Gasgrillwagen: Schnelles Grillen garantiert

Gasgrillwagen: schnelles Grillen garantiert

Für die kleine Freundesrunde reicht der Holzkohlengrill, egal in welcher Größe. Wenn sich die Grillparty im Garten zur schönen Sommergewohnheit etabliert, zu der vielleicht auch noch die halbwüchsigen Kinder gerne Esser mitbringen, wird der Grill der Anfangszeit irgendwann wirklich zu klein. Eine Neuanschaffung steht an, die viele Gäste in kurzer Zeit versorgen kann. Das wird dann wohl ein Gasgrillwagen sein.

grillen3-caVorteile von Gasgrills und Gasgrillwagen

Mit einem Gasgrill lässt es sich sehr viel einfacher grillen als mit dem Holzkohlegrill, da Gasgrills

nicht lange angeheizt werden müssen. Sie brauchen nur sehr wenig Zeit bis zur Betriebsbereitschaft.

Gasgrills mit einer automatischen Piezo-Zündung lassen sich ganz einfach starten.Der Grill ermöglicht das Arbeiten mit unterschiedlichen Temperaturen, die Hitze lässt sich mit einem Drehregler reduzieren.

Der Gasgrill ist viel einfacher zu reinigen als ein Holzkohlegrill.

Aufgrund des Betriebs mit Gas erzeugt der Grill fast keinen Qualm.

Durch den emissionslosen Betrieb kann ein Gasgrill auch auf einem Balkon benutzt werden, ohne dass die Nachbarn belästigt werden.
 

Nachteile der Gasgrills und Gasgrillwagen

  • Die größte Beschwerde gegen Gasgrills ist, dass es sich nicht mehr um authentisches Grillen handele. Aber die Art, wie das Fleisch gegart wird, ist die gleiche, und Lavasteine können ihr übriges tun, um ein echtes Grillerlebnis zu vermitteln.
  • Gasgrills sind etwas leichter störanfällig, da sie technisch komplizierter aufgebaut sind als Holzkohlegrills, das ist jedoch in der Regel kein Problem, wenn Sie sich bei Inbetriebnahme einmal gründlich mit der Bedienungsanleitung vertraut machen. 
  • Gasgrillwagen sind nicht sehr gut mitzunehmen, wenn das Grillvergnügen einmal woanders stattfinden soll. Für solche Zwecke sollten Sie also den Vorgänger-Grill in Reserve halten.
  • Sie müssen immer eine Gasflasche zu Hause haben, für diese gibt es auch besondere Aufbewahrungsvorschriften.

Preise der Gasgrillwagen

  • Kleinere Gasgrillwagen werden ab 100,- Euro angeboten, für 125,- Euro gibt es schon einen Lavastein-Gasgrillwagen auf einem Stahlwagen mit einer Grillfläche von 30 x 50 cm. Er hat einen verchromten Grillrost und eine Leistung von stolzen 7 kW. Die Gasflasche (5 oder 11 kg) passt unter das Gerät, das mit Schlauch, Lavasteinen und Regler geliefert wird und ein Gewicht von 23 kg hat.
  • Die nächste Stufe ist ein Gasgrillwagen im gleichen Leistungsbereich mit gusseiserner Grillplatte von 46 x 46 cm, der für rund 170,- Euro die Zubereitung einer breiten Speisepalette ermöglicht. Er hat eine Piezozündung, feste Seitenablagen aus Metall mit Stangen und Haken, einen antihaftbeschichteten Fettauffangbehälter und ein Gewicht von 28 kg. Die Grillplatte bewirkt eine exzellente Hitzeverteilung und Wärmespeicherung, auf ihr kann Fleisch hervorragend scharf angebraten werden. Mit einer Grillfläche von 60 x 46
    cm, die in Grillrost und Grillplatte unterteilt ist, drei starken Brennern und einer Leistung von 14 kW kostet dieser Gasgrillwagen dann 230,- Euro. 
  • Das Einstiegsmodell des Grillherstellers Landmann ist der Gasgrillwagen Cronos, der ab 260,- Euro angeboten wird. Er bietet drei Brenner und einen Seitenbrenner, einen emaillierten Grillrost und eine ebensolche Grillplatte, einen Warmhalterost und automatische Piezozündung und auch sonst alles, was ein komplettes Ausstattungspaket für den Anfang enthalten sollte.
  • Der Gasgrillwagen für Fortgeschrittene mit patentiertem seitlichen Radiant-Brenner-System kostet etwa 350,- Euro, auch hier gibt es einen zweiteiligen Grillrost aus emailliertem Gusseisen, dazu zwei Keramikbrenner und einen Seitenkocher, die getrennt regelbar sind. Bei einer Leistung von 7,8 kW werden noch viele Komfortfunktionen geboten, wie der Hitzereflektor für optimale Verteilung der Grillhitze und ein Deckel mit Sichtscheibe und Temperaturanzeige. Mit einer Leistung von 9,4 kW kostet dieses Gerät um 500,- Euro.
  • Den Spitzen-Gasgrillwagen mit einem Gewicht von 60 kg gibt für etwa 630,- Euro, er hat ebenfalls eine Leistung von 9,4 kW und einen seitlichen Radiant-Brenner mit einer Leistung von 2,3 kW, der elegante Stahlwagen überzeugt mit einer großzügigen Grillfläche und bietet wohl alle Extras, die der Grillfan sich wünscht.
  • Übertroffen wird er wohl nur noch vom Gasgrillwagen aus Edelstahl für 1.700,- Euro, der mit vier stufenlos regelbaren Edelstahl-Gasbrennern, einem Seitenbrenner, einem Rückseitenbrenner und einem Bodenbrenner das Paradies des Grill-Enthusiasten ist. Neben der reichhaltigen Ausstattung sorgen Highlights wie die integrierte Grillflächen-Beleuchtung für maximalen Grillspaß.


grillen-caHändler und Hersteller von Gasgrillwagen

  • Markennamen wie Tristar oder Kynast werden über bekannte Internethandelsplattformen wie Amazon oder Yatego (www.amazon.de, www.yatego.com) vertrieben. Eine schöne Auswahl an Gasgrillwagen bietet der Campingshop Wagner aus 35423 Lich unter www.campingshopwagner.de und die Firma Holzzentrum Mesem GmbH & Co. KG aus 48249 Dülmen unter www.mesem24.de.
  • Die Gasgrillwagen der bekannten Grillhersteller können Sie direkt auf den Firmen-Websites betrachten und meist auch ordern: Weber, www.weber-grillen.de, Landmann, www.landmann.de, Campingaz, www.campingaz.com, Outdoorchef, www.outdoorchef.com, Napoleon, www.napoleongrills.com, Grandhall, www.grandhall.com.
  • In Deutschland noch nicht so bekannte Hersteller mit attraktiven Geräten sind die Firma Broil King, www.broilkingbbq.eu, Burny, www.burny.info und Barbecook, www.barbecook.com.  
  • Einen hervorragenden Überblick über alle Gasgrillwagen und auch über Alternativen zu Gas bietet die Santos Grills GmbH aus 51063 Köln auf ihrer Website www.santosgrills.de. Die Firma verfügt auch über einen Showroom in Köln, in dem auf einer Fläche von 700 Quadratmetern 200 Grills besichtigt werden können, Informationen auf der Website.

grillen3-caFazit

Ein Gasgrillwagen ermöglicht das Grillen für viele Menschen und macht aus jedem Grillfan aufgrund der zahlreichen Funktionen einen Profi-Griller.


Tipps
                           

  1. Ein Gasgrill darf nur im Freien verwendet werden. Hier sollte er an eine gut belüftete Stelle gestellt werden, die ausreichenden Abstand zu brennbarem Material gewährleistet, Funken springen schnell über.
  2. Möchten Sie Ihr Grillgut aromatisieren? Heute gibt es neue Möglichkeiten, die das Grillgut wie geräuchert schmecken lassen. Sogenannte Wood Chips, die gewässert werden und je nach Grillvorgang nach Anleitung zur Glut gegeben werden, sind in den verschiedensten Holzsorten erhältlich, die alle ein eigenes Aroma bewirken.

Frisch aus der Redaktion

  • Algen mit Frosch

    Natürliche Mittel gegen Fadenalgen

    Algen im Gartenteich sind ein absolutes Ärgernis, aber kaum zu vermeiden. Außerdem sind sie auch nützlich. Sie dienen Kleinstlebewesen als Nahrung und produzieren obendrein lebensnotwendigen Sauerstoff. Ärgerlich wird’s dann, wenn sie sich massenhaft vermehren.
  • Aquarium

    Die besten Hausmittel gegen Algen im Aquarium

    Algen im Aquarium sind absolut natürlich und müssen im Normalfall auch nicht bekämpft werden. Erst wenn sie sich explosionsartig vermehren, wird es schwierig. Diese Vermehrung hat einen Grund. Der muss herausgefunden und abgestellt werden. Das klingt einfach, ist es aber nicht.
  • Aquarium

    Kieselalgen im Aquarium bekämpfen - in 5 Schritten

    Kieselalge treten hauptsächlich bei neueingerichteten Süß- und auch Meerwasseraquarien auf, können aber auch während des normalen Aquariumbetriebes erscheinen. Das hat vor allem mit der anfangs herrschenden hohen Konzentrationen von Silikaten zu tun.
  • Algen im Gartenteich mit Frosch

    Gartenteich-Wasser wird grün und trüb - was tun?

    Wenn das Teichwasser grün wird, liegt das in den allermeisten Fällen an mikroskopisch kleinen Schwebalgen. Sie haben sich explosionsartig vermehrt und färben das Wasser grün bzw. machen es zu einer trüben Brühe. Auslöser dafür ist häufig starke Sonneneinstrahlung und was noch öfter vorkommt, ein…
  • Gartenteich

    Grünalgen im Aquarium und im Teich erfolgreich bekämpfen

    Grünalgen treten sowohl im Gartenteich, als auch im Aquarium recht häufig auf. Eine der bekanntesten Arten ist die Fadenalge. Zu den Grünalgen gehören aber auch die Grüne Punkt Algen, Pelzalgen, Haaralgen und die Fusselalgen. Ohne Algen funktioniert kein Gewässer. Sie sind überall vorhanden. Es…
  • Jägerzaun

    Was ist ein Jägerzaun? Infos zu Preisen, Montage und Streichen

    Der Jägerzaun ist einer der Klassiker, wenn es um die Abgrenzung seines Grundstücks geht. Er ist preiswert, leicht aufzubauen und bietet auch noch darüber hinaus viele Vorteile. Lesen Sie in diesem Text alles, was Sie über den Jägerzaun wissen müssen.
  • Schimmel im Blumentopf

    Ist Schimmel auf Blumenerde schädlich - Tipps zum verhindernSchimmel auf Blumenerde

    Schimmel, der sich im Blumentopf bildet, sieht nicht nur unschön aus, sondern kann für Pflanzen und sogar Menschen gefährlich werden. Schimmelt die Erde, ist die Zeit gekommen, dagegen entschieden vorzugehen. Doch auch Vorbeugen des Schimmelbefalls ist möglich und gar nicht so kompliziert.
  • Tongranulat

    Vorteile und Nachteile von Tongranulat als Wasserspeicher

    Tongranulat aus Blähton ist eine beliebte Alternative zur Blumenerde. Zum einen ist dieses Substrat weniger anfällig gegenüber Schädlingen. Zum anderen speichern die Blähton-Körnchen Wasser in großen Mengen und geben dieses langsam an die Wurzeln ab. Neben den offensichtlichen Vorteilen von…
  • Areca Palme - Ggoldfruchtpalme

    Palmenerde - Zusammensetzung und selber mischen

    Das exotische Aussehen der unterschiedlichen Palmenarten begeistert viele Pflanzenliebhaber, die mit Palmen in ihrem Wohnzimmer, im Wintergarten oder Balkon und Terrasse im Sommer ein mediterranes Flair verleihen möchten. Um mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt zu sein und um zu gedeihen,…
  • Erde Doden Regenwurm

    Gartenerde verbessern - Tipps zum aufbereiten

    Einige Gartenbesitzer wundern sich, dass in ihrem Garten nichts gedeiht. Das könnte daran liegen, dass jede Pflanze andere Bedürfnisse an den Gartenboden stellt. Daher genügt es nicht, den vorhandenen Boden einfach zu bepflanzen. Vorher sollten Bodenart und pH-Wert bestimmt werden. Erst dann kann…