Gartengrill - Der Kamin im Garten (Gartengrillkamin)

Gartengrill - Der Kamin im Garten (Gartengrillkamin)

Gartengrillkamine sind eine Kombination aus Grill und Kamin. Sie sorgen bei kühleren Temperaturen für ein wenig Wärme, sodass man auch dann auf der Terrasse sitzen kann und lassen sich ganz einfach in einen Grill umfunktionieren, indem ein passendes Rost eingelegt wird.

gartenkamin_flVorteile eines Gartengrillkamins

Grillkamine für die Terrasse wirken sehr wohnlich und sind in den verschiedensten Formen und Materialien erhältlich. Meist wird Beton verwendet, dieser kann aber auch mit Natursteinen verkleidet sein. Die Haube wird

entweder aus Beton oder aus Edelstahl gefertigt.

  • Ein Gartengrillkamin kann sowohl mit Holzkohle befeuert werden, um darauf Speisen zuzubereiten wie auch mit Holz, um ihn als Wärmequelle an kühlen Abenden zu benutzen.
  • Mit einem Kamin im Garten kann man daher schon im zeitigen Frühjahr und bis in den Herbst hinein draußen sitzen.
  • Das offene Feuer wirkt draußen genauso behaglich wie bei einem Kamin im Wohnbereich.
  • Der Kamin wird einfach durch das Einlegen eines Rostes in einen Grill verwandelt.
  • Manche Gartengrills sind sogar dafür geeignet, in ihnen Brot und Pizza zu backen.
  • Beim Grillen sind die Fleischstücke von der Seite gegen Wind geschützt, der bei einem offenen Grill häufig Asche auf das Essen bläst.
Nachteile der Gartenkamine

Gartengrillkamine sind sehr schwer und brauchen einen festen Untergrund, damit sie nicht im Boden versinken. Bei ihnen ist das Grillen von Fleisch nicht so bequem wie bei einem offenen Grill, der von allen Seiten zugänglich ist.
  • Ein Gartengrillkamin kann nicht wie ein gewöhnlicher Grill an eine andere Stelle umgesetzt werden. Deshalb muss ein
    Grillfest immer in der Nähe des Kamins stattfinden.
  • Er ist nur nach vorne hin geöffnet, man verbrennt sich daher leicht die Hände, wenn man die Fleischstücke, die weiter hinten liegen, drehen möchte.
  • Grillkamine benötigen für ihr großes Gewicht von mehreren hundert Kilogramm einen tragfähigen Untergrund, sodass eventuell ein Fundament angelegt werden muss.
  • Nicht alle Grillkamine können auch mit Holz befeuert werden, manchmal muss hierfür ein zusätzlicher Flammschutz installiert werden.
Preise

Fertige Grillkamine zum Selbstaufbau gibt es für 1000 bis 2000 Euro, in den Baumärkten werden sie besonders zum Ende der Saison aber auch weit unter 1000 Euro angeboten. Ein Grillrost und weiteres Zubehör zum Grillen ist nicht immer inklusive und muss zum Teil zusätzlich bestellt werden. Etwas teurer sind Gartengrills mit einer Haube aus Edelstahl. Zusätzlich zum Kaufpreis fallen bei einer Lieferung noch Versandkosten an, die wegen des großen Gewichts eines Kamins zum Teil nicht unerheblich sind.

kamin-terrasse2_flHersteller und Händler
  • Die Firma Buschbeck baut selbst Gartengrillkamine, von denen die meisten aus eingefärbtem Beton oder gewaschenem Quarzbeton bestehen. Es gibt aber auch Produkte aus Edelstahl.
  • Grillkamine, die nur geliefert und dann selbst aufgebaut werden müssen, gibt es beim Grillvertrieb. Diese Bausätze bestehen aus wenigen großen Teilen, die im Prinzip nur noch aufeinander gesetzt werden müssen.
  • Bausätze für Grillkamine gibt es aber auch in fast allen Baumärkten in der näheren Umgebung und zum Teil auch in Gärtnereien. Online können Sie zum Beispiel bei Hagebau bestellt werden.
Fazit

Gartenkamine machen die Terrasse wohnlich und gemütlich, denn ein offenes Feuer hat auf die meisten Menschen eine beruhigende Wirkung. Als Grill sind sie

aber nicht ganz so praktisch wie gewöhnliche Gartengrills, weil sie nur von vorn zugänglich sind. Im kleinen Kreis sind sie aber auch für diesen Zweck durchaus ausreichend.

Weitere Tipps

  1. Wenn Sie Ihren Gartengrill auch als Kamin benutzen möchten, achten Sie darauf, dass er für die Befeuerung mit Holzkohle und Holz zugelassen ist.
  2. Einen Grillkamin werden sie kaum allein aufstellen können, weil die einzelnen Teile zu schwer sind. Mit einigen starken Freunden, die Ihnen bei der Arbeit helfen, können Sie den Grill danach gleich einweihen.

Frisch aus der Redaktion

  • Hausmaus

    Mäuse im Haus - welche Hausmittel gegen die Hausmaus helfen

    Raus die Maus, mit Karacho, und das ist durchaus wörtlich zu nehmen, wenn die Maus gerade einzieht. Wenn die Maus schon drin ist, geht es auch ohne Gift; was nicht nur deshalb vorteilhaft ist, weil verwesende Hausmäuse nicht wirklich schick riechen und diesen Gestank lange hinterlassen können.
  • Zitronenbaum

    Zitronenbaum halten - alles über Pflege, Düngen & häufige Krankheiten

    Als Obst im Ladenregal sind sie eine Alltäglichkeit. An Bäumen sind Zitronen hingegen eine Sensation, die mit verführerischem Duft, umrahmt von weißen Blüten und glänzend-grünen Blättern verzaubern. Der mediterrane Traum ist längst nicht mehr wohlhabenden Adeligen vorbehalten. Wie Sie einen…
  • Ameisen

    Ameisen im Garten bekämpfen - bewährte Hausmittel und Methoden

    Im Artikel erfahren Sie endlich die Wahrheit über die Ameisenbekämpfung im Garten, die ernüchternd unspektakulär, aber auch erfreulich einfach ist.
  • Taufliege Ansicht

    Taufliegen bekämpfen - 6 Hausmittel gegen Gärfliegen / Mostfliegen

    Es ist klein und fliegt, und wenn viel Kleines nah nebeneinander fliegt, erwartet Sie in der Küche die "Wolke des Grauens". Diese Taufliegen-Versammlung kann schnell und unvermutet entstehen, weil Sie sie mit einkaufen, ist aber auch schnell wieder Geschichte, wenn Sie wissen, worum es geht beim…
  • Bauerngarten

    Bauerngarten anlegen - Anleitung mit vielen Ideen und Beispielen

    Der Bauerngarten gilt als das Tor zur gärtnerischen Glückseligkeit. Urgesundes Gemüse und farbenprächtige Blumen geben sich in diesem nostalgischen Gartenstil ein kunterbuntes Stelldichein. Bei genauerem Hinsehen basiert das scheinbare Sammelsurium auf einem ausgeklügelten, über Jahrhunderte…
  • Bauerngarten

    Bauerngarten - was ist das? Was in einen Bauerngarten gehört

    Auf der Suche nach einer wirkungsvollen Entschleunigung im hektischen Alltag wird der Bauerngarten propagiert als ideale Lösung. Es heißt, dass verkopfte, stressgeplagte Büromenschen darin unter paradiesischen Rahmenbedingungen Ruhe und Entspannung finden. Was sich konkret hinter dem Begriff…
  • Schrottschusskrankheit

    Schrotschusskrankheit - was tun gegen Schrotschuss?

    Schrotschuss im Garten? Die Pilzkrankheit heißt so, weil sie irgendwann die Blätter durchlöchert. Dieses Endstadium sollten Sie allerdings nie erleben, es ist das Endstadium nach einer langen Saison ungehinderter Ausbreitung. Mit unseren Tipps werden Sie es auch nicht erleben, weil sinnvolle…
  • Silberfische

    Silberfische bekämpfen - diese Hausmittel helfen bei akutem Befall

    Silberfische sind harmlos bis faszinierend; nur finden es die meisten Menschen ziemlich eklig, wenn die Badezimmerecke zur beweglichen, silbrigen Fläche mutiert. Im Artikel erfahren Sie, wie Sie "die neuen Haustiere" wieder loswerden, schnell und sanft und mit einfachen Hausmitteln. Aber auch, dass…
  • Bauerngarten

    Bauerngarten gestalten - Planen und Ideen für den blühenden Nutzgarten

    Der klassische Bauerngarten symbolisiert Tradition, Romantik und Nostalgie. Als gelebte Kulturgeschichte ist uns dieser Gartenstil bis heute erhalten geblieben, denn viele Hausgärtner orientieren sich an der überlieferten Kombination aus gesundem Gemüse, duftenden Kräutern und farbenfrohen Blumen.…
  • Schrottschusskrankheit

    Schrotschusskrankheit bekämpfen - mit diesen natürlichen Hausmitteln

    Die Schrotschusskrankheit ist nicht so schlimm, wie sie klingt, weil der Schrotschuss-Pilz erst "schießt", wenn Sie ihn tatenlos lange gewähren lassen. Selbst dann bleibt dieser Pilz harmloser als manch anderer Schadpilz, weil Sie " Wilsonomyces carpophilus" (sein aktueller Name) mit natürlichen…