Gartenzwerg - Gartenaccessoire mit Kultcharakter

Gartenzwerg - Gartenaccessoire mit Kultcharakter

Um Gartenzwerge wurde schon immer viel Aufhebens gemacht, obwohl es sich bei ihnen im Grunde genommen um ein ganz normales Accessoire zur Verschönerung des Gartens handelt. Doch die Meinungen gehen hier weit auseinander. Für den einen haben die Gartenzwerge Kultcharakter, für den anderen eben nicht.

gartenzwergVorteile der Gartenzwerge

Gartenzwerge gibt es nicht nur in der klassischen Variante, die von vielen als spießig empfunden wird. Seit den 1990er Jahren werden diese Gartenaccessoires oft sehr humorvoll gestaltet, sodass sich seitdem viele

neue Liebhaber für diesen Kult gefunden haben.
  • Gartenzwerge haben eine lange Tradition. Die ältesten erhaltenen Exemplare stammen aus dem 17. Jahrhundert. Während es früher aber nur die klassischen Modelle gab, werden heute auch Zwerge hergestellt, die ein aktuelles Geschehen aufgreifen, lustig oder provokativ sind.
  • Gartenzwerge aus PVC können das ganze Jahr über draußen bleiben, ihnen macht auch Frost nichts aus.Sie sind oft mit einer kleinen Schubkarre oder Ähnlichem bestückt und können dann bepflanzt werden.
  • Ihre farbenfrohe Gestaltung bringt auch dann ein wenig Farbe in den Garten, wenn gerade keine Blütezeit ist.
  • Zur Reinigung ist eine Spülmittellösung völlig ausreichend, für das Säubern der Vertiefungen kann ein Pinsel oder eine Zahnbürste verwendet werden.
Nachteile dieses Gartenaccessoires

Bei günstigen Raubkopien handelt es sich oft um minderwertiges Material, das sofort verwittert und daher nicht einmal den günstigen Preis wert ist. Gute Gartenzwerge aus Ton müssen aber auch vor Feuchtigkeit und Frost
geschützt werden.
  • Gartenzwerge werden von vielen Menschen als spießig oder kitschig angesehen.
  • Provokative oder erotische Zwerge können vom Nachbarn als Beleidigung und Angriff angesehen werden und müssen dann unter Umständen wieder entfernt werden.
  • Gartenaccessoires aus gebranntem Ton sind empfindlich gegen Frost und müssen deshalb vor Beginn des Winters in einem frostfreien Raum untergebracht werden. Sie sollten auch nicht ständig auf einem feuchten Untergrund stehen und brauchen daher zum Beispiel eine Steinplatte als Untergrund.
  • Raubkopien aus dem Ausland werden oft aus Gießharz oder Gips hergestellt. Diese Materialien sind nicht wetterfest, nicht bruchsicher und auch die aufgetragene Farbe hält nur kurzzeitig.
Preise

Gartenzwerge gibt es in vielen Größen, die kleinsten sind nur etwa 20 Zentimeter hoch, andere dagegen erreichen eine Höhe von mehr als einem Meter. Zwerge in einer Größe von 20 bis 30 Zentimetern gibt es ab etwa 20 Euro, die großen Exemplare ab 50 Zentimetern ab etwa 50 Euro.

gartenzwerg_flHersteller und Händler
  • Zwergen-Power fertigt selbst Gartenzwerge mit Kultcharakter an und übernimmt auch Sonderaufträge nach Kundenwünschen.
  • Philipp Griebel betreibt ebenfalls einen Online-Shop, wo verschiedene Größen von Gartenzwergen und auch ganze Gruppen angeboten werden. Dort gibt es neben den Zwergen auch andere Märchenfiguren, Pilze und weitere Gartenaccessoires.
  • Zwerge24 hat einige Zwerge in seinem Sortiment, die mehr als einen Meter hoch sind. Daneben gibt es Tierfiguren, dekorative Pflanzgefäße und Dekoration für die Weihnachts- und Osterzeit.
Fazit

Klassische wie auch humorvolle Gartenzwerge dekorieren den Garten und lockern ihn auf. Wichtig ist bei diesen Gartenaccessoires vor allem die Wahl des richtigen Materials, damit das Aussehen und die Farbe der Zwerge erhalten bleibt. Das Motiv dagegen ist reine Geschmackssache, nur zu provokativ sollte es nicht sein, um die Nachbarn nicht zu verärgern.

/>
Was Fans der kultigen Gartenbewohner noch interessieren könnte...

  1. Als großer Fan von Gartenzwergen können Sie der Internationalen Vereinigung zum Schutz der Gartenzwerge beitreten.
  2. Einen Freizeitpark mit mehr als 2500 Zwergen gibt es im thüringischen Gräfenroda, wo schon 1872 Gartenzwerge in Serie produziert wurden.

Frisch aus der Redaktion

  • Schneeglöckchen

    Schneeglöckchen - Steckbrief, Blütezeit und Pflanzen

    Ihr Anblick lässt die Herzen höher schlagen, denn Schneeglöckchen künden vom nahenden Frühling. Die kleinen Blütenschönheiten bergen so manches Talent, das dieser Steckbrief offenbart. Erhalten Sie hier wissenswerte Infos zu Blütezeit der verschiedenen Arten. Profitieren Sie von einer…
  • Beetumrandung aus Holz

    Beetumrandung aus Holz selber bauen - Anleitung

    Bei der naturverbundenen Gartengestaltung spielt Holz eine sehr zentrale Rolle. Was liegt da näher, als auch dieses urwüchsige Material als Beetumrandung zu verwenden. Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Damit die Beetumrandung aus Holz auch gut aussieht und lange hält, sind ein paar…
  • Kräuterschnecke aus Gabionen

    Die besten zwei Kräuterschnecke-Bauanleitungen

    Von der Trockenzone bis zum Sumpfgebiet, für jedes Kraut die passende Klimazone. Das Ganze auf gerade mal drei Quadratmetern. Mit einer Kräuterschnecke lässt sich dieses kleine Naturwunder, eine sogenannte Permakultur, im eigenen Garten anlegen. Es gibt mehrere Spielarten und Erscheinungsformen und…
  • Blumenbeet anlegen

    Immerblühendes Beet - Ganzjährig blühende Pflanzen

    Traumhafte Blütenfülle auf einer scheinbar endlosen Reise durch die Jahreszeiten, so präsentiert sich ein immerblühendes Beet. Damit diese Wunschvorstellung Wirklichkeit wird, bedarf es einer schöpferischen Kombination aus Stauden, Zwiebelblumen und Blütensträuchern. Tauchen Sie hier ein in unsere…
  • Kräuterschnecke

    Kräuterschnecke anlegen - Anleitung in 6 Schritten

    Mit einer Kräuterschnecke kommen stets frische Küchenkräuter auf den Tisch, darüber hinaus verfügt diese auch über einen hohen dekorativen Wert im Garten. Das attraktive Kräuterbeet in Form einer Spirale wächst schneckenförmig in die Höhe und erlaubt deshalb das Anpflanzen von vielen verschiedenen…
  • Schneeglöckchen

    Sind Schneeglöckchen giftig? Das sollten Sie wissen!

    In den Medien ist wiederkehrend die Rede von giftigen Zier- und Nutzpflanzen im Garten, auf dem Balkon und in der Vase. Folglich stellen sich Hobbygärtner ebenfalls die Frage: Sind Schneeglöckchen giftig? Erhalten Sie hier eine fundierte Antwort mit Tipps für die richtige Handhabung dieser Blumen.…
  • Bruchsteinmauer

    Bruchsteinmauer selber bauen und richtig verfugen

    Bruchsteinmauern erfüllen im Garten vielfältige Aufgaben. Sie stützen Terrassen und Hänge, fassen Beete ein oder lockern frei stehend das optische Erscheinungsbild auf. Eine Mauer aus Natursteinen ist zudem langlebiger, als eine Konstruktion aus Backstein oder Beton. Diese Anleitung erläutert…
  • Dahlien

    Dahliensorten - Liste alter und historischer Sorten

    Dank ihrer atemberaubenden Formen- und Farbenvielfalt gelten Dahlien als die Inkarnation einer prächtigen Gartenblume. Im 18. Jahrhundert fanden die ersten Samen den Weg nach Europa und eroberten die Herzen im Sturm. Tauchen Sie hier ein in eine facettenreiche Liste alter und historischer…
  • Lavendel

    Lavendelsorten - winterharte Arten für den Garten

    Robust, stark duftend und einsetzbar in Küche und als Heilmittel, so kennt jeder den Lavendel. Doch Vorsicht, denn nicht jede der vielen Lavendelsorten ist auch für die Kultivierung im heimischen Gartenbeet geeignet. Denn es gibt nur wenige Sorten, die winterhart sind und so einen Winter in den…
  • Kräuter in der Küche

    Kräuter und Gewürze in der Wohnung/Küche ziehen

    Kräuter und Gewürze lassen sich auch ganz bequem in der Wohnung oder in der Küche ziehen, wenn kein Garten für die Kultivierung zur Verfügung steht. Allerdings ist bei der Pflege ein zusätzlicher Aufwand einzuplanen. Genauso so wichtig wie im Kräutergarten, sind auch hier die Standortbedingungen,…