Gartenschrank - Alternative zum Geräteschuppen

Gartenschrank - Alternative zum Geräteschuppen

Wenn ein Garten kultiviert wird, werden einige Gerätschaften benötigt, die bei dieser Arbeit Hilfe leisten. Diese Geräte brauchen einen Platz, wenn sie nicht in Gebrauch sind.

gartenhaus-gartenwerkzeug-laube_flHäufig wird der Keller als Aufbewahrungsort genutzt, was neben dem Erfordernis des ständigen Hin- und Hertransports auch einigen Schmutz vom Garten in die Wohnung bringt. Wenn auf dem Grundstück nicht viel Platz ist, wäre ein Bauwerk von der Größe eines Geräteschuppens ein störender Faktor. Von diesem Dilemma zwischen Ordnungsbedürfnis und Ästhetik befreit Sie

ein Gartenschrank.

Vorteile eines Gartenschranks

Wenn Sie erst einmal über einen Gartenschrank verfügen, merken Sie sehr schnell, wie viele Vorteile er hat:
  • Alle Gartengeräte können ordentlich untergebracht werden und sind so ohne langes Suchen schnell verfügbar.
  • Sie halten auch länger, da sie wettergeschützt aufbewahrt werden können.
  • Ein Gartenschrank nimmt wesentlich weniger Platz weg als eine Gartenhütte, findet also auch in kleinen Gärten den passenden Platz.
  • Die meisten Gartenschränke sind mit praktischen Ordnungshelfern ausgestattet, die das Einräumen erleichtern.
Nachteile der Geräteschuppenalternative
  • Der Gartenschrank hat natürlich den Nachteil, dass er nicht unendlichen Platz bietet. In einen größeren Geräteschuppen würden auch noch die Auflagen der Gartenmöbel und vielleicht die Gartenmöbel selbst passen, das wird beim Gartenschrank eher schwierig.
  • Aber Kompromisse muss man eben machen, wenn man möglichst viel von der Gartenfläche zur Nutzung erhalten will, für die Gartenmöbel gibt es Schutzhüllen, unter denen im Sommer auch die Auflagen verschwinden können.
Preise für Gartenschränke
  • Der preiswerteste Gartenschrank ist aus Kunststoff und ab etwa 50,- Euro erhältlich, dann jedoch eigentlich eher für die Aufbewahrung von Kleingeräten
    geeignet. Den Kunststoffschrank auch für lange Gartengeräte gibt es ab rund 70,- Euro, die Luxusausführung vom Markenanbieter Keter kostet dann mehrere Hundert Euro.
  • Wenn 0,3 Quadratmeter Platz ausreichen, gibt es einen niedlichen Kleinschrank für Garten und Balkon ab etwa 200,- Euro, der auch durch hübsches Aussehen überzeugt. Ein Holzschrank zum Selbstaufbau von 0,7 Quadratmetern Innenraum ist ab rund 380,- Euro erhältlich. Der Gartenschrank aus Holz, der mit seinen zwei halbrunden Türen an eine Scheune erinnert, bietet 1,6 Quadratmeter Platz und kostet um 500,- Euro.
  • Es gibt professionell ausgestattete Gartenschränke aus Metall, in denen der passende Aufbewahrungsplatz für die gängigen Gartengeräte schon vorgesehen ist.  So viel Funktionalität kostet, diese Aufbewahrungskünstler gibt es ab rund 680,- Euro.
gartenwerkzeug2_flHersteller und Händler von Gartenschränken
  • Gartenschränke gibt es im nächsten Baumarkt, Hornbach bietet zum Beispiel eine schöne Auswahl, zu besichtigen auch unter www.hornbach.de. Gerade wenn eine ganz bestimmte Innenausstattung gewünscht ist, lohnt sich ein Blick ins Internet, hier wird so manche Innovation angeboten, zum Beispiel bei eBay (www.ebay.de).
  • Die Firma Gartenhausplus.de fertigt in Timmendorfer Strand Geräteschränke aus Holz in verschiedenen Größen, zu besichtigen und erwerben auch unter www.gartenhausplus.de.
  • Die Tepro Garten GmbH (www.tepro-garten.de) stellt den Gartenschrank aus pflegeleichtem Kunststoff her, mit zahlreichen Regallösungen für die Innenausstattung als Zubehör.
  • Einen Geräteschrank aus Metall hat das Tonnenhaus, www.tonnenhaus.de, die Finntrade Gmbh verkauft über eBay Gartenschränke aus Holz in ausgefallenem und witzigem Scheunendesign.
  • Natürlich gibt es viele weitere Anbieter, unsere Beispiele dienen lediglich zur Orientierung bei der eigenen Recherche.
Fazit

Ein Gartenschrank hilft auch im kleineren Garten, Ordnung zu halten, ohne dass er als beherrschendes Element optisch in Erscheinung tritt. Immer wenn die Vorarbeit vor der eigentlichen Arbeit auf ein Minimum reduziert werden kann, geht die Arbeit am besten von der Hand.

Tipps

  1. Wenn Sie noch einen alten Holzschrank im Keller haben, der gut zum Ambiente Ihres Gartens passt, können Sie diesen vielleicht zum Gartenschrank umfunktionieren.
  2. Er braucht dann nicht nur einen Anstrich mit Holzschutzmittel, sondern vor allem eine übergroße Deckplatte, von der das Wasser abläuft. Er ist ja eigentlich nicht für den Aufenthalt im Freien gedacht.
  3. Wenn Sie ihm auch noch einen wasserfesten Unterbau geben und ihn über den Winter wetterfest einpacken, wird er Ihnen auch im Freien noch eine geraume Zeit zur Verfügung stehen.

Frisch aus der Redaktion

  • Kokosnusspalme - Cocos nucifera

    Kokoserde - Vorteile von Kokossubstrat zur Anzucht

    Seit einigen Jahren ist Kokoserde als Ersatz für Blumenerde verstärkt im Gespräch. Kann ein Pflanzsubstrat ganz ohne Nährstoffe herkömmliche Blumenerde ersetzen oder ist Blumenerde das Non puls Ultra für Garten, Zimmerpflanzen und Aussaaten? Wir beleuchten Pro und Kontra des trendigen…
  • Stabgitterzaun

    Stabgitterzaun - alles über Maße, Montage und Preise pro Meter

    Ein Grundstück abzugrenzen ist aus vielen Gründen notwendig. Die Umsetzung ist jedoch stets eine besondere Herausforderung. Dabei spielt nicht so sehr der Preis die größte Rolle. Vor allem sollte eine Abgrenzung den Bedürfnissen des Besitzers gerecht werden. Eine Lösung, welche viele Vorteile…
  • Jägerzaun aus Holz

    Kosten der Zaunmontage - was kostet ein Meter Zaun setzen?

    Was kostet ein Meter Zaun? Diese Frage lässt sich pauschal kaum beantworten. Die Vielfalt an Typen und Materialien ist so groß, dass die Preise für Zäune stark auseinander gehen. Dieser Vielfalt ist jedoch eines gemeinsam: Ihr recht einfacher Aufbau. Hier kann ein Heimwerker durch Eigenleistung…
  • Wandelröschen

    Wandelröschen durch Samen/Stecklinge vermehren und selber ziehen

    Kaum eine andere Pflanze füllt Gartenbeete, Terrassen und Balkone mit so viel sommerlichen Charme durch ihre Farbintensität, wie das Wandelröschen. Sie ist meist nur als Topfpflanze erhältlich und je nach Qualität, weniger robust. Aber mit der richtigen Anleitung und Pflege können Sie diese…
  • Algen mit Frosch

    Natürliche Mittel gegen Fadenalgen

    Algen im Gartenteich sind ein absolutes Ärgernis, aber kaum zu vermeiden. Außerdem sind sie auch nützlich. Sie dienen Kleinstlebewesen als Nahrung und produzieren obendrein lebensnotwendigen Sauerstoff. Ärgerlich wird’s dann, wenn sie sich massenhaft vermehren.
  • Aquarium

    Die besten Hausmittel gegen Algen im Aquarium

    Algen im Aquarium sind absolut natürlich und müssen im Normalfall auch nicht bekämpft werden. Erst wenn sie sich explosionsartig vermehren, wird es schwierig. Diese Vermehrung hat einen Grund. Der muss herausgefunden und abgestellt werden. Das klingt einfach, ist es aber nicht.
  • Aquarium

    Kieselalgen im Aquarium bekämpfen - in 5 Schritten

    Kieselalge treten hauptsächlich bei neueingerichteten Süß- und auch Meerwasseraquarien auf, können aber auch während des normalen Aquariumbetriebes erscheinen. Das hat vor allem mit der anfangs herrschenden hohen Konzentrationen von Silikaten zu tun.
  • Algen im Gartenteich mit Frosch

    Gartenteich-Wasser wird grün und trüb - was tun?

    Wenn das Teichwasser grün wird, liegt das in den allermeisten Fällen an mikroskopisch kleinen Schwebalgen. Sie haben sich explosionsartig vermehrt und färben das Wasser grün bzw. machen es zu einer trüben Brühe. Auslöser dafür ist häufig starke Sonneneinstrahlung und was noch öfter vorkommt, ein…
  • Gartenteich

    Grünalgen im Aquarium und im Teich erfolgreich bekämpfen

    Grünalgen treten sowohl im Gartenteich, als auch im Aquarium recht häufig auf. Eine der bekanntesten Arten ist die Fadenalge. Zu den Grünalgen gehören aber auch die Grüne Punkt Algen, Pelzalgen, Haaralgen und die Fusselalgen. Ohne Algen funktioniert kein Gewässer. Sie sind überall vorhanden. Es…
  • Jägerzaun

    Was ist ein Jägerzaun? Infos zu Preisen, Montage und Streichen

    Der Jägerzaun ist einer der Klassiker, wenn es um die Abgrenzung seines Grundstücks geht. Er ist preiswert, leicht aufzubauen und bietet auch noch darüber hinaus viele Vorteile. Lesen Sie in diesem Text alles, was Sie über den Jägerzaun wissen müssen.