Feuerkorb - mehr als Dekoration

Feuerkorb - mehr als Dekoration

Ein Feuer im Garten verbreitet in den meisten Menschen wohlige Gefühle, hier sind vielleicht Erinnerungen an das urmenschliche Dasein mit im Spiel.

feuerstelle_flDie einfachste und sicherste Möglichkeit, sich diesen Spaß öfter zu gönnen, ist der Feuerkorb, den es seit geraumer Zeit zu kaufen gibt.

Der Feuerkorb spricht nicht nur unsere Urinstinkte an, er hat auch andere Vorteile zu bieten:

  • Ein Feuerkorb bringt Gemütlichkeit in den Garten, auch bei etwas unwirschem Wetter können Sie (unterstützt durch eine dicke Jacke)

    den Garten nutzen.
  • In der Regel lassen sich Feuerkörbe mit dem passenden Zubehör auch zum Grill umrüsten.
  • Im Feuerkorb können viele Gartenabfälle verbrannt werden, das erspart nicht nur eine Menge Zeit und Arbeit für das Wegbringen der gesammelten Gartenabfälle, sondern meist auch Geld, das für die Entsorgung zu bezahlen wäre.
  • Im Gegensatz zu offenem Feuer müssen Sie das Feuer im Korb normalerweise nicht von Ihrer Gemeinde genehmigen lassen. Das gilt jedoch nur, wenn es sich um einen handelsüblichen Feuerkorb handelt.
  • Feuerkörbe sind eine lange Zeit haltbar und witterungsfest.
  • Die meisten Feuerkörbe sind so behandelt, dass sie nicht rosten.

Nachteile eines Feuerkorbes: Vor allem an den Seiten offene Feuerkörbe sollten beim Brennen immer unter Aufsicht stehen, da immer die Gefahr besteht, dass Funkenflug in der Umgebung kleine Brandherde entfacht.

Preise

Je nach Größe und Material(dicke) bewegen sich die Preise für Feuerkörbe zwischen rund 60,- und 800,- Euro. Den Feuerplatz für den Balkon gibt es für 175,- Euro. Die Feuerschale aus Edelstahl kostet zum Beispiel schnell um 270,- Euro, sie hat dann aber auch stattliche 80 Zentimeter Durchmesser. Auch im Bereich Feuerkorb oder Feuerschale können Sie Designmodelle erwerben, eine Feuerschale aus Holz und Edelstahl kostet dann als

bodennahes Modell rund 175,- Euro, am Stab in luftiger Höhe schwebend sind es um 300,- Euro.

Hersteller und Händler

Eine große Auswahl an Feuerkörben finden Sie im Internet in Trend-Shops wie Yatego, www.yatego.com. Auch in Gartencentern und Baumärkten gibt es Feuerkörben in zahlreichen Ausführungen, zum Beispiel bei Obi, www.obi.de oder bei Garten Mendel in Pyrbaum, www.garten-mendel.de.

Der Grillhersteller Landmann (www.landmann.de) bietet Feuerkörbe an, zu den Herstellern gehören auch die Ricon-Metallerzeugnisse GmbH (www.ricon-manufaktur.de) und die Kandeko GmbH (www.kandeko.com). Der Hersteller Weber (www.weber-grillen.de) bietet einen Feuerplatz für den Balkon.

Außergewöhnliches Design bietet die Loom Living GmbH, www.loom-living.de, neben diesen Beispielen gibt es natürlich noch einige Hersteller und Designer, die sich auch mit dem Feuerkorb beschäftigt haben.

Fazit

Für die einen ersetzt der Feuerkorb perfekt das gemütliche (aber verbotene) Lagerfeuer am Abend, für die anderen ist es massive Arbeitsersparnis, ihre Gartenabfälle nicht mehr wegfahren zu müssen - ein Feuerkorb gehört zu den nützlichsten Utensilien, die für den Garten beschafft werden können.

Tipps der Redaktion

  1. Das Feuer im Korb sollte nie mit Benzin oder Spiritus entzündet werden, dabei kann man sich schnell verbrennen. Es gibt preisgünstige Anzünder zu kaufen, die zusammen mit ein wenig Anfeuerholz schnell ein kleines Feuer bereitstellen. Dann können Sie nach und nach größere Holzscheite nachgelegen, die für ein länger brennendes Feuer sorgen.
  2. Sie können Ihre Feuerstelle auch anders nutzen, wenn das Wetter wirklich einmal Feuer längere Zeit überflüssig macht. Dann wird der Feuerkorb als Blumenschale zur Dekoration, mit Sand befüllt zur Kerzenhalterung oder mit einer Platte zum Beistelltisch.
  3. Wenn die Feuerstelle etwas gelitten hat, können Edelstahlfeuerstellen mit Edelstahl Bürsten oder Schleifvlies wieder erneuert werden. Schwarze Feuerstellen können mit Thermolack wieder wie neu gemacht werden, erst wird die Feuerstelle abgeschliffen, dann kommt der Thermolack auf die abgeplatzten Stellen. Feuerstellen aus geöltem Stahl müssen vor Regen geschützt werden, sonst wird sich eine Rostschicht bilden. Sie werden nach jedem Gebrauch gereinigt und mit Öl eingerieben werden, das wirkt auch einer Rostbildung entgegen. Sie können den Rost aber auch entstehen lassen und ihn als gestalterisches Mittel in Ihrem Garten einsetzen.

Frisch aus der Redaktion

  • Buschwindröschen - Anemone nemorosa

    Anleitung: Pflanzplan für ein blühendes Staudenbeet

    Das blühende Staudenbeet gehört zu den pflegeleichtesten Blumenbeeten überhaupt - wenn es erst einmal angelegt ist, und das ist eine Aufgabe, die einen Gärtner lange beschäftigen kann. Nicht weil diese Aufgabe so schwierig wäre, sondern weil es eine unendliche Vielfalt an blühenden Stauden gibt,…
  • Rasen - Wiese - Gras

    Rasenkrankheiten erkennen - Liste der häufigsten Rasenprobleme

    Wenn der Rasen nicht gleichmäßig Grün wächst, kann eine Rasenkrankheit vorliegen. Der Artikel listet die häufigsten Rasenprobleme auf, damit Sie einschätzen können, ob der Rasen mehr als ein wenig zusätzliche Pflege braucht.
  • Zaunkönig

    Zaunkönig - Steckbrief, Brutzeit und Infos zum Futter

    Von einem kleinen Vogel wie den Zaunkönig, ist eine so laute Stimme kaum zu erwarten, die ihn zu einer ganz besonderen Art seiner Spezies macht. Sein Gesang füllt ganze Gärten und bringt sogar in der dicht besiedelten Stadt einen Hauch von Natur. Im Hausgarten-Wissensportal erfahren Sie alles rund…
  • Wiese - Rasen - Gras

    Rasenpflege im Frühjahr - so kalken, düngen und mähen Sie richtig

    Rasenpflege im Frühjahr hilft gesundem Rasen beim Start ins Wachstum und setzt bei nicht so gesundem Rasen die entscheidenden Voraussetzungen, damit es dem Rasen bald besser geht. Lesen Sie, was bei Kalken, Düngen und Mähen im Frühjahr zu beachten ist.
  • Gundermann

    Gundermann im Rasen bekämpfen - darf man ihn vertikutieren?

    Der Gundermann (Glechoma hederacea) ist ein wunderschön blühender Bodendecker, aber macht als Unkraut auch von dem gepflegten Rasen kein Halt. Er wuchert in rasanter Geschwindigkeit über die Rasenfläche und lässt sich nicht so einfach entfernen. Doch mit den Tipps und der professionellen Anleitung…
  • Unkraut auf Fugen vernichten

    Unkraut in Fugen von Pflastersteinen - 12 effektive Unkrautvernichter

    Während in einem wild gewachsenen Garten Unkraut willkommen ist, schafft es zwischen Pflastersteinen einen unansehnlichen und ungepflegten Anblick. Es gibt einige effektive Arten der Unkrautvernichtung, aber dessen Anwendung per Gesetz nicht für alle gepflasterten Flächen erlaubt ist. Der…
  • Purpurglöckchen - Heuchera

    Winterpflanzen für Balkonkästen - Ideen zur Winterbepflanzung

    Sie mögen kein Lila? Dann verabschieden Sie sich vom Heidekraut – schöne, robuste, auch im Winter grüne oder sogar blühende Pflanzen für den Balkon gibt es genug, der Artikel stellt Ideen + Kombinationen vor.
  • Löcher im Rasen

    Was kostet Rasenmähen vom Profi? Übersicht der Preise je m²

    Wenn die Zeit so knapp wird, dass Sie das Rasenmähen einem Profi überlassen möchten, brauchen Sie schnell eine Übersicht der Preise. Der Artikel hilft Ihnen weiter und stellt auch die Alternativen dar.
  • Unkraut vernichten durch abflämmen

    Unkraut richtig abflämmen - Ist das Verbrennen verboten?

    Zu den umweltschonendsten Methoden, unerwünschtes Unkraut zu vernichten, gehört das Abflämmen. Da auf Wegen und Pflastersteinen die Anwendung von chemischen Unkrautvernichtern verboten ist, eignet sich hier das Abflammen besonders gut. Wie Sie künftig rasch und effizient Unkraut abflämmen, erfahren…
  • Tongranulat

    Schimmel auf Seramis Tongranulat - was tun?

    Werden Zimmerpflanzen von Erde auf Tongranulat umgestellt, ist die anfängliche Freude oft groß. Der Pflegeaufwand ist geringer, die Optik dekorativ und den Gewächsen geht es ebenfalls gut. Bei vielen zeigt sich aber schon bald scheinbarer Schimmel auf dem Seramis Tongranulat. Vorbeugung und…