Leuchtsteine (leuchtende Steine) als Gartendeko

Leuchtsteine (leuchtende Steine) als Gartendeko

Leuchtsteine gibt es als Kunststoffkiesel, die sich selbst aufladen, mit Solartechnik und in der verkabelten Version mit LED-Lampen. Sie werden als Gartendeko für Beete oder Teiche eingesetzt, hell leuchtende Steine können aber auch auf Wegen, Treppen und Auffahrten benutzt werden.

steine-garten-steingarten_flVorteile der Leuchtsteine

Leuchtsteine sehen tagsüber wie ganz normale Steine aus, nachts jedoch strahlen sie ein Licht ab, das sehr dekorativ wirkt und Teile des Gartens schön in Szene setzt. Gleichzeitig sorgen sie aber auch für die nötige Beleuchtung

auf dem Grundstück.
  • Leuchtsteine können nicht nur zur Dekoration, sondern auch für die Ausleuchtung von gepflasterten Flächen benutzt werden. Hierfür gibt es Leuchtsteine, die zwischen die Pflastersteine gesetzt werden und an der Oberkante bündig mit diesen abschließen.
  • Leuchtende Steine gibt es mit Solartechnik, sodass keine Kabel verlegt werden müssen. Heller strahlen jedoch Leuchtsteine mit LED-Lampen, die wenig Strom verbrauchen.
  • LED-Lampen haben eine lange Lebensdauer und müssen daher nur selten ersetzt werden.
  • Leuchtsteine werden aus Kunststoff hergestellt und sind daher witterungs- und UV-beständig. Besonders stabile Steine können sogar mit dem Auto überfahren werden.
  • Leuchtsteine mit einem Helligkeitssensor schalten sich bei Dämmerung automatisch ein und bei Sonnenaufgang wieder aus.
Nachteile der leuchtenden Steine

Bei Leuchtsteinen, die nur als Gartendeko verwendet werden, ist es nicht all zu schlimm, wenn das Sonnenlicht des Tages einmal nicht ausgereicht hat, um die Steine wieder aufzuladen. Um aber für die nötige Sicherheit auf Wegen zu sorgen, sind viele dieser Produkte nicht zuverlässig genug.
  • Kabel für strombetriebene Leuchtsteine müssen unter der Erde oder in der Wand verlegt werden.
  • Bei Sets, die aus mehreren Steinen bestehen, sind die einzelnen Steine durch Kabel
    miteinander verbunden, was unschön aussieht und auch eine Stolpergefahr in sich birgt.
  • Leuchtkiesel können sich schon während der Dämmerung wieder entladen. Sie müssen dann mit einer Taschenlampe oder Ähnlichem angestrahlt werden, damit sie wieder leuchten. Außerdem können sie bei Sonneneinstrahlung dunkel werden, wenn sie nass sind.
  • Leuchtsteine mit Solartechnik funktionieren nicht, wenn der Himmel den ganzen Tag bewölkt war.
Preise

Kleine Leuchtkiesel aus Kunststoff werden häufig in Packungsgrößen von einigen hundert bis einigen tausend Stück verkauft. Je nach Abnahmemenge liegen die Preise zwischen 3 und 5 Euro pro 100 Stück. Leuchtsteine mit Solartechnik gibt es als Sets mit einer Solarzelle und mehreren Steinen. Sie kosten etwa 20 Euro. Richtig robuste Leuchtsteine mit LED, die auch für eine Auffahrt verwendet werden können, gibt es ab etwa 30 Euro, auch sie werden jedoch häufig als Sets verkauft.

steingarten1_flHersteller und Händler
  • Leuchtkiesel aus Kunststoff gibt es in großen Verpackungseinheiten bei bayFair. Außerdem werden dort auch Matten für Treppenstufen, die nachts leuchten, verkauft.
  • Leuchtsteine mit LED für Wände und Wege verkauft der LED-Shop. Die meisten dieser Steine sind so konstruiert, dass sie mit einem Auto überfahren werden dürfen.
  • Der Solarlichtladen bietet beleuchtete Pflastersteine mit Solartechnik an. Dort gibt es auch Pflastersteine mit mehreren LED-Lampen, sodass sich die Farbe des Lichts ändern lässt oder ein automatischer Farbwechsel eingestellt werden kann.
  • Die Firma Wir sind heller bietet den Service, Leuchtsteine an die vorhandenen Pflastersteine ihrer Kunden anzupassen, damit der Stein bei Tageslicht praktisch unsichtbar ist.
Fazit

Leuchtkiesel aus Kunststoff haben den Nachteil, dass das

in ihnen gespeicherte Sonnenlicht schon während der Dämmerung aufgebraucht wird, sodass sie bei Dunkelheit kaum noch leuchten. Leuchtsteine mit Solartechnik sind dagegen mit einem Akku ausgestattet, in dem die Energie gespeichert wird. Sie sind aber natürlich auf Sonnenschein angewiesen, daher sind für eine Beleuchtung von Auffahrten und Wegen, bei der es um die Sicherheit geht, die verkabelten Leuchtsteine mit LED am besten geeignet. Als reine Gartendeko sind jedoch alle im Handel angebotenen Produkte gleichermaßen gut geeignet.

Tipps der Redaktion

  1. Leuchtkiesel eignen sich auch als Dekoration für den Wohnbereich oder um damit etwas Licht im Kinderzimmer oder im Treppenhaus zu schaffen.
  2. Leuchtsteine sind besonders gut für ein Teichufer geeignet, wo sie sich leicht zwischen den normalen Steinen verstecken lassen.

Frisch aus der Redaktion

  • Erdbeerpflanzen anbauen

    Erdbeerpflanzen anbauen - Pflanzen und Pflege-Anleitung

    Die schmackhaften, roten Früchte der Erdbeerpflanzen, die den nahenden Sommer ankündigen, sind in den hiesigen Breitengraden beliebt bei Groß und Klein. Wer einfach von der Hand in den Mund naschen möchte, baut sich die leckeren Erdbeeren selbst im Garten, auf Balkon oder Terrasse an. Viele Sorten…
  • junge Erdbeeren pflanzen

    Erdbeeren pflanzen - wann und wie man Erdbeeren setzt

    Leckere Erdbeeren direkt vom Strauch in den Mund, das gelingt, wenn die eigenen leckeren Früchte im Gartenbeet oder im Kübel auf Balkon oder Terrasse kultiviert wurden. Wie und wann die leckeren Erdbeerpflanzen daher eingesetzt werden sollten, ist wichtig für eine üppige Ernte. Mit der richtigen…
  • Erdbeeren absenker

    Erdbeeren vermehren - Samen/Ableger teilen - so geht's!

    Erdbeeren vermehren ist ein Kinderspiel, macht aber nicht nur Kindern Freude, sondern bringt Ihnen für immer echten Erdbeergeschmack in den Haushalt. Sie müssen nur die richtigen Sorten vermehren, im Artikel erfahren Sie, wie das funktioniert.
  • gesunde Erdbeerpflanze gedüngt

    Erdbeeren richtig düngen - die besten natürlichen Dünger/Hausmittel

    Erdbeeren richtig düngen lohnt sich schon aus Geschmacksgründen, und Düngen ohne Gefahr negativer Geschmacksbeeinflussung klappt am besten mit natürlichen Düngern und Hausmitteln. Die organische Düngung spart dann auch noch Zeit und Geld; alles zusammen ergibt einen Artikel, der wenig Arbeit macht…
  • thumb erdbeeren 1689

    Balkonerdbeeren - Infos zu Sorten, Pflege und Überwintern

    Stehen Sie mehr auf rote als auf grüne Smoothies? Pflanzen Sie Balkonerdbeeren; am besten in Sorten, die auch noch richtig schön aussehen. Pflege und Überwinterung sind nicht schwieriger, als einen Smoothies zuzubereiten...
  • kräftiger Himbeerstrauch dank Dünger

    Himbeeren richtig düngen - alle empfehlenswerten Dünger

    Himbeerpflanzen brauchen Nährstoffe, damit sie wachsen und Himbeeren entwickeln. Himbeeren brauchen Dünger, damit sie wachsen und rote Farbe annehmen. Wenn sie in einem gesunden Boden den richtigen Dünger mit den richtigen Nährstoffe bekommen, könnten die Himbeeren auch nach Himbeere schmecken ...
  • Himbeerstrauch mit gelben Beeren

    Himbeerstrauch - Pflanzen, Pflege und Schneiden

    Himbeerstrauch-Pflege ist im Grunde kein Problem, genauso wie Himbeeren pflanzen und schneiden. Die Chance auf ansehnliche Ernten voller Himbeergeschmack steigt aber ungemein, wenn Sie Himbeersträucher mit Potenzial zur Aromabildung pflanzen und so schneiden, wie es ihrem natürlichen Wuchs…
  • junge Himbeerpflanze

    Himbeeren vermehren - Anleitung für alle Methoden

    Himbeeren werden am besten vegetativ vermehrt, mit der Anleitung im Artikel auch für Anfänger zu schaffen. Wenn es nicht so gut klappt, liegt es ohnehin eher an der Himbeerpflanze als am Gärtner – immerhin vermehren sich naturbelassene Himbeerarten/-sorten auch im Garten oft so mächtig, dass statt…
  • junge Himbeeren-Pflanzen

    Himbeeren pflanzen - so setzen Sie Himbeerpflanzen

    Sind Sie schon groß genug, um dafür sorgen zu können, dass Ihnen die größten Freuden der Kindheit jeden Tag zur Verfügung stehen? Dann wollen Sie im Garten Himbeeren ernten, und im Artikel erfahren Sie, wie Sie die Himbeerpflanzen setzen, an denen diese Himbeeren wachsen.
  • Zimmerbambus

    Zimmerbambus, Glücksbambus - Arten, Pflege und Schneiden

    Als "Zimmerbambus" werden zwar häufiger Süßgräser und Drachenbäume als echte Bambuspflanzen kultiviert, "ein bisschen Zen" bringen aber auch die "falschen" Zimmerbambusse ins Haus. Im Artikel erfahren Sie, warum das so ist und wie der unechte und der echte Zimmerbambus gepflegt und geschnitten…