Markisen für Heim und Haus - Typen & Preise

Markisen für Heim und Haus - Typen & Preise

Sonnenschirme bieten häufig nicht den nötigen Komfort im eigenen Heim, weil sie immer nur einen kleinen Bereich beschatten. Für große Terrassen, die direkt an das Haus anschließen, sind die Markisen daher viel besser geeignet.

markise2 flSie haben darüberhinaus den Vorteil, dass sie an der Wand befestigt werden und nicht wie ein Sonnenschirmständer auf dem Boden der Terrasse ständig im Weg stehen.

Markisentypen für Heim und Haus

Inzwischen gibt es

eine Vielzahl verschiedener Markisentypen, die in Heim und Haus zum Einsatz kommen. Sie unterscheiden sich vor allem durch ihre Technik, die an den jeweiligen Einsatzzweck angepasst ist.
  • Gelenkarm- und Kassettenmarkisen
Gelenkarmmarkisen besitzen eine Tuchrolle, auf die der Stoff aufgerollt wird, wenn die Markise eingefahren wird. Dadurch ist der Stoff vor Schmutz und Feuchtigkeit geschützt. Ist diese Tuchrolle nochmals durch einen Kasten geschützt, spricht man von einer Kassettenmarkise. Diese Typen von Markisen kommen am häufigsten auf privaten Terrassen und Balkonen zum Einsatz.
  • Klemmmarkisen
Für Balkone und Terrassen in Mietshäusern gibt es die Klemmmarkisen, die den Vorteil haben, dass sie nicht an die Wand geschraubt werden brauchen. Sie besitzen ausziehbare Standrohre, mit denen sie in ihrer Länge an den Abstand zwischen Terrassenboden und Decke angepasst und dazwischen eingeklemmt werden. Dadurch sind sie äußerst flexibel
und lassen sich im Herbst oder bei einem Umzug leicht wieder entfernen.
  • Fallarmmarkisen
Die Fallarmmarkise dient vor allem für die Beschattung von Fenstern und findet sich deshalb auch häufig an Bürogebäuden. Ihre Fallarme, die das Tuch spannen, werden etwas unterhalb der Tuchrolle an der Wand festgeschraubt, deshalb ist sie für Terrassen, wo diese Fallarme stören könnten, nicht so gut geeignet.
  • Senkrechtmarkisen und Markisoletten
Als Sonnenschutz an Fenstern empfiehlt sich die Senkrechtmarkise oder die Markisolette. Wie der Name schon sagt, wird der Markisenstoff bei der Senkrechtmarkise vertikal ausgefahren, während bei der Markisolette das Tuch nur im oberen Teil nach unten ausgefahren wird und danach schräg nach außen verläuft.
  • Seitenmarkisen
Seitenmarkisen dienen eher als Sichtschutz denn als Sonnenschutz. Ihre Tuchrolle wird senkrecht an einer Wand auf der Terrasse oder dem Balkon befestigt. Bei Bedarf lässt sie sich dann nach vorn ausziehen und bietet einen guten Sichtschutz zum Nachbarn oder zur Straße.
  • Markisen für den Wintergarten
Im Wintergarten müssen die Pflanzen bei großer Hitze manchmal vor der Sonneneinstrahlung geschützt werden, damit sie nicht verbrennen. Hierfür gibt es spezielle Markisen, bei denen der Stoff in Schienen verläuft. Solche Markisen können sowohl an der Innen- wie auch an der Außenseite der Verglasung angebracht werden.
  • markise3 flKorbmarkisen
Korbmarkisen lassen sich nicht einfahren. Sie werden eher selten in privaten Häusern verwendet und dann meist auf kleinen Balkonen in Altbauten, wo sie sehr dekorativ wirken. Häufiger kommen sie jedoch vor kleinen Geschäften, Cafés und Restaurants zum Einsatz. Dort werden sie zu Werbezwecken mit dem Namen des Unternehmens oder einem passenden Motiv bedruckt.

Preise für Markisen

Der Preis für eine Markise ist vor allem von ihrer Größe abhängig, daneben spielen aber auch das Material und der Stoff eine große Rolle. Günstige Markisen werden aus Stahlrohr gefertigt, haben aber dadurch den Nachteil, dass das Gestell rosten kann. Teurer, aber auch viel länger haltbar sind Gestelle aus Aluminium. Dieses Material hat zusätzlich den Vorteil, dass es relativ leicht ist und sich dadurch gut befestigen lässt. Ein weiteres Kriterium für den Preis ist die Bedienung der Markisen. Sie können mit einer Kurbel von Hand ausgefahren werden, die komfortablen Modelle besitzen jedoch einen Elektromotor und zum Teil sogar eine Fernbedienung.

Frisch aus der Redaktion

  • Buschwindröschen - Anemone nemorosa

    Anleitung: Pflanzplan für ein blühendes Staudenbeet

    Das blühende Staudenbeet gehört zu den pflegeleichtesten Blumenbeeten überhaupt - wenn es erst einmal angelegt ist, und das ist eine Aufgabe, die einen Gärtner lange beschäftigen kann. Nicht weil diese Aufgabe so schwierig wäre, sondern weil es eine unendliche Vielfalt an blühenden Stauden gibt,…
  • Rasen - Wiese - Gras

    Rasenkrankheiten erkennen - Liste der häufigsten Rasenprobleme

    Wenn der Rasen nicht gleichmäßig Grün wächst, kann eine Rasenkrankheit vorliegen. Der Artikel listet die häufigsten Rasenprobleme auf, damit Sie einschätzen können, ob der Rasen mehr als ein wenig zusätzliche Pflege braucht.
  • Zaunkönig

    Zaunkönig - Steckbrief, Brutzeit und Infos zum Futter

    Von einem kleinen Vogel wie den Zaunkönig, ist eine so laute Stimme kaum zu erwarten, die ihn zu einer ganz besonderen Art seiner Spezies macht. Sein Gesang füllt ganze Gärten und bringt sogar in der dicht besiedelten Stadt einen Hauch von Natur. Im Hausgarten-Wissensportal erfahren Sie alles rund…
  • Wiese - Rasen - Gras

    Rasenpflege im Frühjahr - so kalken, düngen und mähen Sie richtig

    Rasenpflege im Frühjahr hilft gesundem Rasen beim Start ins Wachstum und setzt bei nicht so gesundem Rasen die entscheidenden Voraussetzungen, damit es dem Rasen bald besser geht. Lesen Sie, was bei Kalken, Düngen und Mähen im Frühjahr zu beachten ist.
  • Gundermann

    Gundermann im Rasen bekämpfen - darf man ihn vertikutieren?

    Der Gundermann (Glechoma hederacea) ist ein wunderschön blühender Bodendecker, aber macht als Unkraut auch von dem gepflegten Rasen kein Halt. Er wuchert in rasanter Geschwindigkeit über die Rasenfläche und lässt sich nicht so einfach entfernen. Doch mit den Tipps und der professionellen Anleitung…
  • Unkraut auf Fugen vernichten

    Unkraut in Fugen von Pflastersteinen - 12 effektive Unkrautvernichter

    Während in einem wild gewachsenen Garten Unkraut willkommen ist, schafft es zwischen Pflastersteinen einen unansehnlichen und ungepflegten Anblick. Es gibt einige effektive Arten der Unkrautvernichtung, aber dessen Anwendung per Gesetz nicht für alle gepflasterten Flächen erlaubt ist. Der…
  • Purpurglöckchen - Heuchera

    Winterpflanzen für Balkonkästen - Ideen zur Winterbepflanzung

    Sie mögen kein Lila? Dann verabschieden Sie sich vom Heidekraut – schöne, robuste, auch im Winter grüne oder sogar blühende Pflanzen für den Balkon gibt es genug, der Artikel stellt Ideen + Kombinationen vor.
  • Löcher im Rasen

    Was kostet Rasenmähen vom Profi? Übersicht der Preise je m²

    Wenn die Zeit so knapp wird, dass Sie das Rasenmähen einem Profi überlassen möchten, brauchen Sie schnell eine Übersicht der Preise. Der Artikel hilft Ihnen weiter und stellt auch die Alternativen dar.
  • Unkraut vernichten durch abflämmen

    Unkraut richtig abflämmen - Ist das Verbrennen verboten?

    Zu den umweltschonendsten Methoden, unerwünschtes Unkraut zu vernichten, gehört das Abflämmen. Da auf Wegen und Pflastersteinen die Anwendung von chemischen Unkrautvernichtern verboten ist, eignet sich hier das Abflammen besonders gut. Wie Sie künftig rasch und effizient Unkraut abflämmen, erfahren…
  • Tongranulat

    Schimmel auf Seramis Tongranulat - was tun?

    Werden Zimmerpflanzen von Erde auf Tongranulat umgestellt, ist die anfängliche Freude oft groß. Der Pflegeaufwand ist geringer, die Optik dekorativ und den Gewächsen geht es ebenfalls gut. Bei vielen zeigt sich aber schon bald scheinbarer Schimmel auf dem Seramis Tongranulat. Vorbeugung und…