Steinvogel als Gartendeko

Steinvogel als Gartendeko

Ein Steinvogel ist eine beliebte Dekoration für den Garten. Sein Körper besteht aus einem dicken Stein, für Beine, Hals und Kopf wird Edelstahl verwendet. Schwanz- und Kopffedern werden durch schmale Edelstahlstreifen angedeutet, was diesen Vögeln ein lustiges Aussehen gibt.

gartengestaltung4 flVorteile dieser Gartendeko

Steinvögel haben meist sehr lange Beine und sind humorvoll gestaltet, sodass sie schnell die Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Sie können aufgrund der verwendeten Materialien ganzjährig als Gartendeko verwendet werden und sind dadurch auch im Winter ein schöner Schmuck.
  • Sowohl der

    Stein wie auch die Elemente aus Edelstahl sind wenig anfällig für Witterungseinflüsse und können daher das ganze Jahr draußen bleiben. Edelstahl rostet nicht und kann bei Bedarf mit etwas Pflegemittel poliert werden. Durch die Verwendung dieser unempfindlichen Materialien hat ein Steinvogel eine lange Lebensdauer.
  • Als Stein für den Körper wird meist Granit verwendet, dieser wird in großen Trommeln rund geschliffen. Daneben kommen aber auch andere Natursteine zum Einsatz. Da jeder Stein etwas anders ausfällt, ist ein Steinvogel im Prinzip immer ein Unikat.
  • Die Vögel gibt es in einer stehenden und einer sitzenden Version, letztere kann gut auf einer Mauer platziert werden. Daneben sind weitere Varianten wie Golf spielende oder Ski fahrende Steinvögel sowie Vögel mit einem Wackelhals erhältlich.
  • Steinvögel gibt es oft in Größen von 30 bis 40 Zentimetern. Zum Teil sind sie aber sogar einen Meter hoch oder noch größer, wodurch sie gut zur Geltung kommen. Sehr schön
    wirken sie in der Nähe eines Gartenteichs.
Nachteile der Steinvögel

Steinvögel sind wie alle andere Gartendekorationen einer Mode unterworfen, sodass sie irgendwann nicht mehr gefallen. In einem Garten wirken sie durch den Stein und das Edelstahl recht kalt.
  • Ein Steinvogel steht nur auf einer ebenen Fläche sicher, auf einer Schräge braucht er dagegen eine Stütze, damit er nicht umfällt oder es muss durch eine Steinplatte oder Ähnliches für eine ebene Fläche gesorgt werden.
  • Bei einer Bestellung im Internet kann das Aussehen des Vogels von der Darstellung abweichen, weil jeder Stein unterschiedlich ausfällt. Außerdem werden die Vögel meist in Handarbeit hergestellt, auch hierdurch sind nicht alle Vögel genau gleich.
Preise

Kleine Steinvögel mit einer Höhe von 30 bis 40 Zentimetern kosten etwa 30 bis 50 Euro, große Vögel von etwa einem Meter gibt es für rund 100 Euro und die ganz großen Exemplare von zwei Metern oder mehr liegen preislich bei 400 bis 500 Euro, weil für diese Vögel viel Edelstahl benötigt wird, das als Werkstoff recht teuer ist.

Hersteller und Händler

Steinvögel werden in den Sommermonaten häufig auf Märkten verkauft, daneben gibt es aber auch die Möglichkeit, sie im Internet zu bestellen. Händler, die in ihrem Sortiment Steinvögel haben, sind zum Beispiel
  • www.fengshui-shopping.de
  • www.einfach-geniales.de
  • www.in-floribus.eu
  • www.knastladen.de
Fazit

Als Gartendeko sind Steinvögel gut geeignet, weil sie aus Materialien gefertigt werden, denen Wind und Wetter nichts ausmacht. Sie haben meist ein lustiges Aussehen, wodurch sie auch einen streng angelegten Garten etwas auflockern. Hin und wieder sollte das Edelstahl jedoch gereinigt werden, damit die Vögel ihr schönes Aussehen behalten.

Tipps der Redaktion
  1. Wegen der relativ unauffälligen Farbe des Steins und des Edelstahls kommen Steinvögel am besten vor besonders grünen oder blühenden Pflanzen zur Geltung, wo ein starker Kontrast entsteht.
  2. Sitzende Steinvögel, die

    Sie auf einer Mauer oder einer Treppe platzieren können, finden Sie im Handel oft unter der Bezeichnung Kantenhocker.

Frisch aus der Redaktion

  • kräftiger Himbeerstrauch dank Dünger

    Himbeeren richtig düngen - alle empfehlenswerten Dünger

    Himbeerpflanzen brauchen Nährstoffe, damit sie wachsen und Himbeeren entwickeln. Himbeeren brauchen Dünger, damit sie wachsen und rote Farbe annehmen. Wenn sie in einem gesunden Boden den richtigen Dünger mit den richtigen Nährstoffe bekommen, könnten die Himbeeren auch nach Himbeere schmecken ...
  • Himbeerstrauch mit gelben Beeren

    Himbeerstrauch - Pflanzen, Pflege und Schneiden

    Himbeerstrauch-Pflege ist im Grunde kein Problem, genauso wie Himbeeren pflanzen und schneiden. Die Chance auf ansehnliche Ernten voller Himbeergeschmack steigt aber ungemein, wenn Sie Himbeersträucher mit Potenzial zur Aromabildung pflanzen und so schneiden, wie es ihrem natürlichen Wuchs…
  • junge Himbeerpflanze

    Himbeeren vermehren - Anleitung für alle Methoden

    Himbeeren werden am besten vegetativ vermehrt, mit der Anleitung im Artikel auch für Anfänger zu schaffen. Wenn es nicht so gut klappt, liegt es ohnehin eher an der Himbeerpflanze als am Gärtner – immerhin vermehren sich naturbelassene Himbeerarten/-sorten auch im Garten oft so mächtig, dass statt…
  • junge Himbeeren-Pflanzen

    Himbeeren pflanzen - so setzen Sie Himbeerpflanzen

    Sind Sie schon groß genug, um dafür sorgen zu können, dass Ihnen die größten Freuden der Kindheit jeden Tag zur Verfügung stehen? Dann wollen Sie im Garten Himbeeren ernten, und im Artikel erfahren Sie, wie Sie die Himbeerpflanzen setzen, an denen diese Himbeeren wachsen.
  • Zimmerbambus

    Zimmerbambus, Glücksbambus - Arten, Pflege und Schneiden

    Als "Zimmerbambus" werden zwar häufiger Süßgräser und Drachenbäume als echte Bambuspflanzen kultiviert, "ein bisschen Zen" bringen aber auch die "falschen" Zimmerbambusse ins Haus. Im Artikel erfahren Sie, warum das so ist und wie der unechte und der echte Zimmerbambus gepflegt und geschnitten…
  • ficus benjamina

    Birkenfeige, Ficus benjamina - Pflege, Schneiden - verliert Blätter

    Ficus benjamina wird als dekorative Grünpflanze geschätzt, bekommt aber nicht immer alle Ansprüche erfüllt, weil er nicht als Tropenpflanze wahrgenommen wird. Wenn die wichtigsten Grundbedürfnisse der tropischen Pflanze erfüllt werden, ist er ebenso leicht zu pflegen wie zu beschneiden, und viele…
  • Cercidiphyllum japonicum Kuchenbaum

    Katsurabaum, Kuchenbaum - Pflege von Cercidiphyllum, Lebkuchenbaum

    Auf der Suche nach einem Hausbaum oder Prachtstrauch für den Vorgarten? Außergewöhnlich soll er sein, beeindruckend attraktiv, ausgewachsen nicht zu groß und pflegeleicht? Der Kuchenbaum liefert all das; darüber hinaus überrascht er mit wechselnden Farbspielen und einem betörenden Kuchenduft.
  • zamioculcas Zamie

    Glücksfeder, Zamioculcas zamiifolia - Pflege, Vermehren und Schneiden

    Wenn ein Anwärter auf den Titel "Pflegeleichteste Zimmerpflanze der Welt" in Ihrem Haushalt gerade richtig steht, sollten Sie sich unbedingt näher mit der Zamioculcas zamiifolia beschäftigen. Steuerbare Wuchskraft und ein in jeder Größe höchst attraktives Aussehen bringt die Glücksfeder auch noch…
  • Elefantenfuss

    Elefantenfuss, Flaschenbaum, Wasserpalme - Pflege & Schneiden

    Der Elefantenfuß gehört zu den sukkulenten Gewächsen, die wegen ihres ungewöhnlichen Aussehens und der einfachen Kultur viele Freunde unter den Pflanzenliebhabern gewonnen haben. Sein anderer Name, Flaschenbaum, rührt daher, dass der Stamm unten eine Verdickung hat und wie eine Flasche geformt ist.
  • Yucca Palme

    Yucca Palme, Palmlilie - Pflege-Anleitung & Vermehrung

    Die Palmlilie gehört zu den Klassikern unter den Zimmerpflanzen. Frostharte Varianten der beliebten Pflanze, die in den Garten ausgepflanzt werden können, sieht man noch nicht so oft. Sie sind aber auf dem Vormarsch, denn ihr palmenartiges Aussehen ruft Erinnerungen an den Urlaub im Süden hervor.