Gasstrahler für Terrasse & Balkon

Gasstrahler für Terrasse & Balkon

Wie wäre es, wenn Sie die Frischluftsaison um einige Monate verlängern könnten? Das Wetter können Sie leider nicht beeinflussen.

gas-flAber Sie können eine Menge dafür tun, dass Garten, Terrasse und Balkon auch bei unfreundlicherem Wetter genutzt werden können. Zum Beispiel einen Gasstrahler anschaffen!

Denn ein Gastrahler, auch Heizpilz genannt, bringt einige Vorteile:

  • Wie oft scheint schön die Sonne, aber die Temperaturen machen das Sitzen auf Terrasse oder Balkon zu einer ungemütlichen Angelegenheit. Der Gasstrahler kann genau die Wärme

    beisteuern, die in diesen Situationen fehlt.
  • Gasstrahler sind bequem zu bedienen, auf Knopfdruck wird ein wenig Gemütlichkeit auf die Terrasse gebracht.
  • Mit einem Gasstrahler auf Terrasse oder Balkon können Sie Ihre nächste Grillparty unbesorgt planen, Sie haben ja jetzt einen Helfer für den kühlen Notfall.
  • Gasstrahler bringen eine sehr angenehme Wärme, ihr Heizsystem wirkt ähnlich wie die Strahlen der Sonne.

Preise von Gasstrahlern für Terrasse und Balkon

Einfachste Gasstrahler bestehen aus einem simplen Heizschirm, der auf die Gasflasche geschraubt wird, diese Schirme gibt es ab 30,- Euro. Dieses ästhetisch sicher nicht überragende Modell kann durchaus seinen Sinn haben, wenn spät im Jahr noch Arbeiten im Freien angesagt sind. Sie dürfen übrigens auch nur im Freien oder gut gelüfteten Räumen verwendet werden.

Für etwa 60,- Euro gibt es ein 50 cm hohes Outdoor-Heizgerät, das nahezu geräuschlos und flammenlos mit Katalyttechnologie arbeitet. Diese Heizgeräte sind sehr windbeständig, emissionsarm und mit einer bequemen Zündung für den Start ohne Streichhölzer ausgestattet. Ein integrierter Druckregler sorgt für konstante Leistung unabhängig von der Temperatur oder vom Gasgehalt der Kartusche, mit der das Gerät betrieben wird.

Die momentan so beliebten Heizpilze sind etwas teurer,

einfache Ausführungen gibt es ab 130,- Euro, sie werden in verschiedenen Farben und Designs zu Preisen von bis zu 320,- Euro angeboten.

Hervorragend für die Gartenparty geeignet sind kleine Heiztonnen, die nach dem Wirkprinzip der Heizpilze Wärme in Körperhöhe abstrahlen. Sie kosten um 200,- Euro und bringen die Wärme genau dorthin, wo sie gebraucht wird. Außerdem können die großen Heizpilze zum Risiko werden, wenn Vordach oder Markise in geringer Höhe angebracht sind, hier schafft der kompakte Terrassenheizer Abhilfe. 

Hohe Geräte aus Stahl mit zwei Heizelementen beginnen bei einem Preis von etwa 250,- Euro, wenn es Edelstahl sein soll, bei etwa 280,- Euro.

Gasstrahler für Terrasse und Balkon - Hersteller und Händler

Den Heizstrahler für die Montage auf der Gasflasche bekommen Sie überall dort, wo Sie auch Gas beziehen, außerdem in verschiedenen Onlineshops wie zum Beispiel www.shoppingkarl.de.

Diverse Outdoor-Heizgeräte gibt es im Campingbedarf, zum Beispiel bei der Fritz Berger GmbH aus Neumarkt, zu besichtigen und zu bestellen auch unter www.fritz-berger.de.

Die MH-Online GmbH aus Meerbusch bietet unter der Adresse www.terrassenheizer-online.de ein umfassendes Angebot an Gasstrahlern für Terrasse und Balkon. Das Kompaktgerät ist ebenso vertreten wie der Heizpilz aus verschiedenen Materialien und in verschiedenen Farben, Sie bekommen hier auch alles Zubehör vom Sicherheitsdruckregler bis zur Wetterschutzhülle für Ihren Gasstrahler.

Fazit

Wie oft ist es in Deutschland zu kalt, um den Garten zu nutzen, sogar im Sommer! Meist handelt es sich

nur um eine geringe Temperaturabweichung, die das Unbehagen verursacht, genau diese Abweichung kann der Gasstrahler mühelos korrigieren. Und schon kann man den Garten etwa doppelt so viel nutzen.

Tipps der Redaktion

  1. Auf der Seite www.terrassenheizer-online.de erhalten Sie hervorragende Informationen zur Sicherheit rund um die Geräte.
  2. Wenn Sie mehrere Gasflaschen als Vorrat bereitstellen möchten, gelten auch für diese besondere Sicherheitsvorschriften, die Sie bei Ihrem Händler erfragen müssten.
  3. Die großen Heizpilze sehen wirklich schön aus. Wenn Sie jedoch Wärme in einem teilweise offenen Bereich bereitstellen wollen, eignen sich die kleineren Geräte besser, die direkt den Körper anstrahlen. Die großen Heizpilze dagegen geben die Wärme über Kopfhöhe ab, und Wärme steigt immer nach oben, wenn eine Seite offen ist, also an den Frierenden vorbei gen Himmel.

Frisch aus der Redaktion

  • Zitronenbaum

    Zitronenbaum richtig überwintern - sicher durch die Kälte bringen

    Ein Zitronenbaum bringt südländisches Flair in den Garten, auf Balkon und Terrasse. Mit etwas Glück kann er sogar blühen und Früchte tragen. Allerdings sind diese mediterranen Pflanzen sehr wärmebedürftig und das mitteleuropäische Klima deutlich zu kalt. Aufgrund dessen werden sie in der Regel im…
  • Skimmie

    Skimmie, Skimmia japonica - Pflege und Hilfe bei gelben Blättern

    Im Winter zieht die Skimmie alle Register, um lichtarme Nischen mit immergrünem Laub und roten Beeren zu verschönern. Mit einer duftenden Frühlingsblüte beginnt der gefällige Reigen dann erneut. Mit welcher Pflege Sie eine Skimmia japonica zu dieser Meisterleistung motivieren, erklärt Ihnen unser…
  • Riesenbambus

    Riesenbambus im Garten ziehen - Pflege der Pflanzen in Deutschland

    Kaum eine andere Pflanze wächst so rasant und hoch wie der Riesenbambus. Man kann ihm buchstäblich beim Wachsen zusehen. Die zu den Süßgräsern zählenden Pflanzen sind eine imposante Erscheinung. Sowohl das wintergrüne, teils mehrfarbige Laub als auch die mächtigen Bambushalme setzen ganzjährig…
  • Kalmus

    Kalmus-Pflanze, Acorus calamus - Anbau, Pflege und Verwendung

    Kalmus ist eine vielseitige Pflanze. Schilfartig ragen die sommergrünen Blätter der Sumpfstaude in die Höhe und bieten sich als dekorative Einfassung von Gewässern an. Gleichzeitig beugt die Staude einer Algenbildung vor. Seit Jahrhunderten werden die Wurzeln des Kalmus wegen ihrer heilkräftigen…
  • Lorbeerrose

    Lorbeerrose, Kalmia latifolia - Standort und Pflege von Berglorbeer

    Wenn Sie einen der schönsten Blütensträucher auf Ihrem eigenen Grundstück anpflanzen möchten, entscheiden Sie sich für den Berglorbeer. Diese Büsche sind nicht schwer zu kultivieren, wenn Sie ein paar einfache Regeln beachten. Der Berglorbeer ist sehr pflegeleicht und gut winterhart. Bei uns gehört…
  • Pferd giftige Pflanzen

    Giftige und ungiftige Pflanzen für Pferde - Achtung Giftpflanzen

    Das Pferd hat sich als Sportpartner unentbehrlich gemacht, sein evolutionärer Fortbestand scheint gesichert. Die Giftpflanzen, denen ein Pferd im Alltag begegnen kann, werden allerdings ständig vielfältiger, sie können sogar bis ins Heu oder Kraftfutter gelangen. Ein wenig Information ist also…
  • Kletterhortensie

    Pflege der Kletterhortensie im Kübel und Topf - Anleitung

    Wuchsstark, blütenreich und ungemein dekorativ - diese Attribute flankieren die Kletterhortensie. Ausgestattet mit stabilen Haftorganen, ziert die schnell wachsende Kletterpflanze lichtarme Fassaden und lässt Fallrohre verschwinden, ohne dabei zwingend im Boden eingepflanzt zu sein. Wie Sie die…
  • Katze ungiftige Pflanzen

    Ungiftige Pflanzen für Katzen im Zimmer, Balkon und Garten

    Die meist beworbene Zimmerpflanze oder Trendpflanze für Balkon und Garten kommt von weit her und hat Abwehrsubstanzen gegen hier unbekannte Gefahren entwickelt – bei uns ist sie giftig, für Menschen und für Katzen. Wer Stress vermeiden will, setzt auf ungiftige Pflanzen, die häufig zusätzliche…
  • Zitronenbaum

    Zitronenbaum hat keine Blätter mehr - so bekommen Sie ihn fit!

    Gerät ein Zitronenbaum unter Stress, wirft er als Überlebensstrategie seine Blätter ab. Ebenso verfährt das mediterrane Gehölz, wenn seine Pflege aus dem Gleichgewicht gerät. Erfahren Sie hier, auf welche Ursachen der Blattfall zurückzuführen ist. Mit diesen Maßnahmen bekommen Sie ihre blattlose…
  • Hausmaus

    Mäuse im Haus - welche Hausmittel gegen die Hausmaus helfen

    Raus die Maus, mit Karacho, und das ist durchaus wörtlich zu nehmen, wenn die Maus gerade einzieht. Wenn die Maus schon drin ist, geht es auch ohne Gift; was nicht nur deshalb vorteilhaft ist, weil verwesende Hausmäuse nicht wirklich schick riechen und diesen Gestank lange hinterlassen können.