Edelstahlgrill - langlebig & schick

Edelstahlgrill - langlebig & schick

Der Edelstahlgrill ist der Grill für alle Menschen, die auch in den Details Wert auf edles Design legen.

grillen7_flUnd er ist der Grill für alle Menschen, die ihren Grill gerne und wirklich oft benutzen möchten. Für Familien, die einen Grill für den häufigen Einsatz suchen, bietet ein Edelstahlgrill viele Vorteile:
  • Der Grill aus Edelstahl ist gegen sehr viele Einflüsse gut gerüstet, zum Beispiel gegen Luftfeuchtigkeit und Speisesäuren, er ist auch sehr kratzfest.

  • Ein Edelstahlgrill hält deshalb länger als viele

    andere Grills. 
  • Edelstahl ist geschmacksneutral, auf einem Grill können also sowohl Fisch als auch Fleisch zubereitet werden.
  • Das Edelstahlmaterial bewirkt eine sehr gute Wärmeverteilung, die vor allem sehr zartem Grillgut ausgesprochen guttut.
  • Ein Edelstahlgrill sieht nach Meinung der wohl meisten Menschen sehr gut aus.
  • Er ist im Gegensatz zu vielen seiner Kollegen ausgesprochen leicht zu reinigen.
  • Der Edelstahlgrill ist meist mobil und auch nicht sehr schwer, er kann also gut einmal an einem anderen Grillplatz eingesetzt werden.
Ein Nachteil des Edelstahlgrills besteht darin, dass er meist nicht ganz preiswert ist. Außerdem braucht der Edelstahl Grill ein wenig Pflege, damit er lange so schön ist wie am ersten Tag. Ohne Pflege kommen Sie allerdings bei keinem Grill aus, die meisten anderen Varianten sind in dieser Hinsicht sogar anspruchsvoller.

Preise von Edelstahlgrills

Auch wenn das edle Material nicht zum Preiswertesten gehört, auf dem man Grillen kann, müssen Sie für einen Edelstahlgrill nicht unbedingt sehr viel Geld ausgeben:Ein Edelstahl-Tischgrill, der das Grillen mit Holzkohle auf den Tisch bringt, ist schon für rund 60,- Euro zu haben.

Der Holzkohlegrill aus Edelstahl in Tonnenform zum Aufklappen ist sogar als Picknickgrill schon für rund 40,- Euro im Angebot. Er ist mit einem Tragegriff ausgestattet, auch vom Gewicht her leicht zu transportieren und hat zwei Grillflächen von 34 x 22 Zentimetern. Edelstahlgrills in Säulenform gibt es ebenfalls schon ab rund 40,- Euro, auch sie werden mit Holzkohle betrieben. Die Profi-Variante sind dann Gastrogrills in Würfelform, die mit Gas funktionieren und ab 100,- Euro bei Ihnen ihren Dienst beginnen.

Der Grillwagen aus Edelstahl für den Holzkohlebetrieb ist ab rund 350,- Euro erhältlich, edle US-Style-Modelle ab 565,- Euro, 6-Brenner mit Seitenbrenner und Backburner kosten um 1.500,-. Übertroffen wird dieser Preis noch vom Riesengrill aus Edelstahl, der für rund 2.500,- Euro aber auch mit einem Spanferkelgrill aufwarten kann.

Wenn Design im Spiel ist, kann es wesentlich teurer werden, vom Einstiegsmodell in einfachem Runddesign mit rund 360,- Euro bis zur futuristischen Grillskulptur zu 3.300,- Euro. Auch den Grillwagen gibt es in professioneller Ausführung, aus Edelstahl und mit allem Zubehör, was man sich denken kann, kostet er um 4.000,- Euro. Wenn Sie ein Markengerät wählen, haben Sie den Vorteil, dass meist vielfältiges Zubehör angeboten wird.
Dadurch kann der Grill nicht nur nach und nach ergänzt werden, Sie können alle Teile auch meist noch lange Zeit nachkaufen.

Hersteller und Händlergrillen3_fl

Edelstahlgrills gibt es im Kaufhaus und im Gartencenter, zum Beispiel bei Garten Mendel in Pyrbaum, www.garten-mendel.de, auch Internetshops wie Yatego (www.yatego.com) bieten einige Edelstahl-Grills zur Auswahl. Der Grillprofi-Shop, www.grill-profi-shop.de hat verschiedenste Edelstahlgrills und Gastrobräter im Angebot, die Firma Building & Home Supplies GmbH vertreibt unter der Marke Coobinox mehrere beeindruckende Grillwagen aus Edelstahl in verschiedenen Größen, www.coobinox.de.

Die bekannten Grill-Hersteller Thüros (www.thueros.de), Weber (www.weber-grillen.de), Grandhall (www.grandhall.eu), Wellfire (www.wellfire.de) und Landmann (www.landmann.de) stellen neben Grills aus anderen Materialien jeweils auch Edelstahlgrills her.

Edelstahl-Schwenkgrills gibt es bei Libatherm (www.edelstahl-schwenkgrills.de), wer einen Edelstahlgrill in wirklich ausgefallenem Design möchte, schaut sich beim Hersteller www.ricon-manufaktur.de um. Er hat ganz schlichte Edelstahl-Modelle im Angebot, aber auch wahre Grillskulpturen. Auch Eva Solo macht Grill-Design in Edelstahl (www.evasolo.com), ähnlich bestechend einfaches und klares Design in höherer Preisklasse bieten die Grills von Heat (vertrieben zum Beispiel von www.santosgrills.de).

I&O Monster-Trading GmbH stellt die auch als Monster-Grills bekannten eindrucksvollen Edelstahl-Modelle mit Gasbetrieb her, vom rollenden Kleinmodell bis zum Sechsbrenner, www.monster-grill.de. Viele weitere interessante Hersteller finden sich im Internet.

Fazit

Wenn das Grillen im Garten die ganze Familie begeistert und der Grill deshalb fast jedes Wochenende angeworfen wird, ist ein Edelstahl-Grill eine gute Investition. Neben dem guten Grillerlebnis wird auch das ästhetische Aussehen bei der richtigen Behandlung lange Zeit erfreuen.

Tipps der Redaktion

  1. Ein Edelstahl-Grill sollte möglichst immer sofort nach dem Grillen gereinigt werden, dann reichen lauwarmes Wasser mit ein wenig Spülmittel. Hartnäckige ölige oder fettige Verunreinigungen können Sie mit alkoholischen Reinigungs- und Lösemitteln beseitigen (am Punkt arbeiten, Öl und Fett nicht großflächig verteilen). Hat sich hartnäckiger Schmutz festgesetzt oder ist schon Fremdrostbefall auszumachen, gibt es spezielle Flüssigreiniger für Edelstahl. Sie wirken zum Beispiel auf Phosphorsäurebasis, werden mit einem Tuch aufgetragen und können nach kurzer Einwirkzeit mit klarem Wasser abgespült werden. Wenn die Oberfläche etwas mitgenommen aussieht, können Sie Poliermittel verwenden, die auch für die Chrompflege an Autos benutzt werden.

  2. Benutzen Sie bitte nie ein Scheuerpulver für Edelstahl, es würde die Oberfläche zerkratzen. Edelstahl sollte auch nicht mit schwarzem Stahl in Berührung kommen, noch nicht einmal mit Reinigungsutensilien, die für schwarzen Stahl benutzt wurden. Ablagerungen mit Eisengehalt würden auf dem Edelstahl zu Korrosionsflecken führen. Kommt der Edelstahl doch einmal mit solchen Substanzen in Berührung, was auch durch Stahl enthaltende Reinigungsmittel oder sogar Schmuck geschehen kann, sollten Sie den Edelstahl-Grill mit recht heißem Wasser abspülen.

  3. Beim Kauf gibt Ihnen ein TÜV/GS-Zeichen den Nachweis, dass der Grill eine Sicherheitsprüfung hinter sich hat.
  4. Der vielleicht schönste Edelstahlgrill ist winzig und wird verpackt noch viel kleiner, er wird zum Grill für die Handtasche. Der Grilliput ist zusammengefaltet so dick wie eine Zigarre und so lang wie ein Din A4-Blatt, ausgeklappt bietet er eine Grillfläche von 23 x 26 Zentimetern, www.grilliput.com.

Frisch aus der Redaktion

  • Breitwegerich

    Breitwegerich bekämpfen - Unkrautbekämpfung

    Breitwegerich ist zwar als Heilpflanze bekannt, aber im gepflegten Gärten macht es sich als Unkraut sehr unbeliebt. Es breitet sich rapide aus und es kommt zu einer Unterdrückung flach wurzelnder Pflanzen und Gräser. Mit dem richtigen Vorgehen, kann Breitwegerich auf verschiedene Arten dauerhaft…
  • Gundermann - Gundelrebe

    Gundelrebe im Rasen bekämpfen - so werden Sie das Unkraut los

    Zu den vielen unter Rasenbesitzern unbeliebten Unkräutern gehört die Gundelrebe. Die unscheinbare Pflanze mit den hübschen lilafarbenen Blüten kann rasch zur Plage werden, wenn sie sich ungehindert ausbreiten kann. Ihre Bekämpfung ist nicht ganz so einfach. Wie Sie die Gundelrebe im Rasen…
  • Zimmerpflanze - Calla zantedeschia

    Wie oft sollte man Pflanzen und Blumen im Zimmer gießen?

    Diese vermeintlich so einfach zu beantwortende Frage birgt eine ganze Reihe von Tücken in sich, die im Artikel behandelt werden. Schon bei der ganz normalem Zimmerpflanze müssen Sie eine Reihe von Faktoren einbeziehen, um dem Wasserbedarf und der optimalen Bewässerungshäufigkeit einer bestimmten…
  • Buschwindröschen - Anemone nemorosa

    Anleitung: Pflanzplan für ein blühendes Staudenbeet

    Das blühende Staudenbeet gehört zu den pflegeleichtesten Blumenbeeten überhaupt - wenn es erst einmal angelegt ist, und das ist eine Aufgabe, die einen Gärtner lange beschäftigen kann. Nicht weil diese Aufgabe so schwierig wäre, sondern weil es eine unendliche Vielfalt an blühenden Stauden gibt,…
  • Rasen - Wiese - Gras

    Rasenkrankheiten erkennen - Liste der häufigsten Rasenprobleme

    Wenn der Rasen nicht gleichmäßig Grün wächst, kann eine Rasenkrankheit vorliegen. Der Artikel listet die häufigsten Rasenprobleme auf, damit Sie einschätzen können, ob der Rasen mehr als ein wenig zusätzliche Pflege braucht.
  • Zaunkönig

    Zaunkönig - Steckbrief, Brutzeit und Infos zum Futter

    Von einem kleinen Vogel wie den Zaunkönig, ist eine so laute Stimme kaum zu erwarten, die ihn zu einer ganz besonderen Art seiner Spezies macht. Sein Gesang füllt ganze Gärten und bringt sogar in der dicht besiedelten Stadt einen Hauch von Natur. Im Hausgarten-Wissensportal erfahren Sie alles rund…
  • Wiese - Rasen - Gras

    Rasenpflege im Frühjahr - so kalken, düngen und mähen Sie richtig

    Rasenpflege im Frühjahr hilft gesundem Rasen beim Start ins Wachstum und setzt bei nicht so gesundem Rasen die entscheidenden Voraussetzungen, damit es dem Rasen bald besser geht. Lesen Sie, was bei Kalken, Düngen und Mähen im Frühjahr zu beachten ist.
  • Gundermann

    Gundermann im Rasen bekämpfen - darf man ihn vertikutieren?

    Der Gundermann (Glechoma hederacea) ist ein wunderschön blühender Bodendecker, aber macht als Unkraut auch von dem gepflegten Rasen kein Halt. Er wuchert in rasanter Geschwindigkeit über die Rasenfläche und lässt sich nicht so einfach entfernen. Doch mit den Tipps und der professionellen Anleitung…
  • Unkraut auf Fugen vernichten

    Unkraut in Fugen von Pflastersteinen - 12 effektive Unkrautvernichter

    Während in einem wild gewachsenen Garten Unkraut willkommen ist, schafft es zwischen Pflastersteinen einen unansehnlichen und ungepflegten Anblick. Es gibt einige effektive Arten der Unkrautvernichtung, aber dessen Anwendung per Gesetz nicht für alle gepflasterten Flächen erlaubt ist. Der…
  • Purpurglöckchen - Heuchera

    Winterpflanzen für Balkonkästen - Ideen zur Winterbepflanzung

    Sie mögen kein Lila? Dann verabschieden Sie sich vom Heidekraut – schöne, robuste, auch im Winter grüne oder sogar blühende Pflanzen für den Balkon gibt es genug, der Artikel stellt Ideen + Kombinationen vor.