Rosenbogen aus Holz - romantisch und verspielt

Rosenbogen aus Holz - romantisch und verspielt

In vielen Gärten hat der Rosenbogen aus Holz schon seinen Einzug gehalten. Wurde er in früheren Zeiten gleich an der Gartentür platziert, so findet er heute genauso seinen Platz in einem abgelegenen Teil des Gartens.

rosenbogen_flMit einem Rosenbogen kann man besonders schön den Garteneingang betonen oder auch einen anderen Durchgang innerhalb des Gartens.

Damit kann ein ganz besonderes Flair auf dem eigenen Grundstück geschaffen werden. Der Rosenbogen aus Holz sorgt für die pure Romantik und

bietet das richtige Ambiente für die Zweisamkeit in der Natur.

Beim Kauf von einem Rosenbogen aus Holz sollte unbedingt auf die Stabilität geachtet werden, denn ist dieser einmal richtig bewachsen, so muss er ein großes Gewicht tragen können.

Die Vorteile des Rosenbogens aus Holz

Der Rosenbogen aus Holz lässt sich optimal in den Garten integrieren, schließlich ist es ein natürliches Material, das sich am besten wieder in der Natur einfügt. Im Handel werden die Rosenbögen aus Holz schon für wenig Geld angeboten, was ein weiterer Pluspunkt ist.

Somit ist ein solcher Bogen für jedermann erschwinglich. Andere Materialien, wie zum Beispiel Edelstahl oder andere Stoffe sind dagegen wesentlich teurer in der Anschaffung und wirken oftmals deplatziert in der Natur.

In unterschiedlichen Größen ist der Rosenbogen aus Holz erhältlich, so dass für jeden Bereich auf dem Grundstück der perfekte Bogen ausgewählt werden kann. Ein weiterer Pluspunkt des Materials Holz ist, dass es keinem Modetrend angepasst ist, sondern stets zeitlos ist und somit immer modern bleibt.

Die
Nachteile von Holz


Aber auch an die Nachteile sollte man denken, bevor man sich für einen Rosenbogen aus Holz entscheidet. Einige Arbeiten werden in regelmäßigen Abständen immer wieder beim Material Holz anfallen.

Zwar sieht ein solcher Rosenbogen sehr prächtig im Garten aus, jedoch benötigt er genauso wie jedes andere Holz immer wieder einen neuen Anstrich und Pflege. So muss zum Beispiel in regelmäßigen Turnussen eine Schutzlasur aufgetragen werden, damit der Bogen seinen Besitzern auch lange Freude bietet.

Naturprodukte bieten das besondere Ambienterosenbogen_ca

Nichts passt besser in einen Garten als Naturprodukte, so wie der Rosenbogen aus Holz. Einer großen Beliebtheit erfreuen sich hierbei die schlichten Varianten der Rosenbögen, sie sind zum einen äußerst preisgünstig und sollen zum anderen schließlich mit den blühenden Rosen verziert werden.


Selbstverständlich können genauso andere rankende Pflanzen für den Rosenbogen aus Holz verwendet werden. Der Zweck eines Rosenbogens ist immer noch, dass er den Pflanzen als Rankhilfe dient und somit ist die kostengünstige Variante mit Holz die erste Wahl von vielen Gärtnern.

Die Rosen ranken sich am Bogen hoch und bieten ein besonders romantisches und verspieltes Highlight im eigenen Garten. Im Vordergrund steht dabei die Pflanze selbst und da das Holz nicht sehr auffällig gestaltet ist, verschwindet es fast beim Betrachten.

Mehrere Rosenbögen im Garten

Den Rosenbogen aus Holz gibt es in unterschiedlichen Ausführungen, so dass gleich mehrere im Garten aufgestellt werden können, die schnell zu einem wahren Blickfang avancieren. Einen einzigartigen Blickfang kann man erzielen, wenn man abwechselnd einen

ganzen und einen halben Rosenbogen aufstellt.

Ebenfalls wird ein schöner Hingucker erreicht, wenn der Weg vom Gartentor bis hin zum Haus mit Rosenbögen gestaltet wird. Hierbei können unterschiedliche Rosenarten oder nur verschiedene Farben der Pflanzen gewählt werden, dabei darf der eigenen Fantasie freier Lauf gelassen werden.

Genauso kann der Rosenbogen als räumliche Trennung von einzelnen Bereichen im Garten genutzt werden. Er ist sozusagen ein natürliches Tor zu einem anders gestalteten Gartenbereich.

Frisch aus der Redaktion

  • kräftiger Himbeerstrauch dank Dünger

    Himbeeren richtig düngen - alle empfehlenswerten Dünger

    Himbeerpflanzen brauchen Nährstoffe, damit sie wachsen und Himbeeren entwickeln. Himbeeren brauchen Dünger, damit sie wachsen und rote Farbe annehmen. Wenn sie in einem gesunden Boden den richtigen Dünger mit den richtigen Nährstoffe bekommen, könnten die Himbeeren auch nach Himbeere schmecken ...
  • Himbeerstrauch mit gelben Beeren

    Himbeerstrauch - Pflanzen, Pflege und Schneiden

    Himbeerstrauch-Pflege ist im Grunde kein Problem, genauso wie Himbeeren pflanzen und schneiden. Die Chance auf ansehnliche Ernten voller Himbeergeschmack steigt aber ungemein, wenn Sie Himbeersträucher mit Potenzial zur Aromabildung pflanzen und so schneiden, wie es ihrem natürlichen Wuchs…
  • junge Himbeerpflanze

    Himbeeren vermehren - Anleitung für alle Methoden

    Himbeeren werden am besten vegetativ vermehrt, mit der Anleitung im Artikel auch für Anfänger zu schaffen. Wenn es nicht so gut klappt, liegt es ohnehin eher an der Himbeerpflanze als am Gärtner – immerhin vermehren sich naturbelassene Himbeerarten/-sorten auch im Garten oft so mächtig, dass statt…
  • junge Himbeeren-Pflanzen

    Himbeeren pflanzen - so setzen Sie Himbeerpflanzen

    Sind Sie schon groß genug, um dafür sorgen zu können, dass Ihnen die größten Freuden der Kindheit jeden Tag zur Verfügung stehen? Dann wollen Sie im Garten Himbeeren ernten, und im Artikel erfahren Sie, wie Sie die Himbeerpflanzen setzen, an denen diese Himbeeren wachsen.
  • Zimmerbambus

    Zimmerbambus, Glücksbambus - Arten, Pflege und Schneiden

    Als "Zimmerbambus" werden zwar häufiger Süßgräser und Drachenbäume als echte Bambuspflanzen kultiviert, "ein bisschen Zen" bringen aber auch die "falschen" Zimmerbambusse ins Haus. Im Artikel erfahren Sie, warum das so ist und wie der unechte und der echte Zimmerbambus gepflegt und geschnitten…
  • ficus benjamina

    Birkenfeige, Ficus benjamina - Pflege, Schneiden - verliert Blätter

    Ficus benjamina wird als dekorative Grünpflanze geschätzt, bekommt aber nicht immer alle Ansprüche erfüllt, weil er nicht als Tropenpflanze wahrgenommen wird. Wenn die wichtigsten Grundbedürfnisse der tropischen Pflanze erfüllt werden, ist er ebenso leicht zu pflegen wie zu beschneiden, und viele…
  • Cercidiphyllum japonicum Kuchenbaum

    Katsurabaum, Kuchenbaum - Pflege von Cercidiphyllum, Lebkuchenbaum

    Auf der Suche nach einem Hausbaum oder Prachtstrauch für den Vorgarten? Außergewöhnlich soll er sein, beeindruckend attraktiv, ausgewachsen nicht zu groß und pflegeleicht? Der Kuchenbaum liefert all das; darüber hinaus überrascht er mit wechselnden Farbspielen und einem betörenden Kuchenduft.
  • zamioculcas Zamie

    Glücksfeder, Zamioculcas zamiifolia - Pflege, Vermehren und Schneiden

    Wenn ein Anwärter auf den Titel "Pflegeleichteste Zimmerpflanze der Welt" in Ihrem Haushalt gerade richtig steht, sollten Sie sich unbedingt näher mit der Zamioculcas zamiifolia beschäftigen. Steuerbare Wuchskraft und ein in jeder Größe höchst attraktives Aussehen bringt die Glücksfeder auch noch…
  • Elefantenfuss

    Elefantenfuss, Flaschenbaum, Wasserpalme - Pflege & Schneiden

    Der Elefantenfuß gehört zu den sukkulenten Gewächsen, die wegen ihres ungewöhnlichen Aussehens und der einfachen Kultur viele Freunde unter den Pflanzenliebhabern gewonnen haben. Sein anderer Name, Flaschenbaum, rührt daher, dass der Stamm unten eine Verdickung hat und wie eine Flasche geformt ist.
  • Yucca Palme

    Yucca Palme, Palmlilie - Pflege-Anleitung & Vermehrung

    Die Palmlilie gehört zu den Klassikern unter den Zimmerpflanzen. Frostharte Varianten der beliebten Pflanze, die in den Garten ausgepflanzt werden können, sieht man noch nicht so oft. Sie sind aber auf dem Vormarsch, denn ihr palmenartiges Aussehen ruft Erinnerungen an den Urlaub im Süden hervor.