Lichterkette für den Garten

Lichterketten für den Garten

Lichterketten werden im Garten meist für eine Sommerparty oder die Adventszeit verwendet. Sie werden an Fassaden, Bäume oder kleinere Gebäude im Garten gehängt und sind dort nicht nur schmückend, sondern sorgen auch für die notwendige Beleuchtung.

licht-im-garten5_flVorteile der verschiedenen Lichterketten

Besonders im Winter, wenn es abends schon früh dunkel wird, sorgen Lichterketten für

eine stimmungsvolle Atmosphäre im Garten, die beim Blick durch das Fenster schön anzusehen ist und eine feierliche Stimmung verbreitet.
  • Lichterketten für den Garten können mit Solartechnik ausgestattet sein und verbrauchen dann keinen Strom.
  • Lichterketten mit LED-Lampen sind sehr sparsam im Verbrauch, sie benötigen viel weniger Strom als herkömmliche Glühlampen. Außerdem haben LEDs eine lange Lebensdauer und strahlen sehr hell. Es gibt sie in verschiedenen Farben.
  • Multicolor oder RGB-LEDs wechseln ständig die Farbe und wirken daher sehr interessant.
  • Mit bunten Lampions oder Laternen sind die Lichterketten auch während des Tages eine schöne Dekoration für eine Party.
  • Bei manchen Lichterketten kann zwischen Dauerlicht und Blinkfunktion gewechselt werden.
  • Ein Lichternetz oder ein Lichtervorhang lässt sich über einen Baum werfen oder an einer Wand anbringen, sodass nicht alle Lampen einzeln befestigt werden müssen.
  • Das Licht der kleinen Lampen spiegelt sich im Winter in Eis und Schnee und lässt den ganzen Garten glitzern.
Nachteile der Lichterketten

Lichterketten brauchen natürlich
Strom, soweit sie nicht mit einem Solarpanel ausgestattet sind. Außerdem besteht draußen immer die Gefahr, dass die Lämpchen beschädigt werden.
  • Bei den Lichterketten für den Garten ist das Anschlusskabels oft sehr kurz, sodass ein weiteres Verlängerungskabel benötigt wird.
  • Lichterketten mit Glühlampen verbrauchen viel Strom und sind daher teuer in der Benutzung.
  • Defekte Lämpchen müssen umgehend ausgetauscht werden, weil sonst die anderen Lämpchen überlastet werden und ebenfalls kaputt gehen.
  • LEDs für Lichterketten sind nur in bestimmten Farben erhältlich.
  • Lichterketten für innen dürfen nicht für den Garten verwendet werden, weil sie nicht gegen Spritzwasser geschützt sind.
Preise

Lichterketten für den Garten gibt es ab etwa 20 Euro. Etwas teurer sind meist die Solar-Lichterketten, bei denen sich der etwas höhere Kaufpreis aber schnell rechnet, weil keine Kosten für Strom entstehen. Lichterketten mit farbigen Glühlampen liegen preislich bei etwa 100 Euro. Sie sind auch in sehr großen Längen von 50 oder 60 Meter verfügbar.

Hersteller und Händler
  • Die Lampenwelt verkauft eine Vielzahl von Lichterketten für den Garten. Das gleiche gilt auch für den Internethandel Tradoria.
  • Lichterketten und auch Leuchten für den Innenbereich, die mit LED-Lampen bestückt sind, gibt es bei LED24.de. Für den Garten werden dort neben den Lichterketten auch Lichtvorhänge und Lichtschläuche verkauft.
  • Der Solarlichtladen hat ein großes Angebot an Solar-Lichterketten mit einfachen kleinen Leuchtdioden, aber auch mit Leuchtkugeln, Lampions oder kleinen leuchtenden Figuren.
  • Lichterketten mit bunten Glühlampen gibt es bei Elektro Simons. Diese Lichterketten können wahlweise mit oder ohne Glühlampen bestellt werden und auch Ersatz für defekte Glühlampen kann dort nachgekauft werden.
Fazit

Eine schöne Lichterkette an der passenden Stelle im Garten wirkt sehr stimmungsvoll. Im Hinblick auf die Stromrechnung sind Solar-Lichterketten natürlich die günstigste Variante, allerdings ist es bei einer Beleuchtung für die Weihnachtszeit fraglich, ob das Sonnenlicht während

des Tages ausreicht, um die Batterien wieder aufzuladen. Sehr sparsam sind aber auch die LED-Lampen, die wegen ihrer hohen Helligkeit nicht nur als Dekoration, sondern auch für eine gute Ausleuchtung der Wege benutzt werden können.

Tipps

  1. Leuchtblumen sind eine schöne Dekoration für die Terrasse. Sie bestehen aus künstlichen Zweigen mit farbigen Blüten, in die kleine Leuchtdioden eingesetzt wurden.
  2. Ein Lichtervorhang, den Sie von außen an einem Fenster befestigen, verwandelt Ihren ganzen Garten beim Blick nach draußen in eine verzauberte Landschaft. Solche Vorhänge können Sie auch an der Decke der Terrasse befestigen und haben dann einen Sternenhimmel.

Frisch aus der Redaktion

  • Schneeglöckchen

    Schneeglöckchen - Steckbrief, Blütezeit und Pflanzen

    Ihr Anblick lässt die Herzen höher schlagen, denn Schneeglöckchen künden vom nahenden Frühling. Die kleinen Blütenschönheiten bergen so manches Talent, das dieser Steckbrief offenbart. Erhalten Sie hier wissenswerte Infos zu Blütezeit der verschiedenen Arten. Profitieren Sie von einer…
  • Beetumrandung aus Holz

    Beetumrandung aus Holz selber bauen - Anleitung

    Bei der naturverbundenen Gartengestaltung spielt Holz eine sehr zentrale Rolle. Was liegt da näher, als auch dieses urwüchsige Material als Beetumrandung zu verwenden. Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Damit die Beetumrandung aus Holz auch gut aussieht und lange hält, sind ein paar…
  • Kräuterschnecke aus Gabionen

    Die besten zwei Kräuterschnecke-Bauanleitungen

    Von der Trockenzone bis zum Sumpfgebiet, für jedes Kraut die passende Klimazone. Das Ganze auf gerade mal drei Quadratmetern. Mit einer Kräuterschnecke lässt sich dieses kleine Naturwunder, eine sogenannte Permakultur, im eigenen Garten anlegen. Es gibt mehrere Spielarten und Erscheinungsformen und…
  • Blumenbeet anlegen

    Immerblühendes Beet - Ganzjährig blühende Pflanzen

    Traumhafte Blütenfülle auf einer scheinbar endlosen Reise durch die Jahreszeiten, so präsentiert sich ein immerblühendes Beet. Damit diese Wunschvorstellung Wirklichkeit wird, bedarf es einer schöpferischen Kombination aus Stauden, Zwiebelblumen und Blütensträuchern. Tauchen Sie hier ein in unsere…
  • Kräuterschnecke

    Kräuterschnecke anlegen - Anleitung in 6 Schritten

    Mit einer Kräuterschnecke kommen stets frische Küchenkräuter auf den Tisch, darüber hinaus verfügt diese auch über einen hohen dekorativen Wert im Garten. Das attraktive Kräuterbeet in Form einer Spirale wächst schneckenförmig in die Höhe und erlaubt deshalb das Anpflanzen von vielen verschiedenen…
  • Schneeglöckchen

    Sind Schneeglöckchen giftig? Das sollten Sie wissen!

    In den Medien ist wiederkehrend die Rede von giftigen Zier- und Nutzpflanzen im Garten, auf dem Balkon und in der Vase. Folglich stellen sich Hobbygärtner ebenfalls die Frage: Sind Schneeglöckchen giftig? Erhalten Sie hier eine fundierte Antwort mit Tipps für die richtige Handhabung dieser Blumen.…
  • Bruchsteinmauer

    Bruchsteinmauer selber bauen und richtig verfugen

    Bruchsteinmauern erfüllen im Garten vielfältige Aufgaben. Sie stützen Terrassen und Hänge, fassen Beete ein oder lockern frei stehend das optische Erscheinungsbild auf. Eine Mauer aus Natursteinen ist zudem langlebiger, als eine Konstruktion aus Backstein oder Beton. Diese Anleitung erläutert…
  • Dahlien

    Dahliensorten - Liste alter und historischer Sorten

    Dank ihrer atemberaubenden Formen- und Farbenvielfalt gelten Dahlien als die Inkarnation einer prächtigen Gartenblume. Im 18. Jahrhundert fanden die ersten Samen den Weg nach Europa und eroberten die Herzen im Sturm. Tauchen Sie hier ein in eine facettenreiche Liste alter und historischer…
  • Lavendel

    Lavendelsorten - winterharte Arten für den Garten

    Robust, stark duftend und einsetzbar in Küche und als Heilmittel, so kennt jeder den Lavendel. Doch Vorsicht, denn nicht jede der vielen Lavendelsorten ist auch für die Kultivierung im heimischen Gartenbeet geeignet. Denn es gibt nur wenige Sorten, die winterhart sind und so einen Winter in den…
  • Kräuter in der Küche

    Kräuter und Gewürze in der Wohnung/Küche ziehen

    Kräuter und Gewürze lassen sich auch ganz bequem in der Wohnung oder in der Küche ziehen, wenn kein Garten für die Kultivierung zur Verfügung steht. Allerdings ist bei der Pflege ein zusätzlicher Aufwand einzuplanen. Genauso so wichtig wie im Kräutergarten, sind auch hier die Standortbedingungen,…