Gartenstrahler zur optimalen Gartenbeleuchtung

Gartenstrahler zur optimalen Gartenbeleuchtung

Bei der Gartenbeleuchtung ist die Auswahl groß. Kleine Einbaustrahler können in die Gehwege oder die Treppenstufen eingelassen werden, damit sich der Weg auch im Dunkeln finden lässt.

licht-im-garten flSie können aber auch mit einem Erdspieß in die Beete gesteckt werden, um einzelne Pflanzen oder den Teich in Szene zu setzen, oder an die Hauswand geschraubt werden, um den Eingangsbereich, die Terrasse oder die Auffahrt auszuleuchten.

Vorteile der Gartenbeleuchtung durch Strahler

Mit Strahlern lassen sich, unabhängig davon, ob es um

die Sicherheit oder die optische Gestaltung des Gartens geht, genau die Bereiche beleuchten, auf die es ankommt.
  • In eine Terrassendecke oder die Überdachung einer Haustür können Einbaustrahler flächenbündig eingesetzt werden. Zum Teil lassen sich diese Strahler verstellen, um einzelne Bereiche optimal auszuleuchten. Eine größere Anzahl kleiner Strahler lässt die Decke wie einen Sternenhimmel aussehen. Diese Einbaustrahler gibt es aus Edelstahl, Aluminium, Eisen, Messing oder Kunststoff in verschiedenen Farben, sodass sie optisch zur Decke passen.
  • Halogenlampen eignen sich gut dazu, Objekte im Garten direkt anzustrahlen oder die Wege und Treppen optimal zu beleuchten, um Unfälle zu verhindern. LED-Lampen dagegen gibt es in verschiedenen Farben, mit diesen Lampen lassen sich farbige Akzente im Garten setzen. 
  • Hochwertige Strahler für die Gartenbeleuchtung werden aus Edelstahl und Aluminium gefertigt. Beide Materialien rosten nicht und sind deshalb gut für den Außenbereich geeignet. Erdspieße gibt es in ein- oder mehrflammiger Ausführung, sodass mit einem einzigen Strahler auch mehrere Bereiche bestrahlt werden können. Mit Unterwasser-Spots kann sogar ein Teich von unten beleuchtet werden.
  • Auch bei den Leuchtmitteln für die Gartenstrahler gibt es eine große Auswahl. Strahler mit LED-Lampen sind zwar in der Anschaffung meist etwas teurer als andere, verbrauchen aber weniger Strom, sodass sich die höheren Ausgaben mit der Zeit rechnen. Gartenstrahler mit Solartechnik benötigen gar keinen Strom, sondern nur ein zusätzliches Solarpanel, das wie der Strahler einfach in den Boden gesteckt wird.
    Sie haben aber natürlich den Nachteil, dass nach einigen Tagen mit bedecktem Himmel die Speicherkapazität aufgebraucht ist.
Nachteile der Gartenstrahler

Sofern als Gartenbeleuchtung nicht ein Strahler mit Solartechnik verwendet werden soll, müssen natürlich Stromleitungen in den Garten verlegt werden. Sie müssen besonders geschützt sein und sorgfältig verlegt werden, damit sie nicht bei der Gartenarbeit beschädigt werden. Für die Strahler mit Erdspießen kann eventuell eine Außensteckdose verwendet werden. Bei der Aufstellung einer solchen Steckdose ist allerdings daran zu denken, dass die Zuleitungen der Strahler oft recht kurz sind.

Preise

Kleine Gartenstrahler, um einzelne Bereiche im Garten auszuleuchten, gibt es schon für weniger als 10 Euro, nicht immer sind jedoch die nötigen Leuchtmittel im Lieferumfang enthalten, sodass diese zum Teil separat gekauft werden müssen. Gartenstrahler aus Aluminium oder Edelstahl sind etwas teurer, aber auch schon ab 20 Euro erhältlich. In einer schönen und hochwertigen Ausführung können sie durchaus aber auch zwischen 100 und mehreren hundert Euro kosten. 

licht-im-garten2 flHersteller und Händler
  • Ebreaker verkauft Gartenstrahler mit Erdspießen, kleine Strahler, die die Form von Steinen haben, Unterwasser-Strahler und auch Wegeleuchten. Bei den Wegeleuchten gibt es Modelle, die neben der Beleuchtung auch über Steckdosen verfügen, die im Garten recht praktisch sind und

    eventuell für zusätzliche kleine Strahler benutzt werden können.
  • Einbaustrahler für die Decke finden sich bei Conrad. Strahler, die sowohl in den Fußboden wie auch in die Decke eingesetzt werden können, verkauft Lighting Deluxe.
  • Eine große Auswahl an Gartenbeleuchtung hat die Lampenwelt. Dort gibt es Strahler zur Decken- und Wandmontage, Strahler mit Erdspießen und Solarleuchten.
Fazit

Kleine Strahler sorgen für eine schöne Atmosphäre im Garten, werden aber auch dazu eingesetzt, Wege und Treppen gut auszuleuchten, damit es zu keinen Unfällen kommt. Solche Strahler gibt es schon zu sehr günstigen Preisen und sie sind meist auch schnell montiert. Etwas aufwändiger ist allerdings die Verlegung der Elektroleitungen, um die Strahler an das Stromnetz anzuschließen. Weil hierbei vieles zu beachten ist, sollte diese Arbeit nur ein Fachmann vornehmen.

Tipps der Redaktion

  1. Für die Beleuchtung Ihrer Auffahrt können Sie auch leuchtende Pflastersteine verwenden, die zwischen die normalen Pflastersteine gesetzt werden. Diese Steine können Sie problemlos mit Ihrem Auto überfahren.
  2. Als reine Dekoration können Sie Leuchtsteine verwenden, die es ebenfalls mit Solartechnik gibt. Sie gleichen tagsüber ganz gewöhnlichen Steinen, sind aber an ein Solarpanel angeschlossen und wandeln am Abend die durch das Panel gespeicherte Sonnenenergie in Licht um.

Frisch aus der Redaktion

  • Hanfpalme

    Hanfpalme, Trachycarpus - Pflege-Infos, richtig düngen und schneiden

    Hanfpalme oder Trachycarpus - wie dieses Gewächs aus dem Himalaja mit botanischer Bezeichnung genannt wird - ist eine ungewöhnlich robuste Palme, die unter bestimmten Voraussetzungen sogar im Freien gedeihen kann. Durch ihre Besonderheiten braucht es für die erfolgreiche Kultur aber auch das…
  • Hibiskus Hibiscus

    Hibiskus vermehren - Eibisch aus Samen und Stecklingen ziehen

    Die Vermehrung von Hibiskuspflanzen durch Aussaat und Stecklinge ist fast so einfach und unkompliziert wie die Pflege der Pflanzen. Die Vermehrung durch Stecklinge eignet sich insbesondere für die tropischen Hibiskus-Sorten, die in der Regel keine Samenstände bilden. Die Vermehrung durch Samen ist…
  • Rosen

    Rosen umpflanzen - wann und wie setzt man Rosen um?

    Wie lange kann eine Rose umpflanzt werden? Das erklärt der Artikel, mit allen für kritische alte Rosen verfügbaren Optionen, und Sie erfahren auch, wann und wie eine Rose am besten umgesetzt wird.
  • Buchsbaum buxus

    Buchsbaum schneiden - DIY-Anleitung + 25 Expertentipps

    Buchsbaum schneiden? Zwei Worte, 2.000 Schnittformen, unzählige Expertenmeinungen, wie eine bestimmte Buchsbaum-Figur am besten zu beschneiden ist? Es geht auch einfacher, und die wichtigsten Expertentipps betreffen ohnehin die grundlegenden Schnittregeln. Dann wird das Buchsbaum schneiden (nach…
  • Sommerstauden Knäuel-Glockenblume

    Sommerstauden von A-Z - nach Farben und Winterhärte

    Sommerstauden von A-Z werden Ihnen im Artikel vorgestellt, Zuchtsorten mit besonders schönen Blütenfarben, Gattungen nach Gestaltungszweck. Eine umfassende Liste würde 100 Artikel füllen, deshalb erhalten Sie dazu die Auswahlkriterien und Informationen, die Sie brauchen, um Ihren Garten in ein…
  • Geldbaum Crassula

    Geldbaum, Crassula ovata/argentea - Pflege des Pfennigbaums

    Der gute alte Geldbaum ist nach wie vor beliebt, weil er fast nichts übel nimmt. Im Artikel geht es um seine Pflege, aber auch darum, wie Sie den Pfennigbaum zum Blühen bringen und so eine scheinbar altvertraute Blattschmuckpflanze von einer völlig neuen Seite erleben.
  • Berglorbeer

    Zierbäume für den Vorgarten - kleine Bäume für kleine Gärten

    Ein Garten ohne Baum ist kein richtiger Garten, die alte Tradition des schützenden Hausbaums lebt gerade wieder auf – nur der Hektar Garten mit Platz für deutsche Linden und Eichen ist etwas seltener geworden. Wie gut, dass es viele schöne kleine Zierbäume gibt: Einheimische Gehölze, bekannte…
  • Calla Zantedeschia

    Calla, Zantedeschia - Pflege und Überwintern der Zimmerpflanze

    Die schöne Calla kann heute nicht mehr nur exklusiv weiß blühen, sondern ein ganzes Farbenfeuerwerk entfalten. Mit neuen Sorten, anderen Blütezeiten, aber ganz ähnlicher Pflege wie beim bekannten Klassiker. Im Artikel lernen Sie die ganze Familie Zantedeschia inklusive ihrer jeweiligen Ansprüche…
  • Drachenbaum Dracaena

    Drachenbaum, Dracaena - Pflege und Vermehren

    Drachenbäume sind leicht zu pflegen und leicht zu vermehren, können ansonsten aber ziemlich überraschen, wie Sie im Artikel zur Pflege und Vermehrung der Dracaena erfahren werden.
  • Schlafmohn - Papaver somniferum

    Schlafmohn, Papaver somniferum - Darf man den Drogen-Mohn anbauen?

    Der Schlafmohn, botanisch Papaver somniferum, gehört zu den Mohngewächsen und stammt ursprünglich aus dem Mittelmeerraum. Während die Samen als Nahrungsmittel und zur Ölgewinnung verwendet werden, finden sich in der Pflanze vor allem im Milchsaft hohe Konzentrationen von Alkaloiden. Dieser Saft…