Steinskulpturen: die besondere Gartendeko

Steinskulpturen: die besondere Gartendeko

Der berühmteste Produzent von Steinskulpturen wird vermutlich Michelangelo sein, dessen David und Moses auch heute noch genauso erhalten sind, wie er sie vor Jahrhunderten schuf.

stein flEine ebenso hohe Lebenserwartung haben auch die Steinskulpturen für den Garten, die Enkel und Urenkel noch sehen werden.

Vorteile der Steinskulpturen

Steinskulpturen schmücken das ganze Jahr über den Garten. Sie brauchen im Winter keinen frostfreien Ort wie die Gartendeko aus Keramik oder anderen Materialien, daher sorgen sie auch an grauen Tagen für einige Highlights

im Garten.

Für Steinskulpturen werden verschiedene Gesteine verwendet. Sehr häufig finden sich als Gartendeko solche aus Granit, Basalt, Sandstein, Travertin, Gneiss und Marmor.

Sie werden in Handarbeit von einem Steinbildhauer hergestellt und sind deshalb immer Unikate, die sich genauso in keinem anderen Garten finden lassen.

Skulpturen aus Stein sind nahezu unbegrenzt haltbar, wie sich leicht an den Jahrhunderte alten Skulpturen aus der Antike oder noch früheren Zeiten feststellen lässt.

Nachteile dieser Gartendeko

Steinskulpturen halten ewig und sollten am besten auch einen Platz für die Ewigkeit bekommen.
  • Sie sind sehr schwer und lassen sich daher nicht einfach an eine andere Stelle setzen, wenn sie im Weg stehen. Besonders die lebensgroßen Figuren haben häufig ein Gewicht von mehreren hundert Kilogramm.
  • Eine sehr große Statue ist zudem nicht ganz ungefährlich, weil sie umfallen und
    dabei einige Schäden und auch Verletzungen verursachen kann.
  • Ein weiterer Nachteil dieser Gartendeko besteht darin, dass die günstige Variante nicht aus einem natürlich entstandenen Stein besteht, sondern aus Beton, der in eine Form gegossen wird.
Preise

Skulpturen aus einem Betonguss gibt es schon unter 50 Euro, in Handarbeit gefertigte Skulpturen aus natürlich gewachsenen Steinen sind aber erheblich teurer. Bei ihnen kosten die kleinen Exemplare schon etwa 100 Euro, Skulpturen mit einer Größe von etwa einem Meter zwischen 200 und 500 Euro und Figuren, die höher als einen Meter sind, rund 2000 Euro. Teurer wird es meist noch, wenn die Skulptur von einem renommierten Künstler gefertigt wurde.

Hersteller und Händler
  • Figuren in Lebensgröße gibt es auf Gartensteinkunst.de. Durch die Verwendung unterschiedlicher Marmorsorten, die miteinander verklebt werden, sind einige dieser Skulpturen bunt.
  • Abstrakte Skulpturen werden von einigen Künstlern wie zum Beispiel Raphael Beil gefertigt. Er verwendet hierfür hauptsächlich Granit und Marmor.
  • Günstige Figuren aus Steinguss gibt es bei Steinfiguren Horn oder Ganuba, zu deren Sortimenten auch allerhand Kurioses gehört.
skulptur-engel flFazit

Skulpturen aus Stein werten jeden Garten auf. Sie sind zwar nicht ganz günstig, halten dafür aber auch eine Ewigkeit, sodass sich auch die Urenkel noch daran erfreuen können. Diese Skulpturen gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen, wer sich selbst im Garten verewigen möchte, kann sich hierzu von einem Steinbildhauer ein Abbild seiner selbst anfertigen lassen.

Wissenswertes

Die Gesteine, die für die Steinskulpturen verwendet werden, kann man in drei Gruppen einteilen:

  1. Die Magmatischen Gesteine entstehen bei der Abkühlung von Magma. Hierzu gehören der Granit und der Basalt.
  2. Die Sedimentgesteine entstehen durch Ablagerungen an Land oder im Wasser. Zu dieser Gruppe gehören der Sandstein und der Travertin.
  3. Metamorphe Gesteine entstehen aus Gesteinen der ersten beiden Gruppen, die sich durch Druck oder eine hohe Temperatur verändern. Aus ihnen wird zum Beispiel Gneiss oder Marmor.

Frisch aus der Redaktion

  • Algen mit Frosch

    Natürliche Mittel gegen Fadenalgen

    Algen im Gartenteich sind ein absolutes Ärgernis, aber kaum zu vermeiden. Außerdem sind sie auch nützlich. Sie dienen Kleinstlebewesen als Nahrung und produzieren obendrein lebensnotwendigen Sauerstoff. Ärgerlich wird’s dann, wenn sie sich massenhaft vermehren.
  • Aquarium

    Die besten Hausmittel gegen Algen im Aquarium

    Algen im Aquarium sind absolut natürlich und müssen im Normalfall auch nicht bekämpft werden. Erst wenn sie sich explosionsartig vermehren, wird es schwierig. Diese Vermehrung hat einen Grund. Der muss herausgefunden und abgestellt werden. Das klingt einfach, ist es aber nicht.
  • Aquarium

    Kieselalgen im Aquarium bekämpfen - in 5 Schritten

    Kieselalge treten hauptsächlich bei neueingerichteten Süß- und auch Meerwasseraquarien auf, können aber auch während des normalen Aquariumbetriebes erscheinen. Das hat vor allem mit der anfangs herrschenden hohen Konzentrationen von Silikaten zu tun.
  • Algen im Gartenteich mit Frosch

    Gartenteich-Wasser wird grün und trüb - was tun?

    Wenn das Teichwasser grün wird, liegt das in den allermeisten Fällen an mikroskopisch kleinen Schwebalgen. Sie haben sich explosionsartig vermehrt und färben das Wasser grün bzw. machen es zu einer trüben Brühe. Auslöser dafür ist häufig starke Sonneneinstrahlung und was noch öfter vorkommt, ein…
  • Gartenteich

    Grünalgen im Aquarium und im Teich erfolgreich bekämpfen

    Grünalgen treten sowohl im Gartenteich, als auch im Aquarium recht häufig auf. Eine der bekanntesten Arten ist die Fadenalge. Zu den Grünalgen gehören aber auch die Grüne Punkt Algen, Pelzalgen, Haaralgen und die Fusselalgen. Ohne Algen funktioniert kein Gewässer. Sie sind überall vorhanden. Es…
  • Jägerzaun

    Was ist ein Jägerzaun? Infos zu Preisen, Montage und Streichen

    Der Jägerzaun ist einer der Klassiker, wenn es um die Abgrenzung seines Grundstücks geht. Er ist preiswert, leicht aufzubauen und bietet auch noch darüber hinaus viele Vorteile. Lesen Sie in diesem Text alles, was Sie über den Jägerzaun wissen müssen.
  • Schimmel im Blumentopf

    Ist Schimmel auf Blumenerde schädlich - Tipps zum verhindernSchimmel auf Blumenerde

    Schimmel, der sich im Blumentopf bildet, sieht nicht nur unschön aus, sondern kann für Pflanzen und sogar Menschen gefährlich werden. Schimmelt die Erde, ist die Zeit gekommen, dagegen entschieden vorzugehen. Doch auch Vorbeugen des Schimmelbefalls ist möglich und gar nicht so kompliziert.
  • Tongranulat

    Vorteile und Nachteile von Tongranulat als Wasserspeicher

    Tongranulat aus Blähton ist eine beliebte Alternative zur Blumenerde. Zum einen ist dieses Substrat weniger anfällig gegenüber Schädlingen. Zum anderen speichern die Blähton-Körnchen Wasser in großen Mengen und geben dieses langsam an die Wurzeln ab. Neben den offensichtlichen Vorteilen von…
  • Areca Palme - Ggoldfruchtpalme

    Palmenerde - Zusammensetzung und selber mischen

    Das exotische Aussehen der unterschiedlichen Palmenarten begeistert viele Pflanzenliebhaber, die mit Palmen in ihrem Wohnzimmer, im Wintergarten oder Balkon und Terrasse im Sommer ein mediterranes Flair verleihen möchten. Um mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt zu sein und um zu gedeihen,…
  • Erde Doden Regenwurm

    Gartenerde verbessern - Tipps zum aufbereiten

    Einige Gartenbesitzer wundern sich, dass in ihrem Garten nichts gedeiht. Das könnte daran liegen, dass jede Pflanze andere Bedürfnisse an den Gartenboden stellt. Daher genügt es nicht, den vorhandenen Boden einfach zu bepflanzen. Vorher sollten Bodenart und pH-Wert bestimmt werden. Erst dann kann…