Sonnensegel - hochwertiger & vielseitiger Sonnenschutz

Sonnensegel - hochwertiger & vielseitiger Sonnenschutz

Sonnensegel sind in den letzten Jahren sehr beliebt geworden, weil sie sich auf vielseitige Weise einsetzen lassen. Sie können schnell aufgestellt werden, wenn ein Gartenfest geplant ist, in der hochwertigen Version werden sie aber auch wie eine Markise für die Beschattung der Terrasse oder eines besonderen Bereichs im Garten genutzt.

sonnensegel_flVorteile von Sonnensegeln

Sonnensegel gibt es in vielen Varianten und Preiskategorien, sodass sich für jeden Zweck das passende Produkt finden lässt. Darüberhinaus kann das Tuch auf Maß bestellt

werden, wodurch es sich an jede bauliche Gegebenheit anpassen lässt.

Sonnensegel gibt es standardmäßig in einer dreieckigen, quadratischen, rechteckigen oder trapezförmigen Form. Für besondere Wünsche können sie auf Maß gefertigt werden.
  • Für den Stoff stehen viele Materialien mit unterschiedlichen Eigenschaften zur Auswahl. Manche sind besonders UV- oder witterungsbeständig, andere dagegen sehr reißfest.
  • Diese Stoffe gibt es in den unterschiedlichsten Farben und Mustern, im Allgemeinen werden für Sonnensegel aber einfarbige Stoffe bevorzugt.
  • Hochwertige Stoffe für Sonnensegel sind imprägniert und dadurch schmutz- und wasserabweisend.
  • Sonnensegel sind vielseitig in der Anwendung. Sie können fest montiert sein oder auch nur zeitweise genutzt werden. Dann lassen sie sich schnell aufstellen und später wieder entfernen.
  • Für einen temporären Einsatz gibt es sehr preiswerte Sonnensegel, bei längerer Benutzung sollte jedoch besser eine hochwertige Qualität gewählt werden.
  • Besonders komfortabel sind Sonnensegel, die aufrollbar sind oder die sogar einen elektrischen Motor besitzen, mit dem sie eingestellt werden können. 
Nachteile von Sonnensegeln

Sonnensegel sind zwar sehr praktisch, weil sie eine große Fläche beschatten, sie sind aber durch ihre Größe auch sehr anfällig für Wind und Schmutz, der sich auf dem Tuch sammelt.

  • Wasserdichte Sonnensegel haben zwar den Vorteil, dass man auch bei Regen noch draußen sitzen kann, sie lassen aber auch keine Luft mehr durch. Dadurch staut sich die Hitze bei hohen Temperaturen darunter.
  • Bei niedrig
    stehender Sonne muss das Sonnensegel sehr niedrig montiert werden, um einen Schutz gegen die Sonne zu bieten. Dadurch kann der Blick in den Garten versperrt sein.
  • Sonnensegel sind sehr empfindlich gegen Wind und Sturm und müssen dann demontiert werden.
  • Außerdem sind sie nicht so flexibel wie ein Sonnenschirm und lassen sich nicht so einfach wie dieser verstellen.
  • Ein Sonnensegel muss regelmäßig gereinigt werden, weil sich darauf Staub und Schmutz ansammelt, was auf Dauer zu Flecken auf dem Stoff führt.
Preise

Die günstigsten Sonnensegel gibt es schon für weniger als 20 Euro. Sie eignen sich aber sicherlich nicht für einen dauerhaften Einsatz, sondern sind eher für ein gelegentliches Gartenfest oder kurzzeitige Hitzeperioden geeignet. Sonnensegel aus einem hochwertigeren Material und in einer guten Verarbeitung liegen preislich zwischen 50 und 200 Euro. Zum Teil müssen bei diesen Produkten aber die Stangen zur Befestigung separat als Zubehör gekauft werden. Segel, die mit einem elektrischen Motor betrieben werden, kosten oft mehr als 10.000 Euro.

haus-terrasse-sonnensegel_flHersteller und Händler

Sonnensegel werden häufig auch in Discountern oder Baumärkten zu günstigen Preisen verkauft. Um lange daran Freude zu haben, empfiehlt es sich jedoch, die Produkte der Fachhändler zu vergleichen.
  • Peddy Shield hat zwar kein Ladengeschäft, bietet aber auf seine Internetseite eine große Auswahl an Sonnensegeln, die online

    bestellt werden können und dann selbst montiert werden. Auch Sondergrößen können dort in Auftrag gegeben werden.
  • Pina Design plant und montiert individuell geplante Sonnensegel, die auf Wunsch aufrollbar oder motorbetrieben sein können. Mit diesen Segeln können Flächen mit einer Größe von bis zu 73 Quadratmetern beschattet werden.
  • Lisori stellt die Sonnensegel selbst her und vermarktet sie ohne Zwischenhändler direkt an die Endkunden. Neben dem Standardprogramm sind bei diesem Unternehmen auch Maßanfertigungen erhältlich.
Fazit

Sonnensegel sind sehr flexibel und lassen sich an jeder beliebigen Stelle aufstellen. Auch mit einer Standardausführung lässt sich daher die Terrasse und der Garten ganz individuell gestalten. Etwas mühsam ist allerdings die Reinigung vor allem der hellen Stoffe.

Tipps der Redaktion

  1. Manche Sonnensegel können Sie in Ihrer Waschmaschine waschen, wenn Ihres nicht hineinpasst, können Sie es aber auch in die Reinigung bringen. Das kostet nicht viel und erspart Ihnen viel Mühe.
  2. Von Hand können Sie das Tuch reinigen, indem Sie es auf dem Rasen ausbreiten und dann mit einer Spülmittellösung und einer weichen Bürste den Schmutz entfernen. Benutzen Sie aber keine Bleichmittel.
  3. Damit Ihr Sonnensegel möglichst lang seine Farbe behält, sollten Sie einen Stoff wählen, der besonders lichtecht ist. Nach DIN 53952 bedeutet der Wert 5 gut, 6 sehr gut, 7 vorzüglich und 8 hervorragend.

Frisch aus der Redaktion

  • rosenkrankheiten blattkrankheit

    Rosenkrankheiten - eingerollte Blätter, Sternrußtau & Co

    So schön die dekorative Rose im Garten in ihren vielfältigen Arten auch ist, leider ist sie auch sehr anfällig. Vor allem Mehltau, Sternrußtau, Rosenrost oder eingerollte Blätter können der anmutigen Pflanze sehr zusetzen. Doch es gibt Tipps und Tricks, wie diese bekämpft werden können, sowie…
  • pechnelke

    Pechnelke, Silene viscaria - Aussaat, Pflanzen & Pflege

    Pechnelke - Aussaat, Pflanzen & Pflege Die Pechnelke (Lychnis viscaria) ist eine mehrjährige, buschig wachsende Wildstaude, die aus der Familie der Carophyllaceae stammt. Da sie ursprünglich aus dem Mittelmeerraum kommt, eignet sie sich sowohl für Heidegärten, zur Dachbegrünung, als winterharte…
  • trompetenbaum

    Gewöhnlicher Trompetenbaum, Catalpa bignonioides - Pflege

    Zu den interessantesten Baumarten für den heimischen Garten zählt der Gewöhnliche Trompetenbaum. Das ungewöhnliche Laubgehölz bildet erst im Sommer Blüten, die für ein wahres Spektakel im Garten sorgen. Aus den Triebspitzen wachsen trompetenförmige Blüten in einem leuchtenden Weiß, die in der Regel…
  • clematis armandii

    Clematis armandii - Pflege-Anleitung und immergrüne Sorten

    Mit ihrem dekorativen Erscheinungsbild und ihrer schlichten Eleganz ist die Clematis armandii eine gerne gesehene Bewohnerin in jedem Garten. Ihre Blüten verströmen einen betörenden Duft und ihre Blätter sind in milden Lagen das ganze Jahr über grün. So ist sie perfekt dazu geeignet, langweilige…
  • clematis jackmanii

    Clematis Jackmanii - Pflege, Vermehren und Blütezeit

    Fast schon künstlich wirken die dekorativen, großen und ausladenden blauvioletten Blüten der Clematis Jackmanii. Sie ist eine der pflegeleichtesten Sorten aus der riesigen Clematis-Familie und wenig anfällig für Krankheiten aller Art. Wird ihr eine Hauswand oder ein Spalier geboten, wächst sie…
  • Trompetenbaum Blüten

    Zigarrenbaum, Bohnenbaum - Pflege des Trompetenbaums

    Nicht nur in großen Parkanlagen oder Alleen ist der Trompetenbaum ein sehr beliebtes Gehölz. Auch immer mehr private Gärtner entscheiden sich für einen der wenigen Bäume mit großen Blüten für ihren Hausgarten. Die meist weißen, trompetenförmigen Blüten erscheinen erst im Sommer, wenn alle anderen…
  • Kartoffelrose Blüte

    Kartoffelrose, Rosa rugosa - Pflege, Schneiden und Vermehren

    Die ursprünglich in Ostasien beheimatete Kartoffelrose erfreut sich auch in den hiesigen Gärten großer Beliebtheit, da sie aufgrund ihrer Herkunft recht robust ist, denn neben Frosthärte besitzt sie auch eine große Salztoleranz, was gerade bei einem Standort im Vorgarten wichtig ist, da hier im…
  • orchidee phalaenopsis

    Phalaenopsis Orchidee - Pflege-Anleitung + Schneiden

    Die Falterorchideen, botanisch Phalaenopsis, gehören zu den robusten Zimmerorchideen. Man muss kein Fachmann sein, um sie in der Wohnung erfolgreich zu kultivieren. Sie eignen sich auch hervorragend für Anfänger, denn sie nehmen es nicht übel, wenn man sie einmal vergisst. Trotzdem bleiben sie…
  • Zuckerhutfichte

    Zuckerhutfichte - Anleitung zum Pflanzen/Umpflanzen & Schneiden

    Zuckerhutfichten bleiben kleine Nadelbäume, deswegen sind sie vor allem auch für Kübel auf Terrasse oder Balkon gut geeignet. Den Namen verdanken sie von ihrem Aussehen, denn dieses entspricht der Form eines Zuckerhutes. Der recht pflegeintensive Baum wird nur zwischen 1,50 und 2,50 cm hoch und…
  • Mammutbaum

    Riesenmammutbaum, Sequoiadendron giganteum - Pflege-Anleitung

    Fossile Funde belegen, dass der majestätische Gigant bereits vor 145 Millionen Jahren existierte. Der höchste heute noch existierende Riesenmammutbaum ist an die 84 Meter hoch und hat einen Kronendurchmesser von 32 Metern. Wegen seiner Robustheit wird Sequoiadendron giganteum heute auf der ganzen…