Rosenbogen aus Holz - romantisch und verspielt

Rosenbogen aus Holz - romantisch und verspielt

In vielen Gärten hat der Rosenbogen aus Holz schon seinen Einzug gehalten. Wurde er in früheren Zeiten gleich an der Gartentür platziert, so findet er heute genauso seinen Platz in einem abgelegenen Teil des Gartens.

rosenbogen_flMit einem Rosenbogen kann man besonders schön den Garteneingang betonen oder auch einen anderen Durchgang innerhalb des Gartens.

Damit kann ein ganz besonderes Flair auf dem eigenen Grundstück geschaffen werden. Der Rosenbogen aus Holz sorgt für die pure Romantik und

bietet das richtige Ambiente für die Zweisamkeit in der Natur.

Beim Kauf von einem Rosenbogen aus Holz sollte unbedingt auf die Stabilität geachtet werden, denn ist dieser einmal richtig bewachsen, so muss er ein großes Gewicht tragen können.

Die Vorteile des Rosenbogens aus Holz

Der Rosenbogen aus Holz lässt sich optimal in den Garten integrieren, schließlich ist es ein natürliches Material, das sich am besten wieder in der Natur einfügt. Im Handel werden die Rosenbögen aus Holz schon für wenig Geld angeboten, was ein weiterer Pluspunkt ist.

Somit ist ein solcher Bogen für jedermann erschwinglich. Andere Materialien, wie zum Beispiel Edelstahl oder andere Stoffe sind dagegen wesentlich teurer in der Anschaffung und wirken oftmals deplatziert in der Natur.

In unterschiedlichen Größen ist der Rosenbogen aus Holz erhältlich, so dass für jeden Bereich auf dem Grundstück der perfekte Bogen ausgewählt werden kann. Ein weiterer Pluspunkt des Materials Holz ist, dass es keinem Modetrend angepasst ist, sondern stets zeitlos ist und somit immer modern bleibt.

Die
Nachteile von Holz


Aber auch an die Nachteile sollte man denken, bevor man sich für einen Rosenbogen aus Holz entscheidet. Einige Arbeiten werden in regelmäßigen Abständen immer wieder beim Material Holz anfallen.

Zwar sieht ein solcher Rosenbogen sehr prächtig im Garten aus, jedoch benötigt er genauso wie jedes andere Holz immer wieder einen neuen Anstrich und Pflege. So muss zum Beispiel in regelmäßigen Turnussen eine Schutzlasur aufgetragen werden, damit der Bogen seinen Besitzern auch lange Freude bietet.

Naturprodukte bieten das besondere Ambienterosenbogen_ca

Nichts passt besser in einen Garten als Naturprodukte, so wie der Rosenbogen aus Holz. Einer großen Beliebtheit erfreuen sich hierbei die schlichten Varianten der Rosenbögen, sie sind zum einen äußerst preisgünstig und sollen zum anderen schließlich mit den blühenden Rosen verziert werden.


Selbstverständlich können genauso andere rankende Pflanzen für den Rosenbogen aus Holz verwendet werden. Der Zweck eines Rosenbogens ist immer noch, dass er den Pflanzen als Rankhilfe dient und somit ist die kostengünstige Variante mit Holz die erste Wahl von vielen Gärtnern.

Die Rosen ranken sich am Bogen hoch und bieten ein besonders romantisches und verspieltes Highlight im eigenen Garten. Im Vordergrund steht dabei die Pflanze selbst und da das Holz nicht sehr auffällig gestaltet ist, verschwindet es fast beim Betrachten.

Mehrere Rosenbögen im Garten

Den Rosenbogen aus Holz gibt es in unterschiedlichen Ausführungen, so dass gleich mehrere im Garten aufgestellt werden können, die schnell zu einem wahren Blickfang avancieren. Einen einzigartigen Blickfang kann man erzielen, wenn man abwechselnd einen ganzen und einen halben Rosenbogen aufstellt.

Ebenfalls wird ein schöner Hingucker erreicht, wenn der Weg vom Gartentor bis hin zum Haus mit Rosenbögen gestaltet wird. Hierbei können unterschiedliche Rosenarten oder nur verschiedene Farben der Pflanzen gewählt werden, dabei darf der eigenen Fantasie freier Lauf gelassen werden.

Genauso kann der Rosenbogen als räumliche Trennung von einzelnen Bereichen im Garten genutzt werden. Er ist sozusagen ein natürliches Tor zu einem anders gestalteten Gartenbereich.

Frisch aus der Redaktion

  • Breitwegerich

    Breitwegerich bekämpfen - Unkrautbekämpfung

    Breitwegerich ist zwar als Heilpflanze bekannt, aber im gepflegten Gärten macht es sich als Unkraut sehr unbeliebt. Es breitet sich rapide aus und es kommt zu einer Unterdrückung flach wurzelnder Pflanzen und Gräser. Mit dem richtigen Vorgehen, kann Breitwegerich auf verschiedene Arten dauerhaft…
  • Gundermann - Gundelrebe

    Gundelrebe im Rasen bekämpfen - so werden Sie das Unkraut los

    Zu den vielen unter Rasenbesitzern unbeliebten Unkräutern gehört die Gundelrebe. Die unscheinbare Pflanze mit den hübschen lilafarbenen Blüten kann rasch zur Plage werden, wenn sie sich ungehindert ausbreiten kann. Ihre Bekämpfung ist nicht ganz so einfach. Wie Sie die Gundelrebe im Rasen…
  • Zimmerpflanze - Calla zantedeschia

    Wie oft sollte man Pflanzen und Blumen im Zimmer gießen?

    Diese vermeintlich so einfach zu beantwortende Frage birgt eine ganze Reihe von Tücken in sich, die im Artikel behandelt werden. Schon bei der ganz normalem Zimmerpflanze müssen Sie eine Reihe von Faktoren einbeziehen, um dem Wasserbedarf und der optimalen Bewässerungshäufigkeit einer bestimmten…
  • Buschwindröschen - Anemone nemorosa

    Anleitung: Pflanzplan für ein blühendes Staudenbeet

    Das blühende Staudenbeet gehört zu den pflegeleichtesten Blumenbeeten überhaupt - wenn es erst einmal angelegt ist, und das ist eine Aufgabe, die einen Gärtner lange beschäftigen kann. Nicht weil diese Aufgabe so schwierig wäre, sondern weil es eine unendliche Vielfalt an blühenden Stauden gibt,…
  • Rasen - Wiese - Gras

    Rasenkrankheiten erkennen - Liste der häufigsten Rasenprobleme

    Wenn der Rasen nicht gleichmäßig Grün wächst, kann eine Rasenkrankheit vorliegen. Der Artikel listet die häufigsten Rasenprobleme auf, damit Sie einschätzen können, ob der Rasen mehr als ein wenig zusätzliche Pflege braucht.
  • Zaunkönig

    Zaunkönig - Steckbrief, Brutzeit und Infos zum Futter

    Von einem kleinen Vogel wie den Zaunkönig, ist eine so laute Stimme kaum zu erwarten, die ihn zu einer ganz besonderen Art seiner Spezies macht. Sein Gesang füllt ganze Gärten und bringt sogar in der dicht besiedelten Stadt einen Hauch von Natur. Im Hausgarten-Wissensportal erfahren Sie alles rund…
  • Wiese - Rasen - Gras

    Rasenpflege im Frühjahr - so kalken, düngen und mähen Sie richtig

    Rasenpflege im Frühjahr hilft gesundem Rasen beim Start ins Wachstum und setzt bei nicht so gesundem Rasen die entscheidenden Voraussetzungen, damit es dem Rasen bald besser geht. Lesen Sie, was bei Kalken, Düngen und Mähen im Frühjahr zu beachten ist.
  • Gundermann

    Gundermann im Rasen bekämpfen - darf man ihn vertikutieren?

    Der Gundermann (Glechoma hederacea) ist ein wunderschön blühender Bodendecker, aber macht als Unkraut auch von dem gepflegten Rasen kein Halt. Er wuchert in rasanter Geschwindigkeit über die Rasenfläche und lässt sich nicht so einfach entfernen. Doch mit den Tipps und der professionellen Anleitung…
  • Unkraut auf Fugen vernichten

    Unkraut in Fugen von Pflastersteinen - 12 effektive Unkrautvernichter

    Während in einem wild gewachsenen Garten Unkraut willkommen ist, schafft es zwischen Pflastersteinen einen unansehnlichen und ungepflegten Anblick. Es gibt einige effektive Arten der Unkrautvernichtung, aber dessen Anwendung per Gesetz nicht für alle gepflasterten Flächen erlaubt ist. Der…
  • Purpurglöckchen - Heuchera

    Winterpflanzen für Balkonkästen - Ideen zur Winterbepflanzung

    Sie mögen kein Lila? Dann verabschieden Sie sich vom Heidekraut – schöne, robuste, auch im Winter grüne oder sogar blühende Pflanzen für den Balkon gibt es genug, der Artikel stellt Ideen + Kombinationen vor.