Rosenkugel als Rankhilfe

Rosenkugel als Rankhilfe

Rosenkugeln sind eigentlich nur eine Dekoration für den Garten, einen zusätzlichen praktischen Zweck bekommen sie dadurch, dass sie als Rankhilfe für Rosen oder auch andere Kletterpflanzen verwendet werden.

rosen4_flVorteile der Rosenkugeln

Mit Rosenkugeln lässt sich im Sommer wie auch im Winter der Garten schön gestalten. Sie sitzen auf Stäben, die in den Boden gesteckt werden, und lassen sich deshalb leicht versetzen, um das Aussehen des Gartens hin und wieder ein wenig zu verändern.
  • Rosenkugeln sehen schön aus und lockern den Garten auf.

    Es gibt sie in vielen verschiedenen Farben und Formen für jeden Geschmack. Sie sorgen auch im Winter für einige Farbtupfer im Garten und wirken dann besonders bei einer leichten Schneedecke sehr schön.
  • Rosenkugeln gibt es aus Glas oder aus Keramik, manchmal auch aus Holz oder Edelstahl. Für den Stab, den es in unterschiedlichen Höhen gibt, wird meistens Metall oder Holz verwendet.
  • Rosenkugeln lassen den Garten etwas verträumt wirken, nach der Feng Shui Lehre schützen sie das Haus und seine Bewohner vor ungünstigen Energien, indem sie diese reflektieren.
  • Bei Rosenkugeln auf Obelisken gibt es mehrere Stäbe, an denen die Pflanzen hochranken können. Dadurch wirken die Pflanzen sehr buschig und kompakt.
Nachteile bei der Verwendung von Rosenkugeln als Rankhilfe

Für Kletterpflanzen ist die Höhe der Stäbe, auf die die Kugeln gesetzt werden, meistens nicht ausreichend. Viele Kletterpflanzen erreichen Höhen von zwei Metern oder mehr, ihnen fehlt dann die nötige Stütze im oberen Bereich.
  • Die Stäbe für die Rosenkugeln haben meistens eine Länge von 1,00 bis 1,20 Meter. Deshalb kommen nur
    Kletterpflanzen in Frage, die von Natur aus niedrig bleiben.
  • Kugeln aus Glas zerbrechen leicht. Weil sie auf Stäben befestigt werden, sind sie auch für Wind anfällig. Auch Kindern, die im Garten spielen, sind schon viele Rosenkugeln zum Opfer gefallen.
  • Nicht alle Rosenkugeln sind frostsicher und können dann im Winter nicht im Garten bleiben. Auch Kugeln aus Keramik können bei Frost Risse in der Glasur bekommen.
  • In glänzenden und verspiegelten Rosenkugeln spiegelt sich das Sonnenlicht, sodass sie leicht blenden können und störend wirken.
Preise

Rosenkugeln gibt es für 5 bis 10 Euro im Handel, mundgeblasene Kugeln für etwa 15 bis 20 Euro. Auch handgefertigte Kugeln aus Keramik gibt es für zirka 20 Euro. Rosenkugeln werden jedoch oft ohne einen Stab verkauft, mit dem sie in die Erde gesteckt werden. Er muss dann extra gekauft werden und kostet etwa 2 Euro, wenn er aus Eisen hergestellt wurde und etwa 5 Euro in der Variante aus Holz.

rose1mHersteller und Händler
  • Eine große Auswahl an Rosenkugeln gibt es beim Gärtner Pötschke. Er führt die klassischen runden Rosenkugeln, aber auch solche in Form einer Knospe oder mit anderen Motiven.
  • Die Firma Seidl verkauft mundgeblasene Rosenkugeln in vielen Farben über das Internet. Diese Kugeln finden sich unter der Kategorie Gartendeko.
  • Handgefertigte Kugeln aus Keramik, die auch bei frostigen Temperaturen draußen bleiben können, gibt es im Design Keramik Shop von Carmen Baumgartner. Daneben bietet sie auch viele andere Gartenobjekte aus Keramik an.
Fazit

Mit Rosenkugeln lässt sich ein Garten sehr schön gestalten. Damit sie aber auch im Winter, wenn es ohnehin wenig Farbe im Garten gibt,

noch genutzt werden können, sollte beim Kauf darauf geachtet werden, dass es sich um ein frostsicheres Material handelt. Als Rankhilfe sind Rosenkugeln nur für relativ niedrige Kletterpflanzen geeignet.

Tipps der Redaktion

  1. Rosenkugeln, die mit Holzwolle oder Stroh gefüllt sind, bieten vielen Insekten einen Unterschlupf, die Läuse und andere Schädlinge von den Rosen fernhalten.
  2. Eine sehr schöne Kletterpflanze ist die Schwarzäugige Susanne, die den ganzen Sommer über gelbe oder orangefarbene Blüten mit einem großen schwarzen Auge bildet. Sie kann leicht aus Samen vorgezogen werden.

Frisch aus der Redaktion

  • Grasnelke - Armeria

    Grasnelke, Armeria - Sorten, Pflege und Infos zur Winterhärte/Giftigkeit

    Ihre lange Blütezeit und unkomplizierte Pflege machen die Grasnelke zu einer beliebten Staude, die sich auf brillantes Unterstatement versteht. Wo andere Sommerblumen am trockenen, sonnigen Standort verschmachten, trumpft Armeria auf mit bunten Blüten. Erkunden Sie hier die schönsten Sorten, eine…
  • Heidelbeeren - Blaubeeren - Vaccinium myrtillu

    Heidelbeeren/Blaubeeren im Garten pflanzen - Zeitpunkt & Anleitung

    Blau- oder Heidelbeeren werden in den hiesigen Gärten immer beliebter und somit auch immer häufiger angebaut. Für das Gartenbeet sollte auf jeden Fall eine Kultur-Heidelbeeren-Sorte gewählt werden, da die Wildarten sich in der Regel nicht gut kultivieren lassen. Doch auch bei diesem Anbau ist…
  • Schisandra chinensis - Wu Wei Zi - Beere

    Schisandra chinensis, Wu Wei Zi Beeren - Pflege-Anleitung der Pflanze

    Schisandra chinensis wird auch Wu Wei Zi Beere genannt, was übersetzt "Beere der fünf Geschmäcker" bedeutet. Bereits seit über 2000 Jahren setzen die Chinesen vor allem auf die heilende Wirkung der Pflanze und auch aus gutem Grund hat sie hier den Beinamen "Vitalbeere" erhalten. Die pflegeleichte…
  • Pfirsichbaum - Prunus persica

    Pfirsichsorten - Übersicht robuster Sorten des Pfirsichs

    Bei der Vielzahl an Pfirsichbaumsorten fällt es nicht leicht, sich für eine zu entscheiden. Für den Anbau im eigenen Garten sind jedoch nicht alle Sorten gleichermaßen gut geeignet. Neben dem Geschmack der Früchte sollten Sie deshalb unbedingt auf bestimmte Kriterien achten. Hierzu gehören…
  • Pfirsichbaum - Blühte - Prunus persica

    Pfirsichbaum - Pflege und Mittel gegen die Kräuselkrankheit

    Einige Bäume sorgen für einen reichhaltigen Blütenflor und Schatten im heimischen Garten. Obstbäume wie der Pfirsichbaum tun das auch - und liefern außerdem jedes Jahr noch einen zusätzlichen Bonus: herrlich saftige und süße Früchte! Allerdings nur dann, wenn Sie bei der Kultivierung einige Dinge…
  • Pflaume - Prunus domestica

    Pflaumenbaum richtig pflegen - Sorten, Pflanzen und Krankheiten

    Ein Pflaumenbaum im Garten, das ist ein Klassiker. Früh im Jahr erfreuen sich Gärtner und Bienen an der weißen Blütenpracht und bereits im Sommer reifen die ersten Früchte. Bis zu sechs Meter hoch kann der sparrige Baum wachsen. Mit etwas Pflege ist er zu jeder Jahreszeit ein pflegeleichter,…
  • Leimkraut - Silene italica

    Lichtnelke, Nachtnelke, Leimkraut - Pflege-Anleitung

    Leimkräuter, Lichtnelken, Nachtnelken – vordergründig unspektakuläre Pflanzen, mit denen sich viele Hobbygärtner noch nicht näher beschäftigt haben. Wenn man jedoch ein wenig genauer hinschaut, höchst interessante Pflanzen, die dennoch mit der wohl kürzesten Pflegeanleitung der Welt auskommen.
  • Olivenbaum - Olea europaea

    Olivenbaum-Pflege in Deutschland - Standort, Gießen und Schnitt

    Manch ein Hobbygärtner liebäugelt schon seit Langem mit einem Olivenbäumchen. Doch gilt das immergrüne Gehölz aus dem Mittelmeerraum als sehr empfindlich. Wenn jedoch Standort und Bodenverhältnisse stimmen, kann man bei der Kultivierung nicht viel falsch machen. Wo sich das Gehölz wohlfühlt und was…
  • Hibiscus rosa - Sinensis

    Kübelpflanzen erfolgreich überwintern - der richtige Winterschutz

    Die Überwinterung von Kübelpflanzen stellt Jahr für Jahr eine große Herausforderung für Hobbygärtner dar. Müssen die grünen Schönheiten zwingend ins Haus geholt werden? Oder kann man bestimmte Pflanzen auch im Freiland überwintern? Und wenn ja, was gilt es dabei zu beachten? Diese und andere…
  • Opuntien - Opuntia

    Steingarten: Winterharte Kakteen und Sukkulenten im Garten

    Damit der Garten auch im Winter nicht öde und verlassen aussieht bietet es sich an, hier in einer Ecke einen Platz zu finden, der auch vom Haus gesehen werden kann. So kann ein Steingarten mit winterharten Kakteen und Sukkulenten angelegt werden, der den Übergang vom Herbst bis zum Frühjahr mit…