Elektrogrill - Grillen mit Strom

Elektrogrill - Grillen mit Strom

Viele Menschen haben keinen eigenen Garten, würden aber trotzdem gern grillen. Weil es auf den Balkonen in Mietshäusern aber meistens verboten ist, können sie einen Elektrogrill benutzen und ganz sauber und ohne Rauch mit Strom grillen.

grillen1-caVorteile der Elektrogrills

Mit Elektrogrills lässt sich ohne viel Aufwand schnell etwas grillen. Auch das Wetter spielt keine Rolle, denn diese Grills können unter einem Dach und auch in der Küche benutzt werden.
  • Das Grillen mit Strom ist eine saubere Lösung,

    weil hierbei nicht mit Holzkohle hantiert werden muss, mit der man sich zumindest die Hände, oft aber auch noch die Kleidung beschmutzt.
  • Ein Elektrogrill kann auch unter einem Dach benutzt werden, wenn es plötzlich zu regnen beginnt und sogar in der Wohnung.
  • Beim Grillen mit Strom entsteht kein Rauch, deshalb kann ein Elektrogrill auch auf dem Balkon einer Mietswohnung verwendet werden.
  • Elektrogrills sind schnell betriebsbereit und benötigen keine lange Vorlaufzeit wie die Holzkohlegrills.
  • Beim Grillen mit Strom kann keine Asche aufgewirbelt werden, die die Fleischstücke verschmutzt.
  • Elektrogrills sind sicherer als andere Grills, weil es bei ihnen keine offene Flamme gibt und auch kein Gas benötigt wird.
  • Viele Standgrills können von ihrem Ständer genommen und dann als Tischgerät verwendet werden.
Nachteile beim Grillen mit Strom

Viele Menschen empfinden das Grillen mit Strom nicht als ein echtes Grillvergnügen, weil der Geruch der brennenden Holzkohle
fehlt und das Fleisch nicht den typischen Geschmack erhält.
  • Elektrogrills verbrauchen viel Strom und sind dadurch teuer.
  • Vielen Menschen schmeckt das Essen von einem Holzkohlegrill besser als von einem Elektrogrill.
  • Die meisten Modelle haben eine Auffangschale, die mit Wasser gefüllt wird. Beim Umkippen des Grills kommt es hierdurch schnell zu schweren Verbrühungen.
  • Wenn Fett auf die Heizelemente tropft, bilden sich Dämpfe, die der Gesundheit schaden.
  • Bei Elektrogrills fehlt der typische Geruch, der für viele zum Grillen einfach dazu gehört.
Preise

Kleine Tischgrills, die auch in der Wohnung verwendet werden können, gibt es für weniger als 50 Euro. Auch einige Standgrills gibt es schon zu diesem Preis, bei ihnen sollte aber auf die Stabilität geachtet werden, damit es zu keinen Unfällen kommt. Im Schnitt kosten Standgrills, die auch für eine Grillparty mit mehreren Personen ausreichen, etwa 80 bis 150 Euro.

balkon-grillen_flHersteller und Händler

  • Weber Grill hat verschiedene Elektrogrills, aber auch Holzkohle- und Gasgrills. Außerdem gibt es dort viel Zubehör sowie Bürsten und Reinigungsmittel für Grills.
  • Tefal konzentriert sich hauptsächlich auf kleine Tischgrills, die auch im Haus verwendet werden können, hat aber auch einige Standgeräte im Programm.
  • Größere Standgrills gibt es zum Beispiel von Steba. Eines dieser Geräte belegte bei der Stiftung Warentest den zweiten Platz in der Kategorie Elektrogrills.
Fazit

Ein richtiges Grillfest beginnt immer mit Rauch und Qualm. Wenn dies aber nicht gestattet ist, ist ein Elektrogrill eine sehr gute Alternative, um doch noch in den Genuss von Gegrilltem zu kommen. Doch auch ohne große Party können diese Geräte in der Küche verwendet werden, um Fleisch fettfrei und lecker zuzubereiten.

Tipps der Hausgarten.net-Redaktion

  1. Mariniertes Fleisch entwickelt beim Grillen einen besseren Geschmack, wenn Sie es nicht im Kühlschrank, sondern in einem kühlen Raum aufbewahren.
  2. Auch Ihren

    Nachtisch können Sie grillen. Legen Sie einige Bananen auf den Grill, bis die Schale schwarz geworden ist. Sie schmecken sehr gut mit Honig oder Schokoladensauce.

Frisch aus der Redaktion

  • Schneeglöckchen

    Schneeglöckchen - Steckbrief, Blütezeit und Pflanzen

    Ihr Anblick lässt die Herzen höher schlagen, denn Schneeglöckchen künden vom nahenden Frühling. Die kleinen Blütenschönheiten bergen so manches Talent, das dieser Steckbrief offenbart. Erhalten Sie hier wissenswerte Infos zu Blütezeit der verschiedenen Arten. Profitieren Sie von einer…
  • Beetumrandung aus Holz

    Beetumrandung aus Holz selber bauen - Anleitung

    Bei der naturverbundenen Gartengestaltung spielt Holz eine sehr zentrale Rolle. Was liegt da näher, als auch dieses urwüchsige Material als Beetumrandung zu verwenden. Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Damit die Beetumrandung aus Holz auch gut aussieht und lange hält, sind ein paar…
  • Kräuterschnecke aus Gabionen

    Die besten zwei Kräuterschnecke-Bauanleitungen

    Von der Trockenzone bis zum Sumpfgebiet, für jedes Kraut die passende Klimazone. Das Ganze auf gerade mal drei Quadratmetern. Mit einer Kräuterschnecke lässt sich dieses kleine Naturwunder, eine sogenannte Permakultur, im eigenen Garten anlegen. Es gibt mehrere Spielarten und Erscheinungsformen und…
  • Blumenbeet anlegen

    Immerblühendes Beet - Ganzjährig blühende Pflanzen

    Traumhafte Blütenfülle auf einer scheinbar endlosen Reise durch die Jahreszeiten, so präsentiert sich ein immerblühendes Beet. Damit diese Wunschvorstellung Wirklichkeit wird, bedarf es einer schöpferischen Kombination aus Stauden, Zwiebelblumen und Blütensträuchern. Tauchen Sie hier ein in unsere…
  • Kräuterschnecke

    Kräuterschnecke anlegen - Anleitung in 6 Schritten

    Mit einer Kräuterschnecke kommen stets frische Küchenkräuter auf den Tisch, darüber hinaus verfügt diese auch über einen hohen dekorativen Wert im Garten. Das attraktive Kräuterbeet in Form einer Spirale wächst schneckenförmig in die Höhe und erlaubt deshalb das Anpflanzen von vielen verschiedenen…
  • Schneeglöckchen

    Sind Schneeglöckchen giftig? Das sollten Sie wissen!

    In den Medien ist wiederkehrend die Rede von giftigen Zier- und Nutzpflanzen im Garten, auf dem Balkon und in der Vase. Folglich stellen sich Hobbygärtner ebenfalls die Frage: Sind Schneeglöckchen giftig? Erhalten Sie hier eine fundierte Antwort mit Tipps für die richtige Handhabung dieser Blumen.…
  • Bruchsteinmauer

    Bruchsteinmauer selber bauen und richtig verfugen

    Bruchsteinmauern erfüllen im Garten vielfältige Aufgaben. Sie stützen Terrassen und Hänge, fassen Beete ein oder lockern frei stehend das optische Erscheinungsbild auf. Eine Mauer aus Natursteinen ist zudem langlebiger, als eine Konstruktion aus Backstein oder Beton. Diese Anleitung erläutert…
  • Dahlien

    Dahliensorten - Liste alter und historischer Sorten

    Dank ihrer atemberaubenden Formen- und Farbenvielfalt gelten Dahlien als die Inkarnation einer prächtigen Gartenblume. Im 18. Jahrhundert fanden die ersten Samen den Weg nach Europa und eroberten die Herzen im Sturm. Tauchen Sie hier ein in eine facettenreiche Liste alter und historischer…
  • Lavendel

    Lavendelsorten - winterharte Arten für den Garten

    Robust, stark duftend und einsetzbar in Küche und als Heilmittel, so kennt jeder den Lavendel. Doch Vorsicht, denn nicht jede der vielen Lavendelsorten ist auch für die Kultivierung im heimischen Gartenbeet geeignet. Denn es gibt nur wenige Sorten, die winterhart sind und so einen Winter in den…
  • Kräuter in der Küche

    Kräuter und Gewürze in der Wohnung/Küche ziehen

    Kräuter und Gewürze lassen sich auch ganz bequem in der Wohnung oder in der Küche ziehen, wenn kein Garten für die Kultivierung zur Verfügung steht. Allerdings ist bei der Pflege ein zusätzlicher Aufwand einzuplanen. Genauso so wichtig wie im Kräutergarten, sind auch hier die Standortbedingungen,…