Blumentopfhalter aus Eisen, Metall, Holz & weiteren Materialien

Blumentopfhalter aus Eisen, Metall, Holz & weiteren Materialien

Einsatzorte für Blumentopf-, Pflanztopf- bzw. Blumenkastenhalter sind Balkongeländer genauso wie Wände, Regenfallrohre, Eingangsbereiche, Terrassen oder auch der Garten selbst.

balkonblumen5 flEs gibt aber auch Modelle, die den Wohnraum schmücken – ganz gleich, ob mit oder ohne Pflanze. Gemeint sind nämlich mit dem Begriff Blumentopfhalter nicht nur die Hacken, mit deren Hilfe Balkonkästen am Geländer befestigt werden können, sondern vielmehr die dekorativen Figuren aus Holz oder Gusseisen. Diese sind meist einem Ring versehen,

in den ein Blumentopf hinein gegeben werden kann. Darüber hinaus gibt es auch noch zahlreiche Möglichkeiten, mit denen Blumentöpfe an der Wand oder der Dachrinne befestigt werden können.

Vorteile von Blumentopfhaltern

Um verschiedene Bereiche etwas schöner zu gestalten, reichen kleinere Pflanztöpfe leicht aus. Zumal sie nicht so viel Platz benötigen wie die großen Bottiche oder Kübel. Aber auch die kleinen Blumentöpfe muss man nicht unbedingt auf den Boden stellen. Dafür gibt es ja die praktischen Pflanztopfhalter. Sie sind in mehrerlei Hinsicht vorteilhaft:
  • Die Pflanzen sind auch im Garten etwas erhöht, wodurch sie direkt ergonomischer sind und können somit besser gesehen werden
  • Mit Hilfe von Wandhaltern stehen die Blumentöpfe nicht im Weg herum und brauchen zum Saubermachen nicht jedesmal weggeräumt zu werden.
  • Somit sind sie ideal für beengte Wohnverhältnisse.
  • Manche Modelle machen sich sehr dekorativ.
  • Andere wiederum sind einfach nur praktisch.

  • Nachteiliges am Blumentopfhalter
  • Anders als beim Blumenkasten mit Wasserspender werden in den Blumentopfhalter meist keine Übertöpfe mit eingesetzt. Mitunter kann es zwar sein, dass in das Drahtgestell Untersetzer mit eingearbeitet wurden. Trotzdem ergeben sich
    einige Nachteile gegenüber dem Blumenkasten
  • Falls doch Übertöpfe benutzt werden oder gar schon vorhanden sind, muss um Staunässe zu vermeiden sehr oft aber wenig gegossen werden.
  • Sonst läuft unter dem Halter das Wasser aus dem Blumentopf heraus.
  • Diese aber auch die Varianten mit Untersetzer sind nicht für drinnen geeignet.
Preise

Abhängig davon, ob nur einer oder mehrere Blumentöpfe in dem Halter Platz finden variieren auch die Preise. Beeinflusst werden die Preise natürlich auch noch von der jeweiligen Ausführung des Produktes. Einfache Blumentopfhalter, bei denen es sich lediglich um Drahtkörbe mit einer Aufhängungs- bzw. Aufstellmöglichkeit handelt, kosten um die 3 bis zehn Euro. Für etwas kreativere Varianten, in denen ein Blumentopf gehalten werden kann, muss man schon ab mindestens 20 Euro rechnen.

Hersteller und Händler

Ein Lächeln auf das Gesicht zaubern bestimmt jedem die figürlichen Blumentopfhalter wie die Ameise, die einen Blumentopf hinter sich herzieht, oder der kesse Hund, der aus der Schmiede des "Metall-Künstlers" Günter Scholz stammt. Als Raumteiler im Wintergarten ebenso wie im Outdoorwohnzimmer kann ein Blumentopfhalter in Form eines Paravents fungieren. Farbenfroh zeigen sich die Blumentopfhalter von IKEA namens HÖSTÖ. Diese verzinkten Kübelchen können dank ihrer abnehmbaren Halterung auch als Übertöpfe Verwendung finden. Erhältlich sind diverse Pflanztopf- oder Blumentopfhalter Gartenmärkten und in manchen Möbelhäusern oder aber über Internetshops wie zum Beispiel:
  • amazon.de
  • poetschke-ambiente.de
  • sunflower-design.de

  • Schnäppchenjäger tun gut daran eine der zahlreichen Preisvergleichsplattformen zu konsultieren, wie zum Beispiel
  • preisroboter.de
  • preis.de
  • idealo.de
  • billiger.de
Fazit

Schön sind auch von oben herab hängende Blumenampeln, welche ebenso als Halter für Blumen dienen können. Schön sind beispielsweise die Blumentopfhalter namens Gießkanne vom Gärtner Pötschke oder auch die mit

Kokosfasermatten ausgekleideten Drahtgeflechtkörb,  aus denen die Blüten herausquellen.

Zusätzliche Tipps und Hinweise

So schön es ist, wenn es überall grünt und blüht, genauso wichtig ist auch das regelmäßige Gießen der Blumen. Damit Perlagonien, Petunien, Fuchsien und viele andere Zierpflanzen mehr üppig blühen können, spielt aber nicht nur die Wasserzufuhr eine wichtige Rolle, sondern es müssen auch immer wieder die verwelkten Blüten ausgezupft werden.

Frisch aus der Redaktion

  • Hausmaus

    Mäuse im Haus - welche Hausmittel gegen die Hausmaus helfen

    Raus die Maus, mit Karacho, und das ist durchaus wörtlich zu nehmen, wenn die Maus gerade einzieht. Wenn die Maus schon drin ist, geht es auch ohne Gift; was nicht nur deshalb vorteilhaft ist, weil verwesende Hausmäuse nicht wirklich schick riechen und diesen Gestank lange hinterlassen können.
  • Zitronenbaum

    Zitronenbaum halten - alles über Pflege, Düngen & häufige Krankheiten

    Als Obst im Ladenregal sind sie eine Alltäglichkeit. An Bäumen sind Zitronen hingegen eine Sensation, die mit verführerischem Duft, umrahmt von weißen Blüten und glänzend-grünen Blättern verzaubern. Der mediterrane Traum ist längst nicht mehr wohlhabenden Adeligen vorbehalten. Wie Sie einen…
  • Ameisen

    Ameisen im Garten bekämpfen - bewährte Hausmittel und Methoden

    Im Artikel erfahren Sie endlich die Wahrheit über die Ameisenbekämpfung im Garten, die ernüchternd unspektakulär, aber auch erfreulich einfach ist.
  • Taufliege Ansicht

    Taufliegen bekämpfen - 6 Hausmittel gegen Gärfliegen / Mostfliegen

    Es ist klein und fliegt, und wenn viel Kleines nah nebeneinander fliegt, erwartet Sie in der Küche die "Wolke des Grauens". Diese Taufliegen-Versammlung kann schnell und unvermutet entstehen, weil Sie sie mit einkaufen, ist aber auch schnell wieder Geschichte, wenn Sie wissen, worum es geht beim…
  • Bauerngarten

    Bauerngarten anlegen - Anleitung mit vielen Ideen und Beispielen

    Der Bauerngarten gilt als das Tor zur gärtnerischen Glückseligkeit. Urgesundes Gemüse und farbenprächtige Blumen geben sich in diesem nostalgischen Gartenstil ein kunterbuntes Stelldichein. Bei genauerem Hinsehen basiert das scheinbare Sammelsurium auf einem ausgeklügelten, über Jahrhunderte…
  • Bauerngarten

    Bauerngarten - was ist das? Was in einen Bauerngarten gehört

    Auf der Suche nach einer wirkungsvollen Entschleunigung im hektischen Alltag wird der Bauerngarten propagiert als ideale Lösung. Es heißt, dass verkopfte, stressgeplagte Büromenschen darin unter paradiesischen Rahmenbedingungen Ruhe und Entspannung finden. Was sich konkret hinter dem Begriff…
  • Schrottschusskrankheit

    Schrotschusskrankheit - was tun gegen Schrotschuss?

    Schrotschuss im Garten? Die Pilzkrankheit heißt so, weil sie irgendwann die Blätter durchlöchert. Dieses Endstadium sollten Sie allerdings nie erleben, es ist das Endstadium nach einer langen Saison ungehinderter Ausbreitung. Mit unseren Tipps werden Sie es auch nicht erleben, weil sinnvolle…
  • Silberfische

    Silberfische bekämpfen - diese Hausmittel helfen bei akutem Befall

    Silberfische sind harmlos bis faszinierend; nur finden es die meisten Menschen ziemlich eklig, wenn die Badezimmerecke zur beweglichen, silbrigen Fläche mutiert. Im Artikel erfahren Sie, wie Sie "die neuen Haustiere" wieder loswerden, schnell und sanft und mit einfachen Hausmitteln. Aber auch, dass…
  • Bauerngarten

    Bauerngarten gestalten - Planen und Ideen für den blühenden Nutzgarten

    Der klassische Bauerngarten symbolisiert Tradition, Romantik und Nostalgie. Als gelebte Kulturgeschichte ist uns dieser Gartenstil bis heute erhalten geblieben, denn viele Hausgärtner orientieren sich an der überlieferten Kombination aus gesundem Gemüse, duftenden Kräutern und farbenfrohen Blumen.…
  • Schrottschusskrankheit

    Schrotschusskrankheit bekämpfen - mit diesen natürlichen Hausmitteln

    Die Schrotschusskrankheit ist nicht so schlimm, wie sie klingt, weil der Schrotschuss-Pilz erst "schießt", wenn Sie ihn tatenlos lange gewähren lassen. Selbst dann bleibt dieser Pilz harmloser als manch anderer Schadpilz, weil Sie " Wilsonomyces carpophilus" (sein aktueller Name) mit natürlichen…