Öllampen für Terrasse & Garten

Öllampen für Terrasse & Garten

Öllampen sind ideal für die Beleuchtung von Garten, Terrasse, Teichen oder Wegen geeignet. Denn ihr warmes flackerndes Flammenbild strahlt eine besondere Atmosphäre aus.

licht-im-garten4 flGenutzt werden Öllampen bereits seit Jahrhunderten. Anstatt mit Öl wurden sie einst mit Tierfetten befüllt. Im Laufe der Zeit wurde diese Lichtquelle weiterentwickelt. Nach und nach wurden neue Brennstoffe verwendet und es kamen immer wieder neue Gehäuseformen dazu.

Es gibt sie mittlerweile in den verschiedensten Formen, Größen und Designvarianten. Öllampen, die auf Balkon, Terrasse oder

in den Garten eine romantische Stimmung zaubern, können zudem aus vielen verschiedenen Materialien bestehen, wie Keramik, Glas, Metall kombiniert mit Holz und vielen anderen mehr. Hochwertige Öllampen bestehen aus einem wiederbefüllbaren Behälter, einem Halter für den Docht aus Baumwolle oder Glasfaser, einem Rädchen mit dem der Docht verlängert oder gekürzt werden kann und einem Deckel, der Docht und Ölbehälter vor Regen schützt. Es gibt sie als Varianten für den Tisch oder als Fackeln mit Erdspieß, der ins Erdreich gesteckt werden kann.

Vorteile von Öllampen

Verglichen mit der meisten elektrischen Gartenbeleuchtung sorgen Öllampen im Outdoor-Wohnzimmer für eine romantische Lichtstimmung. Und auch gegenüber echten Wachskerzen bestechen die Öllampen durch einige Vorzüge
  • Öllampen können immer wieder befüllt werden
  • das Nachfüllöl kann verglichen mit Wachskerzen günstiger sein
  • Lange Brenndauer und leichtes Entzünden
  • die Flammengröße lässt sich leichter regulieren, indem der Docht nach oben oder unten geschraubt wird
  • viele verschiedene Formen sind möglich. Angefangen bei antiken angehauchten "Aladin Wunderlampen", über mediterrane Amphoren oder exotische
    Bambusfackeln bis hin zu puristisch modern wirkenden Edelstahlkugeln, um nur einige Beispiele aufzuführen.
Nachteile von Öllampen

Die verschiedenen Öllampen können sich stark voneinander unterscheiden. Im Gegensatz zur elektrischen Lichtern sind sie auch unsicherer. Und bei ihnen ist eine gute Qualität der Lampe selbst und des Petroleums wichtig, weil ansonsten
  • das Gefäß undicht werden kann und Öl ausläuft.
  • das Öl beim Verbrennen stark riecht.
  • das Gefäß leicht umkippen und so Brände verursachen kann.
Preise

Abhängig von der Größe, dem Material, der Qualität aber auch dem Händler variieren die Preise für Öllampen sehr stark voneinander. Ganz günstige sogar wieder befüllbare Öllampen in Fackelform (bestehend aus einem Metallbehältnis für Öl und Docht und gehalten von einem Bambuserdspieß) sind bereits für wenige Euros zu bekommen.

Möchte man es etwas eleganter, muss man für Öllampen aus Edelstahl mit 10 bis 20 Euro rechnen. Diese werden bei den Discountern während der Gartensaison angeboten. Es gibt aber auch hochpreisigere Ausführungen - etwa die Öllampe "Tulip" von Auerhahn Bestecke, die um die 70 Euro kostet.

Hersteller und Händler

Hersteller von Öllampen können Unternehmen sein, die Haushaltwaren herstellen, ebenso wie Kunstmanufakturen oder auch Behindertenwerkstätten. Öllampen stellen unter anderem diese Firmen her:
  • Auerhahn
  • Feuerhand
  • Menu
  • mono
  • Philippi
  • ZACK
Erhältlich sind Öllampen für Terrasse und Garten in Möbelhäusern mit Gartenabteilung, in Bau-, Heimwerker- und Gartenfachmärkten sowie auch bei vielen Versandhäusern wie zum Beispiel Otto, Neckermann oder in Internetshops wie Amazon.

Ab und zu bieten auch Discounter wie ALDI, LIDL oder Norma schicke Gartenfackeln zum Schnäppchenpreis an.

Fazit

Viele Menschen ziehen den warm-weißen Flammenschein jedem künstlichen Licht - zumindest im Garten - vor. Wer auf Atmosphäre setzt, entscheidet sich für Öllampen.

Auf jeden Fall beachten
  • Wie bei jeder

    offenen Feuerstelle sollte auch eine Öllampe nie unbeaufsichtigt bleiben! Auch wenn hochwertige Produkte verhältnismäßig sicher sind, gibt es bei offenen Flammen immer noch ein gewisses Risiko.
  • Vor dem Anzünden sollte man sich stets vergewissern, dass die Öllampe einen sicheren Stand hat. Trotzdem muss ein Sicherheitsabstand zu leicht entflammbaren Gegenständen unbedingt eingehalten werden.

Frisch aus der Redaktion

  • Erdbeerpflanzen anbauen

    Erdbeerpflanzen anbauen - Pflanzen und Pflege-Anleitung

    Die schmackhaften, roten Früchte der Erdbeerpflanzen, die den nahenden Sommer ankündigen, sind in den hiesigen Breitengraden beliebt bei Groß und Klein. Wer einfach von der Hand in den Mund naschen möchte, baut sich die leckeren Erdbeeren selbst im Garten, auf Balkon oder Terrasse an. Viele Sorten…
  • junge Erdbeeren pflanzen

    Erdbeeren pflanzen - wann und wie man Erdbeeren setzt

    Leckere Erdbeeren direkt vom Strauch in den Mund, das gelingt, wenn die eigenen leckeren Früchte im Gartenbeet oder im Kübel auf Balkon oder Terrasse kultiviert wurden. Wie und wann die leckeren Erdbeerpflanzen daher eingesetzt werden sollten, ist wichtig für eine üppige Ernte. Mit der richtigen…
  • Erdbeeren absenker

    Erdbeeren vermehren - Samen/Ableger teilen - so geht's!

    Erdbeeren vermehren ist ein Kinderspiel, macht aber nicht nur Kindern Freude, sondern bringt Ihnen für immer echten Erdbeergeschmack in den Haushalt. Sie müssen nur die richtigen Sorten vermehren, im Artikel erfahren Sie, wie das funktioniert.
  • gesunde Erdbeerpflanze gedüngt

    Erdbeeren richtig düngen - die besten natürlichen Dünger/Hausmittel

    Erdbeeren richtig düngen lohnt sich schon aus Geschmacksgründen, und Düngen ohne Gefahr negativer Geschmacksbeeinflussung klappt am besten mit natürlichen Düngern und Hausmitteln. Die organische Düngung spart dann auch noch Zeit und Geld; alles zusammen ergibt einen Artikel, der wenig Arbeit macht…
  • thumb erdbeeren 1689

    Balkonerdbeeren - Infos zu Sorten, Pflege und Überwintern

    Stehen Sie mehr auf rote als auf grüne Smoothies? Pflanzen Sie Balkonerdbeeren; am besten in Sorten, die auch noch richtig schön aussehen. Pflege und Überwinterung sind nicht schwieriger, als einen Smoothies zuzubereiten...
  • kräftiger Himbeerstrauch dank Dünger

    Himbeeren richtig düngen - alle empfehlenswerten Dünger

    Himbeerpflanzen brauchen Nährstoffe, damit sie wachsen und Himbeeren entwickeln. Himbeeren brauchen Dünger, damit sie wachsen und rote Farbe annehmen. Wenn sie in einem gesunden Boden den richtigen Dünger mit den richtigen Nährstoffe bekommen, könnten die Himbeeren auch nach Himbeere schmecken ...
  • Himbeerstrauch mit gelben Beeren

    Himbeerstrauch - Pflanzen, Pflege und Schneiden

    Himbeerstrauch-Pflege ist im Grunde kein Problem, genauso wie Himbeeren pflanzen und schneiden. Die Chance auf ansehnliche Ernten voller Himbeergeschmack steigt aber ungemein, wenn Sie Himbeersträucher mit Potenzial zur Aromabildung pflanzen und so schneiden, wie es ihrem natürlichen Wuchs…
  • junge Himbeerpflanze

    Himbeeren vermehren - Anleitung für alle Methoden

    Himbeeren werden am besten vegetativ vermehrt, mit der Anleitung im Artikel auch für Anfänger zu schaffen. Wenn es nicht so gut klappt, liegt es ohnehin eher an der Himbeerpflanze als am Gärtner – immerhin vermehren sich naturbelassene Himbeerarten/-sorten auch im Garten oft so mächtig, dass statt…
  • junge Himbeeren-Pflanzen

    Himbeeren pflanzen - so setzen Sie Himbeerpflanzen

    Sind Sie schon groß genug, um dafür sorgen zu können, dass Ihnen die größten Freuden der Kindheit jeden Tag zur Verfügung stehen? Dann wollen Sie im Garten Himbeeren ernten, und im Artikel erfahren Sie, wie Sie die Himbeerpflanzen setzen, an denen diese Himbeeren wachsen.
  • Zimmerbambus

    Zimmerbambus, Glücksbambus - Arten, Pflege und Schneiden

    Als "Zimmerbambus" werden zwar häufiger Süßgräser und Drachenbäume als echte Bambuspflanzen kultiviert, "ein bisschen Zen" bringen aber auch die "falschen" Zimmerbambusse ins Haus. Im Artikel erfahren Sie, warum das so ist und wie der unechte und der echte Zimmerbambus gepflegt und geschnitten…