Holz-Rankgitter mit Blumenkasten - grüner Sichtschutz

Holz-Rankgitter mit Blumenkasten - grüner Sichtschutz

Ein Blumenkasten mit einem daran befestigten Rankgitter wird oft an eine Hauswand gestellt. Er eignet sich aber genauso gut als Sichtschutz für die Seiten der Terrasse oder kann mitten im Garten aufgestellt werden, um einzelne Bereiche voneinander zu trennen.

terrasse-petunien-treppe flVorteile

Die meisten Blumenkästen mit Rankgitter werden nur von einer Seite bepflanzt, es gibt jedoch auch Modelle, bei denen sich das Gitter in der Mitte befindet, sodass der Sichtschutz von beiden Seiten schön anzusehen ist.
  •  Diese Blumenkästen

    gibt es in vielen verschiedenen Größen. Die kleineren eignen sich nur als Dekoration, während die größeren mit einer Höhe von zum Teil mehr als zwei Metern gleichzeitig einen guten Sichtschutz bieten.
  • Der obere Abschluss kann gerade sein, etwas gefälliger wirkt das Rankgitter jedoch, wenn es oben leicht geschwungen ist.
  • Für Rankpflanzen ist eine Kletterhilfe aus Holz sehr gut geeignet, weil es nicht ganz glatt ist, sodass die Pflanzen leicht einen Halt finden. Außerdem wirkt Holz im Garten immer sehr natürlich.
Nachteile

Bei einjährigen Pflanzen bieten ein Holzkasten mit Rankgitter erst im Laufe des Sommers einen guten Sichtschutz, durch das Holzgitter ist jedoch auch schon vorher ein gewisser Schutz gegen neugierige Blicke gegeben.
  • Bei starkem Wind kann ein frei stehender Blumenkasten mit Rankgitter schnell umfallen, um diese Kästen aber bei schlechtem Wetter jedesmal an einen geschützten Ort zu schieben, sind sie meist zu schwer.
  • Holz reagiert empfindlich auf Feuchtigkeit und muss daher regelmäßig gestrichen werden. Bei mehrjährigen Pflanzen ist dies jedoch nicht möglich ohne die Triebe komplett
    zurückzuschneiden.
  • Auch Holz, das kesseldruckimprägniert wurde, sollte regelmäßig mit einer Lasur gestrichen werden, weil es sonst vergrauen und Risse bilden kann.
  • Blumenkästen für den Garten brauchen ein Abzugsloch, damit überschüssiges Regenwasser abfließen kann. Auf gepflasterten Flächen kommt es dann jedoch leicht zu Verschmutzungen, weil ein Teil des Substrats mit ausgespült wird.
  • Auch winterharte Pflanzen brauchen bei Frost einen Schutz, wenn sie in einen Kasten gepflanzt wurden. Dann sollte das gesamte Pflanzgefäß mit Vlies oder Luftpolsterfolie umwickelt werden, um den Wurzelbereich zu schützen.
Preise

Kleine Blumenkästen mit einem Spalier in einer niedrigen Höhe kosten aus Holz etwa 40 bis 50 Euro. Die größeren Modelle, die auch einen guten Sichtschutz bieten, liegen dagegen meist über 100 Euro. Als weitere Ausgaben sind dann noch die Pflanzen zur Begrünung hinzuzurechnen. Diese Kosten fallen meist jährlich an, es sei denn, es werden mehrjährige und winterharte Kletterpflanzen ausgesucht.

terrasse flHersteller und Händler
  • Große Rankkästen aus Kiefernholz, die rund um eine Terrasse einen guten Sichtschutz bieten, verkauft Steiner Shopping.
  • Blumenkästen mit einem Rankgitter und einem oberen Abschluss in Form einer Pergola gibt es in der Holzwelt Gräf. Bei diesen Produkten wurde das Holz kesseldruckimprägniert, um es dauerhaft gegen Feuchtigkeit zu schützen.
  • Kleine Rankkästen aus Holz werden in Baumärkten und Gartencentern verkauft, im Internet findet sich eine große Auswahl bei den Händlern auf ebay, bei Quelle und bei Edinger.
Fazit

Ein wenig zusätzliches Grün auf der Terrasse ist immer schön. Gleichzeitig kann mit einem hohen Rankgitter aber auch ein guter Sichtschutz geschaffen werden, um die Privatsphäre zu wahren. Ein wenig Arbeit fällt bei Holzprodukten für den Garten jedoch immer an, um sie gegen Feuchtigkeit und schädliche Insekten zu schützen und lange Freude an ihnen zu haben.

Tipps der Hausgarten.net-Redaktion
  1. Eine Pflanze, die unter guten Bedingungen schnell wächst und bald das gesamte Rankgitter begrünt, ist die Kapuzinerkresse. Von ihr gibt es Sorten, die in mehreren Farben blühen.
  2. Pflanzen, die auch im Winter noch für einen guten Sichtschutz sorgen, sind das Efeu und das Geißblatt. Auch der Spindelstrauch ist immergrün, er wächst jedoch sehr langsam, sodass es lange dauert, bis er das gesamte Rankgitter begrünt.

Frisch aus der Redaktion

  • Gundermann

    Gundermann im Rasen bekämpfen - darf man ihn vertikutieren?

    Der Gundermann (Glechoma hederacea) ist ein wunderschön blühender Bodendecker, aber macht als Unkraut auch von dem gepflegten Rasen kein Halt. Er wuchert in rasanter Geschwindigkeit über die Rasenfläche und lässt sich nicht so einfach entfernen. Doch mit den Tipps und der professionellen Anleitung…
  • Unkraut auf Fugen vernichten

    Unkraut in Fugen von Pflastersteinen - 12 effektive Unkrautvernichter

    Während in einem wild gewachsenen Garten Unkraut willkommen ist, schafft es zwischen Pflastersteinen einen unansehnlichen und ungepflegten Anblick. Es gibt einige effektive Arten der Unkrautvernichtung, aber dessen Anwendung per Gesetz nicht für alle gepflasterten Flächen erlaubt ist. Der…
  • Purpurglöckchen - Heuchera

    Winterpflanzen für Balkonkästen - Ideen zur Winterbepflanzung

    Sie mögen kein Lila? Dann verabschieden Sie sich vom Heidekraut – schöne, robuste, auch im Winter grüne oder sogar blühende Pflanzen für den Balkon gibt es genug, der Artikel stellt Ideen + Kombinationen vor.
  • Löcher im Rasen

    Was kostet Rasenmähen vom Profi? Übersicht der Preise je m²

    Wenn die Zeit so knapp wird, dass Sie das Rasenmähen einem Profi überlassen möchten, brauchen Sie schnell eine Übersicht der Preise. Der Artikel hilft Ihnen weiter und stellt auch die Alternativen dar.
  • Unkraut vernichten durch abflämmen

    Unkraut richtig abflämmen - Ist das Verbrennen verboten?

    Zu den umweltschonendsten Methoden, unerwünschtes Unkraut zu vernichten, gehört das Abflämmen. Da auf Wegen und Pflastersteinen die Anwendung von chemischen Unkrautvernichtern verboten ist, eignet sich hier das Abflammen besonders gut. Wie Sie künftig rasch und effizient Unkraut abflämmen, erfahren…
  • Tongranulat

    Schimmel auf Seramis Tongranulat - was tun?

    Werden Zimmerpflanzen von Erde auf Tongranulat umgestellt, ist die anfängliche Freude oft groß. Der Pflegeaufwand ist geringer, die Optik dekorativ und den Gewächsen geht es ebenfalls gut. Bei vielen zeigt sich aber schon bald scheinbarer Schimmel auf dem Seramis Tongranulat. Vorbeugung und…
  • Rosen-Strauß

    Rosenblätter und Rosenblüten trocknen - so gelingt das haltbar machen

    Rosenblätter sowie Rosenblüten bieten eine hübsche Dekoration, füllen Räume mit sinnlichem Duft als Potpourri und dienen als stilvolles Bastelzubehör. Die Schönheit der Königin der Blumen ist vergänglich, aber mit ein paar Tricks können ihre Blätter und Blüten getrocknet und für lange Zeit haltbar…
  • Mücke

    Wie und wo überwintern Mücken? Alle Infos auf einen Blick

    Ist der Winter kalt, gibt es im Folgejahr weniger Mücken - der Satz klingt logisch, ist aber nur ein unwahrer Mythos, denn die Plagegeister Nummer eins für die Menschen, überleben den Winter und sorgen gleichzeitig für den vielfachen Nachwuchs. Wie und wo die Mücken überwintern, erfahren Sie im…
  • OSB-Platte für Zimmerteich

    Zimmerteich selber bauen - Anleitung in 10 Schritten

    Bei Zimmerteichen gibt es große Unterschiede. Angefangen von Kunststoffschalen, wie sie auch im Garten Verwendung finden, über gemauerte und geflieste Teiche ähnlich einer Badewanne bis hin zu Folienteichen in einem Holzrahmen ist vieles möglich. Wer sich noch nie mit Zimmerteichen beschäftigt hat…
  • Steine für eine Steinfolie

    DIY-Steinfolie - Anleitung zum selber machen und verlegen

    Steinfolie wird hauptsächlich für die Randgestaltung von Folienteichen genutzt. Sie schafft einen natürlichen Übergang vom Teich zum Garten. Allerdings ist sie auch gut für Bachläufe oder Wasserfälle geeignet. Bei Steinfolie handelt es sich einfach um eine Folie, die mit kleinen Steinchen, meist…