Öllampe: hübscher Kerzenersatz für Haus & Garten

Öllampe: hübscher Kerzenersatz für Haus & Garten

Nicht von ungefähr sind Öllampen heute so beliebt wie schon Tausende Jahre zuvor.

licht-im-garten4_flAls Kerzenersatz bringen sie im Haus oder auf dem Gartentisch einige positive Überraschungen mit sich:

  • Im Gegensatz zu Kerzen brennen die Öllampen auch bei Wind.
  • Öllampen können mit verschiedensten Aromaölen versehen werden, die zum Beispiel in einer Gästerunde die gewünschte Atmosphäre beeinflussen.
  • Diese Duftöle können auch zielgerichtet eingesetzt werden, zum Beispiel um Insekten zu vertreiben. Es gibt auch spezielle Öle, die mit ihren Inhaltsstoffen Stress

    abbauen oder Erkältungen vorbeugen, wenn die kalte Jahreszeit die Erkältungsgefahr wieder höher werden lässt.
  • Das Lampenöl ist ein preiswerter Brennstoff, ein Liter hat eine Brenndauer von rund 250 Stunden.

Wenn Sie kleine Kinder haben, müssen Sie jedoch sehr genau darauf achten, dass diese nicht mit dem Lampenöl in Kontakt kommen. Denn Lampenöl ist mitunter schon in kleinen Mengen sehr gefährlich, mehr dazu unten unter Tipps.

Preise von Öllampen

Öllampen als Gartenfackeln von immerhin 1,20 Metern Höhe gibt es ab rund 5,- Euro, die Öllampe für den Tisch aus Porzellan mit etwa 15 cm Durchmesser kostet auch nur etwas über 6,- Euro. Die Tischfackel aus Edelstahl gibt es ab 9,- Euro, die Kunststeinlampe ab 12,- Euro.

Römische Öllampen aus Ton mit erotischen Motiven fangen bei 16,- Euro an, um 20,- Euro gibt es Öllampen mit Kette zum Aufhängen. Größere Lampen aus Metall mit einer Höhe von einem drei viertel Meter kosten 35,- Euro, die ölbetriebene Positionslampe aus Messing können Sie ab 50,- Euro in den Garten stellen. Die Design-Öllampe mit Glasschirm ist ab 70,- Euro erhältlich, in Porzellan-Ausführung kostet sie um 90,- Euro, die Tiffany-Öllampe gibt es für etwa 140,- Euro.       

Für eine Öllampe mit Edelstahl-Flammschale mit einer Höhe von 12 cm müssen Sie nicht mehr als 14,- Euro ausgeben, wenn sie 36 cm hoch ist und auf einem Ständer steht, kostet sie schon 150,- Euro.

Eine beeindruckende Feuersäule aus Edelstahl mit Bodenplatte gibt es für 260,- Euro, sie hat eine Höhe von 1,40 Metern und kann mit Brennpaste befüllt werden. Die Luxusversion ist dann die Cabin Öllampe in vornehmem Schiffsdesign für die Wandmontage, die um 300,- kostet.

Händler und Hersteller von Öllampen

Öllampen gibt es in jedem Gartenmarkt und in vielen Geschenkeshops, ein großes Angebot finden Sie auch in Internetshops, die auf Trendartikel spezialisiert sind, zum Beispiel Yatego, www.yatego.com, und Amazon, www.amazon.de.

Auch diverse Möbelhäuser bieten eine große Auswahl an, wie die FP Commerce

GmbH unter www.moebel-profi.de. Schöne Öllampen aus Kristallglas hat die Firma Present For You, www.present-for-you.de.

Spezialisiert auf Öllampen hat sich die Firma Multimedia Internet Services mit der Seite www.oellampen.net. Hier werden Öllampen mit Glaskörper in verschiedenen Designs vertrieben, zum Beispiel die Öllampe mit Edelstahl-Korpus, die Schieferöllampe, eine Öllaterne oder ein Ölwindlicht. Das passende Lampenöl können Sie gleich mitbestellen.   

Ein ebenso reichhaltiges Angebot hat die SAM&more Onlineshop GbR unter www.feuershow.de, hier gibt es auch alle Zutaten, wenn Sie das Lampenfeuer bunt leuchten lassen möchten. Schöne Design-Lampen finden Sie auch bei der artvoll.de OHG, www.artvoll.de, oder bei der livingtools GmbH, www.livingtools.de.

/>
Witzige Öllampen-Sticks stellt die Firma Bindkilde her, sie werden zum Beispiel von der ambiente & object online GmbH unter www.ambienteundobjectonline.de angeboten. Das Lampenöl wird in ein Glas gegossen, dann werden die etwa bleistiftlangen Sticks hineingestellt, deren Dochte sich jetzt vollsaugen und wie sehr schmale hohe Kerzen brennen. In das Glas kann jede Dekoration gegeben werden, die von genügend Lampenöl umflossen wird. Denken Sie bei dieser Konstruktion an die Gefahr für Ihre Kinder!

Von Bindkilde gibt es auch Biolampenöl, das auf pflanzlicher Basis hergestellt wird und besonders kinder- und umweltfreundlich ist. Es ist in kleineren Mengen weder für Kinder noch für Erwachsene gesundheitsschädlich und nahezu CO2-neutral. Der mit über 10,- Euro pro Liter etwas höhere Preis gegenüber herkömmlichem Lampenöl soll durch eine sehr saubere Verbrennung wettgemacht werden. Herkömmliches Lampenöl zum Betreiben der Öllampen bekommen Sie in jeder Drogerie, ein Liter kostet um 7,- Euro. Lampenöl mit Duft gibt es im Internet im 12er Pack schon für 5,- pro Liter, hier sollten Sie sich jedoch genau die Kennzeichnung ansehen (siehe unten bei Tipps).

Ein schönes und sinnvolles Zubehör ist die Löschglocke, die Sie für rund 7,- Euro im Internet bestellen können.

Fazit

Licht im Garten macht das Abendvergnügen im Freien sowohl an lauen Sommerabenden als auch in der Übergangszeit, in der es früher dunkel wird, erst komplett. Eine Öllampe macht die Beleuchtung ohne Strom komfortabel und kann auch noch nach Wunsch mit Aromaten zu guter Stimmung oder stabiler Gesundheit beitragen.

Tipps der Redaktion

  1. Wenn das Lampenöl einmal überraschend ausgegangen sein sollte, kann die Öllampe auch mit den üblichen Pflanzenölen betrieben werden. Das kann aber unangenehme Gerüche mit sich bringen, außerdem kann das Öl im Docht beim Erkalten zäh werden, sodass der Nachschub immer schlechter durch den Docht kommt. 
  2. Eine Öl-Wasser-Lampe zum Selbermachen kann die Öllampe ebenfalls im Notfall ersetzen, sie brennt auch mit jedem Pflanzenöl.
  3. Seit es in den 1990er Jahren in Deutschland mehrere Todesfälle im Zusammenhang mit Lampenölen gab, darf gefärbtes oder parfümiertes Lampenöl, das mit dem Gefahrenhinweis R 65 zu kennzeichnen ist, nicht mehr in Gebindegrößen unter 15 Liter in den Handel gebracht werden. Achten Sie beim Kauf auf die Kennzeichnung auf den Behältern und beachten Sie die Hinweise auf besondere Gefahren, Sicherheitsratschläge und Warnhinweise.
  4. Eine Alternative zur Öllampe im Garten ist die Petromax-Lampe, eine Anfang des letzten Jahrhunderts entwickelte Starklichtlampe, die mit Petroleum brennt.

Frisch aus der Redaktion

  • kräftiger Himbeerstrauch dank Dünger

    Himbeeren richtig düngen - alle empfehlenswerten Dünger

    Himbeerpflanzen brauchen Nährstoffe, damit sie wachsen und Himbeeren entwickeln. Himbeeren brauchen Dünger, damit sie wachsen und rote Farbe annehmen. Wenn sie in einem gesunden Boden den richtigen Dünger mit den richtigen Nährstoffe bekommen, könnten die Himbeeren auch nach Himbeere schmecken ...
  • Himbeerstrauch mit gelben Beeren

    Himbeerstrauch - Pflanzen, Pflege und Schneiden

    Himbeerstrauch-Pflege ist im Grunde kein Problem, genauso wie Himbeeren pflanzen und schneiden. Die Chance auf ansehnliche Ernten voller Himbeergeschmack steigt aber ungemein, wenn Sie Himbeersträucher mit Potenzial zur Aromabildung pflanzen und so schneiden, wie es ihrem natürlichen Wuchs…
  • junge Himbeerpflanze

    Himbeeren vermehren - Anleitung für alle Methoden

    Himbeeren werden am besten vegetativ vermehrt, mit der Anleitung im Artikel auch für Anfänger zu schaffen. Wenn es nicht so gut klappt, liegt es ohnehin eher an der Himbeerpflanze als am Gärtner – immerhin vermehren sich naturbelassene Himbeerarten/-sorten auch im Garten oft so mächtig, dass statt…
  • junge Himbeeren-Pflanzen

    Himbeeren pflanzen - so setzen Sie Himbeerpflanzen

    Sind Sie schon groß genug, um dafür sorgen zu können, dass Ihnen die größten Freuden der Kindheit jeden Tag zur Verfügung stehen? Dann wollen Sie im Garten Himbeeren ernten, und im Artikel erfahren Sie, wie Sie die Himbeerpflanzen setzen, an denen diese Himbeeren wachsen.
  • Zimmerbambus

    Zimmerbambus, Glücksbambus - Arten, Pflege und Schneiden

    Als "Zimmerbambus" werden zwar häufiger Süßgräser und Drachenbäume als echte Bambuspflanzen kultiviert, "ein bisschen Zen" bringen aber auch die "falschen" Zimmerbambusse ins Haus. Im Artikel erfahren Sie, warum das so ist und wie der unechte und der echte Zimmerbambus gepflegt und geschnitten…
  • ficus benjamina

    Birkenfeige, Ficus benjamina - Pflege, Schneiden - verliert Blätter

    Ficus benjamina wird als dekorative Grünpflanze geschätzt, bekommt aber nicht immer alle Ansprüche erfüllt, weil er nicht als Tropenpflanze wahrgenommen wird. Wenn die wichtigsten Grundbedürfnisse der tropischen Pflanze erfüllt werden, ist er ebenso leicht zu pflegen wie zu beschneiden, und viele…
  • Cercidiphyllum japonicum Kuchenbaum

    Katsurabaum, Kuchenbaum - Pflege von Cercidiphyllum, Lebkuchenbaum

    Auf der Suche nach einem Hausbaum oder Prachtstrauch für den Vorgarten? Außergewöhnlich soll er sein, beeindruckend attraktiv, ausgewachsen nicht zu groß und pflegeleicht? Der Kuchenbaum liefert all das; darüber hinaus überrascht er mit wechselnden Farbspielen und einem betörenden Kuchenduft.
  • zamioculcas Zamie

    Glücksfeder, Zamioculcas zamiifolia - Pflege, Vermehren und Schneiden

    Wenn ein Anwärter auf den Titel "Pflegeleichteste Zimmerpflanze der Welt" in Ihrem Haushalt gerade richtig steht, sollten Sie sich unbedingt näher mit der Zamioculcas zamiifolia beschäftigen. Steuerbare Wuchskraft und ein in jeder Größe höchst attraktives Aussehen bringt die Glücksfeder auch noch…
  • Elefantenfuss

    Elefantenfuss, Flaschenbaum, Wasserpalme - Pflege & Schneiden

    Der Elefantenfuß gehört zu den sukkulenten Gewächsen, die wegen ihres ungewöhnlichen Aussehens und der einfachen Kultur viele Freunde unter den Pflanzenliebhabern gewonnen haben. Sein anderer Name, Flaschenbaum, rührt daher, dass der Stamm unten eine Verdickung hat und wie eine Flasche geformt ist.
  • Yucca Palme

    Yucca Palme, Palmlilie - Pflege-Anleitung & Vermehrung

    Die Palmlilie gehört zu den Klassikern unter den Zimmerpflanzen. Frostharte Varianten der beliebten Pflanze, die in den Garten ausgepflanzt werden können, sieht man noch nicht so oft. Sie sind aber auf dem Vormarsch, denn ihr palmenartiges Aussehen ruft Erinnerungen an den Urlaub im Süden hervor.