Gelkamin - Neuheit im Kaminsegment

Gelkamin - Neuheit im Kaminsegment

Gelkamine sind Dekokamine, allerdings mit richtigem, echten Feuer. Sie sind super für alle, die keinen Schornstein für einen echten Kamin zur Verfügung haben, aber trotzdem gern ein schönes Feuerchen mögen.

wohnzimmer-kamin-couch_flGerade wer in einer Mietwohnung wohnt, genießt selten den Luxus eines Kamins. Ein Gelkamin ist allerdings fast immer möglich. Sie werden mit einem Brenngel betrieben. Gelkamine sind sicherer als Ethanolkamine, da das Gel nicht flüssig ist und bei einem eventuellen Umfallen der Gelschale ausläuft. .

Vorteile des Gelkamins 

/>
  • benötigt keinen Schornstein
  • kein Lagerplatz für Holz vonnöten
  • ohne Genehmigung vom Schornsteinfeger möglich- laufende Kaminreinigungskosten entfallen
  • überall sofort aufstellbar- auch für Mietwohnungen ohne weiteres machbar
  • es entstehen weder Ruß noch Abgase oder andere toxischen Substanzen
  • die Umwelt wird nicht geschädigt
Nachteile eines Gelkamins

Ein Gelkamin ist eine saubere Lösung für Mensch und Umwelt. Einen Nachteil haben sie allerdings.
  • Die Heizleistung ist zum Ausheizen eines Raumes zu gering. Es sind Dekoobjekte, obwohl gern das Gegenteil behauptet wird. 
  • Brenngel kann Ablagerungen im Brenngefäß verursachen, da nicht alle Zusatzstoffe ohne Rückstände verbrennen. 
  • Es kommt zu einer geringen Geruchsentwicklung.
  • Minderwertige Billigprodukte sind meist wenig zufrieden stellend. Die Geruchsentwicklung ist hoch und viele Kunden
    unzufrieden. Günstiger ist, ein Markenprodukt zu kaufen und sich gut beraten zu lassen.
Preise

Man hat die Wahl zwischen Glas-, Wand- und Standkaminen. 
  • Die preiswertesten Glaskamine kosten etwa 150 Euro. Es handelt sich um Glassäulen, meist mit einem, Stahl- oder Edelstahlgerüst. Sie sind in verschiedenen Größen erhältlich. 
  • Gelkamine, einem echten Kamin sehr ähnlich, komplett aus Glas und Edelstahl, kosten dann aber schon gut 2.000 Euro. Sie sind aber auch etwas besonderes und ein richtiges Highlight im Raum. 
  • Gelkamine aus Granit sind ab etwa 3.000 Euro erhältlich. Auch sie sehen aus wie ein echter Kamin. Ähnliche Modelle aus Speckstein sind etwas preiswerter. 
  • Am gebräuchlichsten sind Gelkamine im Stil eines Couchtisches. Der Vorteil ist, sie können an jedem beliebigen Ort aufgestellt und genutzt werden. Der eigentliche Tisch kann aus den unterschiedlichsten Materialien bestehen. Die Verblendung ist in der Regel aus Glas. Je nach Material müssen diese Kamine gar nicht teuer sein. Sie sind schon ab etwa 200 Euro erhältlich.
  • 1 Liter Gel kostet ab etwa 2,50 Euro.
Hersteller und Händlerkamin-kerzen-teelichter_fl

Viele Gelkamine werden aus China eingeführt. Sie sind preiswert, halten aber nicht immer, was versprochen wird. Auch nicht alle Gelkamine deutscher Herstellung sind von guter Qualität. Am besten sucht man im Internet zufriedene Kunden in Foren, in denen man sich über Erfahrungen austauschen kann. Dort kann man nach Herstellern und Händlern fragen. Beim Handel mit Gelkaminen gibt es noch viele Schwarze Schafe. Man kauft sie am besten im Fachhandel und nicht im Discounter. Eine gute Informationsseite über Gelkamine finden Sie unter: www.gelkamininfo.org.

Fazit

Ein Gelkamin ist ein Dekoobjekt, kein Wärmespender. Durch das Gel sind die Geräte sehr sicher. Es gibt optisch wunderschöne Kamine, richtige Schmuckstücke, die einem richtigen Kamin preislich kaum nachstehen. Wer Kaminfeeling liebt, dem wird mit einem Gelkamin sicherlich geholfen. Die Wärmestrahlung ist aber minimal, aber die Atmosphäre ist toll.

Tipps der Redaktion

  1. Der Sicherheit zuliebe lieber einen Gel- als einen reinen Ethanolkamin nutzen! Unbedingt auf eine TÜV-Plakette achten!
  2. Der Brennstoffverbrauch sollte unter 0,5 Liter Brennstoff pro Stunde liegen!
  3. Günstig sind regelbare Brenner, bei denen der Verbrauch reguliert werden kann!

Frisch aus der Redaktion

  • Gundermann

    Gundermann im Rasen bekämpfen - darf man ihn vertikutieren?

    Der Gundermann (Glechoma hederacea) ist ein wunderschön blühender Bodendecker, aber macht als Unkraut auch von dem gepflegten Rasen kein Halt. Er wuchert in rasanter Geschwindigkeit über die Rasenfläche und lässt sich nicht so einfach entfernen. Doch mit den Tipps und der professionellen Anleitung…
  • Unkraut auf Fugen vernichten

    Unkraut in Fugen von Pflastersteinen - 12 effektive Unkrautvernichter

    Während in einem wild gewachsenen Garten Unkraut willkommen ist, schafft es zwischen Pflastersteinen einen unansehnlichen und ungepflegten Anblick. Es gibt einige effektive Arten der Unkrautvernichtung, aber dessen Anwendung per Gesetz nicht für alle gepflasterten Flächen erlaubt ist. Der…
  • Purpurglöckchen - Heuchera

    Winterpflanzen für Balkonkästen - Ideen zur Winterbepflanzung

    Sie mögen kein Lila? Dann verabschieden Sie sich vom Heidekraut – schöne, robuste, auch im Winter grüne oder sogar blühende Pflanzen für den Balkon gibt es genug, der Artikel stellt Ideen + Kombinationen vor.
  • Löcher im Rasen

    Was kostet Rasenmähen vom Profi? Übersicht der Preise je m²

    Wenn die Zeit so knapp wird, dass Sie das Rasenmähen einem Profi überlassen möchten, brauchen Sie schnell eine Übersicht der Preise. Der Artikel hilft Ihnen weiter und stellt auch die Alternativen dar.
  • Unkraut vernichten durch abflämmen

    Unkraut richtig abflämmen - Ist das Verbrennen verboten?

    Zu den umweltschonendsten Methoden, unerwünschtes Unkraut zu vernichten, gehört das Abflämmen. Da auf Wegen und Pflastersteinen die Anwendung von chemischen Unkrautvernichtern verboten ist, eignet sich hier das Abflammen besonders gut. Wie Sie künftig rasch und effizient Unkraut abflämmen, erfahren…
  • Tongranulat

    Schimmel auf Seramis Tongranulat - was tun?

    Werden Zimmerpflanzen von Erde auf Tongranulat umgestellt, ist die anfängliche Freude oft groß. Der Pflegeaufwand ist geringer, die Optik dekorativ und den Gewächsen geht es ebenfalls gut. Bei vielen zeigt sich aber schon bald scheinbarer Schimmel auf dem Seramis Tongranulat. Vorbeugung und…
  • Rosen-Strauß

    Rosenblätter und Rosenblüten trocknen - so gelingt das haltbar machen

    Rosenblätter sowie Rosenblüten bieten eine hübsche Dekoration, füllen Räume mit sinnlichem Duft als Potpourri und dienen als stilvolles Bastelzubehör. Die Schönheit der Königin der Blumen ist vergänglich, aber mit ein paar Tricks können ihre Blätter und Blüten getrocknet und für lange Zeit haltbar…
  • Mücke

    Wie und wo überwintern Mücken? Alle Infos auf einen Blick

    Ist der Winter kalt, gibt es im Folgejahr weniger Mücken - der Satz klingt logisch, ist aber nur ein unwahrer Mythos, denn die Plagegeister Nummer eins für die Menschen, überleben den Winter und sorgen gleichzeitig für den vielfachen Nachwuchs. Wie und wo die Mücken überwintern, erfahren Sie im…
  • OSB-Platte für Zimmerteich

    Zimmerteich selber bauen - Anleitung in 10 Schritten

    Bei Zimmerteichen gibt es große Unterschiede. Angefangen von Kunststoffschalen, wie sie auch im Garten Verwendung finden, über gemauerte und geflieste Teiche ähnlich einer Badewanne bis hin zu Folienteichen in einem Holzrahmen ist vieles möglich. Wer sich noch nie mit Zimmerteichen beschäftigt hat…
  • Steine für eine Steinfolie

    DIY-Steinfolie - Anleitung zum selber machen und verlegen

    Steinfolie wird hauptsächlich für die Randgestaltung von Folienteichen genutzt. Sie schafft einen natürlichen Übergang vom Teich zum Garten. Allerdings ist sie auch gut für Bachläufe oder Wasserfälle geeignet. Bei Steinfolie handelt es sich einfach um eine Folie, die mit kleinen Steinchen, meist…