Gartenstrahler zur optimalen Gartenbeleuchtung

Gartenstrahler zur optimalen Gartenbeleuchtung

Bei der Gartenbeleuchtung ist die Auswahl groß. Kleine Einbaustrahler können in die Gehwege oder die Treppenstufen eingelassen werden, damit sich der Weg auch im Dunkeln finden lässt.

licht-im-garten flSie können aber auch mit einem Erdspieß in die Beete gesteckt werden, um einzelne Pflanzen oder den Teich in Szene zu setzen, oder an die Hauswand geschraubt werden, um den Eingangsbereich, die Terrasse oder die Auffahrt auszuleuchten.

Vorteile der Gartenbeleuchtung durch Strahler

Mit Strahlern lassen sich, unabhängig davon, ob es um

die Sicherheit oder die optische Gestaltung des Gartens geht, genau die Bereiche beleuchten, auf die es ankommt.
  • In eine Terrassendecke oder die Überdachung einer Haustür können Einbaustrahler flächenbündig eingesetzt werden. Zum Teil lassen sich diese Strahler verstellen, um einzelne Bereiche optimal auszuleuchten. Eine größere Anzahl kleiner Strahler lässt die Decke wie einen Sternenhimmel aussehen. Diese Einbaustrahler gibt es aus Edelstahl, Aluminium, Eisen, Messing oder Kunststoff in verschiedenen Farben, sodass sie optisch zur Decke passen.
  • Halogenlampen eignen sich gut dazu, Objekte im Garten direkt anzustrahlen oder die Wege und Treppen optimal zu beleuchten, um Unfälle zu verhindern. LED-Lampen dagegen gibt es in verschiedenen Farben, mit diesen Lampen lassen sich farbige Akzente im Garten setzen. 
  • Hochwertige Strahler für die Gartenbeleuchtung werden aus Edelstahl und Aluminium gefertigt. Beide Materialien rosten nicht und sind deshalb gut für den Außenbereich geeignet. Erdspieße gibt es in ein- oder mehrflammiger Ausführung, sodass mit einem einzigen Strahler auch mehrere Bereiche bestrahlt werden können. Mit Unterwasser-Spots kann sogar ein Teich von unten beleuchtet werden.
  • Auch bei den Leuchtmitteln für die Gartenstrahler gibt es eine große Auswahl. Strahler mit LED-Lampen sind zwar in der Anschaffung meist etwas teurer als andere, verbrauchen aber weniger Strom, sodass sich die höheren Ausgaben mit der Zeit rechnen. Gartenstrahler mit Solartechnik benötigen gar keinen Strom, sondern nur ein zusätzliches Solarpanel, das wie der Strahler einfach in den Boden gesteckt wird.
    Sie haben aber natürlich den Nachteil, dass nach einigen Tagen mit bedecktem Himmel die Speicherkapazität aufgebraucht ist.
Nachteile der Gartenstrahler

Sofern als Gartenbeleuchtung nicht ein Strahler mit Solartechnik verwendet werden soll, müssen natürlich Stromleitungen in den Garten verlegt werden. Sie müssen besonders geschützt sein und sorgfältig verlegt werden, damit sie nicht bei der Gartenarbeit beschädigt werden. Für die Strahler mit Erdspießen kann eventuell eine Außensteckdose verwendet werden. Bei der Aufstellung einer solchen Steckdose ist allerdings daran zu denken, dass die Zuleitungen der Strahler oft recht kurz sind.

Preise

Kleine Gartenstrahler, um einzelne Bereiche im Garten auszuleuchten, gibt es schon für weniger als 10 Euro, nicht immer sind jedoch die nötigen Leuchtmittel im Lieferumfang enthalten, sodass diese zum Teil separat gekauft werden müssen. Gartenstrahler aus Aluminium oder Edelstahl sind etwas teurer, aber auch schon ab 20 Euro erhältlich. In einer schönen und hochwertigen Ausführung können sie durchaus aber auch zwischen 100 und mehreren hundert Euro kosten. 

licht-im-garten2 flHersteller und Händler
  • Ebreaker verkauft Gartenstrahler mit Erdspießen, kleine Strahler, die die Form von Steinen haben, Unterwasser-Strahler und auch Wegeleuchten. Bei den Wegeleuchten gibt es Modelle, die neben der Beleuchtung auch über Steckdosen verfügen, die im Garten recht praktisch sind und

    eventuell für zusätzliche kleine Strahler benutzt werden können.
  • Einbaustrahler für die Decke finden sich bei Conrad. Strahler, die sowohl in den Fußboden wie auch in die Decke eingesetzt werden können, verkauft Lighting Deluxe.
  • Eine große Auswahl an Gartenbeleuchtung hat die Lampenwelt. Dort gibt es Strahler zur Decken- und Wandmontage, Strahler mit Erdspießen und Solarleuchten.
Fazit

Kleine Strahler sorgen für eine schöne Atmosphäre im Garten, werden aber auch dazu eingesetzt, Wege und Treppen gut auszuleuchten, damit es zu keinen Unfällen kommt. Solche Strahler gibt es schon zu sehr günstigen Preisen und sie sind meist auch schnell montiert. Etwas aufwändiger ist allerdings die Verlegung der Elektroleitungen, um die Strahler an das Stromnetz anzuschließen. Weil hierbei vieles zu beachten ist, sollte diese Arbeit nur ein Fachmann vornehmen.

Tipps der Redaktion

  1. Für die Beleuchtung Ihrer Auffahrt können Sie auch leuchtende Pflastersteine verwenden, die zwischen die normalen Pflastersteine gesetzt werden. Diese Steine können Sie problemlos mit Ihrem Auto überfahren.
  2. Als reine Dekoration können Sie Leuchtsteine verwenden, die es ebenfalls mit Solartechnik gibt. Sie gleichen tagsüber ganz gewöhnlichen Steinen, sind aber an ein Solarpanel angeschlossen und wandeln am Abend die durch das Panel gespeicherte Sonnenenergie in Licht um.

Frisch aus der Redaktion

  • Schneeglöckchen

    Schneeglöckchen - Steckbrief, Blütezeit und Pflanzen

    Ihr Anblick lässt die Herzen höher schlagen, denn Schneeglöckchen künden vom nahenden Frühling. Die kleinen Blütenschönheiten bergen so manches Talent, das dieser Steckbrief offenbart. Erhalten Sie hier wissenswerte Infos zu Blütezeit der verschiedenen Arten. Profitieren Sie von einer…
  • Beetumrandung aus Holz

    Beetumrandung aus Holz selber bauen - Anleitung

    Bei der naturverbundenen Gartengestaltung spielt Holz eine sehr zentrale Rolle. Was liegt da näher, als auch dieses urwüchsige Material als Beetumrandung zu verwenden. Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Damit die Beetumrandung aus Holz auch gut aussieht und lange hält, sind ein paar…
  • Kräuterschnecke aus Gabionen

    Die besten zwei Kräuterschnecke-Bauanleitungen

    Von der Trockenzone bis zum Sumpfgebiet, für jedes Kraut die passende Klimazone. Das Ganze auf gerade mal drei Quadratmetern. Mit einer Kräuterschnecke lässt sich dieses kleine Naturwunder, eine sogenannte Permakultur, im eigenen Garten anlegen. Es gibt mehrere Spielarten und Erscheinungsformen und…
  • Blumenbeet anlegen

    Immerblühendes Beet - Ganzjährig blühende Pflanzen

    Traumhafte Blütenfülle auf einer scheinbar endlosen Reise durch die Jahreszeiten, so präsentiert sich ein immerblühendes Beet. Damit diese Wunschvorstellung Wirklichkeit wird, bedarf es einer schöpferischen Kombination aus Stauden, Zwiebelblumen und Blütensträuchern. Tauchen Sie hier ein in unsere…
  • Kräuterschnecke

    Kräuterschnecke anlegen - Anleitung in 6 Schritten

    Mit einer Kräuterschnecke kommen stets frische Küchenkräuter auf den Tisch, darüber hinaus verfügt diese auch über einen hohen dekorativen Wert im Garten. Das attraktive Kräuterbeet in Form einer Spirale wächst schneckenförmig in die Höhe und erlaubt deshalb das Anpflanzen von vielen verschiedenen…
  • Schneeglöckchen

    Sind Schneeglöckchen giftig? Das sollten Sie wissen!

    In den Medien ist wiederkehrend die Rede von giftigen Zier- und Nutzpflanzen im Garten, auf dem Balkon und in der Vase. Folglich stellen sich Hobbygärtner ebenfalls die Frage: Sind Schneeglöckchen giftig? Erhalten Sie hier eine fundierte Antwort mit Tipps für die richtige Handhabung dieser Blumen.…
  • Bruchsteinmauer

    Bruchsteinmauer selber bauen und richtig verfugen

    Bruchsteinmauern erfüllen im Garten vielfältige Aufgaben. Sie stützen Terrassen und Hänge, fassen Beete ein oder lockern frei stehend das optische Erscheinungsbild auf. Eine Mauer aus Natursteinen ist zudem langlebiger, als eine Konstruktion aus Backstein oder Beton. Diese Anleitung erläutert…
  • Dahlien

    Dahliensorten - Liste alter und historischer Sorten

    Dank ihrer atemberaubenden Formen- und Farbenvielfalt gelten Dahlien als die Inkarnation einer prächtigen Gartenblume. Im 18. Jahrhundert fanden die ersten Samen den Weg nach Europa und eroberten die Herzen im Sturm. Tauchen Sie hier ein in eine facettenreiche Liste alter und historischer…
  • Lavendel

    Lavendelsorten - winterharte Arten für den Garten

    Robust, stark duftend und einsetzbar in Küche und als Heilmittel, so kennt jeder den Lavendel. Doch Vorsicht, denn nicht jede der vielen Lavendelsorten ist auch für die Kultivierung im heimischen Gartenbeet geeignet. Denn es gibt nur wenige Sorten, die winterhart sind und so einen Winter in den…
  • Kräuter in der Küche

    Kräuter und Gewürze in der Wohnung/Küche ziehen

    Kräuter und Gewürze lassen sich auch ganz bequem in der Wohnung oder in der Küche ziehen, wenn kein Garten für die Kultivierung zur Verfügung steht. Allerdings ist bei der Pflege ein zusätzlicher Aufwand einzuplanen. Genauso so wichtig wie im Kräutergarten, sind auch hier die Standortbedingungen,…