Gebrauchte alte Weinfässer als Dekoration

Gebrauchte alte Weinfässer als Dekoration

Weinfässer haben schon ein langes Leben hinter sich, wenn sie von den Weingütern aussortiert werden. Doch auch dann sind sie noch so schön, dass sie gern als Dekoration in den Garten gestellt werden.

collage-wein3_flVorteile der alten Weinfässer

Weinfässer wirken urig und gemütlich. Sie sind sehr dekorativ, können aber durchaus auch einen praktischen Zweck erfüllen, indem sie zum Beispiel als Regentonne benutzt werden.
  • Alte Weinfässer können sehr schön bepflanzt werden, hierfür eignen sich Zierpflanzen oder auch Kräuter, die aus

    dieser Höhe bequem geerntet werden können. Alternativ kann auch ein Loch in den Bauch des Fasses geschnitten und das Fass dann hingelegt werden, um es zu bepflanzen.
  • Ein gebrauchtes Weinfass mit einem Deckel kann als Stehtisch bei einer Party benutzt werden.
  • Auch halbierte Weinfässer gibt es als Dekoration für den Garten zu kaufen. Sie eignen sich ebenfalls zur Bepflanzung oder als Miniteich für die Terrasse. Geviertelte Fässer können an der Wand befestigt werden, um sie als Pflanzkübel zu verwenden.
  • Sehr große Fässer mit einer Höhe von zwei oder drei Metern können sogar zur Gartenlaube, Sauna oder Spielmöglichkeit für die Kinder umgebaut werden.
  • Um ein Weinfass ohne große Mühe an eine andere Stelle zu verschieben, können unter dem Boden Rollen angebracht werden.
Nachteile der gebrauchten Weinfässer

Weinfässer sind nicht immer dicht, deswegen können sie nur bedingt zur Sammlung von Regenwasser genutzt werden. Alte Weinfässer haben natürlich auch Gebrauchsspuren, die manchen Menschen nicht gefallen könnten.
  • Weinfässer behalten den Geruch nach dem Wein, der in ihnen gelagert wurde.
  • Sie können undicht werden, wenn die Dauben trocken werden. Sie brauchen immer eine gewisse Menge an Feuchtigkeit, mit der sie sich vollsaugen und dann dicht sind.
  • Gebrauchte Weinfässer können auch außen Weinflecken haben.
  • Vor der Erdfeuchte sollte ein Weinfass geschützt werden, deshalb sollte es im
    Garten einen Standfuß bekommen oder auf einer Kiesschicht oder einigen Steinen stehen, damit der Boden nicht zu modern beginnt.
  • Damit bei einer Bepflanzung keine Staunässe entsteht, die den meisten Pflanzen schadet, sollten in den Boden des Fasses Löcher gebohrt werden.
  • Ein halbes Fass aus massivem Eichenholz wiegt leer schon etwa 25 Kilogramm, deshalb lässt es sich besonders in bepflanztem Zustand nur schwer an eine andere Stelle setzen.
  • Um es vor Frost zu schützen, sollte ein Fass im Winter geleert und mit einer Schutzhaube abgedeckt werden.
  • Bei der Verwendung als Miniteich muss ein gebrauchtes Fass zunächst einige Male mit frischem Wasser gefüllt werden, bevor Pflanzen oder Fische hineingesetzt werden können, weil in der ersten Zeit noch Wein, der vom Holz aufgesogen wurde, an das Wasser abgegeben wird.
Preise

Vielfach werden gebrauchte Weinfässer in einer Größe von 225 Litern angeboten. Sie haben eine Höhe von knapp einem Meter und kosten etwa 60 bis 70 Euro. Fässer, die bereits zu einem Stehtisch, Pflanzkübel oder einer Regentonne umgebaut wurden, sind natürlich wegen der Arbeitskosten etwas teurer. Halbierte Fässer für die Verwendung als Pflanzkübel oder Miniteich gibt es für etwa 40 Euro.

wein-weinglas2_flHersteller und Händler
  • Der Besondere Garten verkauft ganze, halbierte und geviertelte Weinfässer, die schon so bearbeitet wurden, dass sie direkt in Gebrauch genommen werden können. Dort gibt es Stehtische, Pflanzkübel oder auch Fässer, die zu einem Weinregal umgebaut wurden.
  • Wer lieber ein neues als ein gebrauchtes Fass für seinen Garten hätte, wird beim Fassprofi fündig. Dort können Weinfässer in verschiedenen Größen bestellt werden.
  • Der Weinfassversand verkauft Barrique Fässer, in denen Rot- oder Weißwein gelagert wurde, und auch gebrauchte Bier- und Whisky-Fässer. Dort gibt es auch riesige Fässer mit bis zu 12000 Liter Volumen.
Fazit

Gebrauchte alte Weinfässer sind eine sehr schöne Dekoration für den Garten. Sie lassen sich auf viele verschiedene Arten verwenden und brauchen im Prinzip nur wenig Pflege. Weil sie meist aus massivem Eichenholz bestehen, haben sie aber natürlich auch ein recht großes Gewicht und lassen sich nicht so einfach an eine andere Stelle setzen.

  1. Oft werden Weinfässer als Barrique Fässer bezeichnet. Hiermit sind Fässer mit einem Volumen von 225 oder 228 Litern gemeint. Dieses Maß wurde sehr gebräuchlich, weil Fässer dieser Größe in leerem Zustand von einem Arbeiter allein verladen werden können.
  2. Während der Julirevolution von 1830 wurden in Frankreich die Barriques mit Erde gefüllt und als Straßensperren benutzt. Hieraus entstand später die Bezeichnung Barrikaden.

Frisch aus der Redaktion

  • Kokosnusspalme - Cocos nucifera

    Kokoserde - Vorteile von Kokossubstrat zur Anzucht

    Seit einigen Jahren ist Kokoserde als Ersatz für Blumenerde verstärkt im Gespräch. Kann ein Pflanzsubstrat ganz ohne Nährstoffe herkömmliche Blumenerde ersetzen oder ist Blumenerde das Non puls Ultra für Garten, Zimmerpflanzen und Aussaaten? Wir beleuchten Pro und Kontra des trendigen…
  • Stabgitterzaun

    Stabgitterzaun - alles über Maße, Montage und Preise pro Meter

    Ein Grundstück abzugrenzen ist aus vielen Gründen notwendig. Die Umsetzung ist jedoch stets eine besondere Herausforderung. Dabei spielt nicht so sehr der Preis die größte Rolle. Vor allem sollte eine Abgrenzung den Bedürfnissen des Besitzers gerecht werden. Eine Lösung, welche viele Vorteile…
  • Jägerzaun aus Holz

    Kosten der Zaunmontage - was kostet ein Meter Zaun setzen?

    Was kostet ein Meter Zaun? Diese Frage lässt sich pauschal kaum beantworten. Die Vielfalt an Typen und Materialien ist so groß, dass die Preise für Zäune stark auseinander gehen. Dieser Vielfalt ist jedoch eines gemeinsam: Ihr recht einfacher Aufbau. Hier kann ein Heimwerker durch Eigenleistung…
  • Wandelröschen

    Wandelröschen durch Samen/Stecklinge vermehren und selber ziehen

    Kaum eine andere Pflanze füllt Gartenbeete, Terrassen und Balkone mit so viel sommerlichen Charme durch ihre Farbintensität, wie das Wandelröschen. Sie ist meist nur als Topfpflanze erhältlich und je nach Qualität, weniger robust. Aber mit der richtigen Anleitung und Pflege können Sie diese…
  • Algen mit Frosch

    Natürliche Mittel gegen Fadenalgen

    Algen im Gartenteich sind ein absolutes Ärgernis, aber kaum zu vermeiden. Außerdem sind sie auch nützlich. Sie dienen Kleinstlebewesen als Nahrung und produzieren obendrein lebensnotwendigen Sauerstoff. Ärgerlich wird’s dann, wenn sie sich massenhaft vermehren.
  • Aquarium

    Die besten Hausmittel gegen Algen im Aquarium

    Algen im Aquarium sind absolut natürlich und müssen im Normalfall auch nicht bekämpft werden. Erst wenn sie sich explosionsartig vermehren, wird es schwierig. Diese Vermehrung hat einen Grund. Der muss herausgefunden und abgestellt werden. Das klingt einfach, ist es aber nicht.
  • Aquarium

    Kieselalgen im Aquarium bekämpfen - in 5 Schritten

    Kieselalge treten hauptsächlich bei neueingerichteten Süß- und auch Meerwasseraquarien auf, können aber auch während des normalen Aquariumbetriebes erscheinen. Das hat vor allem mit der anfangs herrschenden hohen Konzentrationen von Silikaten zu tun.
  • Algen im Gartenteich mit Frosch

    Gartenteich-Wasser wird grün und trüb - was tun?

    Wenn das Teichwasser grün wird, liegt das in den allermeisten Fällen an mikroskopisch kleinen Schwebalgen. Sie haben sich explosionsartig vermehrt und färben das Wasser grün bzw. machen es zu einer trüben Brühe. Auslöser dafür ist häufig starke Sonneneinstrahlung und was noch öfter vorkommt, ein…
  • Gartenteich

    Grünalgen im Aquarium und im Teich erfolgreich bekämpfen

    Grünalgen treten sowohl im Gartenteich, als auch im Aquarium recht häufig auf. Eine der bekanntesten Arten ist die Fadenalge. Zu den Grünalgen gehören aber auch die Grüne Punkt Algen, Pelzalgen, Haaralgen und die Fusselalgen. Ohne Algen funktioniert kein Gewässer. Sie sind überall vorhanden. Es…
  • Jägerzaun

    Was ist ein Jägerzaun? Infos zu Preisen, Montage und Streichen

    Der Jägerzaun ist einer der Klassiker, wenn es um die Abgrenzung seines Grundstücks geht. Er ist preiswert, leicht aufzubauen und bietet auch noch darüber hinaus viele Vorteile. Lesen Sie in diesem Text alles, was Sie über den Jägerzaun wissen müssen.