Bodenhülse für Marktschirm

Bodenhülse für Marktschirm

Marktschirme sind in den letzten Jahren immer populärer geworden. Sie sind wesentlich größer als normale Sonnenschirme und decken somit eine größere Fläche ab.

sonnenschirm4_flDarum sind sie im Garten ebenso beliebt wie auf der Terrasse.

Aufgrund ihrer Größe und dem daraus resultierenden hohen Gewicht ist die richtige Aufstellung sehr wichtig. Mit einem Schirmständer, welcher mit Wasser gefüllt ist, kommt man bei einem Marktschirm nicht sehr weit. Dieser muss entsprechende Dimensionen haben und ist deshalb nur bedingt für die Terrasse oder die Sitzfläche im Garten

geeignet.

Die optimale Aufstellung eines Marktschirmes erfolgt in einer speziellen Bodenhülse. Die sicherste Lösung ist die Einbetonierung derselben, sofern dies möglich ist. Bei einem Terrassenneubau kann man zum Beispiel gleich daran denken und die Bodenhülse für den Marktschirm mit einbringen. Im Erdboden kann man die Bodenhülse auch nachträglich einbetonieren oder lediglich im Boden versenken.

Was muss man beachten bei der Wahl einer Bodenhülse für den Marktschirm?

Eine wesentliche Rolle spielt die Größe des Schirms. Die Bodenhülse muss an diese angepasst sein, sonst kann sie ihren Zweck, den Schirm sicher zu halten, nicht erfüllen. Besonders bewährt haben sich zweiteilige Bodenhülsen.

Sie bestehen zum einen aus einem Bodenrohr, welches in den Boden eingelassen wird, und zum anderen aus einem Adapterrohr, welches zum Fixieren des Schirms dient. Das Bodenrohr sollte aus einem witterungsbeständigen Material sein. Häufig ist es feuerverzinkt. Auf das Bodenrohr wird das Adapterrohr aufgeschraubt.

Manche Bodenhülsen lassen sich auf die Stärke des Schirmmastes anpassen und sind
außerdem mit einer Kunststoffkappe versehen, damit derselbe nicht beschädigt wird.

Wie wird die Bodenhülse für den Marktschirm am besten eingesetzt?

Es gibt zwei Varianten, die Bodenhülse einzusetzen. Entweder tut man dies bündig mit dem Erdboden oder man lässt die Hülse ein Stück herausstehen. Letzteres wird am häufigsten angewendet, da bei der Verwendung eines Adapterrohres die Verschraubung mit dem Bodenrohr vorgenommen werden muss, was bei komplett eingeschlagener Bodenhülse nicht möglich wäre.

Das wiederum würde bedeuten, dass man den Schirm nach seinem Anbringen nicht mehr aus der Bodenhülse entfernen kann, es sei denn, man entfernt diese komplett. Das ist natürlich bei einer einbetonierten Bodenhülse ein absolut zweckloses Unterfangen.

Der Einsatz einer Bodenhülse für den Marktschirm wird also am besten so vorgenommen, dass diese noch ein Stück herausschaut. Damit man bei Nichtgebrauch die Bodenhülse nicht sieht und diese auch keine Gefahrenquelle darstellt, legt man eine Bodenplatte darüber.sonnenschirm2_fl

Es gibt weiterhin extra Anfertigungen, die zum Lieferumfang der Bodenhülse dazugehören. Es handelt sich hier ebenfalls um Platten, die eine Aussparung haben, in welcher die Bodenhülse genau hineinpasst. Der Einbau der Bodenhülse wird in der Art vorgenommen, dass sie genau bündig mit der mitgelieferten Platte abschließt.

Was kostet eine Bodenhülse für Marktschirm und wo erhält man sie?

Eine Bodenhülse für Marktschirm erhält man in jedem Gartenfachmarkt. Idealerweise sollte man beim Kauf darauf achten, dass die Bodenhülse zum Schirmmodell passt. Es gibt Schirmhersteller, die exakt passende Bodenhülsen für ihre Erzeugnisse anbieten. Daneben kann man eine Bodenhülse von einem anderen Anbieter kaufen.

Sie sind häufig allgemeiner gehalten und passen zu mehreren Modellen.

Unter anderem sind sie für Wäschespinnen und –pfähle geeignet. Zum Kauf der Bodenhülse muss man den Durchmesser des Schirmstiels und des Schirms kennen, denn danach werden die Bodenhülsen eingeteilt.

Die Preise variieren bei den Bodenhülsen extrem. Man kann bereits ab etwa 8 Euro eine Bodenhülse bekommen, man kann aber auch bis zu 100 Euro bezahlen. Das kommt auf das gewählte Modell und den Hersteller an.

Frisch aus der Redaktion

  • kräftiger Himbeerstrauch dank Dünger

    Himbeeren richtig düngen - alle empfehlenswerten Dünger

    Himbeerpflanzen brauchen Nährstoffe, damit sie wachsen und Himbeeren entwickeln. Himbeeren brauchen Dünger, damit sie wachsen und rote Farbe annehmen. Wenn sie in einem gesunden Boden den richtigen Dünger mit den richtigen Nährstoffe bekommen, könnten die Himbeeren auch nach Himbeere schmecken ...
  • Himbeerstrauch mit gelben Beeren

    Himbeerstrauch - Pflanzen, Pflege und Schneiden

    Himbeerstrauch-Pflege ist im Grunde kein Problem, genauso wie Himbeeren pflanzen und schneiden. Die Chance auf ansehnliche Ernten voller Himbeergeschmack steigt aber ungemein, wenn Sie Himbeersträucher mit Potenzial zur Aromabildung pflanzen und so schneiden, wie es ihrem natürlichen Wuchs…
  • junge Himbeerpflanze

    Himbeeren vermehren - Anleitung für alle Methoden

    Himbeeren werden am besten vegetativ vermehrt, mit der Anleitung im Artikel auch für Anfänger zu schaffen. Wenn es nicht so gut klappt, liegt es ohnehin eher an der Himbeerpflanze als am Gärtner – immerhin vermehren sich naturbelassene Himbeerarten/-sorten auch im Garten oft so mächtig, dass statt…
  • junge Himbeeren-Pflanzen

    Himbeeren pflanzen - so setzen Sie Himbeerpflanzen

    Sind Sie schon groß genug, um dafür sorgen zu können, dass Ihnen die größten Freuden der Kindheit jeden Tag zur Verfügung stehen? Dann wollen Sie im Garten Himbeeren ernten, und im Artikel erfahren Sie, wie Sie die Himbeerpflanzen setzen, an denen diese Himbeeren wachsen.
  • Zimmerbambus

    Zimmerbambus, Glücksbambus - Arten, Pflege und Schneiden

    Als "Zimmerbambus" werden zwar häufiger Süßgräser und Drachenbäume als echte Bambuspflanzen kultiviert, "ein bisschen Zen" bringen aber auch die "falschen" Zimmerbambusse ins Haus. Im Artikel erfahren Sie, warum das so ist und wie der unechte und der echte Zimmerbambus gepflegt und geschnitten…
  • ficus benjamina

    Birkenfeige, Ficus benjamina - Pflege, Schneiden - verliert Blätter

    Ficus benjamina wird als dekorative Grünpflanze geschätzt, bekommt aber nicht immer alle Ansprüche erfüllt, weil er nicht als Tropenpflanze wahrgenommen wird. Wenn die wichtigsten Grundbedürfnisse der tropischen Pflanze erfüllt werden, ist er ebenso leicht zu pflegen wie zu beschneiden, und viele…
  • Cercidiphyllum japonicum Kuchenbaum

    Katsurabaum, Kuchenbaum - Pflege von Cercidiphyllum, Lebkuchenbaum

    Auf der Suche nach einem Hausbaum oder Prachtstrauch für den Vorgarten? Außergewöhnlich soll er sein, beeindruckend attraktiv, ausgewachsen nicht zu groß und pflegeleicht? Der Kuchenbaum liefert all das; darüber hinaus überrascht er mit wechselnden Farbspielen und einem betörenden Kuchenduft.
  • zamioculcas Zamie

    Glücksfeder, Zamioculcas zamiifolia - Pflege, Vermehren und Schneiden

    Wenn ein Anwärter auf den Titel "Pflegeleichteste Zimmerpflanze der Welt" in Ihrem Haushalt gerade richtig steht, sollten Sie sich unbedingt näher mit der Zamioculcas zamiifolia beschäftigen. Steuerbare Wuchskraft und ein in jeder Größe höchst attraktives Aussehen bringt die Glücksfeder auch noch…
  • Elefantenfuss

    Elefantenfuss, Flaschenbaum, Wasserpalme - Pflege & Schneiden

    Der Elefantenfuß gehört zu den sukkulenten Gewächsen, die wegen ihres ungewöhnlichen Aussehens und der einfachen Kultur viele Freunde unter den Pflanzenliebhabern gewonnen haben. Sein anderer Name, Flaschenbaum, rührt daher, dass der Stamm unten eine Verdickung hat und wie eine Flasche geformt ist.
  • Yucca Palme

    Yucca Palme, Palmlilie - Pflege-Anleitung & Vermehrung

    Die Palmlilie gehört zu den Klassikern unter den Zimmerpflanzen. Frostharte Varianten der beliebten Pflanze, die in den Garten ausgepflanzt werden können, sieht man noch nicht so oft. Sie sind aber auf dem Vormarsch, denn ihr palmenartiges Aussehen ruft Erinnerungen an den Urlaub im Süden hervor.