Blumenkasten aus Kunststoff

Blumenkasten aus Kunststoff 

Oftmals wird Kunststoff dem nachempfundenen Material so täuschend echt nachgebildet, dass erst ein Anfassen oder daran Klopfen Klarheit verschafft. Bei Blumenkästen aus Kunststoff verhält es sich ebenso. Befinden sie sich dazu noch in luftiger Höhe an einem Balkon, wird niemand von der Straße aus einen Unterschied zum Original feststellen können.

blumenkasten_flFür den Einsatz auf der Fensterbank dürfte es in vielen Fällen vollkommen egal sein, wie der Blumenkasten aussieht, weil man ihn gar nicht zu Gesicht bekommt. Damit Blumenkästen nicht von

den Fensterbänken herabrutschen können, brachten die Hauseigentümer festsitzende Umrandungen an, die etwas höher sind als ein Standardblumenkasten. Auf manchen Balkonen wurde das Holzgeländer ebenfalls bereits mit passenden Verschalungen versehen, in die Blumenkästen versenkt werden können. Ist das nicht der Fall, braucht das Balkongeländer zusätzliche Blumenkastenhalterungen.

Maße für einen Blumenkasten aus Kunststoff
 
Für den Einsatz auf dem Balkon und an den Fenstern wurden Standardmaße für Blumenkästen aus Kunststoff festgelegt. Die Höhe beträgt in der Regel 15 cm, die Tiefe 17 cm und die Breite kann 40 cm, 60 cm, 80 cm oder 100 cm betragen. Vor der Anschaffung von Blumenkästen sollte erst einmal an dem vorgesehenen Platz Maß genommen werden, um zu bestimmen, wie viele Kästen in welcher Länge benötigt werden. Handelt es sich um höherwertige Blumenkästen in ansprechender Optik können die Größen anders ausfallen. Meistens gibt es auch passende Untersetzer. 

Design für einen Blumenkasten aus Kunststoff 

Die einfachen, billigen Ausführungen werden in der Regel in weiß, grau, dunkelbraun und dunkelgrün angeboten. Sehr beliebt ist die Optik in Terrakotta, die manchmal auch Verzierungen aufweist, so dass ein mediterraner Stil zur Geltung kommt. Aber auch Holz- und Steinnachbildungen wie Granit oder Basalt sind bei Kunststoffblumenkästen üblich.

Blumenkasten aus Kunststoff mit Bewässerung

Besonders praktisch ist ein integrierter Einsatz für optimale Wasserversorgung. In einem schmalen Blumenkasten ist nicht wirklich viel Platz für das Substrat, so dass es besonders schnell austrocknet. Kästen in Standardmaßen können zusätzlich mit einem Einlegeboden und mit einem Wasserstandsanzeiger versehen werden. Mit Wasserreservoir am Boden des Blumenkastens müssen die Pflanzen nicht so oft gegossen werden. 

Blumenkasten aus Kunststoff –
Vorteile 


Geranien gelten als typische Balkonblumen. Manchmal hängen sie bis zu einem Meter in einem Meer von Blüten an den Fenstern oder Brüstungen herab. Damit sie so üppig wachsen brauchen sie Pflege und geeignete Pflanzgefäße. Blumenkästen aus Kunststoff bieten nachstehende Vorzüge:
  • Wegen des geringen Gewichts können Kunststoff-Blumenkästen leicht transportiert werden.
  • Blumenkästen aus Kunststoff sind absolut pflegeleicht. Sie lassen sich leicht reinigen und brauchen keine zusätzliche Behandlung wie etwa Holzblumenkästen.
  • Die typischen Kalkflecken, wie sie auf Terrakottatöpfen entstehen, gibt es beim Kunststoff nicht. 
  • Blumenkästen aus Kunststoff kosten sehr wenig. 
  • Kunststoff zerbricht nicht so leicht wie Keramik oder Terrakotta. 
  • Plastik nimmt kein Wasser auf, somit erfolgt keinerlei Verdunstung des Gießwassers durch die Blumentopfwände. Es muss also nicht so oft gegossen werden.
  • Mit integrierter Bewässerungsvorrichtung sind die Pflanzen länger versorgt. 
Blumenkasten aus Kunststoff – Nachteile 

Trotz aller Vorzüge besitzen Kunststoffblumenkästen auch negative Eigenschaften. Dies sind im Einzelnen:
  • Ältere mit Pflanzen bestückte Blumenkästen können beim Tragen am Rand abbrechen, besonders wenn der Inhalt relativ schwer und der Kunststoff durch die Sonneneinstrahlung bereits porös geworden ist. 
  • Kunststoff ist sehr

    leicht, deshalb kippeln Blumenkästen aus diesem Material gerne, wenn die Last blumenkasten2_flder herabhängenden Blumenpracht ein normales Maß übersteigt. 
  • Ein Kunststoff-Blumenkasten mit einer Breite von 80 cm und mehr buchtet in der Mitte mit der Zeit oftmals aus. Mit Stabilisierungsbügeln oder mit dem Zusammenbinden per Kordel wird das verhindert. 
  • Ohne geöffnete Abflusslöcher sind die Pflanzen in einem Blumenkasten aus Kunststoff auch mal schnell überwässert, so dass die Wurzeln in der Staunässe verfaulen. 
Preise

Einfache Plastikblumenkästen in 60 bzw. 80 cm Breite sind bereits zu 2,-- Euro erhältlich. In einer stabileren Ausführung liegen die Kosten gewöhnlich zwischen 4,-- und 6,-- Euro pro Stück, in ansprechendem Design auch höher. Mit integriertem Bewässerungseinsatz beginnen die Preise ab 15,-- Euro. 

Hersteller und Händler 
  • Die Fertigung erfolgt in Kunststoff verarbeitenden Betrieben, die ihre Produkte über den Groß- und Einzelhandel vertreiben. Besonders günstig bieten Schnäppchenmärkte Blumenkästen aus Kunststoff an.
  • Ansonsten kann man sie im Gartenfachmarkt bzw. im Baumarkt mit Gartenabteilung erwerben, wie z. B. Baywa, Toom, Praktiker oder Hagebaumarkt. 
  • Auch das Internet bietet zahlreiche Möglichkeiten zum Kauf: Neckermann, Otto, Westfalia, Blumenversandhäuser, etc.
  • Zwar stellt ein Blumenkasten aus Kunststoff nicht unbedingt ein optisches Highlight dar, praktisch ist er aber allemal und dazu überaus günstig in der Anschaffung. 
Tipp zum Öffnen der Abflusslöcher

  1. Die zukünftigen Abflusslöcher auf den runden Erhöhungen am Boden sind vorgestanzt, sollten aber niemals mit einem Schraubenzieher durchstoßen werden, denn die Wahrscheinlichkeit, dass der Kunststoff bricht und breite Risse am Boden entstehen, ist außerordentlich hoch.
  2. Die obere Scheibe wird statt dessen mit einem gezahnten Messer wie ein Stück Salami abgeschnitten oder mit der Bohrmaschine durchbohrt, dann bleibt der Blumenkasten heil.

Frisch aus der Redaktion

  • kräftiger Himbeerstrauch dank Dünger

    Himbeeren richtig düngen - alle empfehlenswerten Dünger

    Himbeerpflanzen brauchen Nährstoffe, damit sie wachsen und Himbeeren entwickeln. Himbeeren brauchen Dünger, damit sie wachsen und rote Farbe annehmen. Wenn sie in einem gesunden Boden den richtigen Dünger mit den richtigen Nährstoffe bekommen, könnten die Himbeeren auch nach Himbeere schmecken ...
  • Himbeerstrauch mit gelben Beeren

    Himbeerstrauch - Pflanzen, Pflege und Schneiden

    Himbeerstrauch-Pflege ist im Grunde kein Problem, genauso wie Himbeeren pflanzen und schneiden. Die Chance auf ansehnliche Ernten voller Himbeergeschmack steigt aber ungemein, wenn Sie Himbeersträucher mit Potenzial zur Aromabildung pflanzen und so schneiden, wie es ihrem natürlichen Wuchs…
  • junge Himbeerpflanze

    Himbeeren vermehren - Anleitung für alle Methoden

    Himbeeren werden am besten vegetativ vermehrt, mit der Anleitung im Artikel auch für Anfänger zu schaffen. Wenn es nicht so gut klappt, liegt es ohnehin eher an der Himbeerpflanze als am Gärtner – immerhin vermehren sich naturbelassene Himbeerarten/-sorten auch im Garten oft so mächtig, dass statt…
  • junge Himbeeren-Pflanzen

    Himbeeren pflanzen - so setzen Sie Himbeerpflanzen

    Sind Sie schon groß genug, um dafür sorgen zu können, dass Ihnen die größten Freuden der Kindheit jeden Tag zur Verfügung stehen? Dann wollen Sie im Garten Himbeeren ernten, und im Artikel erfahren Sie, wie Sie die Himbeerpflanzen setzen, an denen diese Himbeeren wachsen.
  • Zimmerbambus

    Zimmerbambus, Glücksbambus - Arten, Pflege und Schneiden

    Als "Zimmerbambus" werden zwar häufiger Süßgräser und Drachenbäume als echte Bambuspflanzen kultiviert, "ein bisschen Zen" bringen aber auch die "falschen" Zimmerbambusse ins Haus. Im Artikel erfahren Sie, warum das so ist und wie der unechte und der echte Zimmerbambus gepflegt und geschnitten…
  • ficus benjamina

    Birkenfeige, Ficus benjamina - Pflege, Schneiden - verliert Blätter

    Ficus benjamina wird als dekorative Grünpflanze geschätzt, bekommt aber nicht immer alle Ansprüche erfüllt, weil er nicht als Tropenpflanze wahrgenommen wird. Wenn die wichtigsten Grundbedürfnisse der tropischen Pflanze erfüllt werden, ist er ebenso leicht zu pflegen wie zu beschneiden, und viele…
  • Cercidiphyllum japonicum Kuchenbaum

    Katsurabaum, Kuchenbaum - Pflege von Cercidiphyllum, Lebkuchenbaum

    Auf der Suche nach einem Hausbaum oder Prachtstrauch für den Vorgarten? Außergewöhnlich soll er sein, beeindruckend attraktiv, ausgewachsen nicht zu groß und pflegeleicht? Der Kuchenbaum liefert all das; darüber hinaus überrascht er mit wechselnden Farbspielen und einem betörenden Kuchenduft.
  • zamioculcas Zamie

    Glücksfeder, Zamioculcas zamiifolia - Pflege, Vermehren und Schneiden

    Wenn ein Anwärter auf den Titel "Pflegeleichteste Zimmerpflanze der Welt" in Ihrem Haushalt gerade richtig steht, sollten Sie sich unbedingt näher mit der Zamioculcas zamiifolia beschäftigen. Steuerbare Wuchskraft und ein in jeder Größe höchst attraktives Aussehen bringt die Glücksfeder auch noch…
  • Elefantenfuss

    Elefantenfuss, Flaschenbaum, Wasserpalme - Pflege & Schneiden

    Der Elefantenfuß gehört zu den sukkulenten Gewächsen, die wegen ihres ungewöhnlichen Aussehens und der einfachen Kultur viele Freunde unter den Pflanzenliebhabern gewonnen haben. Sein anderer Name, Flaschenbaum, rührt daher, dass der Stamm unten eine Verdickung hat und wie eine Flasche geformt ist.
  • Yucca Palme

    Yucca Palme, Palmlilie - Pflege-Anleitung & Vermehrung

    Die Palmlilie gehört zu den Klassikern unter den Zimmerpflanzen. Frostharte Varianten der beliebten Pflanze, die in den Garten ausgepflanzt werden können, sieht man noch nicht so oft. Sie sind aber auf dem Vormarsch, denn ihr palmenartiges Aussehen ruft Erinnerungen an den Urlaub im Süden hervor.