Blumenkasten aus Kunststoff

Blumenkasten aus Kunststoff 

Oftmals wird Kunststoff dem nachempfundenen Material so täuschend echt nachgebildet, dass erst ein Anfassen oder daran Klopfen Klarheit verschafft. Bei Blumenkästen aus Kunststoff verhält es sich ebenso. Befinden sie sich dazu noch in luftiger Höhe an einem Balkon, wird niemand von der Straße aus einen Unterschied zum Original feststellen können.

blumenkasten_flFür den Einsatz auf der Fensterbank dürfte es in vielen Fällen vollkommen egal sein, wie der Blumenkasten aussieht, weil man ihn gar nicht zu Gesicht bekommt. Damit Blumenkästen nicht von

den Fensterbänken herabrutschen können, brachten die Hauseigentümer festsitzende Umrandungen an, die etwas höher sind als ein Standardblumenkasten. Auf manchen Balkonen wurde das Holzgeländer ebenfalls bereits mit passenden Verschalungen versehen, in die Blumenkästen versenkt werden können. Ist das nicht der Fall, braucht das Balkongeländer zusätzliche Blumenkastenhalterungen.

Maße für einen Blumenkasten aus Kunststoff
 
Für den Einsatz auf dem Balkon und an den Fenstern wurden Standardmaße für Blumenkästen aus Kunststoff festgelegt. Die Höhe beträgt in der Regel 15 cm, die Tiefe 17 cm und die Breite kann 40 cm, 60 cm, 80 cm oder 100 cm betragen. Vor der Anschaffung von Blumenkästen sollte erst einmal an dem vorgesehenen Platz Maß genommen werden, um zu bestimmen, wie viele Kästen in welcher Länge benötigt werden. Handelt es sich um höherwertige Blumenkästen in ansprechender Optik können die Größen anders ausfallen. Meistens gibt es auch passende Untersetzer. 

Design für einen Blumenkasten aus Kunststoff 

Die einfachen, billigen Ausführungen werden in der Regel in weiß, grau, dunkelbraun und dunkelgrün angeboten. Sehr beliebt ist die Optik in Terrakotta, die manchmal auch Verzierungen aufweist, so dass ein mediterraner Stil zur Geltung kommt. Aber auch Holz- und Steinnachbildungen wie Granit oder Basalt sind bei Kunststoffblumenkästen üblich.

Blumenkasten aus Kunststoff mit Bewässerung

Besonders praktisch ist ein integrierter Einsatz für optimale Wasserversorgung. In einem schmalen Blumenkasten ist nicht wirklich viel Platz für das Substrat, so dass es besonders schnell austrocknet. Kästen in Standardmaßen können zusätzlich mit einem Einlegeboden und mit einem Wasserstandsanzeiger versehen werden. Mit Wasserreservoir am Boden des Blumenkastens müssen die Pflanzen nicht so oft gegossen werden. 

Blumenkasten aus Kunststoff –
Vorteile 


Geranien gelten als typische Balkonblumen. Manchmal hängen sie bis zu einem Meter in einem Meer von Blüten an den Fenstern oder Brüstungen herab. Damit sie so üppig wachsen brauchen sie Pflege und geeignete Pflanzgefäße. Blumenkästen aus Kunststoff bieten nachstehende Vorzüge:
  • Wegen des geringen Gewichts können Kunststoff-Blumenkästen leicht transportiert werden.
  • Blumenkästen aus Kunststoff sind absolut pflegeleicht. Sie lassen sich leicht reinigen und brauchen keine zusätzliche Behandlung wie etwa Holzblumenkästen.
  • Die typischen Kalkflecken, wie sie auf Terrakottatöpfen entstehen, gibt es beim Kunststoff nicht. 
  • Blumenkästen aus Kunststoff kosten sehr wenig. 
  • Kunststoff zerbricht nicht so leicht wie Keramik oder Terrakotta. 
  • Plastik nimmt kein Wasser auf, somit erfolgt keinerlei Verdunstung des Gießwassers durch die Blumentopfwände. Es muss also nicht so oft gegossen werden.
  • Mit integrierter Bewässerungsvorrichtung sind die Pflanzen länger versorgt. 
Blumenkasten aus Kunststoff – Nachteile 

Trotz aller Vorzüge besitzen Kunststoffblumenkästen auch negative Eigenschaften. Dies sind im Einzelnen:
  • Ältere mit Pflanzen bestückte Blumenkästen können beim Tragen am Rand abbrechen, besonders wenn der Inhalt relativ schwer und der Kunststoff durch die Sonneneinstrahlung bereits porös geworden ist. 
  • Kunststoff ist sehr

    leicht, deshalb kippeln Blumenkästen aus diesem Material gerne, wenn die Last blumenkasten2_flder herabhängenden Blumenpracht ein normales Maß übersteigt. 
  • Ein Kunststoff-Blumenkasten mit einer Breite von 80 cm und mehr buchtet in der Mitte mit der Zeit oftmals aus. Mit Stabilisierungsbügeln oder mit dem Zusammenbinden per Kordel wird das verhindert. 
  • Ohne geöffnete Abflusslöcher sind die Pflanzen in einem Blumenkasten aus Kunststoff auch mal schnell überwässert, so dass die Wurzeln in der Staunässe verfaulen. 
Preise

Einfache Plastikblumenkästen in 60 bzw. 80 cm Breite sind bereits zu 2,-- Euro erhältlich. In einer stabileren Ausführung liegen die Kosten gewöhnlich zwischen 4,-- und 6,-- Euro pro Stück, in ansprechendem Design auch höher. Mit integriertem Bewässerungseinsatz beginnen die Preise ab 15,-- Euro. 

Hersteller und Händler 
  • Die Fertigung erfolgt in Kunststoff verarbeitenden Betrieben, die ihre Produkte über den Groß- und Einzelhandel vertreiben. Besonders günstig bieten Schnäppchenmärkte Blumenkästen aus Kunststoff an.
  • Ansonsten kann man sie im Gartenfachmarkt bzw. im Baumarkt mit Gartenabteilung erwerben, wie z. B. Baywa, Toom, Praktiker oder Hagebaumarkt. 
  • Auch das Internet bietet zahlreiche Möglichkeiten zum Kauf: Neckermann, Otto, Westfalia, Blumenversandhäuser, etc.
  • Zwar stellt ein Blumenkasten aus Kunststoff nicht unbedingt ein optisches Highlight dar, praktisch ist er aber allemal und dazu überaus günstig in der Anschaffung. 
Tipp zum Öffnen der Abflusslöcher

  1. Die zukünftigen Abflusslöcher auf den runden Erhöhungen am Boden sind vorgestanzt, sollten aber niemals mit einem Schraubenzieher durchstoßen werden, denn die Wahrscheinlichkeit, dass der Kunststoff bricht und breite Risse am Boden entstehen, ist außerordentlich hoch.
  2. Die obere Scheibe wird statt dessen mit einem gezahnten Messer wie ein Stück Salami abgeschnitten oder mit der Bohrmaschine durchbohrt, dann bleibt der Blumenkasten heil.

Frisch aus der Redaktion

  • Schneeglöckchen

    Schneeglöckchen - Steckbrief, Blütezeit und Pflanzen

    Ihr Anblick lässt die Herzen höher schlagen, denn Schneeglöckchen künden vom nahenden Frühling. Die kleinen Blütenschönheiten bergen so manches Talent, das dieser Steckbrief offenbart. Erhalten Sie hier wissenswerte Infos zu Blütezeit der verschiedenen Arten. Profitieren Sie von einer…
  • Beetumrandung aus Holz

    Beetumrandung aus Holz selber bauen - Anleitung

    Bei der naturverbundenen Gartengestaltung spielt Holz eine sehr zentrale Rolle. Was liegt da näher, als auch dieses urwüchsige Material als Beetumrandung zu verwenden. Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Damit die Beetumrandung aus Holz auch gut aussieht und lange hält, sind ein paar…
  • Kräuterschnecke aus Gabionen

    Die besten zwei Kräuterschnecke-Bauanleitungen

    Von der Trockenzone bis zum Sumpfgebiet, für jedes Kraut die passende Klimazone. Das Ganze auf gerade mal drei Quadratmetern. Mit einer Kräuterschnecke lässt sich dieses kleine Naturwunder, eine sogenannte Permakultur, im eigenen Garten anlegen. Es gibt mehrere Spielarten und Erscheinungsformen und…
  • Blumenbeet anlegen

    Immerblühendes Beet - Ganzjährig blühende Pflanzen

    Traumhafte Blütenfülle auf einer scheinbar endlosen Reise durch die Jahreszeiten, so präsentiert sich ein immerblühendes Beet. Damit diese Wunschvorstellung Wirklichkeit wird, bedarf es einer schöpferischen Kombination aus Stauden, Zwiebelblumen und Blütensträuchern. Tauchen Sie hier ein in unsere…
  • Kräuterschnecke

    Kräuterschnecke anlegen - Anleitung in 6 Schritten

    Mit einer Kräuterschnecke kommen stets frische Küchenkräuter auf den Tisch, darüber hinaus verfügt diese auch über einen hohen dekorativen Wert im Garten. Das attraktive Kräuterbeet in Form einer Spirale wächst schneckenförmig in die Höhe und erlaubt deshalb das Anpflanzen von vielen verschiedenen…
  • Schneeglöckchen

    Sind Schneeglöckchen giftig? Das sollten Sie wissen!

    In den Medien ist wiederkehrend die Rede von giftigen Zier- und Nutzpflanzen im Garten, auf dem Balkon und in der Vase. Folglich stellen sich Hobbygärtner ebenfalls die Frage: Sind Schneeglöckchen giftig? Erhalten Sie hier eine fundierte Antwort mit Tipps für die richtige Handhabung dieser Blumen.…
  • Bruchsteinmauer

    Bruchsteinmauer selber bauen und richtig verfugen

    Bruchsteinmauern erfüllen im Garten vielfältige Aufgaben. Sie stützen Terrassen und Hänge, fassen Beete ein oder lockern frei stehend das optische Erscheinungsbild auf. Eine Mauer aus Natursteinen ist zudem langlebiger, als eine Konstruktion aus Backstein oder Beton. Diese Anleitung erläutert…
  • Dahlien

    Dahliensorten - Liste alter und historischer Sorten

    Dank ihrer atemberaubenden Formen- und Farbenvielfalt gelten Dahlien als die Inkarnation einer prächtigen Gartenblume. Im 18. Jahrhundert fanden die ersten Samen den Weg nach Europa und eroberten die Herzen im Sturm. Tauchen Sie hier ein in eine facettenreiche Liste alter und historischer…
  • Lavendel

    Lavendelsorten - winterharte Arten für den Garten

    Robust, stark duftend und einsetzbar in Küche und als Heilmittel, so kennt jeder den Lavendel. Doch Vorsicht, denn nicht jede der vielen Lavendelsorten ist auch für die Kultivierung im heimischen Gartenbeet geeignet. Denn es gibt nur wenige Sorten, die winterhart sind und so einen Winter in den…
  • Kräuter in der Küche

    Kräuter und Gewürze in der Wohnung/Küche ziehen

    Kräuter und Gewürze lassen sich auch ganz bequem in der Wohnung oder in der Küche ziehen, wenn kein Garten für die Kultivierung zur Verfügung steht. Allerdings ist bei der Pflege ein zusätzlicher Aufwand einzuplanen. Genauso so wichtig wie im Kräutergarten, sind auch hier die Standortbedingungen,…