Rosenbogen - aus Holz, Metall & Edelstahl

Rosenbogen - aus Holz, Metall & Edelstahl

Rosenbögen werden zwar auch aus Holz gefertigt, oft werden jedoch Produkte aus Metall oder Edelstahl bevorzugt, weil sie viel filigraner gestaltet werden können und pflegeleichter als Bögen aus Holz sind. Sie geben einem Garten immer ein etwas idyllisches und romantisches Flair, das von den meisten Menschen als angenehm empfunden wird.

rosenbogen_flVorteile der Rosenbögen

Mit einem Rosenbogen lässt sich ein Durchgang in den Garten sehr schön gestalten. Durch eine integrierte Bank kann er aber auch als

zusätzliche Sitzgelegenheit benutzt werden und dann an jedem beliebigen Ort im Garten aufgestellt werden. Zur Auswahl stehen eine Vielzahl von Varianten.

Rosenbögen gibt es in verschiedenen Materialien wie Holz, Stahl, Edelstahl oder Schmiedeeisen und in unterschiedlichen Ausführungen und Oberflächen, die passend zum Garten ausgewählt werden können. Sie werden aber auch individuell angefertigt.
  • Auch wenn sie Rosenbögen heißen, können sie natürlich auch für andere Pflanzen benutzt werden, die eine Kletterhilfe benötigen.
  • Rosenbögen werden einfach nur in den Boden gesteckt und dann mit Erde oder Magerbeton befestigt.
  • Ein Rosenbogen kann wie ein Tor zum Garten benutzt werden, alternativ lässt sich im Inneren aber auch eine Bank einbauen, sodass der Rosenbogen als zusätzliche Sitzgelegenheit genutzt werden kann.
  • Halbbögen können direkt am Haus befestigt werden und sind dadurch sehr stabil.
Nachteile eines Rosenbogens

Wie bei allen freistehenden Produkten für den Gartenbereich ist auch ein Rosenbogen sehr anfällig für Wind und Wetter und muss deshalb entsprechend stabil konstruiert sein und gepflegt werden. Zusätzlich hat er auch noch das Gewicht der Pflanzen zu tragen, das bei einem dichten Bewuchs sehr hoch sein kann.
  • Ein Rosenbogen, der nur in die Erde gesteckt wurde, kann bei Wind leicht umfallen. Danach lassen sich die Pflanzen nur noch schwer wieder an der Rankhilfe befestigen. Für eine gute Stabilität muss deshalb ein Betonfundament
    angelegt werden.
  • Ist das verwendete Material nicht stabil genug, kann der Rosenbogen zusammenbrechen, wenn er das Gewicht einer stark rankenden Pflanze tragen muss.
  • Rosenbögen können für kleine Kinder gefährlich werden, wenn sie versuchen, an den Stäben hinaufzuklettern.
  • Besteht das Material aus Stahl, dessen Oberfläche nicht ausreichend bearbeitet wurde, beginnen die Stäbe schnell zu rosten und werden mit der Zeit instabil.
  • Bei einem dichten Bewuchs sind die Verzierungen der Rosenbögen kaum noch sichtbar.
  • Rosenbögen aus Holz müssen regelmäßig gestrichen werden, was aufgrund der vielen Stäbe sehr aufwändig ist.
rosenbogen3_flPreise

Rosenbögen gibt es schon zu sehr günstigen Preisen zwischen 20 und 30 Euro. Diese werden aber meist aus Kunststoff oder kunststoffbeschichtetem Metall hergestellt und wirken optisch auch dementsprechend. Produkte aus hochwertigeren Materialien, die nicht rosten und dadurch eine lange Haltbarkeit aufweisen, liegen preislich bei 150 bis 500 Euro. Rosenbögen aus Holz sind mit Preisen zwischen 50 und 100 Euro etwas günstiger, bei Edelstahl dagegen ist das Ausgangsmaterial schon recht teuer, sodass solche Bögen meist zwischen 500 und 1000 Euro kosten.

Hersteller und Händler
  • Metallhandwerk Mailer stellt selbst Rosenbögen in verschiedenen Varianten her und vertreibt sie über die Internetseite www.gartentor.de. Diese Bögen gibt es meist schon in mehreren Größen, doch auch Sonderanfertigungen können bei der Firma bestellt werden.
  • Rosenbögen aus Holz und auch

    ganze Pergolasysteme für Kletterpflanzen gibt es bei der Holzwelt Gräf, die in der Nähe von Bremen ein großes Ladengeschäft hat, aber auch bundesweit liefert.
  • Wer Edelstahl bevorzugt, kann einen Blick auf das Angebot der Firma Grüner Leben werfen, die freistehende Rosenbögen und auch Anlehnbögen zur Befestigung an der Hauswand verkauft.
Fazit

Rosenbögen sehen nicht nur schön aus, sondern sind als Rankhilfe für Kletterpflanzen auch sehr nützlich. Damit man aber lange an ihnen Freude hat, sollte man ein Produkt in einer guten Qualität wählen, das auch schlechtem Wetter trotzt und dieses sorgfältig im Boden verankern, damit es nicht beim nächsten starken Wind davonfliegt.


Extra-Tipps

  1. Benutzen Sie für einen Rosenbogen aus Holz sogenannte Pfostenschuhe, um sie im Boden zu verankern. Diese bestehen aus Metall und verhindern, dass das Holz im Boden verrottet.
  2. Wählen Sie die Ausführung des Rosenbogens passend zu den Pflanzen, die am Gitter hochranken sollen. Zu filigranen Pflanzen passen schmückende Ornamente im Bogen sehr gut, stark rankende Pflanzen dagegen wirken besser auf einem schlichten Gestell.

Frisch aus der Redaktion

  • Erdbeerpflanzen anbauen

    Erdbeerpflanzen anbauen - Pflanzen und Pflege-Anleitung

    Die schmackhaften, roten Früchte der Erdbeerpflanzen, die den nahenden Sommer ankündigen, sind in den hiesigen Breitengraden beliebt bei Groß und Klein. Wer einfach von der Hand in den Mund naschen möchte, baut sich die leckeren Erdbeeren selbst im Garten, auf Balkon oder Terrasse an. Viele Sorten…
  • junge Erdbeeren pflanzen

    Erdbeeren pflanzen - wann und wie man Erdbeeren setzt

    Leckere Erdbeeren direkt vom Strauch in den Mund, das gelingt, wenn die eigenen leckeren Früchte im Gartenbeet oder im Kübel auf Balkon oder Terrasse kultiviert wurden. Wie und wann die leckeren Erdbeerpflanzen daher eingesetzt werden sollten, ist wichtig für eine üppige Ernte. Mit der richtigen…
  • Erdbeeren absenker

    Erdbeeren vermehren - Samen/Ableger teilen - so geht's!

    Erdbeeren vermehren ist ein Kinderspiel, macht aber nicht nur Kindern Freude, sondern bringt Ihnen für immer echten Erdbeergeschmack in den Haushalt. Sie müssen nur die richtigen Sorten vermehren, im Artikel erfahren Sie, wie das funktioniert.
  • gesunde Erdbeerpflanze gedüngt

    Erdbeeren richtig düngen - die besten natürlichen Dünger/Hausmittel

    Erdbeeren richtig düngen lohnt sich schon aus Geschmacksgründen, und Düngen ohne Gefahr negativer Geschmacksbeeinflussung klappt am besten mit natürlichen Düngern und Hausmitteln. Die organische Düngung spart dann auch noch Zeit und Geld; alles zusammen ergibt einen Artikel, der wenig Arbeit macht…
  • thumb erdbeeren 1689

    Balkonerdbeeren - Infos zu Sorten, Pflege und Überwintern

    Stehen Sie mehr auf rote als auf grüne Smoothies? Pflanzen Sie Balkonerdbeeren; am besten in Sorten, die auch noch richtig schön aussehen. Pflege und Überwinterung sind nicht schwieriger, als einen Smoothies zuzubereiten...
  • kräftiger Himbeerstrauch dank Dünger

    Himbeeren richtig düngen - alle empfehlenswerten Dünger

    Himbeerpflanzen brauchen Nährstoffe, damit sie wachsen und Himbeeren entwickeln. Himbeeren brauchen Dünger, damit sie wachsen und rote Farbe annehmen. Wenn sie in einem gesunden Boden den richtigen Dünger mit den richtigen Nährstoffe bekommen, könnten die Himbeeren auch nach Himbeere schmecken ...
  • Himbeerstrauch mit gelben Beeren

    Himbeerstrauch - Pflanzen, Pflege und Schneiden

    Himbeerstrauch-Pflege ist im Grunde kein Problem, genauso wie Himbeeren pflanzen und schneiden. Die Chance auf ansehnliche Ernten voller Himbeergeschmack steigt aber ungemein, wenn Sie Himbeersträucher mit Potenzial zur Aromabildung pflanzen und so schneiden, wie es ihrem natürlichen Wuchs…
  • junge Himbeerpflanze

    Himbeeren vermehren - Anleitung für alle Methoden

    Himbeeren werden am besten vegetativ vermehrt, mit der Anleitung im Artikel auch für Anfänger zu schaffen. Wenn es nicht so gut klappt, liegt es ohnehin eher an der Himbeerpflanze als am Gärtner – immerhin vermehren sich naturbelassene Himbeerarten/-sorten auch im Garten oft so mächtig, dass statt…
  • junge Himbeeren-Pflanzen

    Himbeeren pflanzen - so setzen Sie Himbeerpflanzen

    Sind Sie schon groß genug, um dafür sorgen zu können, dass Ihnen die größten Freuden der Kindheit jeden Tag zur Verfügung stehen? Dann wollen Sie im Garten Himbeeren ernten, und im Artikel erfahren Sie, wie Sie die Himbeerpflanzen setzen, an denen diese Himbeeren wachsen.
  • Zimmerbambus

    Zimmerbambus, Glücksbambus - Arten, Pflege und Schneiden

    Als "Zimmerbambus" werden zwar häufiger Süßgräser und Drachenbäume als echte Bambuspflanzen kultiviert, "ein bisschen Zen" bringen aber auch die "falschen" Zimmerbambusse ins Haus. Im Artikel erfahren Sie, warum das so ist und wie der unechte und der echte Zimmerbambus gepflegt und geschnitten…