Wandrelief: geeignet für Hauswand & Innenraum

Wandrelief: geeignet für Hauswand & Innenraum

Wandreliefs sind ein schöner Schmuck für eine Wand im Wohnraum, für die Terrasse oder eine Hauswand. Sie werden wie ein Bild aufgehangen und können daher bei Bedarf leicht an einer anderen Stelle platziert oder bei einem Umzug mitgenommen werden.

wohnzimmer-kamin flVorteile der Wandreliefs

Wandreliefs haben gegenüber Bildern und anderen Wanddekorationen den Vorteil, dass sie dreidimensional sind und dadurch die Wand beleben. Für diese künstlerische Form der Wandgestaltung kommen viele verschiedene Materialien in Frage.
  • Wandreliefs werden aus Stein,

    Steinguss, Bronze, Holz, Keramik, Gips oder künstlichen Materialien gefertigt. Sie können ein- oder mehrfarbig sein, sodass sich mit ihnen ein Raum oder ein Hauswand auch farblich gestalten lässt.

  • Als Motiv kommen abstrakte Formen wie auch figürliche Darstellungen in Frage. Häufig haben sie ein antikes Aussehen, daneben finden sich aber auch viele Wandreliefs mit religiösen Darstellungen oder floralen Motiven.

  • In der preiswerten Variante werden sie in eine Form gegossen, sie können aber auch von einem Künstler in Handarbeit gefertigt werden.

  • Auch die Form und die Größe können höchst unterschiedlich sein. Längliche Reliefs verlängern die Wand optisch ein wenig, während rechteckige und quadratische Reliefs wie ein Bild wirken.

  • Die meisten Materialien, die bei der Herstellung von Wandreliefs zum Einsatz kommen, sind absolut wetterbeständig und können daher sowohl an einer Hauswand wie auch in Innenräumen verwendet werden. Nur die bemalten Reliefs aus Holz sollten besser nur in Innenräumen aufgehängt werden.

  • Auf der Rückseite verfügen sie meist über eine Aufhängung, sodass sie sich leicht befestigen lassen. Manche Reliefs sind aber auch so leicht, dass sie sich an
    die Wand kleben lassen.
Der einzige Nachteil

Bis auf die Tatsache, dass sich auf der Oberfläche eines Wandreliefs leicht Schmutz und Staub sammeln kann, der nicht so leicht zu entfernen ist wie von einer glatten Oberfläche, gibt es eigentlich keine Nachteile, die gegen die Anschaffung eines solchen Reliefs sprechen.

Preise

Die günstigsten Wandreliefs werden schon zu Preisen zwischen fünf und zehn Euro verkauft, je nach Material und Ausführung liegen die Kosten hierfür aber auch häufig im Bereich von 50 bis 100 oder mehreren hundert Euro. Handgefertigte Exemplare von Künstlern können aber auch mehr als 1000 Euro kosten und sind vor allem vom Bekanntheitsgrad des Künstlers abhängig.

Hersteller und Händler

Wandreliefs werden oft in großen Stückzahlen produziert, wer jedoch ein handgefertigtes Unikat bevorzugt, sollte sich am besten an einen Künstler in der Umgebung wenden.
  • Eine große Auswahl verschiedener Wandreliefs findet sich bei der Möbel Ladenzeile. Dort sind die Produkte mit den Internetseiten der Anbieter verlinkt, wo sie direkt bestellt werden können.

  • Auch Gärtner Pötschke verkauft einige dieser Wandreliefs. Weitere Angebote finden sich im Figuren Shop, bei www.mexiko-fliesen.de und bei www.schlafenundschenken.de.

  • Die Firma Ganuba stellt ihre Wandreliefs aus Steinguss her und verwendet hierbei vor allem antike Motive.

  • Zur Verschönerung von Innenräumen findet sich eine Vielzahl verschiedener Wandreliefs auf der Internetseite der Firma DaWanda. Die leichtesten Produkte werden aus Hartschaum gefertigt, sodass sie einfach auf die Wand geklebt werden können.
Fazit

Wandreliefs bringen etwas Struktur auf die Wand und sind mit den verschiedensten Motiven erhältlich, sodass sich für jede Art Einrichtung ein passendes Relief finden lässt. Mit ihnen kann eine Wand im Wohnbereich wie auch die Hauswand von außen geschmückt werden.

Tipps der Redaktion

  1. Künstler, die Wandreliefs von Hand fertigen, stellen ihre Werke häufig auf Handwerkermärkten oder Messen aus, daher sind solche Veranstaltungen eine gute Möglichkeit, ein schönes Relief zu finden.

  2. Wenn Sie Ihr Wandrelief am liebsten selbst anfertigen möchten, ist hierfür Gips am besten geeignet. Formen, in die Sie den flüssigen Gips gießen, finden Sie in den Bastelläden oder im Internet. Alternativ können Sie auch eine Negativform aus Ton modellieren, in die Sie den Gips gießen.

Frisch aus der Redaktion

  • Leimring am Apfelbaum

    Leimringe bei Obstbäumen - wann anbringen? Rezept zum selbst herstellen

    Leimringe sind simple, logische und preiswerte Pflanzenschutzmittel; und können doch Katastrophen verhindern – im Artikel erfahren Sie, welche Katastrophen das sind und wie die Leimringe helfen.
  • Igel

    Winterschlaf beim Igel - Infos zu Beginn, Dauer, Körpertemperatur etc.

    Der Winterschlaf beim Igel ist etwas komplizierter als einfach ein längerer Schlaf, das Überwintern von kleinen Igeln auch nicht ohne weiteres möglich – der Artikel gibt einen Überblick, was beim Winterschlaf vor sich geht und wie Sie herausbekommen, ob ein Igel wirklich Hilfe braucht.
  • Thuja occidentalis

    Thuja occidentalis Columna - Pflege und Schneiden der Säulenthuja

    Mit ihrem säulenförmigen Wuchs prägt Thuja occidentalis Columna das Landschaftsbild vieler Parkanlagen und Friedhöfe. In Gärten wird die nordamerikanische Koniferenart bevorzugt als Heckenpflanze eingesetzt. Bedingt durch ihre dichtes, immergrünes Blätterkleid bietet das Gewächs ganzjährig einen…
  • Olivenbaum - Olea europaea

    Frostschäden am Olivenbaum - was tun, wenn er nicht austreibt?

    Wenn der Winter Wetterkapriolen schlägt, ist ein Olivenbaum trotz aller Schutzmaßnahmen vor Frostschäden nicht gefeit. Fallen die Temperaturen deutlich unter - 10 Grad Celsius, sind Erfrierungen an Wurzeln, Trieben und Rinde vorprogrammiert. Was zu tun ist, wenn ein erfrorener Olivenbaum nicht mehr…
  • Weigelia praecox - Weigelie frühblühend

    Weigelie schneiden - Anleitung und Infos zum besten Zeitpunkt

    Die malerische Blütenpracht Ihrer Weigelie basiert auf einer klugen Strategie für den Schnitt. Wer sich darauf versteht, die Schere zum richtigen Zeitpunkt anzusetzen, wird mit zwei Blütezeiten im Jahr und einem stets blühfleißigen Zierstrauch belohnt. Diese Anleitung erläutert gegenständlich, wann…
  • Radicchio - Salat

    Radicchio-Salat anbauen - Pflege im Gemüsegarten

    Immer mehr Beliebtheit in den hiesigen Gemüsegärten findet der rote und im Geschmack leicht herbe Radicchio-Salat. Dieser ist mit dem Chicoree verwandt, wird in den Küchen allerdings überwiegend als Salat serviert und nicht gekocht. Mit dem Klima in den hiesigen Breitengraden kommt er in der Regel…
  • Rose hat braune Blätter

    Braune Flecken auf Rosenblättern - Ursache + Was hilft den Rosen?

    Wer Rosen in seinem Garten hat, hegt und pflegt sie mit Leidenschaft. Meistens jedenfalls. Wer dann braune Flecken auf den Rosenblättern entdeckt, ist zu Recht besorgt. Fast immer handelt es sich dabei um eine Pilzkrankheit. Viele Rosenliebhaber verabscheuen die Anwendung chemischer…
  • Olivenbaum - Olea europaea

    Olivenbaum - häufige Krankheiten & Schädlinge erkennen + bekämpfen

    Oliven-Gärtner sind an mehreren Fronten gefordert, um ihr mediterranes Schmuckstück gesund und vital zu kultivieren. Nördlich der Alpen schwächt das nass-kalte Klima die Abwehrkräfte am sonnenverwöhnten Olivenbaum, sodass häufige Krankheiten und Schädlinge leichtes Spiel haben. Anhand welcher…
  • Bornholm Margerite - Dimorphotheca ecklonis

    Bornholm-Margerite - Pflege und Überwintern

    Mit farbenfrohen Blütenscheiben verwandelt die Bornholm-Margerite Ihren Sommergarten in eine malerische Wohlfühl-Oase, umschwärmt von emsigen Schmetterlingen. Damit die duftende Blütenpracht bis zum ersten Frost durchhält, darf die südafrikanische Schönheit nicht links liegen gelassen werden. Lesen…
  • Fliege auf dem Dachboden

    Fliegen im Dachboden/im ausgebauten Dachgeschoss - was hilft?

    Ein Phänomen, das Betroffene nicht nur ärgert, sondern auch verblüfft – ganze Fliegenhorden erobern pünktlich zur Überwinterung den Dachboden, anscheinend Jahre hindurch immer wieder die gleichen Fliegen. Lesen Sie im Artikel, warum der Schein kein bisschen trügt und wie Sie die ungeladenen…