Blumentopfhalter aus Eisen, Metall, Holz & weiteren Materialien

Blumentopfhalter aus Eisen, Metall, Holz & weiteren Materialien

Einsatzorte für Blumentopf-, Pflanztopf- bzw. Blumenkastenhalter sind Balkongeländer genauso wie Wände, Regenfallrohre, Eingangsbereiche, Terrassen oder auch der Garten selbst.

balkonblumen5 flEs gibt aber auch Modelle, die den Wohnraum schmücken – ganz gleich, ob mit oder ohne Pflanze. Gemeint sind nämlich mit dem Begriff Blumentopfhalter nicht nur die Hacken, mit deren Hilfe Balkonkästen am Geländer befestigt werden können, sondern vielmehr die dekorativen Figuren aus Holz oder Gusseisen. Diese sind meist einem Ring versehen,

in den ein Blumentopf hinein gegeben werden kann. Darüber hinaus gibt es auch noch zahlreiche Möglichkeiten, mit denen Blumentöpfe an der Wand oder der Dachrinne befestigt werden können.

Vorteile von Blumentopfhaltern

Um verschiedene Bereiche etwas schöner zu gestalten, reichen kleinere Pflanztöpfe leicht aus. Zumal sie nicht so viel Platz benötigen wie die großen Bottiche oder Kübel. Aber auch die kleinen Blumentöpfe muss man nicht unbedingt auf den Boden stellen. Dafür gibt es ja die praktischen Pflanztopfhalter. Sie sind in mehrerlei Hinsicht vorteilhaft:
  • Die Pflanzen sind auch im Garten etwas erhöht, wodurch sie direkt ergonomischer sind und können somit besser gesehen werden
  • Mit Hilfe von Wandhaltern stehen die Blumentöpfe nicht im Weg herum und brauchen zum Saubermachen nicht jedesmal weggeräumt zu werden.
  • Somit sind sie ideal für beengte Wohnverhältnisse.
  • Manche Modelle machen sich sehr dekorativ.
  • Andere wiederum sind einfach nur praktisch.

  • Nachteiliges am Blumentopfhalter
  • Anders als beim Blumenkasten mit Wasserspender werden in den Blumentopfhalter meist keine Übertöpfe mit eingesetzt. Mitunter kann es zwar sein, dass in das Drahtgestell Untersetzer mit eingearbeitet wurden. Trotzdem ergeben sich
    einige Nachteile gegenüber dem Blumenkasten
  • Falls doch Übertöpfe benutzt werden oder gar schon vorhanden sind, muss um Staunässe zu vermeiden sehr oft aber wenig gegossen werden.
  • Sonst läuft unter dem Halter das Wasser aus dem Blumentopf heraus.
  • Diese aber auch die Varianten mit Untersetzer sind nicht für drinnen geeignet.
Preise

Abhängig davon, ob nur einer oder mehrere Blumentöpfe in dem Halter Platz finden variieren auch die Preise. Beeinflusst werden die Preise natürlich auch noch von der jeweiligen Ausführung des Produktes. Einfache Blumentopfhalter, bei denen es sich lediglich um Drahtkörbe mit einer Aufhängungs- bzw. Aufstellmöglichkeit handelt, kosten um die 3 bis zehn Euro. Für etwas kreativere Varianten, in denen ein Blumentopf gehalten werden kann, muss man schon ab mindestens 20 Euro rechnen.

Hersteller und Händler

Ein Lächeln auf das Gesicht zaubern bestimmt jedem die figürlichen Blumentopfhalter wie die Ameise, die einen Blumentopf hinter sich herzieht, oder der kesse Hund, der aus der Schmiede des "Metall-Künstlers" Günter Scholz stammt. Als Raumteiler im Wintergarten ebenso wie im Outdoorwohnzimmer kann ein Blumentopfhalter in Form eines Paravents fungieren. Farbenfroh zeigen sich die Blumentopfhalter von IKEA namens HÖSTÖ. Diese verzinkten Kübelchen können dank ihrer abnehmbaren Halterung auch als Übertöpfe Verwendung finden. Erhältlich sind diverse Pflanztopf- oder Blumentopfhalter Gartenmärkten und in manchen Möbelhäusern oder aber über Internetshops wie zum Beispiel:
  • amazon.de
  • poetschke-ambiente.de
  • sunflower-design.de

  • Schnäppchenjäger tun gut daran eine der zahlreichen Preisvergleichsplattformen zu konsultieren, wie zum Beispiel
  • preisroboter.de
  • preis.de
  • idealo.de
  • billiger.de
Fazit

Schön sind auch von oben herab hängende Blumenampeln, welche ebenso als Halter für Blumen dienen können. Schön sind beispielsweise die Blumentopfhalter namens Gießkanne vom Gärtner Pötschke oder auch die mit

Kokosfasermatten ausgekleideten Drahtgeflechtkörb,  aus denen die Blüten herausquellen.

Zusätzliche Tipps und Hinweise

So schön es ist, wenn es überall grünt und blüht, genauso wichtig ist auch das regelmäßige Gießen der Blumen. Damit Perlagonien, Petunien, Fuchsien und viele andere Zierpflanzen mehr üppig blühen können, spielt aber nicht nur die Wasserzufuhr eine wichtige Rolle, sondern es müssen auch immer wieder die verwelkten Blüten ausgezupft werden.

Frisch aus der Redaktion

  • Schwedenfeuer - Baumfackel - diy Anleitung

    Bauanleitung für Schwedenfeuer und Baumfackeln

    Schwedenfeuer oder Baumfackeln, wie diese auch genannt werden, sind im Garten ein toller Blickfang und für viele Tradition im Sommer und Herbst. Mit der folgenden Bauanleitung können diese sogar ganz einfach selbst hergestellt werden und ergeben so wunderbare Geschenke oder eine prima Verwendung…
  • Grasnelke - Armeria

    Grasnelke, Armeria - Sorten, Pflege und Infos zur Winterhärte/Giftigkeit

    Ihre lange Blütezeit und unkomplizierte Pflege machen die Grasnelke zu einer beliebten Staude, die sich auf brillantes Unterstatement versteht. Wo andere Sommerblumen am trockenen, sonnigen Standort verschmachten, trumpft Armeria auf mit bunten Blüten. Erkunden Sie hier die schönsten Sorten, eine…
  • Heidelbeeren - Blaubeeren - Vaccinium myrtillu

    Heidelbeeren/Blaubeeren im Garten pflanzen - Zeitpunkt & Anleitung

    Blau- oder Heidelbeeren werden in den hiesigen Gärten immer beliebter und somit auch immer häufiger angebaut. Für das Gartenbeet sollte auf jeden Fall eine Kultur-Heidelbeeren-Sorte gewählt werden, da die Wildarten sich in der Regel nicht gut kultivieren lassen. Doch auch bei diesem Anbau ist…
  • Schisandra chinensis - Wu Wei Zi - Beere

    Schisandra chinensis, Wu Wei Zi Beeren - Pflege-Anleitung der Pflanze

    Schisandra chinensis wird auch Wu Wei Zi Beere genannt, was übersetzt "Beere der fünf Geschmäcker" bedeutet. Bereits seit über 2000 Jahren setzen die Chinesen vor allem auf die heilende Wirkung der Pflanze und auch aus gutem Grund hat sie hier den Beinamen "Vitalbeere" erhalten. Die pflegeleichte…
  • Pfirsichbaum - Prunus persica

    Pfirsichsorten - Übersicht robuster Sorten des Pfirsichs

    Bei der Vielzahl an Pfirsichbaumsorten fällt es nicht leicht, sich für eine zu entscheiden. Für den Anbau im eigenen Garten sind jedoch nicht alle Sorten gleichermaßen gut geeignet. Neben dem Geschmack der Früchte sollten Sie deshalb unbedingt auf bestimmte Kriterien achten. Hierzu gehören…
  • Pfirsichbaum - Blühte - Prunus persica

    Pfirsichbaum - Pflege und Mittel gegen die Kräuselkrankheit

    Einige Bäume sorgen für einen reichhaltigen Blütenflor und Schatten im heimischen Garten. Obstbäume wie der Pfirsichbaum tun das auch - und liefern außerdem jedes Jahr noch einen zusätzlichen Bonus: herrlich saftige und süße Früchte! Allerdings nur dann, wenn Sie bei der Kultivierung einige Dinge…
  • Pflaume - Prunus domestica

    Pflaumenbaum richtig pflegen - Sorten, Pflanzen und Krankheiten

    Ein Pflaumenbaum im Garten, das ist ein Klassiker. Früh im Jahr erfreuen sich Gärtner und Bienen an der weißen Blütenpracht und bereits im Sommer reifen die ersten Früchte. Bis zu sechs Meter hoch kann der sparrige Baum wachsen. Mit etwas Pflege ist er zu jeder Jahreszeit ein pflegeleichter,…
  • Leimkraut - Silene italica

    Lichtnelke, Nachtnelke, Leimkraut - Pflege-Anleitung

    Leimkräuter, Lichtnelken, Nachtnelken – vordergründig unspektakuläre Pflanzen, mit denen sich viele Hobbygärtner noch nicht näher beschäftigt haben. Wenn man jedoch ein wenig genauer hinschaut, höchst interessante Pflanzen, die dennoch mit der wohl kürzesten Pflegeanleitung der Welt auskommen.
  • Olivenbaum - Olea europaea

    Olivenbaum-Pflege in Deutschland - Standort, Gießen und Schnitt

    Manch ein Hobbygärtner liebäugelt schon seit Langem mit einem Olivenbäumchen. Doch gilt das immergrüne Gehölz aus dem Mittelmeerraum als sehr empfindlich. Wenn jedoch Standort und Bodenverhältnisse stimmen, kann man bei der Kultivierung nicht viel falsch machen. Wo sich das Gehölz wohlfühlt und was…
  • Hibiscus rosa - Sinensis

    Kübelpflanzen erfolgreich überwintern - der richtige Winterschutz

    Die Überwinterung von Kübelpflanzen stellt Jahr für Jahr eine große Herausforderung für Hobbygärtner dar. Müssen die grünen Schönheiten zwingend ins Haus geholt werden? Oder kann man bestimmte Pflanzen auch im Freiland überwintern? Und wenn ja, was gilt es dabei zu beachten? Diese und andere…