Solar-Steinleuchte für den Garten

Solar-Steinleuchte für den Garten

Licht im Garten möchte jeder Gartenbesitzer gerne einsetzen, um eine schöne Stimmung zu schaffen und seine schönsten Pflanzungen zu betonen.

solarlampe flVor der herkömmlichen Lichtquelle steht jedoch die arbeitsreiche Verlegung von Leitungen, auch soll ein natürlicher Garten nicht durch eine auffällige Leuchtquelle an Natürlichkeit verlieren. So wird das Vorhaben häufig immer wieder verschoben. Das muss nicht sein, es gibt ja die Solar-Steinleuchten für den Garten.

Vorteile der Solar-Steinleuchten

  • Sie können mit diesen kleinen Wunderwerken Licht in den Garten bringen, das aus dem

    Nichts zu kommen scheint.
  • Die Solar-Steinleuchte wird sich jedoch so in den Garten einpassen, dass sie niemals wie ein Fremdkörper wirkt.
  • Deshalb kann eine Solar-Steinleuchte sehr gut kann dazu genutzt werden, eine romantische Stimmung zu schaffen. 
  • Auf großen Grundstücken können Sie aber auch Besucher beeindrucken, wenn auf dem Gartenweg auf einmal die Steine zu leuchten beginnen.
  • Sie können auch Einbrecher von vornherein abschrecken, indem schon der Weg zu ihrem Grundstück durch einen eingemauerten Solarstein unangenehm hell beleuchtet wird.
  • Für all dies brauchen Sie nach der Anschaffung nie mehr Geld auszugeben, die Sonne ist so freundlich, die Energieversorgung umsonst zur Verfügung zu stellen.

Nachteile von Solar-Steinleuchten

Eine Solarleuchte bringt nur Licht, wenn die Sonne vorher dafür gesorgt hat, dass der Akku voll ist. Inzwischen gibt es allerdings Akkus, die die Energie lange speichern. Ein wirklich sonniger Tag im Sommer kann dann lange Zeit Licht bringen. Nur wenn Sie die Solarleuchten auch im Winter zur Wegbeleuchtung einsetzen, sollten Sie lieber eine Leuchte wählen, die wahlweise auch mit Batterie oder Strom betrieben werden kann.

Die Preise der Solar-Steinleuchten

  • Eine Solarsteinleuchte von ein paar Zentimetern Durchmesser gibt es unter 10,- Euro, ein 3er-Set schon für 20,- Euro. Für diesen Preis ist auch schon außergewöhnliches Design im Angebot, wie die Konstsmide LED Solarsteinleuchte mit fünf Libellen. Aus einem Stein kommen hier mehrere metallene Armee, an deren Ende die Libellen angesetzt sind. 
  • Versteckte Highlights am Gartenweg oder rund um den Teich lassen sich sehr gut mit den Solar-Steinleuchten aus steinähnlichem Polyresin setzen. Sie ist ausgestattet mit drei superhellen LEDs, einem leistungsstarken Akku, Ein-/Ausschalter und Tag- und Nachtsensor, der das Licht selbsttätig ein- und ausschaltet. Mit den Maßen 14 x 10 x 11 cm kostet sie rund 25,- Euro. Der Solarstein, der aus dem Inneren heraus leuchtet, kann mit drei LEDs ausgestattet sein und kostet dann um 25,- Euro oder mit 6 LEDs für etwa 40,-
    Euro. 
  • Gebändigte Natur verkörpern die Light Stones, die wie leuchtende Pflastersteine aussehen. Ein kleiner LED Solar Pflasterstein kann schon für rund 12,- Euro Ihren Weg beleuchten, mit der Größe und Lichtstärke steigen dann die Preise bis zum 4er Set Solar Led Pflastersteine mit Lichtsensor (jeweils 10 x 10 cm) für etwa 80,- Euro.  
  • Der Buddha in Steinoptik mit Solarlicht nimmt für 28,- Euro in Ihrem Garten Platz, beleuchtete Schwimmkugeln aus Kunststoff können für 35,- Euro in den Gartenteich gegeben werden.
  • Eine ganz andere Art der Solar-Steinleuchte können Sie durch Nutzung einer japanische Steinlaterne verwirklichen. Japanische Steinlaternen sind schmale Granitstelen, die in Handarbeit aus einem Granitblock gehauen werden und ausgestattet mit einer Solarleuchte zu einer Solarsteinleuchte werden, die bestimmt einige Aufmerksamkeit erregen wird. Die Granitstelen werden in 50, 80 und 95 cm Höhe angeboten und kosten zwischen 100,- und 150,- Euro, die Solarleuchte muss noch dazugerechnet werden. 
  • Der achtstufige Felsen mit Solarbeleuchtung, der auch noch Brunnenwasser führt, ist dann mit einer Höhe von 1,50 Meter und einem Umfang von knapp 80 Zentimetern schon ein richtiges Garten-Highlight, das für etwa über 700,- Euro in Ihrem Garten aufgestellt werden kann.

Händler und Hersteller von Solar-Steinleuchten

  • Light Stones werden von diversen Trendshops wie Amazon, www.amazon.de, angeboten. Da sich das Angebot im Bereich LED und Solar schnell ändert, lohnt sich auch ein Preisvergleich bei Idealo, www.idealo.de.
  • Solar-Steinleuchten mit Libellen und viele andere ungewöhnliche Solarleuchten für den Außenbereich finden Sie beim Heim & Büro Versand GmbH aus Nauroth unter www.heimundbuero.de.
  • Solar-Steinleuchten mit eingelassenem Leuchtfeld, aber auch Solarsteine mit innliegender Beleuchtung bietet die Tradoria GmbH aus 96050 Bamberg unter www.tradoria.de an. Mehrere Solar-Steinleuchten hat auch die Wohnlicht Handels GmbH aus 25524 Heiligenstedten im Angebot, Informationen und Bestellung unter www.wohnlicht.com.
  • Die Granitstelen und andere ungewöhnliche Steinhüllen, in die Solarleuchten installiert werden können, vertreibt die Der besondere Garten GmbH & Co. KG aus 88147 Esseratsweiler / Achberg unter der Adresse www.der-besondere-garten.de, Solarleuchten mit separaten Solarmodulen gibt es in verschiedenen Preisklassen zum Beispiel beim Elektrofachmarkt Conrad, www.conrad.de.
  • Den gewaltigen Leuchtstein mit Brunnenfunktion verkauft die Firma Meika Ltd. mit Sitz in Großbritannien, aber deutscher Sprache auf der Website www.brunnen-und-mehr.de. Hier finden Sie noch viele weitere Brunnen, die auch leuchten können, neben dem oben beschriebenen ursprünglichen Steinmodell auch viele kunstvolle Bearbeitungen.

Fazit

Wenn unauffällig Licht im Garten werden soll, ist die Solar-Steinleuchte das Mittel der Wahl. Sie werden sicher viel Freude haben bei der Planung der künftigen Lichtakzente im Garten, angenehm ist auch das Bewusstsein, dass die Sonne die Energie für die Beleuchtung völlig gratis beisteuern wird.

Tipp

Wenn Sie auf keinen Fall Kunststoff in Ihren Garten einbringen wollen und auch die bearbeitete Form der Granitstelen nicht Ihren Gefallen findet, können Sie sich Ihre eigene Solar-Steinleuchte basteln. Sie brauchen mehrere schöne Feldsteine, in deren Mitte eine Solarleuchte so integriert wird, dass nur der Leuchtkopf zu sehen ist.

Frisch aus der Redaktion

  • Rot-Klee - Trifolium pratense

    Roter Klee im Rasen - wie Sie Rotklee richtig bekämpfen

    Vierblättriger Klee soll zwar Glück bringen, doch in einem gepflegten Rasen wird er nicht so gerne gesehen. Rotklee vermehrt sich in rasantem Tempo und handelt der Gärtner nicht sofort, wird der rote Klee das Gras komplett verdrängen. Um den lästigen Wiesenklee zu entfernen, ist etwas Ausdauer…
  • Buche Fagus Hecke

    Buchenhecke schneiden - Anleitung + Wann der beste Zeitpunkt ist

    Wo sich Buchen zu einer Hecke formieren, bilden sie den perfekten Schutz vor neugierigen Blicken, Lärm und Schmutz. Um diese Aufgabe über Jahrzehnte zu erfüllen, gehört ein regelmäßiger Schnitt zum Pflegeprogramm. Diese Anleitung erklärt, wie Sie Ihre Buchenhecke richtig schneiden und wann der…
  • Leimring am Apfelbaum

    Leimringe bei Obstbäumen - wann anbringen? Rezept zum selbst herstellen

    Leimringe sind simple, logische und preiswerte Pflanzenschutzmittel; und können doch Katastrophen verhindern – im Artikel erfahren Sie, welche Katastrophen das sind und wie die Leimringe helfen.
  • Igel

    Winterschlaf beim Igel - Infos zu Beginn, Dauer, Körpertemperatur etc.

    Der Winterschlaf beim Igel ist etwas komplizierter als einfach ein längerer Schlaf, das Überwintern von kleinen Igeln auch nicht ohne weiteres möglich – der Artikel gibt einen Überblick, was beim Winterschlaf vor sich geht und wie Sie herausbekommen, ob ein Igel wirklich Hilfe braucht.
  • Thuja occidentalis

    Thuja occidentalis Columna - Pflege und Schneiden der Säulenthuja

    Mit ihrem säulenförmigen Wuchs prägt Thuja occidentalis Columna das Landschaftsbild vieler Parkanlagen und Friedhöfe. In Gärten wird die nordamerikanische Koniferenart bevorzugt als Heckenpflanze eingesetzt. Bedingt durch ihre dichtes, immergrünes Blätterkleid bietet das Gewächs ganzjährig einen…
  • Olivenbaum - Olea europaea

    Frostschäden am Olivenbaum - was tun, wenn er nicht austreibt?

    Wenn der Winter Wetterkapriolen schlägt, ist ein Olivenbaum trotz aller Schutzmaßnahmen vor Frostschäden nicht gefeit. Fallen die Temperaturen deutlich unter - 10 Grad Celsius, sind Erfrierungen an Wurzeln, Trieben und Rinde vorprogrammiert. Was zu tun ist, wenn ein erfrorener Olivenbaum nicht mehr…
  • Weigelia praecox - Weigelie frühblühend

    Weigelie schneiden - Anleitung und Infos zum besten Zeitpunkt

    Die malerische Blütenpracht Ihrer Weigelie basiert auf einer klugen Strategie für den Schnitt. Wer sich darauf versteht, die Schere zum richtigen Zeitpunkt anzusetzen, wird mit zwei Blütezeiten im Jahr und einem stets blühfleißigen Zierstrauch belohnt. Diese Anleitung erläutert gegenständlich, wann…
  • Radicchio - Salat

    Radicchio-Salat anbauen - Pflege im Gemüsegarten

    Immer mehr Beliebtheit in den hiesigen Gemüsegärten findet der rote und im Geschmack leicht herbe Radicchio-Salat. Dieser ist mit dem Chicoree verwandt, wird in den Küchen allerdings überwiegend als Salat serviert und nicht gekocht. Mit dem Klima in den hiesigen Breitengraden kommt er in der Regel…
  • Rose hat braune Blätter

    Braune Flecken auf Rosenblättern - Ursache + Was hilft den Rosen?

    Wer Rosen in seinem Garten hat, hegt und pflegt sie mit Leidenschaft. Meistens jedenfalls. Wer dann braune Flecken auf den Rosenblättern entdeckt, ist zu Recht besorgt. Fast immer handelt es sich dabei um eine Pilzkrankheit. Viele Rosenliebhaber verabscheuen die Anwendung chemischer…
  • Olivenbaum - Olea europaea

    Olivenbaum - häufige Krankheiten & Schädlinge erkennen + bekämpfen

    Oliven-Gärtner sind an mehreren Fronten gefordert, um ihr mediterranes Schmuckstück gesund und vital zu kultivieren. Nördlich der Alpen schwächt das nass-kalte Klima die Abwehrkräfte am sonnenverwöhnten Olivenbaum, sodass häufige Krankheiten und Schädlinge leichtes Spiel haben. Anhand welcher…