Gartenschrank - Alternative zum Geräteschuppen

Gartenschrank - Alternative zum Geräteschuppen

Wenn ein Garten kultiviert wird, werden einige Gerätschaften benötigt, die bei dieser Arbeit Hilfe leisten. Diese Geräte brauchen einen Platz, wenn sie nicht in Gebrauch sind.

gartenhaus-gartenwerkzeug-laube_flHäufig wird der Keller als Aufbewahrungsort genutzt, was neben dem Erfordernis des ständigen Hin- und Hertransports auch einigen Schmutz vom Garten in die Wohnung bringt. Wenn auf dem Grundstück nicht viel Platz ist, wäre ein Bauwerk von der Größe eines Geräteschuppens ein störender Faktor. Von diesem Dilemma zwischen Ordnungsbedürfnis und Ästhetik befreit Sie

ein Gartenschrank.

Vorteile eines Gartenschranks

Wenn Sie erst einmal über einen Gartenschrank verfügen, merken Sie sehr schnell, wie viele Vorteile er hat:
  • Alle Gartengeräte können ordentlich untergebracht werden und sind so ohne langes Suchen schnell verfügbar.
  • Sie halten auch länger, da sie wettergeschützt aufbewahrt werden können.
  • Ein Gartenschrank nimmt wesentlich weniger Platz weg als eine Gartenhütte, findet also auch in kleinen Gärten den passenden Platz.
  • Die meisten Gartenschränke sind mit praktischen Ordnungshelfern ausgestattet, die das Einräumen erleichtern.
Nachteile der Geräteschuppenalternative
  • Der Gartenschrank hat natürlich den Nachteil, dass er nicht unendlichen Platz bietet. In einen größeren Geräteschuppen würden auch noch die Auflagen der Gartenmöbel und vielleicht die Gartenmöbel selbst passen, das wird beim Gartenschrank eher schwierig.
  • Aber Kompromisse muss man eben machen, wenn man möglichst viel von der Gartenfläche zur Nutzung erhalten will, für die Gartenmöbel gibt es Schutzhüllen, unter denen im Sommer auch die Auflagen verschwinden können.
Preise für Gartenschränke
  • Der preiswerteste Gartenschrank ist aus Kunststoff und ab etwa 50,- Euro erhältlich, dann jedoch eigentlich eher für die Aufbewahrung von Kleingeräten
    geeignet. Den Kunststoffschrank auch für lange Gartengeräte gibt es ab rund 70,- Euro, die Luxusausführung vom Markenanbieter Keter kostet dann mehrere Hundert Euro.
  • Wenn 0,3 Quadratmeter Platz ausreichen, gibt es einen niedlichen Kleinschrank für Garten und Balkon ab etwa 200,- Euro, der auch durch hübsches Aussehen überzeugt. Ein Holzschrank zum Selbstaufbau von 0,7 Quadratmetern Innenraum ist ab rund 380,- Euro erhältlich. Der Gartenschrank aus Holz, der mit seinen zwei halbrunden Türen an eine Scheune erinnert, bietet 1,6 Quadratmeter Platz und kostet um 500,- Euro.
  • Es gibt professionell ausgestattete Gartenschränke aus Metall, in denen der passende Aufbewahrungsplatz für die gängigen Gartengeräte schon vorgesehen ist.  So viel Funktionalität kostet, diese Aufbewahrungskünstler gibt es ab rund 680,- Euro.
gartenwerkzeug2_flHersteller und Händler von Gartenschränken
  • Gartenschränke gibt es im nächsten Baumarkt, Hornbach bietet zum Beispiel eine schöne Auswahl, zu besichtigen auch unter www.hornbach.de. Gerade wenn eine ganz bestimmte Innenausstattung gewünscht ist, lohnt sich ein Blick ins Internet, hier wird so manche Innovation angeboten, zum Beispiel bei eBay (www.ebay.de).
  • Die Firma Gartenhausplus.de fertigt in Timmendorfer Strand Geräteschränke aus Holz in verschiedenen Größen, zu besichtigen und erwerben auch unter www.gartenhausplus.de.
  • Die Tepro Garten GmbH (www.tepro-garten.de) stellt den Gartenschrank aus pflegeleichtem Kunststoff her, mit zahlreichen Regallösungen für die Innenausstattung als Zubehör.
  • Einen Geräteschrank aus Metall hat das Tonnenhaus, www.tonnenhaus.de, die Finntrade Gmbh verkauft über eBay Gartenschränke aus Holz in ausgefallenem und witzigem Scheunendesign.
  • Natürlich gibt es viele weitere Anbieter, unsere Beispiele dienen lediglich zur Orientierung bei der eigenen Recherche.
Fazit

Ein Gartenschrank hilft auch im kleineren Garten, Ordnung zu halten, ohne dass er als beherrschendes Element optisch in Erscheinung tritt. Immer wenn die Vorarbeit vor der eigentlichen Arbeit auf ein Minimum reduziert werden kann, geht die Arbeit am besten von der Hand.

Tipps

  1. Wenn Sie noch einen alten Holzschrank im Keller haben, der gut zum Ambiente Ihres Gartens passt, können Sie diesen vielleicht zum Gartenschrank umfunktionieren.
  2. Er braucht dann nicht nur einen Anstrich mit Holzschutzmittel, sondern vor allem eine übergroße Deckplatte, von der das Wasser abläuft. Er ist ja eigentlich nicht für den Aufenthalt im Freien gedacht.
  3. Wenn Sie ihm auch noch einen wasserfesten Unterbau geben und ihn über den Winter wetterfest einpacken, wird er Ihnen auch im Freien noch eine geraume Zeit zur Verfügung stehen.

Frisch aus der Redaktion

  • Rot-Klee - Trifolium pratense

    Roter Klee im Rasen - wie Sie Rotklee richtig bekämpfen

    Vierblättriger Klee soll zwar Glück bringen, doch in einem gepflegten Rasen wird er nicht so gerne gesehen. Rotklee vermehrt sich in rasantem Tempo und handelt der Gärtner nicht sofort, wird der rote Klee das Gras komplett verdrängen. Um den lästigen Wiesenklee zu entfernen, ist etwas Ausdauer…
  • Buche Fagus Hecke

    Buchenhecke schneiden - Anleitung + Wann der beste Zeitpunkt ist

    Wo sich Buchen zu einer Hecke formieren, bilden sie den perfekten Schutz vor neugierigen Blicken, Lärm und Schmutz. Um diese Aufgabe über Jahrzehnte zu erfüllen, gehört ein regelmäßiger Schnitt zum Pflegeprogramm. Diese Anleitung erklärt, wie Sie Ihre Buchenhecke richtig schneiden und wann der…
  • Leimring am Apfelbaum

    Leimringe bei Obstbäumen - wann anbringen? Rezept zum selbst herstellen

    Leimringe sind simple, logische und preiswerte Pflanzenschutzmittel; und können doch Katastrophen verhindern – im Artikel erfahren Sie, welche Katastrophen das sind und wie die Leimringe helfen.
  • Igel

    Winterschlaf beim Igel - Infos zu Beginn, Dauer, Körpertemperatur etc.

    Der Winterschlaf beim Igel ist etwas komplizierter als einfach ein längerer Schlaf, das Überwintern von kleinen Igeln auch nicht ohne weiteres möglich – der Artikel gibt einen Überblick, was beim Winterschlaf vor sich geht und wie Sie herausbekommen, ob ein Igel wirklich Hilfe braucht.
  • Thuja occidentalis

    Thuja occidentalis Columna - Pflege und Schneiden der Säulenthuja

    Mit ihrem säulenförmigen Wuchs prägt Thuja occidentalis Columna das Landschaftsbild vieler Parkanlagen und Friedhöfe. In Gärten wird die nordamerikanische Koniferenart bevorzugt als Heckenpflanze eingesetzt. Bedingt durch ihre dichtes, immergrünes Blätterkleid bietet das Gewächs ganzjährig einen…
  • Olivenbaum - Olea europaea

    Frostschäden am Olivenbaum - was tun, wenn er nicht austreibt?

    Wenn der Winter Wetterkapriolen schlägt, ist ein Olivenbaum trotz aller Schutzmaßnahmen vor Frostschäden nicht gefeit. Fallen die Temperaturen deutlich unter - 10 Grad Celsius, sind Erfrierungen an Wurzeln, Trieben und Rinde vorprogrammiert. Was zu tun ist, wenn ein erfrorener Olivenbaum nicht mehr…
  • Weigelia praecox - Weigelie frühblühend

    Weigelie schneiden - Anleitung und Infos zum besten Zeitpunkt

    Die malerische Blütenpracht Ihrer Weigelie basiert auf einer klugen Strategie für den Schnitt. Wer sich darauf versteht, die Schere zum richtigen Zeitpunkt anzusetzen, wird mit zwei Blütezeiten im Jahr und einem stets blühfleißigen Zierstrauch belohnt. Diese Anleitung erläutert gegenständlich, wann…
  • Radicchio - Salat

    Radicchio-Salat anbauen - Pflege im Gemüsegarten

    Immer mehr Beliebtheit in den hiesigen Gemüsegärten findet der rote und im Geschmack leicht herbe Radicchio-Salat. Dieser ist mit dem Chicoree verwandt, wird in den Küchen allerdings überwiegend als Salat serviert und nicht gekocht. Mit dem Klima in den hiesigen Breitengraden kommt er in der Regel…
  • Rose hat braune Blätter

    Braune Flecken auf Rosenblättern - Ursache + Was hilft den Rosen?

    Wer Rosen in seinem Garten hat, hegt und pflegt sie mit Leidenschaft. Meistens jedenfalls. Wer dann braune Flecken auf den Rosenblättern entdeckt, ist zu Recht besorgt. Fast immer handelt es sich dabei um eine Pilzkrankheit. Viele Rosenliebhaber verabscheuen die Anwendung chemischer…
  • Olivenbaum - Olea europaea

    Olivenbaum - häufige Krankheiten & Schädlinge erkennen + bekämpfen

    Oliven-Gärtner sind an mehreren Fronten gefordert, um ihr mediterranes Schmuckstück gesund und vital zu kultivieren. Nördlich der Alpen schwächt das nass-kalte Klima die Abwehrkräfte am sonnenverwöhnten Olivenbaum, sodass häufige Krankheiten und Schädlinge leichtes Spiel haben. Anhand welcher…