Solar-Teichpumpe - Sonnenenergie effektiv nutzen

Solar-Teichpumpe - Sonnenenergie effektiv nutzen

Eine Solar-Teichpumpe kann für eine wasserspeiende Figur, einen Springbrunnen, einen Bachlauf, einen Wasserfall oder eine Fontäne auf einem Teich benutzt werden. Größere Modelle eignen sich aber auch für einen Fischteich und sparen viel Geld, indem sie die Sonnenenergie effektiv nutzen.

gartenteich10_flVorteile der Solar-Teichpumpen

Solar-Teichpumpen gibt es in vielen Größen für die verschiedenen Einsatzgebiete. Sie sind zwar in der Anschaffung meist etwas teurer als strombetriebene Teichpumpen, verursachen aber dann beim Betrieb keine Kosten mehr.
  • Bei einer Solar-Teichpumpe entfällt die Verkabelung

    an das Stromnetz. Das spart Geld und Arbeit und auch nachträgliche Kosten durch eine Beschädigung der verlegten Kabel können nicht entstehen.
  • Auch eine Gartensteckdose ist nicht nötig, wenn die Teichpumpe mit Sonnenenergie betrieben wird.
  • Solar-Teichpumpen gibt es in verschiedenen Leistungsstufen, die passend zur Größe des Teichs und der dort installierten Technik ausgewählt werden können.
  • Sie können auch von einem Laien angeschlossen werden, weil die einzelnen Bestandteile einfach nur zusammengesteckt werden.
  • Solar-Teichpumpen für eine Wasserfontäne sind oft mit verschiedenen Düsenaufsätzen ausgestattet, sodass sich Form und Höhe der Fontäne verändern lassen.
Nachteile bei der Nutzung von Sonnenenergie

Leistungsstarke Geräte für die nötige Sauerstoffzufuhr in einem großen Teich sind recht teuer und natürlich extrem vom Wetter abhängig. Außerdem können die Module leicht beschädigt werden.
  • Eine Solar-Teichpumpe ist nur dann sinnvoll, wenn der Teich die meiste Zeit des Tages von der Sonne beschienen wird.
    Sie eignet sich daher auch nur für sonnige Gegenden. Bei bewölktem Himmel funktionieren diese Geräte nur schlecht oder überhaupt nicht.
  • Nicht alle Modelle dieser Pumpen sind mit einem Speichermodul ausgestattet, das die Sonnenenergie speichert, um die Pumpe später benutzen zu können.
  • Solarpumpen sind aufgrund der Technik sehr viel teurer als herkömmliche Teichpumpen, sodass es lange dauert, bis sich der höhere Kaufpreis durch die eingesparten Stromkosten rechnet.
Preise

Kleine Solarpumpen für Wasserspiele auf dem Teich oder einen kleinen Springbrunnen gibt es ab 30 Euro. Für die Wasserzirkulation in einem Fischteich sind jedoch leistungsstärkere und effektivere Geräte notwendig, die entsprechend teurer sind und oft mehr als 1000 Euro kosten.

Hersteller und Händler
  • Solar-Teichpumpen in verschiedenen Leistungsstufen gibt es im Solarshop24 von Melzer. Dort kann auch weiteres Zubehör für die Teichanlage bestellt werden.
  • Der Solartechnik-Shop hat viele leistungsstarke Teichpumpen im Sortiment, die genügend Strom für größere Teiche oder Bachläufe produzieren.
  • 1asolar bietet neben den Solar-Teichpumpen auch Leuchten mit Solartechnik für den Garten, die Garage oder für die Beleuchtung der Hausnummer an.
Fazit

Solar-Teichpumpen sind natürlich sehr umweltfreundlich, weil sie die Sonnenenergie effektiv nutzen. Da Deutschland aber leider nicht zu den Ländern gehört, in denen ständig die Sonne scheint, kann solchen Geräten bei uns auch öfter mal die nötige Energie fehlen. Für rein dekorative Elemente im Garten wie ein kleiner Springbrunnen sind sie jedoch gut geeignet, weil diese bei schlechtem Wetter ohnehin nicht unbedingt in Betrieb sein müssen.

Tipps

  1. Wenn in Ihrem Garten kein Platz für einen Teich ist, legen Sie doch einen kleinen Miniteich in einem alten Fass oder einem anderen etwas größeren Behälter an. Mit flüssiger Teichfolie können Sie jedes beliebige Gefäß wasserdicht machen.
  2. Auch für einen Miniteich können Sie eine Solar-Teichpumpe verwenden. Ein kleines Wasserspiel sorgt für das nötige Plätschern und hält auch Mücken fern.
  3. Zur Bepflanzung eines Miniteichs

    sind Zwergseerosen sehr gut geeignet, weil ihre Blüten mit drei bis sieben Zentimetern nicht so groß werden. Diese Pflanzen gibt es mit weißen, roten und gelben Blüten.

Frisch aus der Redaktion

  • Schneeglöckchen

    Schneeglöckchen - Steckbrief, Blütezeit und Pflanzen

    Ihr Anblick lässt die Herzen höher schlagen, denn Schneeglöckchen künden vom nahenden Frühling. Die kleinen Blütenschönheiten bergen so manches Talent, das dieser Steckbrief offenbart. Erhalten Sie hier wissenswerte Infos zu Blütezeit der verschiedenen Arten. Profitieren Sie von einer…
  • Beetumrandung aus Holz

    Beetumrandung aus Holz selber bauen - Anleitung

    Bei der naturverbundenen Gartengestaltung spielt Holz eine sehr zentrale Rolle. Was liegt da näher, als auch dieses urwüchsige Material als Beetumrandung zu verwenden. Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Damit die Beetumrandung aus Holz auch gut aussieht und lange hält, sind ein paar…
  • Kräuterschnecke aus Gabionen

    Die besten zwei Kräuterschnecke-Bauanleitungen

    Von der Trockenzone bis zum Sumpfgebiet, für jedes Kraut die passende Klimazone. Das Ganze auf gerade mal drei Quadratmetern. Mit einer Kräuterschnecke lässt sich dieses kleine Naturwunder, eine sogenannte Permakultur, im eigenen Garten anlegen. Es gibt mehrere Spielarten und Erscheinungsformen und…
  • Blumenbeet anlegen

    Immerblühendes Beet - Ganzjährig blühende Pflanzen

    Traumhafte Blütenfülle auf einer scheinbar endlosen Reise durch die Jahreszeiten, so präsentiert sich ein immerblühendes Beet. Damit diese Wunschvorstellung Wirklichkeit wird, bedarf es einer schöpferischen Kombination aus Stauden, Zwiebelblumen und Blütensträuchern. Tauchen Sie hier ein in unsere…
  • Kräuterschnecke

    Kräuterschnecke anlegen - Anleitung in 6 Schritten

    Mit einer Kräuterschnecke kommen stets frische Küchenkräuter auf den Tisch, darüber hinaus verfügt diese auch über einen hohen dekorativen Wert im Garten. Das attraktive Kräuterbeet in Form einer Spirale wächst schneckenförmig in die Höhe und erlaubt deshalb das Anpflanzen von vielen verschiedenen…
  • Schneeglöckchen

    Sind Schneeglöckchen giftig? Das sollten Sie wissen!

    In den Medien ist wiederkehrend die Rede von giftigen Zier- und Nutzpflanzen im Garten, auf dem Balkon und in der Vase. Folglich stellen sich Hobbygärtner ebenfalls die Frage: Sind Schneeglöckchen giftig? Erhalten Sie hier eine fundierte Antwort mit Tipps für die richtige Handhabung dieser Blumen.…
  • Bruchsteinmauer

    Bruchsteinmauer selber bauen und richtig verfugen

    Bruchsteinmauern erfüllen im Garten vielfältige Aufgaben. Sie stützen Terrassen und Hänge, fassen Beete ein oder lockern frei stehend das optische Erscheinungsbild auf. Eine Mauer aus Natursteinen ist zudem langlebiger, als eine Konstruktion aus Backstein oder Beton. Diese Anleitung erläutert…
  • Dahlien

    Dahliensorten - Liste alter und historischer Sorten

    Dank ihrer atemberaubenden Formen- und Farbenvielfalt gelten Dahlien als die Inkarnation einer prächtigen Gartenblume. Im 18. Jahrhundert fanden die ersten Samen den Weg nach Europa und eroberten die Herzen im Sturm. Tauchen Sie hier ein in eine facettenreiche Liste alter und historischer…
  • Lavendel

    Lavendelsorten - winterharte Arten für den Garten

    Robust, stark duftend und einsetzbar in Küche und als Heilmittel, so kennt jeder den Lavendel. Doch Vorsicht, denn nicht jede der vielen Lavendelsorten ist auch für die Kultivierung im heimischen Gartenbeet geeignet. Denn es gibt nur wenige Sorten, die winterhart sind und so einen Winter in den…
  • Kräuter in der Küche

    Kräuter und Gewürze in der Wohnung/Küche ziehen

    Kräuter und Gewürze lassen sich auch ganz bequem in der Wohnung oder in der Küche ziehen, wenn kein Garten für die Kultivierung zur Verfügung steht. Allerdings ist bei der Pflege ein zusätzlicher Aufwand einzuplanen. Genauso so wichtig wie im Kräutergarten, sind auch hier die Standortbedingungen,…