Kinderspielturm für den Garten

Kinderspielturm für den Garten

In einen Kinderspielturm für den Garten lassen sich verschiedene Spielgeräte integrieren. Dort kann gerutscht, geschaukelt und geklettert werden und eine überdachte Fläche schützt die Kinder vor zu viel Sonne oder leichtem Regen und bieten ihnen einen Ort, an den sie sich auch mal zurückziehen können.

kinder-garten_flVorteile der Kinderspieltürme

Auf einem Spielturm können sich die Kinder so richtig austoben. Sie können an der frischen Luft ihre Ausdauer, Geschicklichkeit und auch ihre Muskelkraft trainieren und daneben eine Menge Spaß haben. Aufgrund der Größe

dieser Spieltürme eignen sie sich für mehrere Kinder, sodass fehlende Spielkameraden nicht lange auf sich warten lassen.

  • Kinderspieltürme werden aus Holz gebaut und sind mit ihren bis zu 7 x 7 Zentimeter starken Pfosten äußerst stabil und robust. Das Holz wird kesseldruckimprägniert und ist dadurch gegen Feuchtigkeit, Schädlinge und Pilze geschützt.
  • Einige Anbieter bieten Module an, sodass ein Turm nicht sofort komplett gekauft werden muss, sondern auch nachträglich mit weiteren Spielmöglichkeiten ergänzt werden kann. Das Grundmodul besteht meist aus dem Turm an sich, einem darunter liegenden Sandkasten und eventuell noch einer Rutsche oder einem Klettersteg.
  • Der Sandkasten befindet sich meistens unter dem Turm, sodass die Kinder beim Spielen vor zu viel Sonne geschützt sind und der Sand sauber bleibt. Durch ein Dach auf dem Turm lässt sich die Fläche darunter ähnlich wie ein Baumhaus benutzen.

Nachteile eines Kinderspielturms im Garten

Kinderspieltürme brauchen viel Platz, sodass meist die Eltern auf einige Annehmlichkeiten im Garten verzichten müssen. Ganz ungefährlich sind sie aufgrund ihrer Höhe auch nicht.

  • Kinderspieltürme müssen mit Erdankern im Boden befestigt werden, damit sie sicher stehen. Trotzdem besteht immer ein gewisses Unfallrisiko, sodass besonders kleinere Kinder auf einem solchen Turm nicht unbeaufsichtigt spielen sollten. Für Kinder unter drei Jahren sind diese Spieltürme grundsätzlich nicht geeignet. Um eine gewisse Sicherheit zu haben, sollte beim Kauf auf das GS-Siegel des TÜV geachtet
    werden.
  • Wenn mehrere Kinder den Spielturm benutzen werden oder die Eltern eventuell auch mitspielen möchten, sollte beim Kauf unbedingt auf das zulässige Gesamtgewicht geachtet werden, das die Konstruktion maximal tragen kann. Bei den verschiedenen Modellen gibt es zum Teil recht große Unterschiede, manche Türme sind nur für maximal 50 Kilogramm zugelassen.
  • Bei mehreren Elementen, besonders in Verbindung mit einer Schaukel, haben Kinderspieltürme eine Grundfläche von bis zu 4 x 7 Metern, sodass sie viel Platz im Garten in Anspruch nehmen. Da die Gärten inzwischen immer kleiner werden, wird es in vielen Fällen problematisch werden, einen kompletten Turm mit sämtlichen Spielmöglichkeiten aufzustellen ohne dabei auf andere Dinge verzichten zu müssen. Auch ihre Höhe von bis zu vier Metern kann in einem kleinen Garten schnell etwas bedrängend wirken.

baumhaus-kindergarten_flPreise

Kleine Kinderspieltürme mit einem Sandkasten und einer Rutsche oder mit Klettersteg und Kletterwand gibt es ab 350 Euro, mit einer angebauten Schaukel ab etwa 500 Euro. Darüberhinaus können noch weitere Elemente wie eine Sprossenwand, ein Kletternetz, eine Feuerwehrstange, eine Wackelbrücke, eine Strickleiter oder ein Knotenseil in einen Spielturm integriert werden. Ein ganzes Spielparadies kostet dann aber auch schnell mehr als 2000 Euro.

Hersteller und Händler

  • Linofant produziert Spieltürme, bei denen es verschiedene Startersets gibt, die sich nach und nach mit weiteren

    Modulen ergänzen lassen. Diese Türme können auf spielturm.de bestellt werden.
  • Auch die Firma Karibu stellt Kinderspieltürme her, die unter anderem über das Versandhaus Otto verkauft werden. Ein weiterer Hersteller von Spiel- und Klettertürmen ist die Firma Wickey.
  • Eine große Auswahl an Spieltürmen verschiedener Hersteller findet sich auf holz-im-garten.de und bei mesem24.

Fazit

Über einen Spielturm im Garten freut sich jedes Kind. Dort kann es allein oder mit anderen Kindern viel Spaß haben und bekommt auch noch gleich die nötige Bewegung an der frischen Luft. Sehr schön sind die Modelle, die sich erweitern lassen, sodass sie mit den Kindern mitwachsen und die Eltern nicht die gesamten Kosten auf einmal aufbringen müssen. 

Für einen Kinderspielturm gibt es keine speziellen Vorschriften wie bei anderen Gebäuden im Garten. Halten Sie aber trotzdem einen gewissen Abstand zum Nachbargrundstück ein, damit sich Ihre Kinder nicht am Zaun oder an der Hecke verletzen, falls sie vom Turm fallen.
Als Untergrund für den Spielturm eignet sich alles, was weich ist, wie Rasen oder Sand. Sie können aber auch spezielle Fallschutzmatten verwenden, die von den Herstellern der Spieltürme angeboten werden. Besonders unter Schaukeln und Rutschen sind diese Matten empfehlenswert.

Informieren Sie sich auch über die Themen Baumhaus, Rutsche & Sandkasten.

Frisch aus der Redaktion

  • Zitronenbaum

    Zitronenbaum richtig überwintern - sicher durch die Kälte bringen

    Ein Zitronenbaum bringt südländisches Flair in den Garten, auf Balkon und Terrasse. Mit etwas Glück kann er sogar blühen und Früchte tragen. Allerdings sind diese mediterranen Pflanzen sehr wärmebedürftig und das mitteleuropäische Klima deutlich zu kalt. Aufgrund dessen werden sie in der Regel im…
  • Skimmie

    Skimmie, Skimmia japonica - Pflege und Hilfe bei gelben Blättern

    Im Winter zieht die Skimmie alle Register, um lichtarme Nischen mit immergrünem Laub und roten Beeren zu verschönern. Mit einer duftenden Frühlingsblüte beginnt der gefällige Reigen dann erneut. Mit welcher Pflege Sie eine Skimmia japonica zu dieser Meisterleistung motivieren, erklärt Ihnen unser…
  • Riesenbambus

    Riesenbambus im Garten ziehen - Pflege der Pflanzen in Deutschland

    Kaum eine andere Pflanze wächst so rasant und hoch wie der Riesenbambus. Man kann ihm buchstäblich beim Wachsen zusehen. Die zu den Süßgräsern zählenden Pflanzen sind eine imposante Erscheinung. Sowohl das wintergrüne, teils mehrfarbige Laub als auch die mächtigen Bambushalme setzen ganzjährig…
  • Kalmus

    Kalmus-Pflanze, Acorus calamus - Anbau, Pflege und Verwendung

    Kalmus ist eine vielseitige Pflanze. Schilfartig ragen die sommergrünen Blätter der Sumpfstaude in die Höhe und bieten sich als dekorative Einfassung von Gewässern an. Gleichzeitig beugt die Staude einer Algenbildung vor. Seit Jahrhunderten werden die Wurzeln des Kalmus wegen ihrer heilkräftigen…
  • Lorbeerrose

    Lorbeerrose, Kalmia latifolia - Standort und Pflege von Berglorbeer

    Wenn Sie einen der schönsten Blütensträucher auf Ihrem eigenen Grundstück anpflanzen möchten, entscheiden Sie sich für den Berglorbeer. Diese Büsche sind nicht schwer zu kultivieren, wenn Sie ein paar einfache Regeln beachten. Der Berglorbeer ist sehr pflegeleicht und gut winterhart. Bei uns gehört…
  • Pferd giftige Pflanzen

    Giftige und ungiftige Pflanzen für Pferde - Achtung Giftpflanzen

    Das Pferd hat sich als Sportpartner unentbehrlich gemacht, sein evolutionärer Fortbestand scheint gesichert. Die Giftpflanzen, denen ein Pferd im Alltag begegnen kann, werden allerdings ständig vielfältiger, sie können sogar bis ins Heu oder Kraftfutter gelangen. Ein wenig Information ist also…
  • Kletterhortensie

    Pflege der Kletterhortensie im Kübel und Topf - Anleitung

    Wuchsstark, blütenreich und ungemein dekorativ - diese Attribute flankieren die Kletterhortensie. Ausgestattet mit stabilen Haftorganen, ziert die schnell wachsende Kletterpflanze lichtarme Fassaden und lässt Fallrohre verschwinden, ohne dabei zwingend im Boden eingepflanzt zu sein. Wie Sie die…
  • Katze ungiftige Pflanzen

    Ungiftige Pflanzen für Katzen im Zimmer, Balkon und Garten

    Die meist beworbene Zimmerpflanze oder Trendpflanze für Balkon und Garten kommt von weit her und hat Abwehrsubstanzen gegen hier unbekannte Gefahren entwickelt – bei uns ist sie giftig, für Menschen und für Katzen. Wer Stress vermeiden will, setzt auf ungiftige Pflanzen, die häufig zusätzliche…
  • Zitronenbaum

    Zitronenbaum hat keine Blätter mehr - so bekommen Sie ihn fit!

    Gerät ein Zitronenbaum unter Stress, wirft er als Überlebensstrategie seine Blätter ab. Ebenso verfährt das mediterrane Gehölz, wenn seine Pflege aus dem Gleichgewicht gerät. Erfahren Sie hier, auf welche Ursachen der Blattfall zurückzuführen ist. Mit diesen Maßnahmen bekommen Sie ihre blattlose…
  • Hausmaus

    Mäuse im Haus - welche Hausmittel gegen die Hausmaus helfen

    Raus die Maus, mit Karacho, und das ist durchaus wörtlich zu nehmen, wenn die Maus gerade einzieht. Wenn die Maus schon drin ist, geht es auch ohne Gift; was nicht nur deshalb vorteilhaft ist, weil verwesende Hausmäuse nicht wirklich schick riechen und diesen Gestank lange hinterlassen können.