Öllampen für Terrasse & Garten

Öllampen für Terrasse & Garten

Öllampen sind ideal für die Beleuchtung von Garten, Terrasse, Teichen oder Wegen geeignet. Denn ihr warmes flackerndes Flammenbild strahlt eine besondere Atmosphäre aus.

licht-im-garten4 flGenutzt werden Öllampen bereits seit Jahrhunderten. Anstatt mit Öl wurden sie einst mit Tierfetten befüllt. Im Laufe der Zeit wurde diese Lichtquelle weiterentwickelt. Nach und nach wurden neue Brennstoffe verwendet und es kamen immer wieder neue Gehäuseformen dazu.

Es gibt sie mittlerweile in den verschiedensten Formen, Größen und Designvarianten. Öllampen, die auf Balkon, Terrasse oder

in den Garten eine romantische Stimmung zaubern, können zudem aus vielen verschiedenen Materialien bestehen, wie Keramik, Glas, Metall kombiniert mit Holz und vielen anderen mehr. Hochwertige Öllampen bestehen aus einem wiederbefüllbaren Behälter, einem Halter für den Docht aus Baumwolle oder Glasfaser, einem Rädchen mit dem der Docht verlängert oder gekürzt werden kann und einem Deckel, der Docht und Ölbehälter vor Regen schützt. Es gibt sie als Varianten für den Tisch oder als Fackeln mit Erdspieß, der ins Erdreich gesteckt werden kann.

Vorteile von Öllampen

Verglichen mit der meisten elektrischen Gartenbeleuchtung sorgen Öllampen im Outdoor-Wohnzimmer für eine romantische Lichtstimmung. Und auch gegenüber echten Wachskerzen bestechen die Öllampen durch einige Vorzüge
  • Öllampen können immer wieder befüllt werden
  • das Nachfüllöl kann verglichen mit Wachskerzen günstiger sein
  • Lange Brenndauer und leichtes Entzünden
  • die Flammengröße lässt sich leichter regulieren, indem der Docht nach oben oder unten geschraubt wird
  • viele verschiedene Formen sind möglich. Angefangen bei antiken angehauchten "Aladin Wunderlampen", über mediterrane Amphoren oder exotische
    Bambusfackeln bis hin zu puristisch modern wirkenden Edelstahlkugeln, um nur einige Beispiele aufzuführen.
Nachteile von Öllampen

Die verschiedenen Öllampen können sich stark voneinander unterscheiden. Im Gegensatz zur elektrischen Lichtern sind sie auch unsicherer. Und bei ihnen ist eine gute Qualität der Lampe selbst und des Petroleums wichtig, weil ansonsten
  • das Gefäß undicht werden kann und Öl ausläuft.
  • das Öl beim Verbrennen stark riecht.
  • das Gefäß leicht umkippen und so Brände verursachen kann.
Preise

Abhängig von der Größe, dem Material, der Qualität aber auch dem Händler variieren die Preise für Öllampen sehr stark voneinander. Ganz günstige sogar wieder befüllbare Öllampen in Fackelform (bestehend aus einem Metallbehältnis für Öl und Docht und gehalten von einem Bambuserdspieß) sind bereits für wenige Euros zu bekommen.

Möchte man es etwas eleganter, muss man für Öllampen aus Edelstahl mit 10 bis 20 Euro rechnen. Diese werden bei den Discountern während der Gartensaison angeboten. Es gibt aber auch hochpreisigere Ausführungen - etwa die Öllampe "Tulip" von Auerhahn Bestecke, die um die 70 Euro kostet.

Hersteller und Händler

Hersteller von Öllampen können Unternehmen sein, die Haushaltwaren herstellen, ebenso wie Kunstmanufakturen oder auch Behindertenwerkstätten. Öllampen stellen unter anderem diese Firmen her:
  • Auerhahn
  • Feuerhand
  • Menu
  • mono
  • Philippi
  • ZACK
Erhältlich sind Öllampen für Terrasse und Garten in Möbelhäusern mit Gartenabteilung, in Bau-, Heimwerker- und Gartenfachmärkten sowie auch bei vielen Versandhäusern wie zum Beispiel Otto, Neckermann oder in Internetshops wie Amazon.

Ab und zu bieten auch Discounter wie ALDI, LIDL oder Norma schicke Gartenfackeln zum Schnäppchenpreis an.

Fazit

Viele Menschen ziehen den warm-weißen Flammenschein jedem künstlichen Licht - zumindest im Garten - vor. Wer auf Atmosphäre setzt, entscheidet sich für Öllampen.

Auf jeden Fall beachten
  • Wie bei jeder offenen Feuerstelle sollte auch eine Öllampe nie unbeaufsichtigt bleiben! Auch wenn hochwertige Produkte verhältnismäßig sicher sind, gibt es bei offenen Flammen immer noch ein gewisses Risiko.
  • Vor dem Anzünden sollte man sich stets vergewissern, dass die Öllampe einen sicheren Stand hat. Trotzdem muss ein Sicherheitsabstand zu leicht entflammbaren Gegenständen unbedingt eingehalten werden.

Frisch aus der Redaktion

  • Breitwegerich

    Breitwegerich bekämpfen - Unkrautbekämpfung

    Breitwegerich ist zwar als Heilpflanze bekannt, aber im gepflegten Gärten macht es sich als Unkraut sehr unbeliebt. Es breitet sich rapide aus und es kommt zu einer Unterdrückung flach wurzelnder Pflanzen und Gräser. Mit dem richtigen Vorgehen, kann Breitwegerich auf verschiedene Arten dauerhaft…
  • Gundermann - Gundelrebe

    Gundelrebe im Rasen bekämpfen - so werden Sie das Unkraut los

    Zu den vielen unter Rasenbesitzern unbeliebten Unkräutern gehört die Gundelrebe. Die unscheinbare Pflanze mit den hübschen lilafarbenen Blüten kann rasch zur Plage werden, wenn sie sich ungehindert ausbreiten kann. Ihre Bekämpfung ist nicht ganz so einfach. Wie Sie die Gundelrebe im Rasen…
  • Zimmerpflanze - Calla zantedeschia

    Wie oft sollte man Pflanzen und Blumen im Zimmer gießen?

    Diese vermeintlich so einfach zu beantwortende Frage birgt eine ganze Reihe von Tücken in sich, die im Artikel behandelt werden. Schon bei der ganz normalem Zimmerpflanze müssen Sie eine Reihe von Faktoren einbeziehen, um dem Wasserbedarf und der optimalen Bewässerungshäufigkeit einer bestimmten…
  • Buschwindröschen - Anemone nemorosa

    Anleitung: Pflanzplan für ein blühendes Staudenbeet

    Das blühende Staudenbeet gehört zu den pflegeleichtesten Blumenbeeten überhaupt - wenn es erst einmal angelegt ist, und das ist eine Aufgabe, die einen Gärtner lange beschäftigen kann. Nicht weil diese Aufgabe so schwierig wäre, sondern weil es eine unendliche Vielfalt an blühenden Stauden gibt,…
  • Rasen - Wiese - Gras

    Rasenkrankheiten erkennen - Liste der häufigsten Rasenprobleme

    Wenn der Rasen nicht gleichmäßig Grün wächst, kann eine Rasenkrankheit vorliegen. Der Artikel listet die häufigsten Rasenprobleme auf, damit Sie einschätzen können, ob der Rasen mehr als ein wenig zusätzliche Pflege braucht.
  • Zaunkönig

    Zaunkönig - Steckbrief, Brutzeit und Infos zum Futter

    Von einem kleinen Vogel wie den Zaunkönig, ist eine so laute Stimme kaum zu erwarten, die ihn zu einer ganz besonderen Art seiner Spezies macht. Sein Gesang füllt ganze Gärten und bringt sogar in der dicht besiedelten Stadt einen Hauch von Natur. Im Hausgarten-Wissensportal erfahren Sie alles rund…
  • Wiese - Rasen - Gras

    Rasenpflege im Frühjahr - so kalken, düngen und mähen Sie richtig

    Rasenpflege im Frühjahr hilft gesundem Rasen beim Start ins Wachstum und setzt bei nicht so gesundem Rasen die entscheidenden Voraussetzungen, damit es dem Rasen bald besser geht. Lesen Sie, was bei Kalken, Düngen und Mähen im Frühjahr zu beachten ist.
  • Gundermann

    Gundermann im Rasen bekämpfen - darf man ihn vertikutieren?

    Der Gundermann (Glechoma hederacea) ist ein wunderschön blühender Bodendecker, aber macht als Unkraut auch von dem gepflegten Rasen kein Halt. Er wuchert in rasanter Geschwindigkeit über die Rasenfläche und lässt sich nicht so einfach entfernen. Doch mit den Tipps und der professionellen Anleitung…
  • Unkraut auf Fugen vernichten

    Unkraut in Fugen von Pflastersteinen - 12 effektive Unkrautvernichter

    Während in einem wild gewachsenen Garten Unkraut willkommen ist, schafft es zwischen Pflastersteinen einen unansehnlichen und ungepflegten Anblick. Es gibt einige effektive Arten der Unkrautvernichtung, aber dessen Anwendung per Gesetz nicht für alle gepflasterten Flächen erlaubt ist. Der…
  • Purpurglöckchen - Heuchera

    Winterpflanzen für Balkonkästen - Ideen zur Winterbepflanzung

    Sie mögen kein Lila? Dann verabschieden Sie sich vom Heidekraut – schöne, robuste, auch im Winter grüne oder sogar blühende Pflanzen für den Balkon gibt es genug, der Artikel stellt Ideen + Kombinationen vor.