Strandstühle: praktisch & vielseitig einsetzbar

Strandstühle: praktisch & vielseitig einsetzbar 

Strandstühle bestehen aus einem Holz- oder Metallgestell mit einer Stoffbespannung. Die meisten Modelle sind zusammenklappbar, manche lassen sich aber auch ganz zusammenlegen und können dann in einer kleinen Tasche transportiert werden. 


balkon-liege_flVorteile der Strandstühle
  

Strandstühle sind nicht nur am Strand praktische Begleiter. Sie sind leicht zu transportieren und können daher auch auf Konzerte, zum Angeln und überall hin mitgenommen werden, wo es wahrscheinlich keine Sitzgelegenheit gibt.

style="font-size: 14pt;"> 

  • Strandstühle sind zusammenklappbar und passen gut den Kofferraum, notfalls lassen sie sich sogar auf einem Fahrrad oder zu Fuß transportieren.
  • Ein Strandstuhl schützt bei einem Sonnenbad gegen den Sand und die Insekten auf dem Boden.
  • Strandstühle können auch zu Hause benutzt werden, wenn viele Gäste erwartet werden, für die es nicht genügend Sitzmöglichkeiten gibt. Auch für einen Campingurlaub sind sie gut geeignet.
  • Ein Gestell aus Aluminium macht einen solchen Stuhl sehr leicht, Rahmen aus Holz oder Stahl sind etwas schwerer.
  • Faltbare Strandstühle lassen sich in einem Beutel verstauen und sind dann auch für den Urlaub geeignet.

Nachteile der Strandstühle 


Strandstühle haben eine Textil- oder Kunststoffbespannung, die leicht reißen kann und deshalb nicht sehr haltbar ist. Wegen ihrer geringen Größe sind sie meist auch nicht sehr bequem. 

  • Bei einem Riss in der Sitzfläche dauert es meist nicht lange, bis der ganze Stuhl nicht mehr zu gebrauchen ist.
  • Strandstühle sind meist eine wackelige Angelegenheit, weil der Boden am Strand immer etwas uneben ist, und kippen daher leicht um.
  • Ihre Sitzfläche ist sehr niedrig angebracht, daher ist das Hinsetzen und Aufstehen nicht immer ganz einfach.
  • Die Stoffbespannung ist nicht abnehmbar und lässt sich daher nur schlecht reinigen.
  • Sie sind meistens klein, damit sie gut transportiert werden können, das macht sie aber auch gleichzeitig unbequem. Für etwas fülligere Menschen sind diese Stühle in der Regel überhaupt nicht geeignet.

Preise
 
 

Günstige Strandstühle gibt es schon für 10 bis 20 Euro. Meist halten die sehr preiswerten Modelle jedoch nicht sehr lang, deshalb ist es bei regelmäßigem Gebrauch ratsam, Stühle in einer etwas besseren Qualität zu wählen, die etwa 20 bis 40 Euro kosten. 


Hersteller und Händler

  • Ganz interessante und praktische Stühle zum Mitnehmen gibt es bei Globetrotter. Sie sind überwiegend zusammenlegbar und können dann in einer Tragetasche transportiert werden.
  • Netcamping hat einige Strandstühle mit Stahlrohr- oder Aluminiumgestell. Manche lassen sich nur zusammenklappen, andere sind aber auch auf ein kleines Maß zusammenlegbar. Auch für Personen mit einem Gewicht von bis zu 120 Kilogramm gibt es dort passende Stühle.
  • Bei Frankana gibt es Strandstühle mit etwas mehr Komfort wie einer verstellbaren Rückenlehne oder gepolsterten Armlehnen.
  • Der Gartenmöbel Shop Edinger verkauft bequeme Strandstühle mit einem kleinen Kopfkissen oder einem Sonnendach für die Beschattung des Gesichts.

Fazit
 
 

  1. Strandstühle sind überall dort ein praktischer Begleiter, wo man gern sitzen würde, aber keine Sitzmöglichkeit zu erwarten ist. Sie sind sehr vielseitig und eignen sich gleichermaßen für Sonnenanbeter, Angler und Campingfreunde. Solche Stühle gibt es in sehr günstigen Ausführungen, wenn sie nur hin und wieder mal benutzt werden, aber auch in einer guten Verarbeitung mit langer Haltbarkeit.
  2. Richtiges Strandfeeling kommt erst mit einem Cocktail wie einer Pina Colada auf. Sie besteht aus 3 cl weißem Rum, 3 cl Cream of Coconut, 9 cl Ananassaft und etwas zerstoßenem Eis. Wenn Sie mögen, fügen Sie noch etwas Sahne hinzu.
  3. Für Ihre Kinder lassen Sie einfach den Rum weg. Sie werden sich aber sicherlich freuen, wenn Sie den Glasrand mit einem Stück frischer Ananas dekorieren.

Frisch aus der Redaktion

  • Gundermann

    Gundermann im Rasen bekämpfen - darf man ihn vertikutieren?

    Der Gundermann (Glechoma hederacea) ist ein wunderschön blühender Bodendecker, aber macht als Unkraut auch von dem gepflegten Rasen kein Halt. Er wuchert in rasanter Geschwindigkeit über die Rasenfläche und lässt sich nicht so einfach entfernen. Doch mit den Tipps und der professionellen Anleitung…
  • Unkraut auf Fugen vernichten

    Unkraut in Fugen von Pflastersteinen - 12 effektive Unkrautvernichter

    Während in einem wild gewachsenen Garten Unkraut willkommen ist, schafft es zwischen Pflastersteinen einen unansehnlichen und ungepflegten Anblick. Es gibt einige effektive Arten der Unkrautvernichtung, aber dessen Anwendung per Gesetz nicht für alle gepflasterten Flächen erlaubt ist. Der…
  • Purpurglöckchen - Heuchera

    Winterpflanzen für Balkonkästen - Ideen zur Winterbepflanzung

    Sie mögen kein Lila? Dann verabschieden Sie sich vom Heidekraut – schöne, robuste, auch im Winter grüne oder sogar blühende Pflanzen für den Balkon gibt es genug, der Artikel stellt Ideen + Kombinationen vor.
  • Löcher im Rasen

    Was kostet Rasenmähen vom Profi? Übersicht der Preise je m²

    Wenn die Zeit so knapp wird, dass Sie das Rasenmähen einem Profi überlassen möchten, brauchen Sie schnell eine Übersicht der Preise. Der Artikel hilft Ihnen weiter und stellt auch die Alternativen dar.
  • Unkraut vernichten durch abflämmen

    Unkraut richtig abflämmen - Ist das Verbrennen verboten?

    Zu den umweltschonendsten Methoden, unerwünschtes Unkraut zu vernichten, gehört das Abflämmen. Da auf Wegen und Pflastersteinen die Anwendung von chemischen Unkrautvernichtern verboten ist, eignet sich hier das Abflammen besonders gut. Wie Sie künftig rasch und effizient Unkraut abflämmen, erfahren…
  • Tongranulat

    Schimmel auf Seramis Tongranulat - was tun?

    Werden Zimmerpflanzen von Erde auf Tongranulat umgestellt, ist die anfängliche Freude oft groß. Der Pflegeaufwand ist geringer, die Optik dekorativ und den Gewächsen geht es ebenfalls gut. Bei vielen zeigt sich aber schon bald scheinbarer Schimmel auf dem Seramis Tongranulat. Vorbeugung und…
  • Rosen-Strauß

    Rosenblätter und Rosenblüten trocknen - so gelingt das haltbar machen

    Rosenblätter sowie Rosenblüten bieten eine hübsche Dekoration, füllen Räume mit sinnlichem Duft als Potpourri und dienen als stilvolles Bastelzubehör. Die Schönheit der Königin der Blumen ist vergänglich, aber mit ein paar Tricks können ihre Blätter und Blüten getrocknet und für lange Zeit haltbar…
  • Mücke

    Wie und wo überwintern Mücken? Alle Infos auf einen Blick

    Ist der Winter kalt, gibt es im Folgejahr weniger Mücken - der Satz klingt logisch, ist aber nur ein unwahrer Mythos, denn die Plagegeister Nummer eins für die Menschen, überleben den Winter und sorgen gleichzeitig für den vielfachen Nachwuchs. Wie und wo die Mücken überwintern, erfahren Sie im…
  • OSB-Platte für Zimmerteich

    Zimmerteich selber bauen - Anleitung in 10 Schritten

    Bei Zimmerteichen gibt es große Unterschiede. Angefangen von Kunststoffschalen, wie sie auch im Garten Verwendung finden, über gemauerte und geflieste Teiche ähnlich einer Badewanne bis hin zu Folienteichen in einem Holzrahmen ist vieles möglich. Wer sich noch nie mit Zimmerteichen beschäftigt hat…
  • Steine für eine Steinfolie

    DIY-Steinfolie - Anleitung zum selber machen und verlegen

    Steinfolie wird hauptsächlich für die Randgestaltung von Folienteichen genutzt. Sie schafft einen natürlichen Übergang vom Teich zum Garten. Allerdings ist sie auch gut für Bachläufe oder Wasserfälle geeignet. Bei Steinfolie handelt es sich einfach um eine Folie, die mit kleinen Steinchen, meist…