Grillrost aus Edelstahl & Gusseisen

Grillrost aus Edelstahl & Gusseisen

Ein Grillrost wird entweder gekauft, um den eigenen Grill zu bauen. Oder er muss nach einigen Jahren im Dienste des Genusses ersetzt werden, weil er nicht mehr aussieht, als wenn er für die Zubereitung von Leckerbissen geeignet sei. Meist ist er das dann auch nicht, also muss ein neuer Grillrost her.

grillen-steaks flVorteile von Grillrosten aus Edelstahl & Gusseisen
  • Grillroste für den Gartengrill sollte man nachkaufen, wenn angesetzte Grillrückstände ein Maß erreicht haben, die eine Beseitigung unmöglich erscheinen lässt.
  • Sie können

    sich jedoch auch einen Grillrost kaufen, um sich Ihren eigenen Grill aus dem gewünschten Material und in den gewünschten Maßen selber anzufertigen.
  • Oder Sie benutzen einen Grillrost als transportablen Lagerfeuergrill, zu diesem Zweck werden Grillroste mit Einschlagpfosten aus verzinkten Gewindestangen angeboten.
  • Der Grillrost aus Edelstahl hat den Vorteil, dass er einfacher zu reinigen ist und sich beim Grillen sehr einfach handhaben lässt, er ist das ideale Einstiegsmodell.
  • Grillroste aus Gusseisen dagegen überzeugen durch ihr Wärmeleitverhalten, sie verteilen die Hitze besser und zaubern auf das Grillgut das typische Branding, das eingefleischte Grill-Fans brauchen.
Nachteile
  • Beim Grillrost aus Edelstahl hilft ein Blick auf Materialangabe bei der Einschätzung der Haltbarkeit, wirklich dauerhaft rostfrei und korrosionsfrei bleibt nach Meinung von Experten nur 4VA-Edelstahl.
  • Grillroste aus Gusseisen sind nur bedingt anfängertauglich. Gusseisen braucht mehr Pflege als Edelstahl, muss eingebrannt werden und reagiert empfindlich auf starke Temperaturschwankungen.
Preise für Grillroste aus Edelstahl & Gusseisen
  • Einen Edelstahl-Grillrost von 54 x 34 cm gibt es schon ab etwa 19,- Euro, diese leichten Roste werden aus einem besonderen Edelstahl gefertigt, der aufgrund seiner hohen Zugfestigkeit einen geringeren Materialeinsatz erlaubt. Normale punktgeschweißte Edelstahl Grillroste mit einer Drahtstärke von 3 mm und einem Rahmendraht von 6 mm gibt es ab 30,- Euro (ca. 20 x 30 cm). Auch große Grillroste sind preiswert zu haben, ein Rost von fast 65 x 53 cm kostet nur 40,- Euro, mit dieser Fläche kann man schon eine kleine Mannschaft versorgen.
  • Ein Universal-Grillrost aus
    massivem Gusseisen, 35,5 x 45,5 cm, kostet um 30,- Euro, der Vierer-Grillrost als Zubehör für den Kugelgrill wird für rund 70,- Euro angeboten.
  • Absolut stabile Edelstahl Grillroste sind etwas teurer, ein Rost von etwa 20 x 30 cm kostet um 50,- Euro. Bei einem solchen Rost ist jedes Gitterkreuz verschweißt, die Maschenweite beträgt 13 x 13 mm. Die elektropolierten Grillgitter haben eine vollkommen glatte Drahtoberfläche auch an den Schweißpunkten), eine sehr hohe Tragkraft und sind mit einem Grillkratzer leicht zu reinigen. Die große Grillfläche, knapp 64 x 45 cm, kostet dann knapp 85,- Euro.
  • Sie können sich Ihren Grillrost auch nach Maß fertigen lassen, der Edelstahlrost mit einer Fläche von 30 x 30 cm kostet dann um 60,- Euro.
  • Meist nicht ganz preiswert sind die Grillroste, die die bekannten Grillhersteller anbieten. Ein Edelstahlrost von Weber kostet für die verschiedenen Grillmodelle zwischen etwa 90,- und über 100,- Euro, der runde Rost für den Haba-Edelstahl-Dreibeingrill kostet ebenfalls um 100,- Euro. Ersatzroste für besondere Grills wie Aztec Grills haben spezielle Einschubleisten an den Seiten und können bis zu 300,- Euro kosten.
  • Praktisches Zubehör sind Grillrost-Griffe aus Edelstahl zum verbrennungsfreien Ausheben des Grillrostes, die mobilen Hakengriffe gibt es schon für 10,- Euro (2 Stück). Empfehlenswert ist auch die Anschaffung eines

    Grillkratzers, der teilweise mit den Rosten mitgeliefert wird oder für wenige Euro erworben werden kann.
grillen-fisch flHändler und Hersteller von Grillrosten aus Edelstahl & Gusseisen
  • Preiswerte Grillroste aus Edelstahl bietet die Firma Wilhelm Reiner & Peter Gassner GbR aus 83123 Amerang an, diese Roste werden aus der neuen Edelstahlsorte WN 1.4597 hergestellt, dieser rostfreie Stahl ist sehr zugfest, was schlanke Konstruktionen erlaubt. Informationen unter www.edelstahl-grillrost.de.
  • Gusseisen-Grillroste gibt es z. B. bei Amazon, www.amazon.de, bei BBQ-County aus 65554 Limburg, www.bbq-county.de oder beim entsprechenden Grillanbieter, siehe unten. Fertige Edelstahlgrillroste und Maßanfertigungen erhalten Sie bei der Firma Haueisen aus 75050 Gemmingen, die einzelnen Angebote können auf der Website www.haueisen-gemmingen.de besichtigt und bestellt werden.
  • Die Grillroste der bekannten Grillhersteller können meist auch direkt dort bezogen werden, z. B. von der Firma Weber unter www.weber-Grillen.de.
Fazit

Für jeden Grill gibt es den passenden Grillrost, sogar als Maßanfertigung. Er sollte auch rechtzeitig nachgekauft werden, das ist auf jeden Fall besser, als wenn ein schönes Fleischstück unter Verunreinigungen leidet.

Tipps

  1. Wenn Sie sich einen Gusseisen-Grillrost zulegen, sollten Sie sich Zeit nehmen und sich gründlich mit der Kunst des Einbrennens beschäftigen, dann werden Sie an Ihrem Rost lange Freude haben.
  2. Immer wenn der Grillrost öfter mitgenommen werden soll, ist dünnerer Edelstahl die dankbarere Variante, Gusseisen hat schon ein erhebliches Gewicht.




Frisch aus der Redaktion

  • rosenkrankheiten blattkrankheit

    Rosenkrankheiten - eingerollte Blätter, Sternrußtau & Co

    So schön die dekorative Rose im Garten in ihren vielfältigen Arten auch ist, leider ist sie auch sehr anfällig. Vor allem Mehltau, Sternrußtau, Rosenrost oder eingerollte Blätter können der anmutigen Pflanze sehr zusetzen. Doch es gibt Tipps und Tricks, wie diese bekämpft werden können, sowie…
  • pechnelke

    Pechnelke, Silene viscaria - Aussaat, Pflanzen & Pflege

    Pechnelke - Aussaat, Pflanzen & Pflege Die Pechnelke (Lychnis viscaria) ist eine mehrjährige, buschig wachsende Wildstaude, die aus der Familie der Carophyllaceae stammt. Da sie ursprünglich aus dem Mittelmeerraum kommt, eignet sie sich sowohl für Heidegärten, zur Dachbegrünung, als winterharte…
  • trompetenbaum

    Gewöhnlicher Trompetenbaum, Catalpa bignonioides - Pflege

    Zu den interessantesten Baumarten für den heimischen Garten zählt der Gewöhnliche Trompetenbaum. Das ungewöhnliche Laubgehölz bildet erst im Sommer Blüten, die für ein wahres Spektakel im Garten sorgen. Aus den Triebspitzen wachsen trompetenförmige Blüten in einem leuchtenden Weiß, die in der Regel…
  • clematis armandii

    Clematis armandii - Pflege-Anleitung und immergrüne Sorten

    Mit ihrem dekorativen Erscheinungsbild und ihrer schlichten Eleganz ist die Clematis armandii eine gerne gesehene Bewohnerin in jedem Garten. Ihre Blüten verströmen einen betörenden Duft und ihre Blätter sind in milden Lagen das ganze Jahr über grün. So ist sie perfekt dazu geeignet, langweilige…
  • clematis jackmanii

    Clematis Jackmanii - Pflege, Vermehren und Blütezeit

    Fast schon künstlich wirken die dekorativen, großen und ausladenden blauvioletten Blüten der Clematis Jackmanii. Sie ist eine der pflegeleichtesten Sorten aus der riesigen Clematis-Familie und wenig anfällig für Krankheiten aller Art. Wird ihr eine Hauswand oder ein Spalier geboten, wächst sie…
  • Trompetenbaum Blüten

    Zigarrenbaum, Bohnenbaum - Pflege des Trompetenbaums

    Nicht nur in großen Parkanlagen oder Alleen ist der Trompetenbaum ein sehr beliebtes Gehölz. Auch immer mehr private Gärtner entscheiden sich für einen der wenigen Bäume mit großen Blüten für ihren Hausgarten. Die meist weißen, trompetenförmigen Blüten erscheinen erst im Sommer, wenn alle anderen…
  • Kartoffelrose Blüte

    Kartoffelrose, Rosa rugosa - Pflege, Schneiden und Vermehren

    Die ursprünglich in Ostasien beheimatete Kartoffelrose erfreut sich auch in den hiesigen Gärten großer Beliebtheit, da sie aufgrund ihrer Herkunft recht robust ist, denn neben Frosthärte besitzt sie auch eine große Salztoleranz, was gerade bei einem Standort im Vorgarten wichtig ist, da hier im…
  • orchidee phalaenopsis

    Phalaenopsis Orchidee - Pflege-Anleitung + Schneiden

    Die Falterorchideen, botanisch Phalaenopsis, gehören zu den robusten Zimmerorchideen. Man muss kein Fachmann sein, um sie in der Wohnung erfolgreich zu kultivieren. Sie eignen sich auch hervorragend für Anfänger, denn sie nehmen es nicht übel, wenn man sie einmal vergisst. Trotzdem bleiben sie…
  • Zuckerhutfichte

    Zuckerhutfichte - Anleitung zum Pflanzen/Umpflanzen & Schneiden

    Zuckerhutfichten bleiben kleine Nadelbäume, deswegen sind sie vor allem auch für Kübel auf Terrasse oder Balkon gut geeignet. Den Namen verdanken sie von ihrem Aussehen, denn dieses entspricht der Form eines Zuckerhutes. Der recht pflegeintensive Baum wird nur zwischen 1,50 und 2,50 cm hoch und…
  • Mammutbaum

    Riesenmammutbaum, Sequoiadendron giganteum - Pflege-Anleitung

    Fossile Funde belegen, dass der majestätische Gigant bereits vor 145 Millionen Jahren existierte. Der höchste heute noch existierende Riesenmammutbaum ist an die 84 Meter hoch und hat einen Kronendurchmesser von 32 Metern. Wegen seiner Robustheit wird Sequoiadendron giganteum heute auf der ganzen…