Windmühle & Gartenwindmühle: nostalgisch schön

Windmühle & Gartenwindmühle: nostalgisch schön 

Die Räder drehen sich im Wind, dazu die außergewöhnliche Aufmachung, wer kann diesem Blickfang widerstehen? Nicht nur Kinder halten an, um sich eine Gartenwindmühle in einem Vorgarten etwas genauer anzuschauen. Nein, auch Erwachsene sind von dem dekorativen Gebilde fasziniert.

teich-steine-natursteine_flGartenwindmühlen sind in verschiedenen Größen und Ausführungen erhältlich. Zumeist ist Holz das Ausgangsmaterial, entweder farblich lackiert oder naturbelassen. Damit sich die Räder auch bei leichtem Wind drehen, wird eine Gartenwindmühle in der Regel mit einem Kugellager und einem drehbaren Mühlenkopf ausgestattet.

Überaus künstlerisch und mit sehr viel Liebe zum Detail wird bei vielen Objekten auf Kleinigkeiten großen Wert gelegt, wie zum Beispiel auf die Tür, die Fenster und besonders auf die Bedachung, die oftmals sogar aus einzelnen Schindeln besteht. Wer gerne tüftelt, kauft sich am besten einen Bausatz. Der Zusammenbau gestaltet sich dann zwar recht umfangreich und bedarf Zeit und Geduld, dafür dürfte der Erbauer nach vollbrachter Arbeit umso stolzer auf seine Gartenwindmühle sein.

Metallene Windmühlen sitzen zumeist auf einem drei- oder vierbeinigen Gerüst. Einer typischen Windmühle entsprechen wiederum die Modelle aus Kunststoff bzw. aus Polyesterguss oder Kunststein. Sie fallen in der Regel aufgrund ihrer kräftigen Farben auf. Sehr einfach gestaltet sind Windmühlen, die aus einer Rosette aus extrem dünnem Hart-PVC bestehen. Ihr farbenfroher Mix rotiert selbst bei ganz wenig Wind. 

Windmühle und Gartenwindmühle – Vorteile

Gartenwindmühlen bieten weniger einen praktischen Nutzen. Vielmehr dienen sie vorwiegend der dekorativen Verschönerung von Vorgärten oder sonstigem Gelände. Hier die besonderen Vorzüge:
  • Ein Blick aus dem geschlossenen Fenster auf die Gartenwindmühle genügt, um zu sehen, wie stark der Wind bläst. 
  • Mit Leuchten im Inneren ausgestattet, so dass das Licht aus den Fenstern scheint, bietet eine Gartenwindmühle auch im Dunkeln noch einen bezaubernden Anblick. Bei etlichen Modellen werden die Lampen mit Solarzellen gespeist. 
  • Gartenwindmühlen aus Beton mit farbiger Kunststoffbeschichtung und
    Windrädern aus verzinktem Blech sind nicht nur überaus standfest, sondern auch absolut frostfest, so dass sie das ganze Jahr über im Freien bleiben können. 
Windmühle und Gartenwindmühle – Nachteile
 

Vor der Anschaffung einer Gartenwindmühle sollte der zukünftige Platz bereits feststehen. Je größer die Windmühle, desto mehr Fläche wird benötigt. Die Windräder dürfen keinesfalls an einem Strauch anstoßen. Zudem kommt eine Windmühle nur dort gebührend zur Geltung, wo außen herum noch genug freier Platz zur Verfügung steht. Was es noch zu beachten gibt, hier im Detail:
  • Drehende Windräder verursachen Geräusche. Wer auch mal gerne seine Ruhe hätte, sollte darauf achten, dass sich die Räder der Windmühle feststellen lassen. 
  • Eine Gartenwindmühle steht gewöhnlich total im Freien und ist somit Niederschlägen schutzlos ausgesetzt und kann darunter leiden. Deshalb sollte eine hölzerne Ausführung unbedingt aus Hartholz bestehen oder zumindest gegen Witterungseinflüsse eingelassen sein. 
  • Sind die Farben einer Gartenwindmühle nicht UV-beständig, bleichen sie im Laufe der Zeit aus. 
  • Im Winter müssen Gartenwindmühlen aus Holz an einen geschützten Ort gebracht werden, damit sie sich durch Schnee und Frost nicht verziehen. 
Windmühle und Gartenwindmühle – Preise 

Die Kosten für eine Gartenwindmühle können total unterschiedlich sein. Ausschlaggebend für die Preisgestaltung sind die Größe und die künstlerischen Feinheiten. Eine kleine 43 cm hohe Windmühle aus Kunststein mit beleuchteten Fenstern gibt es bereits ab 20,-- Euro. Die Ausführung in Beton

mit Kunststoffbeschichtung und Flügeln aus Zinkblech kostet in einer Höhe von 1,10 m 250,-- Euro. Eine 1,60 m hohe Windmühle aus Holz mit vielen Gestaltungsdetails wird für etwa 350,-- Euro angeboten. 

Gartenwindmühlen – Händler  
  • Exquisite und ausgefallene Gartenwindmühlen hält das Kunsthandwerk bereit. Ansonsten sind Bau-, Hobby- und Gartenmärkte die Anlaufstelle, wenn der Wunsch nach einer Windmühle im Garten besteht. Hagebaumarkt. Neckermann und Otto bieten in ihrem Sortiment ebenfalls einige interessante Exemplare an. Zahlreiche weitere Internetshops, die in ihrem Angebot Gartendekorationen führen, kommen gleichfalls als Lieferant einer Gartenwindmühle in Frage. 
  • Gartenwindmühlen, nostalgisch schön und faszinierend für jeden Betrachter, erfreuen sich großer Beliebtheit. Als kunstvoll nachgebildete Relikte aus vergangenen Tagen nehmen sie es mit frischem Wind auf und sorgen so für Bewegung im Garten. 
Übrigens:

  1. Die empfindlichsten Teile einer Gartenwindmühle sind zweifelsohne die Flügel.
  2. Für hochwertige Produkte können in der Regel Ersatzteile bestellt werden.
  3. Ansonsten gibt es im Internet Shops, die einzelne Windmühlenräder in verschiedenen Längen und Ausführungen liefern.

Frisch aus der Redaktion

  • rosenkrankheiten blattkrankheit

    Rosenkrankheiten - eingerollte Blätter, Sternrußtau & Co

    So schön die dekorative Rose im Garten in ihren vielfältigen Arten auch ist, leider ist sie auch sehr anfällig. Vor allem Mehltau, Sternrußtau, Rosenrost oder eingerollte Blätter können der anmutigen Pflanze sehr zusetzen. Doch es gibt Tipps und Tricks, wie diese bekämpft werden können, sowie…
  • pechnelke

    Pechnelke, Silene viscaria - Aussaat, Pflanzen & Pflege

    Pechnelke - Aussaat, Pflanzen & Pflege Die Pechnelke (Lychnis viscaria) ist eine mehrjährige, buschig wachsende Wildstaude, die aus der Familie der Carophyllaceae stammt. Da sie ursprünglich aus dem Mittelmeerraum kommt, eignet sie sich sowohl für Heidegärten, zur Dachbegrünung, als winterharte…
  • trompetenbaum

    Gewöhnlicher Trompetenbaum, Catalpa bignonioides - Pflege

    Zu den interessantesten Baumarten für den heimischen Garten zählt der Gewöhnliche Trompetenbaum. Das ungewöhnliche Laubgehölz bildet erst im Sommer Blüten, die für ein wahres Spektakel im Garten sorgen. Aus den Triebspitzen wachsen trompetenförmige Blüten in einem leuchtenden Weiß, die in der Regel…
  • clematis armandii

    Clematis armandii - Pflege-Anleitung und immergrüne Sorten

    Mit ihrem dekorativen Erscheinungsbild und ihrer schlichten Eleganz ist die Clematis armandii eine gerne gesehene Bewohnerin in jedem Garten. Ihre Blüten verströmen einen betörenden Duft und ihre Blätter sind in milden Lagen das ganze Jahr über grün. So ist sie perfekt dazu geeignet, langweilige…
  • clematis jackmanii

    Clematis Jackmanii - Pflege, Vermehren und Blütezeit

    Fast schon künstlich wirken die dekorativen, großen und ausladenden blauvioletten Blüten der Clematis Jackmanii. Sie ist eine der pflegeleichtesten Sorten aus der riesigen Clematis-Familie und wenig anfällig für Krankheiten aller Art. Wird ihr eine Hauswand oder ein Spalier geboten, wächst sie…
  • Trompetenbaum Blüten

    Zigarrenbaum, Bohnenbaum - Pflege des Trompetenbaums

    Nicht nur in großen Parkanlagen oder Alleen ist der Trompetenbaum ein sehr beliebtes Gehölz. Auch immer mehr private Gärtner entscheiden sich für einen der wenigen Bäume mit großen Blüten für ihren Hausgarten. Die meist weißen, trompetenförmigen Blüten erscheinen erst im Sommer, wenn alle anderen…
  • Kartoffelrose Blüte

    Kartoffelrose, Rosa rugosa - Pflege, Schneiden und Vermehren

    Die ursprünglich in Ostasien beheimatete Kartoffelrose erfreut sich auch in den hiesigen Gärten großer Beliebtheit, da sie aufgrund ihrer Herkunft recht robust ist, denn neben Frosthärte besitzt sie auch eine große Salztoleranz, was gerade bei einem Standort im Vorgarten wichtig ist, da hier im…
  • orchidee phalaenopsis

    Phalaenopsis Orchidee - Pflege-Anleitung + Schneiden

    Die Falterorchideen, botanisch Phalaenopsis, gehören zu den robusten Zimmerorchideen. Man muss kein Fachmann sein, um sie in der Wohnung erfolgreich zu kultivieren. Sie eignen sich auch hervorragend für Anfänger, denn sie nehmen es nicht übel, wenn man sie einmal vergisst. Trotzdem bleiben sie…
  • Zuckerhutfichte

    Zuckerhutfichte - Anleitung zum Pflanzen/Umpflanzen & Schneiden

    Zuckerhutfichten bleiben kleine Nadelbäume, deswegen sind sie vor allem auch für Kübel auf Terrasse oder Balkon gut geeignet. Den Namen verdanken sie von ihrem Aussehen, denn dieses entspricht der Form eines Zuckerhutes. Der recht pflegeintensive Baum wird nur zwischen 1,50 und 2,50 cm hoch und…
  • Mammutbaum

    Riesenmammutbaum, Sequoiadendron giganteum - Pflege-Anleitung

    Fossile Funde belegen, dass der majestätische Gigant bereits vor 145 Millionen Jahren existierte. Der höchste heute noch existierende Riesenmammutbaum ist an die 84 Meter hoch und hat einen Kronendurchmesser von 32 Metern. Wegen seiner Robustheit wird Sequoiadendron giganteum heute auf der ganzen…