Dank Sprühschlauch wassersparend bewässern

Dank Sprühschlauch wassersparend bewässern

Gartenbewässerung ist ein Thema, bei dem sich mit ein wenig Überlegung und Planung nicht nur viel Zeit, sondern auch Geld sparen lässt. Es kommt darauf an, dass das Wasser den Boden gut durchdringt, grundsätzlich sollte lieber ausreichend, aber seltener bewässert werden als häufig zu wenig. Der Gartenschlauch mit großem Wasserauslass kann Nährstoffe und Dünger von den Wurzeln wegschwemmen, der kräftige Strahl behindert auch die Sauerstoffverteilung in der Bodenzone. Das alles können Sie vermeiden, wenn Sie einen Sprühschlauch zur Gartenbewässerung einsetzen.

schlauchDie

Vorteile eines Sprühschlauchs

  • Der Sprühschlauch gibt das Wasser nicht in einem gebündelten Strahl aus, sondern verteilt es durch die Löcher im Schlauch gleichmäßig über die Erde.

  • Dadurch wird genau die schonende Durchfeuchtung erreicht, die Ihren Pflanzen guttut.

  • Die zarte Bewässerung schont auch die Pflanze selbst, vor allem zu Beginn des Wachstumsjahres können junge Triebe unter einem harten Wasserstrahl schnell abbrechen.

  • Auch zeitlich stark eingespannte Menschen kommen mit einem Sprühschlauch zu einem sattgrünen Garten, in dem keine Pflanze mehr dursten muss.

  • Durch einen Sprühschlauch erleichtern Sie sich natürlich auch die Gartenarbeit, Stunden im Stehen mit dem Gartenschlauch in der Hand sind Vergangenheit.

  • Besonders wenn Sie auch zu denen gehören, die wieder selbst gezogenes Gemüse im eigenen Garten kultivieren, macht sich der Sprühschlauch auch auf der Wasserrechnung bemerkbar. Hier verdunstet nichts in der Luft, mit dem Sprühschlauch kommt jeder Tropfen wirklich den Pflanzen zugute.
Nachteile des Bewässerungsschlauchs
  • Dauerhaft verlegte Sprühschläuche würde man sehen, wenn die falsche Farbe gewählt wird. Sie können den Sprühschlauch aber passend zum geplanten Bewässerungsgebiet in Grün oder Schwarz erwerben.

  • Wenn das Wasser bei Ihnen sehr kalkhaltig ist, werden Sie Ihrem Sprühschlauch öfter eine Entkalkung gönnen müssen, damit die Löcher im Schlauch frei bleiben.
Preise der Sprühschläuche
  • Den Sprühschlauch von 15 Meter Länge mit 3 Kammern und Aematuren in schöner grüner Farbe gibt es schon für etwa 12,- Euro, der Sprühschlauch vom Markenanbieter Sirocco mit Tricoflex-Dreikammer-Sprühsystem, die eine feine Sprühdosierung garantieren, wird mit eingepressten Messingarmaturen anschlussfertig für rund 15,- Euro für die Rolle mit 7,5 Metern angeboten. Diese Länge soll für 50 qm beregnete Fläche ausreichen, die feinen Sprühdüsen sind ideal für die Bewässerung von Blumen.
  • Für etwa 25,- Euro gibt es 15 Meter Gardena Perl-Regner mit Armaturen, der etwa 100 Quadratmeter Fläche versorgen soll. Er ist erdacht für die gezielte, Wasser sparende Bewässerung besonders von Pflanzenreihen und funktioniert schon bei geringem Wasserdruck. Mitgeliefert wird ein Handventil zur Durchfluss- und
    Druckregulierung, das System ist einfach zu installieren und kann individuell verkürzt oder verlängert werden (bis auf 30 Meter).
  • Gardena bietet noch andere Systeme an: Micro-Drip lässt sich als Ringschlauch verlegen, von dem einzelne Schläuche abzweigen, die einzelne Pflanzen bewässern. Dieses System wird im Starterset (fünf Meter mit allem Zubehör) für etwa 30,- Euro angeboten. Oder Sie entscheiden sich für ein Sprinklersystem mit versenkbaren Regnern, dieses System ist sehr gut geeignet für Flächen, die häufig intensiv bewässert werden wollen. Denn die Regner werden unterirdisch installiert und an den Wasserhahn angeschlossen. Ist das geschehen, erscheinen sie zur Bewässerung wie von Zauberhand, nach getaner Arbeit versenken sie sich wieder im Rasen. Das unterirdische Rohr wird für etwa 70,- Euro je 50 Meter angeboten.

Sprühschläuche- Hersteller und Händler
  • Die Sprühschläuche der Markenhersteller finden Sie im nächsten Gartencenter oder Baumarkt, hier wird auch manches Sonderangebot zu finden sein. Neue Systeme sollten Sie jedoch lieber erst in einer kleinen Länge testen, um zu sehen, ob sie Ihren Anforderungen genügen.
  • Wenn es um Produkte wie Gartenschläuche geht, die aufgrund der verfügbaren Angaben recht gut zu vergleichen sind, lohnt sich auch immer ein Preisvergleich im Internet, wie ihn zum Beispiel Idealo ermöglicht, www.idealo.de. Auf der Website können Sie den gewünschten Artikel suchen und anschließend nach Nutzermeinung, Preis oder auch Testnoten sortieren. Die Seite nennt Ihnen auch gleich die Bezugsquellen, bei denen Sie direkt über das Internet bestellen können.
  • Spezialisiert auf Bewässerung hat sich die Firma Schlauchverkauf HUW UG aus Nürnberg, www.schlauchverkauf.de. Eine gute Übersicht über die Produkte von Cellfast und Gardena gibt es bei der Firma HGT-Technik aus Stuttgart, www.hgt-technik.de. Wenn Sie sich gerne persönlich einen Überblick über die Möglichkeiten der Bewässerung verschaffen möchten und in der Nähe von Leipzig wohnen, können Sie das Beregnungsparadies von Gunnar Badendick aus 04416 Markkleeberg bei Leipzig besuchen, Öffnungszeiten der Ausstellung vor Ort und viel über Bewässerung erfahren Sie auf www.beregnungsparadies.de.
Fazit

Bewässerung kann heute so leicht sein, dass niemand mehr schlechte Laune haben muss, weil er abends noch den Rasen sprengen muss. Die angebotenen Systeme ermöglichen eine zielgenaue Bewässerung in gewünschter Menge.

Tipps

  1. Beim Kauf muss angegeben werden, mit welchem Druck der Schlauch betrieben werden soll. Sie müssen prüfen, ob dieser Druck durch Ihr Gartenwasser erreicht wird, sonst kann der Sprühschlauch nicht in seiner ganzen Länge Wasser abgeben.
  2. Damit kein Wasser verschwendet wird, muss der Bewässerungsschlauch mit der optimalen Einstellung betrieben werden, in der er auf der ganzen Länge Wasser liefert und trotzdem keine Pfützen produziert. Dieses Gleichgewicht stellt sich bei einer ganz bestimmten Öffnung des Wasserhahns ein, deren Stellung Sie sich markieren sollten.
  3. Bei sehr hohem Druck kann der Sprühschlauch auch mit den Öffnungen in Richtung Boden betrieben werden, damit vermeiden Sie den Wasserverlust durch Verdunstung. Allerdings kann es hier lokale Ausschwemmungen geben, denen Sie begegnen, indem sie Vliesstreifen einsetzen. Der Sprühschlauch benässt dann aber nur noch ein begrenztes Gebiet, das müssten Sie einplanen.
  4. Auch alle Anschlussstücke sollten Sie prüfen, sie müssen zum in ihrem Garten verwendeten System passen.
  5. Denken Sie daran: Auch bei Verwendung eines Sprühschlauches sollten Sie die grundlegenden Tipps zur Gartenbewässerung beherzigen, was Zeit, Wetter, Menge und Verteilung angeht.

Frisch aus der Redaktion

  • Rot-Klee - Trifolium pratense

    Roter Klee im Rasen - wie Sie Rotklee richtig bekämpfen

    Vierblättriger Klee soll zwar Glück bringen, doch in einem gepflegten Rasen wird er nicht so gerne gesehen. Rotklee vermehrt sich in rasantem Tempo und handelt der Gärtner nicht sofort, wird der rote Klee das Gras komplett verdrängen. Um den lästigen Wiesenklee zu entfernen, ist etwas Ausdauer…
  • Buche Fagus Hecke

    Buchenhecke schneiden - Anleitung + Wann der beste Zeitpunkt ist

    Wo sich Buchen zu einer Hecke formieren, bilden sie den perfekten Schutz vor neugierigen Blicken, Lärm und Schmutz. Um diese Aufgabe über Jahrzehnte zu erfüllen, gehört ein regelmäßiger Schnitt zum Pflegeprogramm. Diese Anleitung erklärt, wie Sie Ihre Buchenhecke richtig schneiden und wann der…
  • Leimring am Apfelbaum

    Leimringe bei Obstbäumen - wann anbringen? Rezept zum selbst herstellen

    Leimringe sind simple, logische und preiswerte Pflanzenschutzmittel; und können doch Katastrophen verhindern – im Artikel erfahren Sie, welche Katastrophen das sind und wie die Leimringe helfen.
  • Igel

    Winterschlaf beim Igel - Infos zu Beginn, Dauer, Körpertemperatur etc.

    Der Winterschlaf beim Igel ist etwas komplizierter als einfach ein längerer Schlaf, das Überwintern von kleinen Igeln auch nicht ohne weiteres möglich – der Artikel gibt einen Überblick, was beim Winterschlaf vor sich geht und wie Sie herausbekommen, ob ein Igel wirklich Hilfe braucht.
  • Thuja occidentalis

    Thuja occidentalis Columna - Pflege und Schneiden der Säulenthuja

    Mit ihrem säulenförmigen Wuchs prägt Thuja occidentalis Columna das Landschaftsbild vieler Parkanlagen und Friedhöfe. In Gärten wird die nordamerikanische Koniferenart bevorzugt als Heckenpflanze eingesetzt. Bedingt durch ihre dichtes, immergrünes Blätterkleid bietet das Gewächs ganzjährig einen…
  • Olivenbaum - Olea europaea

    Frostschäden am Olivenbaum - was tun, wenn er nicht austreibt?

    Wenn der Winter Wetterkapriolen schlägt, ist ein Olivenbaum trotz aller Schutzmaßnahmen vor Frostschäden nicht gefeit. Fallen die Temperaturen deutlich unter - 10 Grad Celsius, sind Erfrierungen an Wurzeln, Trieben und Rinde vorprogrammiert. Was zu tun ist, wenn ein erfrorener Olivenbaum nicht mehr…
  • Weigelia praecox - Weigelie frühblühend

    Weigelie schneiden - Anleitung und Infos zum besten Zeitpunkt

    Die malerische Blütenpracht Ihrer Weigelie basiert auf einer klugen Strategie für den Schnitt. Wer sich darauf versteht, die Schere zum richtigen Zeitpunkt anzusetzen, wird mit zwei Blütezeiten im Jahr und einem stets blühfleißigen Zierstrauch belohnt. Diese Anleitung erläutert gegenständlich, wann…
  • Radicchio - Salat

    Radicchio-Salat anbauen - Pflege im Gemüsegarten

    Immer mehr Beliebtheit in den hiesigen Gemüsegärten findet der rote und im Geschmack leicht herbe Radicchio-Salat. Dieser ist mit dem Chicoree verwandt, wird in den Küchen allerdings überwiegend als Salat serviert und nicht gekocht. Mit dem Klima in den hiesigen Breitengraden kommt er in der Regel…
  • Rose hat braune Blätter

    Braune Flecken auf Rosenblättern - Ursache + Was hilft den Rosen?

    Wer Rosen in seinem Garten hat, hegt und pflegt sie mit Leidenschaft. Meistens jedenfalls. Wer dann braune Flecken auf den Rosenblättern entdeckt, ist zu Recht besorgt. Fast immer handelt es sich dabei um eine Pilzkrankheit. Viele Rosenliebhaber verabscheuen die Anwendung chemischer…
  • Olivenbaum - Olea europaea

    Olivenbaum - häufige Krankheiten & Schädlinge erkennen + bekämpfen

    Oliven-Gärtner sind an mehreren Fronten gefordert, um ihr mediterranes Schmuckstück gesund und vital zu kultivieren. Nördlich der Alpen schwächt das nass-kalte Klima die Abwehrkräfte am sonnenverwöhnten Olivenbaum, sodass häufige Krankheiten und Schädlinge leichtes Spiel haben. Anhand welcher…