Truhenbänke für den Garten

Truhenbänke für den Garten

Eine Truhenbank wird im Garten mit Vorliebe dazu benutzt, die Auflage für die Bank und auch andere Kissen und Polster für die Gartenmöbel darin aufzubewahren.

schatzkiste-truhe-kiste_flPassionierte Hobbygärtner legen aber auch gern kleinere Gartenwerkzeuge, Saatgut, Blumentöpfe und andere Dinge, die sie regelmäßig im Garten benötigen, hinein.

Vorteile der Truhenbänke

Truhenbänke werden meistens aus Holz hergestellt, es gibt jedoch auch einige Modelle aus Kunststoff. Sie haben gleich zwei Funktionen, man kann sich bequem auf ihnen ausruhen und gleichzeitig den Stauraum unter der

Bank nutzen.
  • Für Truhenbänke, die an einer freien Stelle im Garten stehen, sind die Bänke aus Kunststoff oder aus Teakholz, Eukalyptusholz oder anderen Tropenhölzern am besten geeignet. Diese Holzarten enthalten Öle, die sie gegen Feuchtigkeit schützen und sie sind außerdem sehr unempfindlich gegen Pilze und Holzschädlinge.
  • Für Truhenbänke, die auf einer überdachten Fläche stehen, sind aber auch heimische Holzarten gut geeignet, in diesem Fall wird gern Kiefernholz verwendet, weil es recht günstig ist. Eine klassische Form hierbei ist die Friesenbank, die sich in vielen Vorgärten findet.
  • Für Kunststoffe gibt es inzwischen viele Produktionsverfahren. Solche Bänke können so gestaltet werden, dass sie von Weitem wie eine Bank aus Holz oder anderen Werkstoffen aussehen. Als Truhenbank kann aber auch eine gewöhnliche Auflagenbox verwendet werden, deren Deckel mit einer Auflage gemütlich gemacht wird und die dann als zusätzliche Sitzgelegenheit dient.
Nachteile der Truhenbänke im Garten

Truhenbänke sind selten völlig dicht, sodass Polster und andere Dinge, die darin aufbewahrt werden, leicht Schaden nehmen können. Auch die Bänke selbst sind zwar einigermaßen wetterfest, sollten aber trotzdem nicht das ganze Jahr über und besonders nicht bei lang anhaltendem Regen draußen bleiben.
  • Durch Ritzen kann Wasser in die Truhe laufen und die darin gelagerten Polster beschädigen. Werden in der Truhe empfindliche Dinge aufbewahrt,
    sollte sie daher am besten nur an einer überdachten Stelle stehen.
  • Auch wichtige Dinge oder Wertvolles sollte nicht in der Truhe gelagert werden, weil sie nicht abschließbar ist und im Prinzip jedermann die Dinge herausnehmen könnte.
  • Wer auf der Bank sitzt, hat natürlich den Nachteil, dass er jedes Mal aufstehen muss, wenn etwas aus der Bank benötigt wird. Daher sollten Gegenstände, die laufend gebraucht werden, nicht unbedingt unter der Sitzfläche gelagert werden.
  • Truhenbänke aus Holz und hierbei besonders die heimischen Holzarten wie Fichte oder Kiefer brauchen einen jährlichen Anstrich mit einem Holzschutzmittel, damit das Holz nicht verrottet. Tropenhölzer sollten geölt werden, um die Struktur zu erhalten und damit es nicht zur Bildung einer Patina auf der Oberfläche kommt.
Preise

Truhenbänke aus Holz wie auch aus Kunststoff gibt es ab etwa 150 Euro, Friesenbänke aus Kiefern- oder Fichtenholz sind mit etwa 100 Euro etwas günstiger. Friesenbänke gibt es auch naturbelassen, sodass sie in der eigenen Lieblingsfarbe gestrichen oder sogar bemalt werden können. Als Alternative zu einer Truhenbank bietet sich eine Auflagenbox mit einem flachen Deckel an, sie hat allerdings den Nachteil, dass sie gewöhnlich weder über eine Rückenlehne, noch über Armlehnen verfügt. Bänke wie auch Auflagenboxen brauchen zusätzlich noch eine Auflage, um die Sitzfläche zu polstern. Wenn die Bank aber nur hin und wieder benutzt wird, um sich kurz von der Gartenarbeit auszuruhen, ist ein Polster nicht unbedingt erforderlich.

Hersteller

und Händler

  • Truhenbänke für den Wohnbereich und für den Garten gibt es bei Neckermann. Dort werden auch Bänke aus Kunststoff verkauft, die optisch einer Holzausführung ähneln.
  • Bänke aus dem Tropenholz Yellow Balau finden sich auf Trendmöbel24, typische Friesenbänke in vielen verschiedenen Farben bei Yatego und auf amazon.
  • Eine Übersicht über Internethändler, die Bänke aus Holz, Kunststoff und auch Friesenbänke verkaufen, bietet die Möbel Ladenzeile, bei der die Produkte direkt mit den Internetseiten der Anbieter verlinkt sind.
Fazit & Zusatzinfos

Truhenbänke haben eine alte Tradition und sind äußerst praktisch. Die ersten Truhen hatten einen abgerundeten Deckel, mit der Zeit ging man aber dazu über, Truhen auch mit einem flachen Deckel auszustatten, um sie bei Bedarf als zusätzliche Sitzgelegenheit nutzen zu können. Auch bei den Eckbänken für die Küche oder das Esszimmer findet sich unter der Sitzbank häufig ein kleiner Stauraum, der für allerlei Kleinigkeiten genutzt werden kann. Da sich der Raum unter einer Bank ohnehin kaum nutzen lässt, ist diese Erfindung sehr praktisch und besonders dort sinnvoll, wo zusätzlicher Stauraum sehr willkommen ist.

Frisch aus der Redaktion

  • Schrottschusskrankheit

    Schrotschusskrankheit - was tun gegen Schrotschuss?

    Schrotschuss im Garten? Die Pilzkrankheit heißt so, weil sie irgendwann die Blätter durchlöchert. Dieses Endstadium sollten Sie allerdings nie erleben, es ist das Endstadium nach einer langen Saison ungehinderter Ausbreitung. Mit unseren Tipps werden Sie es auch nicht erleben, weil sinnvolle…
  • Silberfische

    Silberfische bekämpfen - diese Hausmittel helfen bei akutem Befall

    Silberfische sind harmlos bis faszinierend; nur finden es die meisten Menschen ziemlich eklig, wenn die Badezimmerecke zur beweglichen, silbrigen Fläche mutiert. Im Artikel erfahren Sie, wie Sie "die neuen Haustiere" wieder loswerden, schnell und sanft und mit einfachen Hausmitteln. Aber auch, dass…
  • Schrottschusskrankheit

    Schrotschusskrankheit bekämpfen - mit diesen natürlichen Hausmitteln

    Die Schrotschusskrankheit ist nicht so schlimm, wie sie klingt, weil der Schrotschuss-Pilz erst "schießt", wenn Sie ihn tatenlos lange gewähren lassen. Selbst dann bleibt dieser Pilz harmloser als manch anderer Schadpilz, weil Sie " Wilsonomyces carpophilus" (sein aktueller Name) mit natürlichen…
  • Drachenkopf

    Drachenkopf, Dracocephalum moldavica - Pflege und Schnitt

    Mit ihren fliederfarbenen Lippenblüten präsentiert sich die Drachenkopf-Pflanze sowohl als Augenweide, als auch als ein Paradies für Nützlinge. Die einjährige, krautige Dracocephalum moldavica verströmt ein angenehmes zitroniges Aroma und bietet Nektar in Hülle und Fülle. Die Anleitung zur Pflege…
  • Schnittlauch

    Schnittlauch im Topf ziehen - So gelingt die Pflege in der Wohnung

    Wer viel kocht und hierfür immer frische Kräuter benötigt, der legt sich gerne eine kleine Kräuterbank an. Hierzu gehört natürlich auch der schmackhafte Schnittlauch. Der Lauch kann auf der Fensterbank in der Wohnung einen Platz finden. Voraussetzung für das Gelingen der Kultivierung im Topf ist…
  • Bauernhortensie

    Bauernhortensie richtig pflegen - Standort, Düngen und Schneiden

    Damit sich das sommerliche Blütenschauspiel einer Bauernhortensie in jedem Jahr wiederholt, kommt es entscheidend an auf den richtigen Standort, fachgerechtes Düngen und umsichtiges Schneiden. Diese Anleitung beleuchtet praxisnah und detailliert, wie Sie das malerische Ziergehölz im Beet und Kübel…
  • Herbstdünger

    Herbstrasendünger - wie sollte man Rasen im Herbst düngen?

    Neigt sich das Gartenjahr dem Ende zu, schenken erfahrene Hobbygärtner ihrem Rasen nochmals ihre ungeteilte Aufmerksamkeit fokussiert auf einen effektiven Herbstrasendünger. Die kalte Jahreszeit stellt eine gepflegte Grünfläche vor andere Herausforderungen als der Sommer. Wie sollte man Rasen im…
  • Bergenien Bergenia

    Bergenien, Bergenia - Sorten und Pflege-Anleitung

    Als Blattschmuckpflanzen verschönern immergrüne Bergenien den winterlichen Garten und künden als Frühblüher den nahenden Frühling an mit dekorativen Schalenblüten. Erkunden Sie hier eine Selektion prächtiger Sorten, die teilweise zwei Mal pro Jahr blühen und sich überdies wunderbar zum Vasenschmuck…
  • Kräutertopf Sortenauswahl Balkon

    Kräutertopf richtig bepflanzen - Sortenauswahl für den Balkon

    Die meisten Menschen lieben das Aroma frischer Kräuter. Einen Großteil der begehrten Pflanzen kann man ohne großen Aufwand auch auf dem Balkon selber ziehen. Wer seine Kräuter selbst kultivieren möchte, sollte sich die Frage stellen, welche Kräuter gut zusammenpassen. Denn es gibt ein paar Regeln,…
  • Blaukorn

    Blaukorn-Dünger für den Rasen - empfehlenswert oder nicht?

    Er gilt als Platzhirsch unter den Rasendüngern, denn mineralischer Blaukorn-Dünger rangiert unter den Produkt-Angeboten seit Jahrzehnten im oberen Drittel. Kaum ein anderes Düngepräparat erhitzt die Gemüter der Hobbygärtner mehr, denn die Entscheidung ob Pro oder Kontra bringt die individuelle…