Gartenstrahler zur optimalen Gartenbeleuchtung

Gartenstrahler zur optimalen Gartenbeleuchtung

Bei der Gartenbeleuchtung ist die Auswahl groß. Kleine Einbaustrahler können in die Gehwege oder die Treppenstufen eingelassen werden, damit sich der Weg auch im Dunkeln finden lässt.

licht-im-garten flSie können aber auch mit einem Erdspieß in die Beete gesteckt werden, um einzelne Pflanzen oder den Teich in Szene zu setzen, oder an die Hauswand geschraubt werden, um den Eingangsbereich, die Terrasse oder die Auffahrt auszuleuchten.

Vorteile der Gartenbeleuchtung durch Strahler

Mit Strahlern lassen sich, unabhängig davon, ob es um

die Sicherheit oder die optische Gestaltung des Gartens geht, genau die Bereiche beleuchten, auf die es ankommt.
  • In eine Terrassendecke oder die Überdachung einer Haustür können Einbaustrahler flächenbündig eingesetzt werden. Zum Teil lassen sich diese Strahler verstellen, um einzelne Bereiche optimal auszuleuchten. Eine größere Anzahl kleiner Strahler lässt die Decke wie einen Sternenhimmel aussehen. Diese Einbaustrahler gibt es aus Edelstahl, Aluminium, Eisen, Messing oder Kunststoff in verschiedenen Farben, sodass sie optisch zur Decke passen.
  • Halogenlampen eignen sich gut dazu, Objekte im Garten direkt anzustrahlen oder die Wege und Treppen optimal zu beleuchten, um Unfälle zu verhindern. LED-Lampen dagegen gibt es in verschiedenen Farben, mit diesen Lampen lassen sich farbige Akzente im Garten setzen. 
  • Hochwertige Strahler für die Gartenbeleuchtung werden aus Edelstahl und Aluminium gefertigt. Beide Materialien rosten nicht und sind deshalb gut für den Außenbereich geeignet. Erdspieße gibt es in ein- oder mehrflammiger Ausführung, sodass mit einem einzigen Strahler auch mehrere Bereiche bestrahlt werden können. Mit Unterwasser-Spots kann sogar ein Teich von unten beleuchtet werden.
  • Auch bei den Leuchtmitteln für die Gartenstrahler gibt es eine große Auswahl. Strahler mit LED-Lampen sind zwar in der Anschaffung meist etwas teurer als andere, verbrauchen aber weniger Strom, sodass sich die höheren Ausgaben mit der Zeit rechnen. Gartenstrahler mit Solartechnik benötigen gar keinen Strom, sondern nur ein zusätzliches Solarpanel, das wie der Strahler einfach in den Boden gesteckt wird.
    Sie haben aber natürlich den Nachteil, dass nach einigen Tagen mit bedecktem Himmel die Speicherkapazität aufgebraucht ist.
Nachteile der Gartenstrahler

Sofern als Gartenbeleuchtung nicht ein Strahler mit Solartechnik verwendet werden soll, müssen natürlich Stromleitungen in den Garten verlegt werden. Sie müssen besonders geschützt sein und sorgfältig verlegt werden, damit sie nicht bei der Gartenarbeit beschädigt werden. Für die Strahler mit Erdspießen kann eventuell eine Außensteckdose verwendet werden. Bei der Aufstellung einer solchen Steckdose ist allerdings daran zu denken, dass die Zuleitungen der Strahler oft recht kurz sind.

Preise

Kleine Gartenstrahler, um einzelne Bereiche im Garten auszuleuchten, gibt es schon für weniger als 10 Euro, nicht immer sind jedoch die nötigen Leuchtmittel im Lieferumfang enthalten, sodass diese zum Teil separat gekauft werden müssen. Gartenstrahler aus Aluminium oder Edelstahl sind etwas teurer, aber auch schon ab 20 Euro erhältlich. In einer schönen und hochwertigen Ausführung können sie durchaus aber auch zwischen 100 und mehreren hundert Euro kosten. 

licht-im-garten2 flHersteller und Händler
  • Ebreaker verkauft Gartenstrahler mit Erdspießen, kleine Strahler, die die Form von Steinen haben, Unterwasser-Strahler und auch Wegeleuchten. Bei den Wegeleuchten gibt es Modelle, die neben der Beleuchtung auch über Steckdosen verfügen, die im Garten recht praktisch sind und

    eventuell für zusätzliche kleine Strahler benutzt werden können.
  • Einbaustrahler für die Decke finden sich bei Conrad. Strahler, die sowohl in den Fußboden wie auch in die Decke eingesetzt werden können, verkauft Lighting Deluxe.
  • Eine große Auswahl an Gartenbeleuchtung hat die Lampenwelt. Dort gibt es Strahler zur Decken- und Wandmontage, Strahler mit Erdspießen und Solarleuchten.
Fazit

Kleine Strahler sorgen für eine schöne Atmosphäre im Garten, werden aber auch dazu eingesetzt, Wege und Treppen gut auszuleuchten, damit es zu keinen Unfällen kommt. Solche Strahler gibt es schon zu sehr günstigen Preisen und sie sind meist auch schnell montiert. Etwas aufwändiger ist allerdings die Verlegung der Elektroleitungen, um die Strahler an das Stromnetz anzuschließen. Weil hierbei vieles zu beachten ist, sollte diese Arbeit nur ein Fachmann vornehmen.

Tipps der Redaktion

  1. Für die Beleuchtung Ihrer Auffahrt können Sie auch leuchtende Pflastersteine verwenden, die zwischen die normalen Pflastersteine gesetzt werden. Diese Steine können Sie problemlos mit Ihrem Auto überfahren.
  2. Als reine Dekoration können Sie Leuchtsteine verwenden, die es ebenfalls mit Solartechnik gibt. Sie gleichen tagsüber ganz gewöhnlichen Steinen, sind aber an ein Solarpanel angeschlossen und wandeln am Abend die durch das Panel gespeicherte Sonnenenergie in Licht um.

Frisch aus der Redaktion

  • rosenkrankheiten blattkrankheit

    Rosenkrankheiten - eingerollte Blätter, Sternrußtau & Co

    So schön die dekorative Rose im Garten in ihren vielfältigen Arten auch ist, leider ist sie auch sehr anfällig. Vor allem Mehltau, Sternrußtau, Rosenrost oder eingerollte Blätter können der anmutigen Pflanze sehr zusetzen. Doch es gibt Tipps und Tricks, wie diese bekämpft werden können, sowie…
  • pechnelke

    Pechnelke, Silene viscaria - Aussaat, Pflanzen & Pflege

    Pechnelke - Aussaat, Pflanzen & Pflege Die Pechnelke (Lychnis viscaria) ist eine mehrjährige, buschig wachsende Wildstaude, die aus der Familie der Carophyllaceae stammt. Da sie ursprünglich aus dem Mittelmeerraum kommt, eignet sie sich sowohl für Heidegärten, zur Dachbegrünung, als winterharte…
  • trompetenbaum

    Gewöhnlicher Trompetenbaum, Catalpa bignonioides - Pflege

    Zu den interessantesten Baumarten für den heimischen Garten zählt der Gewöhnliche Trompetenbaum. Das ungewöhnliche Laubgehölz bildet erst im Sommer Blüten, die für ein wahres Spektakel im Garten sorgen. Aus den Triebspitzen wachsen trompetenförmige Blüten in einem leuchtenden Weiß, die in der Regel…
  • clematis armandii

    Clematis armandii - Pflege-Anleitung und immergrüne Sorten

    Mit ihrem dekorativen Erscheinungsbild und ihrer schlichten Eleganz ist die Clematis armandii eine gerne gesehene Bewohnerin in jedem Garten. Ihre Blüten verströmen einen betörenden Duft und ihre Blätter sind in milden Lagen das ganze Jahr über grün. So ist sie perfekt dazu geeignet, langweilige…
  • clematis jackmanii

    Clematis Jackmanii - Pflege, Vermehren und Blütezeit

    Fast schon künstlich wirken die dekorativen, großen und ausladenden blauvioletten Blüten der Clematis Jackmanii. Sie ist eine der pflegeleichtesten Sorten aus der riesigen Clematis-Familie und wenig anfällig für Krankheiten aller Art. Wird ihr eine Hauswand oder ein Spalier geboten, wächst sie…
  • Trompetenbaum Blüten

    Zigarrenbaum, Bohnenbaum - Pflege des Trompetenbaums

    Nicht nur in großen Parkanlagen oder Alleen ist der Trompetenbaum ein sehr beliebtes Gehölz. Auch immer mehr private Gärtner entscheiden sich für einen der wenigen Bäume mit großen Blüten für ihren Hausgarten. Die meist weißen, trompetenförmigen Blüten erscheinen erst im Sommer, wenn alle anderen…
  • Kartoffelrose Blüte

    Kartoffelrose, Rosa rugosa - Pflege, Schneiden und Vermehren

    Die ursprünglich in Ostasien beheimatete Kartoffelrose erfreut sich auch in den hiesigen Gärten großer Beliebtheit, da sie aufgrund ihrer Herkunft recht robust ist, denn neben Frosthärte besitzt sie auch eine große Salztoleranz, was gerade bei einem Standort im Vorgarten wichtig ist, da hier im…
  • orchidee phalaenopsis

    Phalaenopsis Orchidee - Pflege-Anleitung + Schneiden

    Die Falterorchideen, botanisch Phalaenopsis, gehören zu den robusten Zimmerorchideen. Man muss kein Fachmann sein, um sie in der Wohnung erfolgreich zu kultivieren. Sie eignen sich auch hervorragend für Anfänger, denn sie nehmen es nicht übel, wenn man sie einmal vergisst. Trotzdem bleiben sie…
  • Zuckerhutfichte

    Zuckerhutfichte - Anleitung zum Pflanzen/Umpflanzen & Schneiden

    Zuckerhutfichten bleiben kleine Nadelbäume, deswegen sind sie vor allem auch für Kübel auf Terrasse oder Balkon gut geeignet. Den Namen verdanken sie von ihrem Aussehen, denn dieses entspricht der Form eines Zuckerhutes. Der recht pflegeintensive Baum wird nur zwischen 1,50 und 2,50 cm hoch und…
  • Mammutbaum

    Riesenmammutbaum, Sequoiadendron giganteum - Pflege-Anleitung

    Fossile Funde belegen, dass der majestätische Gigant bereits vor 145 Millionen Jahren existierte. Der höchste heute noch existierende Riesenmammutbaum ist an die 84 Meter hoch und hat einen Kronendurchmesser von 32 Metern. Wegen seiner Robustheit wird Sequoiadendron giganteum heute auf der ganzen…