Feuerschale / Zwergenfeuer für den Garten

Feuerschale / Zwergenfeuer für den Garten

Eine der schönsten, preiswertesten und bequemsten Arten, das geliebte Feuer im Garten zu entfachen, ist die Benutzung einer Feuerschale.

feuerstelle4_flVorteile der Feuerschalen

  • Die Feuerschale dient als Wärmequelle, auch wenn das Wetter abends eigentlich noch oder schon zu kalt zum Draußensitzen ist. 
  • Dadurch gewinnen Sie nicht unerheblich zusätzlich nutzbaren Raum, die Terrasse kann auf einmal fast als Zimmer eingeplant werden.
  • Eine Feuerschale ist auch ein stimmungsvoller Blickfang, der eine ganz eigene beruhigende Wirkung auf das Gemüt ausübt.
  • Feuerschalen werden meist nach der DIN-Norm

    für Grillgeräte hergestellt und können daher ohne Genehmigung ganzjährig betrieben werden.
  • Auf der Feuerschale können Sie auch hervorragend Grillen.
  • Feuerschalen sind transportabel, können also überall im Garten aufgestellt werden, Sie können Ihre Feuerschale auch in den Urlaub mitnehmen.

Nachteile einer Feuerschale

Sie müssen immer das richtige Brennholz für die Feuerschale bereithalten, am besten sind 20 bis 25 cm lange Scheite, die auch noch aufgespalten werden sollten. Sie müssen darauf achten, dass das Brennholz immer gut trocken ist, sonst kann Qualm entstehen.

Preise für Feuerschalen

  • Die Bio-Stahlpfanne für das Zwergenfeuer gibt es schon für rund 30,- Euro, die einfache Feuerschale mit einem Durchmesser von 48 cm kostet etwas über 40,- Euro. Sie ist aus Stahl und hat ein Wasserabflussloch in der Mitte.
  • Ein beeindruckendes Feuer können Sie in der großen Feuerschale aus schwarz lackiertem Eisen entfachen, sie hat einen Durchmesser von 64 cm und kostet mit Gestell rund 64,- Euro. Fest auf drei Stahlfüßen steht die Feuerschale aus schwarz lackiertem Stahl mit einem Durchmesser von fast 60 cm, die für 120,- Euro Feuer in den Garten bringt.
  • Für alle Liebhaber edlen Designs ist die Feuerschale aus rostfreiem Edelstahl sicher die richtige Wahl, sie ist für 280,- Euro zu haben. Um 300,- Euro kosten die Grillfeuer aus feuerfester Spezialkeramik, die auf einem hüfthohen Gestell mit viereckigem Korb zum Heizen und Grillen bereitstehen. Die passende Grillplatte aus antihaftbeschichtetem emailliertem Gusseisen hat eine schwere Qualität mit hohem Wärmespeichervermögen und kostet 89,- Euro.
  • Außergewöhnliche Dimensionen bietet die große Feuerschale aus Keramik
    für rund 560,- Euro, die fast 70 cm Umfang und über 30 cm Höhe hat. Bei diesem Modell werden sechs feuerfeste Keramikelemente und eine Bodenplatte einzeln in ein rostfreies Edelstahlgerüst gelegt, durch ihre massiven Elemente ist die Feuerschale extrem robust und speichert lange die Wärme.  
  • Ein tolles Zubehör ist auf jeden Fall der Grillrost für die Feuerschale, der ab 50,- Euro angeboten wird, zu manchen Feuerschalen gibt es sogar riesige Bratpfannen, die um 100,- Euro kosten und die Zubereitung vieler Gerichte auf der Feuerschale erlauben. 

feuer-kamin-glut_flFeuerschalen - Hersteller und Händler

  • Verschiedene Einsteigermodelle, aber auch Feuerschalen mit ausgesprochen schönem Design der Markenhersteller Tepro und Siena Garden finden Sie bei Neckermann, www.neckermann.de, die Modelle von Boltze vertreibt der Handel Norbert Oswald aus 96199 Zapfendorf unter www.meinewohntraeume.de.
  • Eine beeindruckende Auswahl auch ungewöhnlicher Modelle finden Sie im Nordlädchen von Uwe Bauch aus 25451 Quickborn, zu bestellen unter www.nordlaedchen.de. Edle Feuerschalen, auch mit Abdeckung, gibt es beim Grillhersteller Landmann, www.landmann.de. Feuerstellen mit einem Rand mit Keramikverzierung oder geschwungenem Eisen als Dekoration stellt die Buschbeck GmbH aus 51545 Waldbröl her, Informationen unter www.buschbeck.de. Auch bei der Ricon Manufaktur gibt es wirklich außergewöhnliche Feuerschalen aus diversen Metallen, www.ricon-manufaktur.de.
  • Eine riesige Auswahl an Feuerschalen in allen Größen aus Stahl oder Edelstahl bietet die Kandeko GmbH - Handgefertigte Produkte für ein schönes Wohnambiente aus 48155 Münster auf der Website www.kandeko.de.
  • Feuerschalen aus feuerfester Keramik bekommen sie bei der Firma Ornamentum Axel Veit Fine Furnishings aus 83229 Aschau i. Chiemgau, im Zentrum von München hat Ornamentum einen Showroom,   Informationen und Bestellung unter www.ornamentum.com. Diese Feuerschalen werden von einer bekannten Keramikwerkstätte hergestellt, die spezielle Keramik hält höchsten Temperaturen stand. 

Fazit

Wer ohne viel Aufwand ein kleines oder größeres Feuer im Garten genießen möchte, wird sich über eine Feuerschale freuen. Besonders, wenn diese auch noch den Grill ersetzt.

Tipps

  1. Eine Feuerschale ist kein Allesbrenner, keinesfalls dürfen beschichtetes Holz oder Papierabfälle verbrannt werden, dann kann sogar giftiger Rauch entstehen.
  2. Feuerschalen sollten unter einem Dach überwintern.
  3. Sie sollten nicht angezündet werden, wenn sie regendurchnässt sind, dann können sich Spannungen im Material ergeben.
  4. Eine Feuerschale eignet sich hervorragend, um ein fast vergessenes Vergnügen zu ermöglichen: Machen Sie doch einfach einmal Stockbrot.  Dazu wird Brotteig um Holzstöcke gewickelt und über dem Feuer gebacken. Fertige Brotbackmischungen gibt es im Lebenshandel, sie sind auch für Ungeübte ganz schnell zubereitet.
  5. Eine interessante, neu aufgekommene Alternative zur Feuerschale ist das Schmelzfeuer aus Keramik, das zum Beispiel mit Kerzenresten betrieben werden kann.


Lesen Sie auch: Terrassenkamin, Gelkamin, Grillkamin, Feuerkorb und Kachelofen.

Frisch aus der Redaktion

  • Rot-Klee - Trifolium pratense

    Roter Klee im Rasen - wie Sie Rotklee richtig bekämpfen

    Vierblättriger Klee soll zwar Glück bringen, doch in einem gepflegten Rasen wird er nicht so gerne gesehen. Rotklee vermehrt sich in rasantem Tempo und handelt der Gärtner nicht sofort, wird der rote Klee das Gras komplett verdrängen. Um den lästigen Wiesenklee zu entfernen, ist etwas Ausdauer…
  • Buche Fagus Hecke

    Buchenhecke schneiden - Anleitung + Wann der beste Zeitpunkt ist

    Wo sich Buchen zu einer Hecke formieren, bilden sie den perfekten Schutz vor neugierigen Blicken, Lärm und Schmutz. Um diese Aufgabe über Jahrzehnte zu erfüllen, gehört ein regelmäßiger Schnitt zum Pflegeprogramm. Diese Anleitung erklärt, wie Sie Ihre Buchenhecke richtig schneiden und wann der…
  • Leimring am Apfelbaum

    Leimringe bei Obstbäumen - wann anbringen? Rezept zum selbst herstellen

    Leimringe sind simple, logische und preiswerte Pflanzenschutzmittel; und können doch Katastrophen verhindern – im Artikel erfahren Sie, welche Katastrophen das sind und wie die Leimringe helfen.
  • Igel

    Winterschlaf beim Igel - Infos zu Beginn, Dauer, Körpertemperatur etc.

    Der Winterschlaf beim Igel ist etwas komplizierter als einfach ein längerer Schlaf, das Überwintern von kleinen Igeln auch nicht ohne weiteres möglich – der Artikel gibt einen Überblick, was beim Winterschlaf vor sich geht und wie Sie herausbekommen, ob ein Igel wirklich Hilfe braucht.
  • Thuja occidentalis

    Thuja occidentalis Columna - Pflege und Schneiden der Säulenthuja

    Mit ihrem säulenförmigen Wuchs prägt Thuja occidentalis Columna das Landschaftsbild vieler Parkanlagen und Friedhöfe. In Gärten wird die nordamerikanische Koniferenart bevorzugt als Heckenpflanze eingesetzt. Bedingt durch ihre dichtes, immergrünes Blätterkleid bietet das Gewächs ganzjährig einen…
  • Olivenbaum - Olea europaea

    Frostschäden am Olivenbaum - was tun, wenn er nicht austreibt?

    Wenn der Winter Wetterkapriolen schlägt, ist ein Olivenbaum trotz aller Schutzmaßnahmen vor Frostschäden nicht gefeit. Fallen die Temperaturen deutlich unter - 10 Grad Celsius, sind Erfrierungen an Wurzeln, Trieben und Rinde vorprogrammiert. Was zu tun ist, wenn ein erfrorener Olivenbaum nicht mehr…
  • Weigelia praecox - Weigelie frühblühend

    Weigelie schneiden - Anleitung und Infos zum besten Zeitpunkt

    Die malerische Blütenpracht Ihrer Weigelie basiert auf einer klugen Strategie für den Schnitt. Wer sich darauf versteht, die Schere zum richtigen Zeitpunkt anzusetzen, wird mit zwei Blütezeiten im Jahr und einem stets blühfleißigen Zierstrauch belohnt. Diese Anleitung erläutert gegenständlich, wann…
  • Radicchio - Salat

    Radicchio-Salat anbauen - Pflege im Gemüsegarten

    Immer mehr Beliebtheit in den hiesigen Gemüsegärten findet der rote und im Geschmack leicht herbe Radicchio-Salat. Dieser ist mit dem Chicoree verwandt, wird in den Küchen allerdings überwiegend als Salat serviert und nicht gekocht. Mit dem Klima in den hiesigen Breitengraden kommt er in der Regel…
  • Rose hat braune Blätter

    Braune Flecken auf Rosenblättern - Ursache + Was hilft den Rosen?

    Wer Rosen in seinem Garten hat, hegt und pflegt sie mit Leidenschaft. Meistens jedenfalls. Wer dann braune Flecken auf den Rosenblättern entdeckt, ist zu Recht besorgt. Fast immer handelt es sich dabei um eine Pilzkrankheit. Viele Rosenliebhaber verabscheuen die Anwendung chemischer…
  • Olivenbaum - Olea europaea

    Olivenbaum - häufige Krankheiten & Schädlinge erkennen + bekämpfen

    Oliven-Gärtner sind an mehreren Fronten gefordert, um ihr mediterranes Schmuckstück gesund und vital zu kultivieren. Nördlich der Alpen schwächt das nass-kalte Klima die Abwehrkräfte am sonnenverwöhnten Olivenbaum, sodass häufige Krankheiten und Schädlinge leichtes Spiel haben. Anhand welcher…