Pflanzkübel aus Terracotta

Pflanzkübel aus Terracotta Wenn die Terrasse wie der Garten mit Pflanzen geschmückt werden soll, werden Pflanzkübeln gebraucht. Die Pflanzen müssen umgestellt werden können, manche brauchen auch ein extra Winterquartier.

terracotta-blumenkasten_flGerade wenn eine Terrasse neu eingerichtet werden soll, ist es häufig vorteilhaft, sich rechtzeitig über das Material der Pflanzkübel Gedanken zu machen. So können Sie von Anfang darauf achten, dass der gesamte Terrassenschmuck ein einheitliches Bild erhält. Eines der für Pflanzkübel zur Verfügung stehenden Materialien ist Terracotta.

Vorteile von Pflanzkübeln aus Terracotta


/> Terracotta ist deshalb ein bekanntes Material für Pflanzkübel, weil es nicht ohne Grund bei vielen Gartenfreunden beliebt ist:
  • Terracotta wirkt im Garten ausgesprochen natürlich, wird also gerne in allen Gärten eingesetzt, bei denen genau diese natürliche Wirkung beabsichtigt ist.
  • Außerdem verströmt Terracotta vor allem an sonnigen Tagen einen schönen Hauch von südländischem Flair.
  • Terracotta ist haltbar und widerstandsfähig.
  • Er wird in der Regel bei ca. 1050 Grad gebrannt und ist dann absolut winterhart.
  • Die massiven Töpfe haben eine hervorragende Festigkeit, erhalten aber durch den Einsatz von Gipsformen und manuelle Feinbearbeitung eine besondere Weichheit der Oberfläche, die zum beliebten Aussehen beiträgt.
Terrakotta hat jedoch einige Besonderheiten, die sich nachteilig auswirken können:
  • Wenn der Topf nicht lasiert ist, verdunstet Gießwasser auch nach außen über die Kübelwände, eine Pflanze im Terrakotta-Topf muss also vermehrt gegossen werden.
  • Durch diese Verdunstung entstehen Kalkablagerungen an der Außenwand der Gefäße, deren Beseitigung einigen Arbeitseinsatz erfordert. Sie können diese Patina aber auch ganz bewusst in Kauf nehmen, der Topf erhält dadurch einen besonderen verwitterten Charakter.
  • Terracotta ist teurer als der preiswerteste Kunststoff.
  • Sie haben es mit einem relativ hohen Gewicht zu tun, wenn Pflanzen zum Winter hin umgeräumt werden müssen.
Pflanzkübel aus Terracotta - Preise

Je nachdem ob der Topf maschinell oder in Handarbeit hergestellt wurde, ergeben sich verschiedene Preise. Auswirkung auf den Preis hat auch der Brennvorgang.
Nur mehrfach gebrannter Ton ist wirklich winterfest, er kostet etwas mehr, kann aber auch in der kalten Jahreszeit draußen bleiben.

Terracotta-Pflanzkübel mit einem Durchmesser von 20 Zentimetern und einer Höhe von 16 Zentimetern gibt es ab 1,95 Euro, in Größen von rund 30 Zentimeter Höhe und Durchmesser sind solche Pflanzkübel schon für 5,- Euro zu haben. 50 x 50 Zentimeter kosten dann ab 23,- Euro, ein dreiteiliges Set (25 x 25 x 22 cm, 33 x 33 x 30 cm und 42 x 42 x 40 cm) gibt es ab circa 65,- Euro. Größere Einzelkübel werden sich etwa in diesem Rahmen bewegen, bei reiner Handarbeit und mehrfachem Brennvorgang müssen Sie meist jeweils noch etwas mehr ausgeben.

Pflanzkübel aus Terracotta - Hersteller und Händler

Pflanzkübel aus Terracotta erhalten Sie in Ihrem Blumenmarkt, zum Beispiel bei Dehner, der vor allem in Süddeutschland viel vertreten ist. Oder im nächsten Baumarkt, beispielsweise bei Hornbach. Am besten sehen Sie sich vorher um, welches dieser Geschäfte in Ihrer Gegend die größte Auswahl hat, so können Sie auch für neue Pflanzen immer den zum restlichen Ambiente passenden Topf kaufen.

Auch im Internet werden Terracotta-Pflanzkübel in großer Auswahl angeboten, hier kann manches Schnäppchen gemacht werden. Zum Beispiel in einem der Shops auf der Seite meinpaket oder bei myparadise.

terracotta-blumenkasten2_flEs gibt jedoch ebenso Händler, die sich auf die Herstellung von Terrakotta-Töpfen in Handarbeit spezialisiert haben, wie zum Beispiel terrarossa-art.com. Deren Terracotta Produkte werden in Apulien (Süditalien) von einem seit 1650 bestehenden Familienunternehmen händisch hergestellt. Hier erhalten Sie eine Auswahl von ungewöhnlichen Töpfen, Sie können sich jedoch auch jegliche Sonderanfertigung bestellen.

Natürlich können Sie auch in der Nähe Ihres Heimatortes auf die Suche nach einer kleinen Werkstatt gehen, in der Terrakotta-Pflanzkübel hergestellt und verkauft werden. Gerade bei etwas komplizierteren Sonderanfertigungen ist das vorteilhaft, ein außergewöhnlicher Entwurf erklärt sich meist im persönlichen Gespräch am besten. Auch wenn Sie später Töpfe nachkaufen wollen, werden Sie hier immer die gleiche schöne Handarbeit erhalten.

Die genannten Händler sollen nur als Anregung dienen, eine Recherche im Internet oder ein Blick in das örtliche Branchenbuch werden noch viele andere Quellen aufzeigen, an denen Sie schöne Terrakotta-Pflanzkübel erwerben können.

Fazit

Wenn Sie einen natürlichen Garten lieben, dessen Ausstrahlung sich ohne Bruch im Design auch auf der Terrasse fortsetzt, ist Terracotta auf jeden Fall eine gute Wahl. Das Naturmaterial ist auch gut zu handhaben, allerdings sollte beim Umstellen ein starker Mann zur Verfügung stehen.

Tipp: Wenn der starke Mann nicht in Reichweite ist, können Sie auch die leichte Alternative wählen: Es gibt aus Polyethylen hergestellte Pflanzkübel, die optisch nicht von Terracotta zu unterscheiden sind. Sie sind ebenso frostsicher und robust, haben aber erheblich weniger Gewicht.

Frisch aus der Redaktion

  • Radicchio - Salat

    Radicchio-Salat anbauen - Pflege im Gemüsegarten

    Immer mehr Beliebtheit in den hiesigen Gemüsegärten findet der rote und im Geschmack leicht herbe Radicchio-Salat. Dieser ist mit dem Chicoree verwandt, wird in den Küchen allerdings überwiegend als Salat serviert und nicht gekocht. Mit dem Klima in den hiesigen Breitengraden kommt er in der Regel…
  • Bornholm Margerite - Dimorphotheca ecklonis

    Bornholm-Margerite - Pflege und Überwintern

    Mit farbenfrohen Blütenscheiben verwandelt die Bornholm-Margerite Ihren Sommergarten in eine malerische Wohlfühl-Oase, umschwärmt von emsigen Schmetterlingen. Damit die duftende Blütenpracht bis zum ersten Frost durchhält, darf die südafrikanische Schönheit nicht links liegen gelassen werden. Lesen…
  • Essigessenz

    Essig und Essigessenz gegen Unkraut - als Unkrautvernichter geeignet?

    Zur Bekämpfung von Unkraut gibt es eine ganze Reihe an Hausmitteln. Sie gelten als schonende Alternative zu chemischen Produkten und sollen daher unbedenklich für Boden und Umwelt sein. Auch Essig gehört zu den Naturprodukten, die gerne gegen Unkräuter eingesetzt werden. Besonders die konzentrierte…
  • Schrottschusskrankheit

    Baumkrankheiten von A-Z - Infos zur Diagnose und Behandlung

    Die Vielfalt an Baumkrankheiten ist groß und sollte immer ernst genommen werden. In den meisten Fällen sind Pilze am Werk. Welche Baumkrankheiten es gibt, wie Sie erkennen können, um welche Krankheit es sich handelt, und was Sie tun können, um den Baum zu retten, erfahren Sie in diesem Artikel.
  • Wiese - Rasen - Gras

    Grasflöhe im Garten bekämpfen + Biss vom Grasfloh beim Menschen, was tun?

    Herbstgrasmilben, auch als Grasflöhe bekannt, gehören zu den hartnäckigen Plagegeistern. Sie können massenhaft auf dem Rasen auftreten und verursachen bei einem Biss rötliche Pusteln, die tagelang extrem jucken. Wir geben Ihnen Tipps, was Sie tun können, wenn Sie gebissen werden, und wie Sie die…
  • Apfelbaum schneiden

    Wundverschluss nach Baumschnitt - so versiegeln Sie die Schnittfläche

    Nach dem Baumschnitt herrscht unter Gartenfreunden Unsicherheit über die richtige Behandlung der Schnittwunden. Die Verwendung von Mitteln für den Wundverschluss wird von Experten kritisch gesehen. Unter bestimmten Voraussetzungen sollte dennoch nicht auf eine fachgerechte Wundbehandlung verzichtet…
  • Milbe

    Milbenbisse beim Menschen erkennen - sind Holzmilben gefährlich?

    Milben sind kleine Spinnentiere, die weltweit überall einen Lebensraum finden. Einige Arten leben parasitär und machen auch vor Menschen nicht Halt. Ob im Garten oder im Bett, die kleinen Gliederfüßer wohnen in unserer unmittelbaren Nähe. Der Biss der 8-beinigen Zeitgenossen lässt sich leicht mit…
  • Kapuzinerkresse - Tropaeolum

    Fliegenabwehr - diese Pflanzen und Kräuter halten Fliegen fern

    Sie sind klein, schwarz, schnell und äußerst lästig: Die Rede ist von der gemeinen Stubenfliege und ihren Verwandten. Die Insekten stechen nicht, können in Scharen aber zur Plage werden. Eine Fliege kommt in den Sommermonaten selten allein. Mit einigen Pflanzen können Sie vorbeugende Maßnahmen…
  • Trauerfliege - Trauermücke in Bernstein

    Trauerfliegen erfolgreich bekämpfen - die besten 10 Mittel

    Wenn viele kleine schwarze Fliegen um die Pflanze im Topf oder auch im Gartenbeet herumschwirren, dann handelt es sich hierbei um einen Befall von Trauerfliegen. Da die Larven die Wurzeln der Pflanzen anfressen, sollten sie bekämpft werden, um größere Schäden zu vermeiden. Eine Vielzahl von…
  • Wespen unter dem Dach

    Können Wespen unterm Dach, an Fassade und Dämmung Schaden anrichten?

    Ob es die Wespe auf den Pflaumenkuchen oder ein Wespennest am Haus ist, die Menschen reagieren darauf entweder panisch oder völlig entspannt. Das hängt ganz davon ab, welche Erfahrungen mit den Wespen bisher dominierten. Sachlich stellt sich die Frage: Können Wespennester ernsthafte Schäden am Haus…