Truhenbänke für den Garten

Truhenbänke für den Garten

Eine Truhenbank wird im Garten mit Vorliebe dazu benutzt, die Auflage für die Bank und auch andere Kissen und Polster für die Gartenmöbel darin aufzubewahren.

schatzkiste-truhe-kiste_flPassionierte Hobbygärtner legen aber auch gern kleinere Gartenwerkzeuge, Saatgut, Blumentöpfe und andere Dinge, die sie regelmäßig im Garten benötigen, hinein.

Vorteile der Truhenbänke

Truhenbänke werden meistens aus Holz hergestellt, es gibt jedoch auch einige Modelle aus Kunststoff. Sie haben gleich zwei Funktionen, man kann sich bequem auf ihnen ausruhen und gleichzeitig den Stauraum unter der

Bank nutzen.
  • Für Truhenbänke, die an einer freien Stelle im Garten stehen, sind die Bänke aus Kunststoff oder aus Teakholz, Eukalyptusholz oder anderen Tropenhölzern am besten geeignet. Diese Holzarten enthalten Öle, die sie gegen Feuchtigkeit schützen und sie sind außerdem sehr unempfindlich gegen Pilze und Holzschädlinge.
  • Für Truhenbänke, die auf einer überdachten Fläche stehen, sind aber auch heimische Holzarten gut geeignet, in diesem Fall wird gern Kiefernholz verwendet, weil es recht günstig ist. Eine klassische Form hierbei ist die Friesenbank, die sich in vielen Vorgärten findet.
  • Für Kunststoffe gibt es inzwischen viele Produktionsverfahren. Solche Bänke können so gestaltet werden, dass sie von Weitem wie eine Bank aus Holz oder anderen Werkstoffen aussehen. Als Truhenbank kann aber auch eine gewöhnliche Auflagenbox verwendet werden, deren Deckel mit einer Auflage gemütlich gemacht wird und die dann als zusätzliche Sitzgelegenheit dient.
Nachteile der Truhenbänke im Garten

Truhenbänke sind selten völlig dicht, sodass Polster und andere Dinge, die darin aufbewahrt werden, leicht Schaden nehmen können. Auch die Bänke selbst sind zwar einigermaßen wetterfest, sollten aber trotzdem nicht das ganze Jahr über und besonders nicht bei lang anhaltendem Regen draußen bleiben.
  • Durch Ritzen kann Wasser in die Truhe laufen und die darin gelagerten Polster beschädigen. Werden in der Truhe empfindliche Dinge aufbewahrt,
    sollte sie daher am besten nur an einer überdachten Stelle stehen.
  • Auch wichtige Dinge oder Wertvolles sollte nicht in der Truhe gelagert werden, weil sie nicht abschließbar ist und im Prinzip jedermann die Dinge herausnehmen könnte.
  • Wer auf der Bank sitzt, hat natürlich den Nachteil, dass er jedes Mal aufstehen muss, wenn etwas aus der Bank benötigt wird. Daher sollten Gegenstände, die laufend gebraucht werden, nicht unbedingt unter der Sitzfläche gelagert werden.
  • Truhenbänke aus Holz und hierbei besonders die heimischen Holzarten wie Fichte oder Kiefer brauchen einen jährlichen Anstrich mit einem Holzschutzmittel, damit das Holz nicht verrottet. Tropenhölzer sollten geölt werden, um die Struktur zu erhalten und damit es nicht zur Bildung einer Patina auf der Oberfläche kommt.
Preise

Truhenbänke aus Holz wie auch aus Kunststoff gibt es ab etwa 150 Euro, Friesenbänke aus Kiefern- oder Fichtenholz sind mit etwa 100 Euro etwas günstiger. Friesenbänke gibt es auch naturbelassen, sodass sie in der eigenen Lieblingsfarbe gestrichen oder sogar bemalt werden können. Als Alternative zu einer Truhenbank bietet sich eine Auflagenbox mit einem flachen Deckel an, sie hat allerdings den Nachteil, dass sie gewöhnlich weder über eine Rückenlehne, noch über Armlehnen verfügt. Bänke wie auch Auflagenboxen brauchen zusätzlich noch eine Auflage, um die Sitzfläche zu polstern. Wenn die Bank aber nur hin und wieder benutzt wird, um sich kurz von der Gartenarbeit auszuruhen, ist ein Polster nicht unbedingt erforderlich.

Hersteller

und Händler

  • Truhenbänke für den Wohnbereich und für den Garten gibt es bei Neckermann. Dort werden auch Bänke aus Kunststoff verkauft, die optisch einer Holzausführung ähneln.
  • Bänke aus dem Tropenholz Yellow Balau finden sich auf Trendmöbel24, typische Friesenbänke in vielen verschiedenen Farben bei Yatego und auf amazon.
  • Eine Übersicht über Internethändler, die Bänke aus Holz, Kunststoff und auch Friesenbänke verkaufen, bietet die Möbel Ladenzeile, bei der die Produkte direkt mit den Internetseiten der Anbieter verlinkt sind.
Fazit & Zusatzinfos

Truhenbänke haben eine alte Tradition und sind äußerst praktisch. Die ersten Truhen hatten einen abgerundeten Deckel, mit der Zeit ging man aber dazu über, Truhen auch mit einem flachen Deckel auszustatten, um sie bei Bedarf als zusätzliche Sitzgelegenheit nutzen zu können. Auch bei den Eckbänken für die Küche oder das Esszimmer findet sich unter der Sitzbank häufig ein kleiner Stauraum, der für allerlei Kleinigkeiten genutzt werden kann. Da sich der Raum unter einer Bank ohnehin kaum nutzen lässt, ist diese Erfindung sehr praktisch und besonders dort sinnvoll, wo zusätzlicher Stauraum sehr willkommen ist.

Frisch aus der Redaktion

  • rosenkrankheiten blattkrankheit

    Rosenkrankheiten - eingerollte Blätter, Sternrußtau & Co

    So schön die dekorative Rose im Garten in ihren vielfältigen Arten auch ist, leider ist sie auch sehr anfällig. Vor allem Mehltau, Sternrußtau, Rosenrost oder eingerollte Blätter können der anmutigen Pflanze sehr zusetzen. Doch es gibt Tipps und Tricks, wie diese bekämpft werden können, sowie…
  • pechnelke

    Pechnelke, Silene viscaria - Aussaat, Pflanzen & Pflege

    Pechnelke - Aussaat, Pflanzen & Pflege Die Pechnelke (Lychnis viscaria) ist eine mehrjährige, buschig wachsende Wildstaude, die aus der Familie der Carophyllaceae stammt. Da sie ursprünglich aus dem Mittelmeerraum kommt, eignet sie sich sowohl für Heidegärten, zur Dachbegrünung, als winterharte…
  • trompetenbaum

    Gewöhnlicher Trompetenbaum, Catalpa bignonioides - Pflege

    Zu den interessantesten Baumarten für den heimischen Garten zählt der Gewöhnliche Trompetenbaum. Das ungewöhnliche Laubgehölz bildet erst im Sommer Blüten, die für ein wahres Spektakel im Garten sorgen. Aus den Triebspitzen wachsen trompetenförmige Blüten in einem leuchtenden Weiß, die in der Regel…
  • clematis armandii

    Clematis armandii - Pflege-Anleitung und immergrüne Sorten

    Mit ihrem dekorativen Erscheinungsbild und ihrer schlichten Eleganz ist die Clematis armandii eine gerne gesehene Bewohnerin in jedem Garten. Ihre Blüten verströmen einen betörenden Duft und ihre Blätter sind in milden Lagen das ganze Jahr über grün. So ist sie perfekt dazu geeignet, langweilige…
  • clematis jackmanii

    Clematis Jackmanii - Pflege, Vermehren und Blütezeit

    Fast schon künstlich wirken die dekorativen, großen und ausladenden blauvioletten Blüten der Clematis Jackmanii. Sie ist eine der pflegeleichtesten Sorten aus der riesigen Clematis-Familie und wenig anfällig für Krankheiten aller Art. Wird ihr eine Hauswand oder ein Spalier geboten, wächst sie…
  • Trompetenbaum Blüten

    Zigarrenbaum, Bohnenbaum - Pflege des Trompetenbaums

    Nicht nur in großen Parkanlagen oder Alleen ist der Trompetenbaum ein sehr beliebtes Gehölz. Auch immer mehr private Gärtner entscheiden sich für einen der wenigen Bäume mit großen Blüten für ihren Hausgarten. Die meist weißen, trompetenförmigen Blüten erscheinen erst im Sommer, wenn alle anderen…
  • Kartoffelrose Blüte

    Kartoffelrose, Rosa rugosa - Pflege, Schneiden und Vermehren

    Die ursprünglich in Ostasien beheimatete Kartoffelrose erfreut sich auch in den hiesigen Gärten großer Beliebtheit, da sie aufgrund ihrer Herkunft recht robust ist, denn neben Frosthärte besitzt sie auch eine große Salztoleranz, was gerade bei einem Standort im Vorgarten wichtig ist, da hier im…
  • orchidee phalaenopsis

    Phalaenopsis Orchidee - Pflege-Anleitung + Schneiden

    Die Falterorchideen, botanisch Phalaenopsis, gehören zu den robusten Zimmerorchideen. Man muss kein Fachmann sein, um sie in der Wohnung erfolgreich zu kultivieren. Sie eignen sich auch hervorragend für Anfänger, denn sie nehmen es nicht übel, wenn man sie einmal vergisst. Trotzdem bleiben sie…
  • Zuckerhutfichte

    Zuckerhutfichte - Anleitung zum Pflanzen/Umpflanzen & Schneiden

    Zuckerhutfichten bleiben kleine Nadelbäume, deswegen sind sie vor allem auch für Kübel auf Terrasse oder Balkon gut geeignet. Den Namen verdanken sie von ihrem Aussehen, denn dieses entspricht der Form eines Zuckerhutes. Der recht pflegeintensive Baum wird nur zwischen 1,50 und 2,50 cm hoch und…
  • Mammutbaum

    Riesenmammutbaum, Sequoiadendron giganteum - Pflege-Anleitung

    Fossile Funde belegen, dass der majestätische Gigant bereits vor 145 Millionen Jahren existierte. Der höchste heute noch existierende Riesenmammutbaum ist an die 84 Meter hoch und hat einen Kronendurchmesser von 32 Metern. Wegen seiner Robustheit wird Sequoiadendron giganteum heute auf der ganzen…