doch recht aufwändiger Anschluss an das Stromnetz notwendig, den man dem Fachmann überlassen sollte. Überdies sollten für die Wegbeleuchtung im Außenbereich nur Wegeleuchten verwendet werden, die ausdrücklich für die Verwendung draußen geeignet sind. Bei anderen Leuchten kann es schnell zu technischen Defekten durch die Witterungseinflüsse oder aber zu Kurzschlüssen kommen.

Frisch aus der Redaktion

  • Breitwegerich

    Breitwegerich bekämpfen - Unkrautbekämpfung

    Breitwegerich ist zwar als Heilpflanze bekannt, aber im gepflegten Gärten macht es sich als Unkraut sehr unbeliebt. Es breitet sich rapide aus und es kommt zu einer Unterdrückung flach wurzelnder Pflanzen und Gräser. Mit dem richtigen Vorgehen, kann Breitwegerich auf verschiedene Arten dauerhaft…
  • Gundermann - Gundelrebe

    Gundelrebe im Rasen bekämpfen - so werden Sie das Unkraut los

    Zu den vielen unter Rasenbesitzern unbeliebten Unkräutern gehört die Gundelrebe. Die unscheinbare Pflanze mit den hübschen lilafarbenen Blüten kann rasch zur Plage werden, wenn sie sich ungehindert ausbreiten kann. Ihre Bekämpfung ist nicht ganz so einfach. Wie Sie die Gundelrebe im Rasen…
  • Zimmerpflanze - Calla zantedeschia

    Wie oft sollte man Pflanzen und Blumen im Zimmer gießen?

    Diese vermeintlich so einfach zu beantwortende Frage birgt eine ganze Reihe von Tücken in sich, die im Artikel behandelt werden. Schon bei der ganz normalem Zimmerpflanze müssen Sie eine Reihe von Faktoren einbeziehen, um dem Wasserbedarf und der optimalen Bewässerungshäufigkeit einer bestimmten…
  • Buschwindröschen - Anemone nemorosa

    Anleitung: Pflanzplan für ein blühendes Staudenbeet

    Das blühende Staudenbeet gehört zu den pflegeleichtesten Blumenbeeten überhaupt - wenn es erst einmal angelegt ist, und das ist eine Aufgabe, die einen Gärtner lange beschäftigen kann. Nicht weil diese Aufgabe so schwierig wäre, sondern weil es eine unendliche Vielfalt an blühenden Stauden gibt,…
  • Rasen - Wiese - Gras

    Rasenkrankheiten erkennen - Liste der häufigsten Rasenprobleme

    Wenn der Rasen nicht gleichmäßig Grün wächst, kann eine Rasenkrankheit vorliegen. Der Artikel listet die häufigsten Rasenprobleme auf, damit Sie einschätzen können, ob der Rasen mehr als ein wenig zusätzliche Pflege braucht.
  • Zaunkönig

    Zaunkönig - Steckbrief, Brutzeit und Infos zum Futter

    Von einem kleinen Vogel wie den Zaunkönig, ist eine so laute Stimme kaum zu erwarten, die ihn zu einer ganz besonderen Art seiner Spezies macht. Sein Gesang füllt ganze Gärten und bringt sogar in der dicht besiedelten Stadt einen Hauch von Natur. Im Hausgarten-Wissensportal erfahren Sie alles rund…
  • Wiese - Rasen - Gras

    Rasenpflege im Frühjahr - so kalken, düngen und mähen Sie richtig

    Rasenpflege im Frühjahr hilft gesundem Rasen beim Start ins Wachstum und setzt bei nicht so gesundem Rasen die entscheidenden Voraussetzungen, damit es dem Rasen bald besser geht. Lesen Sie, was bei Kalken, Düngen und Mähen im Frühjahr zu beachten ist.
  • Gundermann

    Gundermann im Rasen bekämpfen - darf man ihn vertikutieren?

    Der Gundermann (Glechoma hederacea) ist ein wunderschön blühender Bodendecker, aber macht als Unkraut auch von dem gepflegten Rasen kein Halt. Er wuchert in rasanter Geschwindigkeit über die Rasenfläche und lässt sich nicht so einfach entfernen. Doch mit den Tipps und der professionellen Anleitung…
  • Unkraut auf Fugen vernichten

    Unkraut in Fugen von Pflastersteinen - 12 effektive Unkrautvernichter

    Während in einem wild gewachsenen Garten Unkraut willkommen ist, schafft es zwischen Pflastersteinen einen unansehnlichen und ungepflegten Anblick. Es gibt einige effektive Arten der Unkrautvernichtung, aber dessen Anwendung per Gesetz nicht für alle gepflasterten Flächen erlaubt ist. Der…
  • Purpurglöckchen - Heuchera

    Winterpflanzen für Balkonkästen - Ideen zur Winterbepflanzung

    Sie mögen kein Lila? Dann verabschieden Sie sich vom Heidekraut – schöne, robuste, auch im Winter grüne oder sogar blühende Pflanzen für den Balkon gibt es genug, der Artikel stellt Ideen + Kombinationen vor.