Elektrischer Tischgrill: platzsparend & praktisch

Elektrischer Tischgrill: platzsparend & praktisch

Viele Männer wollen partout keinen Elektro-Grill, ein Holzkohlegrill muss es sein, das sei eben das einzig wirkliche Grillen. Aber viele Frauen sagen, dass einen niemand daran hindern kann, dazuzulernen, und können häufig auch ihre Männer überzeugen.

grillen1-caZum Beispiel davon, einen elektrischen Tischgrill anzuschaffen. Denn er ist nun einmal das Grillgerät, mit dem ein spontanes und bequemes Grillen zwischendurch ohne jegliche Vorbereitung möglich ist.

Was elektrische Tischgrills ausmacht, die Vorteile zusammengefasst

Elektrische Tischgrills bringen nicht nur in Bezug auf

die Bequemlichkeit einige Vorteile:
  • Sie schaffen auch eine kommunikative Atmosphäre, jeder legt sein Grillgut selbst auf und ist so an der Nahrungszubereitung beteiligt.
  • Der Elektrogrill hat gegenüber einem Holzkohlegrill den Vorteil, dass das elektrische Gerät wesentlich weniger Rauch entwickelt, es kann also auch auf dem Balkon betrieben werden, ohne dass Sie die Nachbarn stören.
  • Wenn das Wetter plötzlich umschlägt, wird mit dem elektrischen Tischgrill einfach in Haus oder Wohnung weitergegrillt.
  • Elektrischer Tischgrills machen den Grillspaß erheblich häufiger möglich, es muss ja nicht erst lange aufgebaut und angeheizt werden.
  • Der strombetriebene Grill ermöglicht auch Gesundheitsbewussten Genuss ohne Reue, da zum Grillen weder Grillanzünder noch Kohle benötigt werden, deren Rückstände gesundheitsschädigend sein können. Bei den meisten Elektrogrills kann kein Fett auf die Heizelemente tropfen, es entstehen also keine krebserregende Dämpfe, die eingeatmet werden oder sich auf dem Grillgut landen. 
Welche Nachteile gibt es?

Ein Nachteil des elektrischen Tischgrills ist, dass Sie eine Elektroleitung zur Sitzgruppe im Garten legen müssen. Ist der elektrische Tischgrill Ihr einziger Grill, fällt damit auch die Grillparty am Strand flach, wenn Sie nicht einen Stromgenerator mitschleppen möchten.

balkon-grillen_flPreise der elektrischen Tischgrills

Elektrische Tischgrills vom Markenhersteller gibt es ab 35,- Euro bis zur Luxusversion mit digitaler Temperaturregelung für 120,- Euro. Noch teurer werden Profi-Geräte, die für den privaten Einsatz jedoch meist überdimensioniert sind und auch häufig einen Starkstromanschluss benötigen.

Elektrischer Tischgrill - Hersteller und Händler
  • Tischgrills
    bekommen Sie in jedem Haushaltswarenladen und auch in Märkten für Elektrogeräte wie Innova oder Media Markt. Die Tepro Garten GmbH (www.tepro-garten.de) hat unter ihren Qualitätsprodukten für den Haushalt auch Tischgrills im Angebot, beliefert werden der Großhandel, Bau- und Heimwerkermärkte und Online-Shops.
  • Beim Markenhersteller Severin gibt es gleich eine ganze Reihe von elektrischen Tischgrills mit spülmaschinengeeigneter, antihaftbeschichteter Gussplatte, emailliertem Stahlgehäuse und einer Leistung von 1.600 bis 2.500 Watt, sie können angesehen werden auf der Seite www.grillen-auf-dem-balkon.de. Phillips überzeugt mit dem schönen Design seiner edlen Tischgrills aus Edelstahl und zahlreichen nützlichen Funktionen, www.philips.de. Unter den Grillhersteller hat sich Landmann auch zum Tischgrill etwas einfallen lassen, zu besichtigen unter www.landmann.de.
  • Design gibt es von Bodum, und zwar preisgekröntes: Der elektrische Tischgrill Bistro ist ein leistungsstarkes Multitalent aus hochwertigem Edelstahl, Kunststoff und Aluminium, der mit einer abnehmbaren, antihaftbeschichteten Grillplatte ausgestattet ist, die zwei verschiedene Oberflächenstrukturen zum Wenden hat. So können Sie auf der glatten Seite kontaktgrillen, auf der geriffelten Seite ermöglicht die Oberfläche einen Fettablauf. Außerdem verfügt der Tischgrill über einen hygienischen Auffangbehälter, der entnehmbar ist und sich wie die Grillplatte auch bequem in der Spülmaschine reinigen lässt. Sie finden diesen Tischgrill bei www.bodum.com (unter Küche, Stichpunkt e-bodum) oder in

    Haushaltswarengeschäften oder Kaufhäusern, die diese Edelmarke führen.
  • Das ETM Testmagazin hat in seiner Ausgabe im Juni 2010 die elektrischen Tischgrills näher betrachtet, den ersten Platz belegte ein Grill von Steba, der Grillen mit und ohne Deckel ermöglicht und als Tischgerät und als Standgrill eingesetzt werden kann. Das Gerät kann bei Otto (www.otto.de), Amazon (www.amazon.de) oder Comtech (www.comtech.de) bezogen werden. Weitere Plätze mit der Bewertung “sehr gut”: Phillips, Rommelsbacher (Neckermann), Tefal (Otto, Amazon). Steba und Phillips schnitten in mehreren Tests gut ab, ebenfalls ein “sehr gut” in Tests konnten elektrische Tischgrills von Grundig, Beem (zu kaufen bei Amazon, Neckermann und weiteren), Gastroback (Otto, Neckermann, Amazon) und Fit for Fun by Russel Hobbs (Amazon) erreichen.
Fazit 

Wenn Sie nach der Arbeit auch ohne lange Vorbereitung schnell grillen möchten, wenn das Wetter es anbietet, ist ein elektrischer Tischgrill die richtige Wahl. 

Tipps

  1. Wenn Sie Ihren Mann doch nicht von den Vorteilen des elektrischen Tischgrills überzeugen konnten, gibt es jetzt auch den Tischgrill, der das Grillen mit Holzkohle auf den Tisch bringt. Der Grillhersteller Thüros bietet einen Edelstahl Tischgrill in Kompaktform an (www.thueros.de).
  2. Auch der belgische Grillproduzent barbecook setzt auf die Kleinversion, die mit vom Hersteller entwickelten Cook Chips betrieben wird, www.barbecook.com.
  3. Denken Sie beim Einkaufen daran, dass der elektrische Tischgrill die Zubereitung von sehr vielen Speisen ermöglicht. Sogar ein köstliches Omelett kann auf einer glatten Grillplatte zubereitet werden, ohne sich durch die Roste auf Nimmerwiedersehen zu verabschieden.
  4. Dass bei der Produktion auf die Sicherheit geachtet wurde, weist der Tischgrill nach, der mit einem TÜV/GS-Zeichen ausgestattet ist.

Frisch aus der Redaktion

  • Geldbaum Crassula

    Geldbaum, Crassula ovata/argentea - Pflege des Pfennigbaums

    Der gute alte Geldbaum ist nach wie vor beliebt, weil er fast nichts übel nimmt. Im Artikel geht es um seine Pflege, aber auch darum, wie Sie den Pfennigbaum zum Blühen bringen und so eine scheinbar altvertraute Blattschmuckpflanze von einer völlig neuen Seite erleben.
  • Zierbäume

    Zierbäume für den Vorgarten - kleine Bäume für kleine Gärten

    Ein Garten ohne Baum ist kein richtiger Garten, die alte Tradition des schützenden Hausbaums lebt gerade wieder auf – nur der Hektar Garten mit Platz für deutsche Linden und Eichen ist etwas seltener geworden. Wie gut, dass es viele schöne kleine Zierbäume gibt: Einheimische Gehölze, bekannte…
  • Calla Zantedeschia

    Calla, Zantedeschia - Pflege und Überwintern der Zimmerpflanze

    Die schöne Calla kann heute nicht mehr nur exklusiv weiß blühen, sondern ein ganzes Farbenfeuerwerk entfalten. Mit neuen Sorten, anderen Blütezeiten, aber ganz ähnlicher Pflege wie beim bekannten Klassiker. Im Artikel lernen Sie die ganze Familie Zantedeschia inklusive ihrer jeweiligen Ansprüche…
  • Drachenbaum Dracaena

    Drachenbaum, Dracaena - Pflege und Vermehren

    Drachenbäume sind leicht zu pflegen und leicht zu vermehren, können ansonsten aber ziemlich überraschen, wie Sie im Artikel zur Pflege und Vermehrung der Dracaena erfahren werden.
  • Schlafmohn - Papaver somniferum

    Schlafmohn, Papaver somniferum - Darf man den Drogen-Mohn anbauen?

    Der Schlafmohn, botanisch Papaver somniferum, gehört zu den Mohngewächsen und stammt ursprünglich aus dem Mittelmeerraum. Während die Samen als Nahrungsmittel und zur Ölgewinnung verwendet werden, finden sich in der Pflanze vor allem im Milchsaft hohe Konzentrationen von Alkaloiden. Dieser Saft…
  • Buchsbaum Buxus

    Buchsbaumschnitt - Anleitung und wann ist die beste Zeit?

    Buchsbaum schneiden kann so einfach sein: Für "senkrecht hoch, waagerecht rüber, senkrecht runter" brauchen Sie höchstens ein paar Tipps dazu, wann und wie die Schere am besten anzusetzen ist. Für die Buchsbaum-Figur wird die Anleitung auch nicht viel komplizierter, Sie brauchen nur viel Zeit bis…
  • Zitronenbaum

    Zitronenbaum richtig überwintern - sicher durch die Kälte bringen

    Ein Zitronenbaum bringt südländisches Flair in den Garten, auf Balkon und Terrasse. Mit etwas Glück kann er sogar blühen und Früchte tragen. Allerdings sind diese mediterranen Pflanzen sehr wärmebedürftig und das mitteleuropäische Klima deutlich zu kalt. Aufgrund dessen werden sie in der Regel im…
  • Skimmie

    Skimmie, Skimmia japonica - Pflege und Hilfe bei gelben Blättern

    Im Winter zieht die Skimmie alle Register, um lichtarme Nischen mit immergrünem Laub und roten Beeren zu verschönern. Mit einer duftenden Frühlingsblüte beginnt der gefällige Reigen dann erneut. Mit welcher Pflege Sie eine Skimmia japonica zu dieser Meisterleistung motivieren, erklärt Ihnen unser…
  • Riesenbambus

    Riesenbambus im Garten ziehen - Pflege der Pflanzen in Deutschland

    Kaum eine andere Pflanze wächst so rasant und hoch wie der Riesenbambus. Man kann ihm buchstäblich beim Wachsen zusehen. Die zu den Süßgräsern zählenden Pflanzen sind eine imposante Erscheinung. Sowohl das wintergrüne, teils mehrfarbige Laub als auch die mächtigen Bambushalme setzen ganzjährig…
  • Kalmus

    Kalmus-Pflanze, Acorus calamus - Anbau, Pflege und Verwendung

    Kalmus ist eine vielseitige Pflanze. Schilfartig ragen die sommergrünen Blätter der Sumpfstaude in die Höhe und bieten sich als dekorative Einfassung von Gewässern an. Gleichzeitig beugt die Staude einer Algenbildung vor. Seit Jahrhunderten werden die Wurzeln des Kalmus wegen ihrer heilkräftigen…