Markisenantrieb nachrüsten – so geht’s

Markisenantrieb nachrüsten - so geht’s

Bevor man den Markisenantrieb nachrüstet, sollte man sich im Fachhandel über die möglichen Antriebsarten, die für die eigene Markise geeignet sind, informieren.

markise4 flZwar sind die meisten Markisen gleich in ihrer Konstruktionsweise und es gibt kaum Unterschiede in der Bauart der Modelle, doch ist das Nachrüsten mit einem Markisenantrieb ein nicht unerheblicher Aufwand. Für die Steuerung des Markisenantriebs kann man zwischen Fernsteuerung und Direktsteuerung wählen. Außerdem kann man eine sogenannte Zeitsteuerung beim Nachrüsten mit einem Markisenantrieb installieren.

/>
Der Aufsteckmotor

Die einfachste Variante, die Markise mit einem Markisenantrieb selbst nachzurüsten, ist der sogenannte Aufsteckmotor. Diesen Aufsteckmotor kann man, da hier nicht die komplette Markise demontiert werden muss, selbst installieren. Für die Montage des Aufsteckmotors kann man sich an der beigefügten Anleitung orientieren und es ist kein technisches Wissen nötig. Der Aufsteckmotor wird auf der Kurbelwelle der Markise installiert und dann über Strom aus der Steckdose betrieben. An dem Gehäuse des Aufsteckmotors befindet sich die Schaltung, mit der man dann die Markise per Knopfdruck ein- und ausfahren kann.

Der Rohrmotor

Ein weiterer Markisenantrieb, mit dem man die Markise nachrüsten kann, ist der Rohrmotor, der in das Rohr der Markise eingebaut wird. Den Einbau kann man selbst oder von einem Fachmann durchführen lassen. Die Nachrüstung einer Markise mit einem Rohrmotor sollte aber bevorzugt von einem Fachmann durchgeführt werden, weil bei diesem Markisenantrieb die Markise zunächst demontiert werden muss,
um im Anschluss mit dem eingesetzten Markisenantrieb wieder montiert werden muss. Der Rohrmotor wird normalerweise wie der Aufsteckmotor mit einem Schalter und einem Stromanschluss an einer Steckdose betrieben, kann aber auch mit einer Fernsteuerung und Funkbetrieb erweitert werden.

Der ferngesteuerte Markisenantrieb

Die ferngesteuerte Variante für den Antrieb einer Markise ist etwas komplizierter zu installieren und deshalb sollte man dies auch einem Fachmann überlassen. Der ferngesteuerte Markisenantrieb wird mit einer Fernbedienung gesteuert und funktioniert über ein Funksystem.

Der vollautomatische Markisenantrieb

Eine weitere Variante des Markisenantriebs, den man an der Markise montieren kann, ist die sogenannte vollautomatische Steuerung, Bei diesem Markisenantrieb wird die Markise zum Beispiel automatisch bei Sonneneinstrahlung ausgefahren. Außerdem kann man das Aus- und Einfahren der Markise bei dieser Variante des Markisenantriebs über eine Zeitsteuerung einstellen. Es gibt hierbei auch Modelle von Markisenantrieben, die ab einer gewissen Windstärke die Markise automatisch einfahren.

markise flMarkisenantrieb nachrüsten – welcher Motor passt?

Wer sich zur Nachrüstung eines Markisenantriebs entschließt, kann zunächst gucken, von welchem Hersteller die bereits installierte Markise stammt. Bei diesem Hersteller findet man dann in der Regel auch, sofern der Hersteller dies für die Markise anbietet, die entsprechenden Motoren zum Nachrüsten eines Markisenantriebs. Eine weitere Möglichkeit, um herauszufinden, welcher Markisenantrieb an der Markise installiert werden kann, ist die Beratung durch einen Markisenfachmann.

Preise für Markisenantriebe

Die Preise für Markisenantriebe in Form von Rohrmotoren oder Aufsteckmotoren, die über einen Schalter am Gehäuse des Markisenmotors betrieben werden, kosten im Fachhandel oder in Onlineshops, die sich auf den Vertrieb von Markisen und Markisenzubehör spezialisiert haben, zwischen 50 und 150 Euro. Markisenantriebe, die über Funk und eine Fernbedienung gesteuert werden und die im Fachhandel unter der Bezeichnung Markisenfunkmotor geführt werden, kosten zwischen 200 und 300 Euro. Hierbei sind aber noch nicht die Kosten eingerechnet, die der Fachmann für die Montage berechnet.

Frisch aus der Redaktion