Grillrost aus Edelstahl & Gusseisen

Grillrost aus Edelstahl & Gusseisen

Ein Grillrost wird entweder gekauft, um den eigenen Grill zu bauen. Oder er muss nach einigen Jahren im Dienste des Genusses ersetzt werden, weil er nicht mehr aussieht, als wenn er für die Zubereitung von Leckerbissen geeignet sei. Meist ist er das dann auch nicht, also muss ein neuer Grillrost her.

grillen-steaks flVorteile von Grillrosten aus Edelstahl & Gusseisen
  • Grillroste für den Gartengrill sollte man nachkaufen, wenn angesetzte Grillrückstände ein Maß erreicht haben, die eine Beseitigung unmöglich erscheinen lässt.
  • Sie können

    sich jedoch auch einen Grillrost kaufen, um sich Ihren eigenen Grill aus dem gewünschten Material und in den gewünschten Maßen selber anzufertigen.
  • Oder Sie benutzen einen Grillrost als transportablen Lagerfeuergrill, zu diesem Zweck werden Grillroste mit Einschlagpfosten aus verzinkten Gewindestangen angeboten.
  • Der Grillrost aus Edelstahl hat den Vorteil, dass er einfacher zu reinigen ist und sich beim Grillen sehr einfach handhaben lässt, er ist das ideale Einstiegsmodell.
  • Grillroste aus Gusseisen dagegen überzeugen durch ihr Wärmeleitverhalten, sie verteilen die Hitze besser und zaubern auf das Grillgut das typische Branding, das eingefleischte Grill-Fans brauchen.
Nachteile
  • Beim Grillrost aus Edelstahl hilft ein Blick auf Materialangabe bei der Einschätzung der Haltbarkeit, wirklich dauerhaft rostfrei und korrosionsfrei bleibt nach Meinung von Experten nur 4VA-Edelstahl.
  • Grillroste aus Gusseisen sind nur bedingt anfängertauglich. Gusseisen braucht mehr Pflege als Edelstahl, muss eingebrannt werden und reagiert empfindlich auf starke Temperaturschwankungen.
Preise für Grillroste aus Edelstahl & Gusseisen
  • Einen Edelstahl-Grillrost von 54 x 34 cm gibt es schon ab etwa 19,- Euro, diese leichten Roste werden aus einem besonderen Edelstahl gefertigt, der aufgrund seiner hohen Zugfestigkeit einen geringeren Materialeinsatz erlaubt. Normale punktgeschweißte Edelstahl Grillroste mit einer Drahtstärke von 3 mm und einem Rahmendraht von 6 mm gibt es ab 30,- Euro (ca. 20 x 30 cm). Auch große Grillroste sind preiswert zu haben, ein Rost von fast 65 x 53 cm kostet nur 40,- Euro, mit dieser Fläche kann man schon eine kleine Mannschaft versorgen.
  • Ein Universal-Grillrost aus
    massivem Gusseisen, 35,5 x 45,5 cm, kostet um 30,- Euro, der Vierer-Grillrost als Zubehör für den Kugelgrill wird für rund 70,- Euro angeboten.
  • Absolut stabile Edelstahl Grillroste sind etwas teurer, ein Rost von etwa 20 x 30 cm kostet um 50,- Euro. Bei einem solchen Rost ist jedes Gitterkreuz verschweißt, die Maschenweite beträgt 13 x 13 mm. Die elektropolierten Grillgitter haben eine vollkommen glatte Drahtoberfläche auch an den Schweißpunkten), eine sehr hohe Tragkraft und sind mit einem Grillkratzer leicht zu reinigen. Die große Grillfläche, knapp 64 x 45 cm, kostet dann knapp 85,- Euro.
  • Sie können sich Ihren Grillrost auch nach Maß fertigen lassen, der Edelstahlrost mit einer Fläche von 30 x 30 cm kostet dann um 60,- Euro.
  • Meist nicht ganz preiswert sind die Grillroste, die die bekannten Grillhersteller anbieten. Ein Edelstahlrost von Weber kostet für die verschiedenen Grillmodelle zwischen etwa 90,- und über 100,- Euro, der runde Rost für den Haba-Edelstahl-Dreibeingrill kostet ebenfalls um 100,- Euro. Ersatzroste für besondere Grills wie Aztec Grills haben spezielle Einschubleisten an den Seiten und können bis zu 300,- Euro kosten.
  • Praktisches Zubehör sind Grillrost-Griffe aus Edelstahl zum verbrennungsfreien Ausheben des Grillrostes, die mobilen Hakengriffe gibt es schon für 10,- Euro (2 Stück). Empfehlenswert ist auch die Anschaffung eines Grillkratzers, der teilweise mit den Rosten mitgeliefert wird oder für wenige Euro erworben werden kann.
grillen-fisch flHändler und Hersteller von Grillrosten aus Edelstahl & Gusseisen
  • Preiswerte Grillroste aus Edelstahl bietet die Firma Wilhelm Reiner & Peter Gassner GbR aus 83123 Amerang an, diese Roste werden aus der neuen Edelstahlsorte WN 1.4597 hergestellt, dieser rostfreie Stahl ist sehr zugfest, was schlanke Konstruktionen erlaubt. Informationen unter www.edelstahl-grillrost.de.
  • Gusseisen-Grillroste gibt es z. B. bei Amazon, www.amazon.de, bei BBQ-County aus 65554 Limburg, www.bbq-county.de oder beim entsprechenden Grillanbieter, siehe unten. Fertige Edelstahlgrillroste und Maßanfertigungen erhalten Sie bei der Firma Haueisen aus 75050 Gemmingen, die einzelnen Angebote können auf der Website www.haueisen-gemmingen.de besichtigt und bestellt werden.
  • Die Grillroste der bekannten Grillhersteller können meist auch direkt dort bezogen werden, z. B. von der Firma Weber unter www.weber-Grillen.de.
Fazit

Für jeden Grill gibt es den passenden Grillrost, sogar als Maßanfertigung. Er sollte auch rechtzeitig nachgekauft werden, das ist auf jeden Fall besser, als wenn ein schönes Fleischstück unter Verunreinigungen leidet.

Tipps

  1. Wenn Sie sich einen Gusseisen-Grillrost zulegen, sollten Sie sich Zeit nehmen und sich gründlich mit der Kunst des Einbrennens beschäftigen, dann werden Sie an Ihrem Rost lange Freude haben.
  2. Immer wenn der Grillrost öfter mitgenommen werden soll, ist dünnerer Edelstahl die dankbarere Variante, Gusseisen hat schon ein erhebliches Gewicht.




Frisch aus der Redaktion

  • Buschwindröschen - Anemone nemorosa

    Anleitung: Pflanzplan für ein blühendes Staudenbeet

    Das blühende Staudenbeet gehört zu den pflegeleichtesten Blumenbeeten überhaupt - wenn es erst einmal angelegt ist, und das ist eine Aufgabe, die einen Gärtner lange beschäftigen kann. Nicht weil diese Aufgabe so schwierig wäre, sondern weil es eine unendliche Vielfalt an blühenden Stauden gibt,…
  • Rasen - Wiese - Gras

    Rasenkrankheiten erkennen - Liste der häufigsten Rasenprobleme

    Wenn der Rasen nicht gleichmäßig Grün wächst, kann eine Rasenkrankheit vorliegen. Der Artikel listet die häufigsten Rasenprobleme auf, damit Sie einschätzen können, ob der Rasen mehr als ein wenig zusätzliche Pflege braucht.
  • Zaunkönig

    Zaunkönig - Steckbrief, Brutzeit und Infos zum Futter

    Von einem kleinen Vogel wie den Zaunkönig, ist eine so laute Stimme kaum zu erwarten, die ihn zu einer ganz besonderen Art seiner Spezies macht. Sein Gesang füllt ganze Gärten und bringt sogar in der dicht besiedelten Stadt einen Hauch von Natur. Im Hausgarten-Wissensportal erfahren Sie alles rund…
  • Wiese - Rasen - Gras

    Rasenpflege im Frühjahr - so kalken, düngen und mähen Sie richtig

    Rasenpflege im Frühjahr hilft gesundem Rasen beim Start ins Wachstum und setzt bei nicht so gesundem Rasen die entscheidenden Voraussetzungen, damit es dem Rasen bald besser geht. Lesen Sie, was bei Kalken, Düngen und Mähen im Frühjahr zu beachten ist.
  • Gundermann

    Gundermann im Rasen bekämpfen - darf man ihn vertikutieren?

    Der Gundermann (Glechoma hederacea) ist ein wunderschön blühender Bodendecker, aber macht als Unkraut auch von dem gepflegten Rasen kein Halt. Er wuchert in rasanter Geschwindigkeit über die Rasenfläche und lässt sich nicht so einfach entfernen. Doch mit den Tipps und der professionellen Anleitung…
  • Unkraut auf Fugen vernichten

    Unkraut in Fugen von Pflastersteinen - 12 effektive Unkrautvernichter

    Während in einem wild gewachsenen Garten Unkraut willkommen ist, schafft es zwischen Pflastersteinen einen unansehnlichen und ungepflegten Anblick. Es gibt einige effektive Arten der Unkrautvernichtung, aber dessen Anwendung per Gesetz nicht für alle gepflasterten Flächen erlaubt ist. Der…
  • Purpurglöckchen - Heuchera

    Winterpflanzen für Balkonkästen - Ideen zur Winterbepflanzung

    Sie mögen kein Lila? Dann verabschieden Sie sich vom Heidekraut – schöne, robuste, auch im Winter grüne oder sogar blühende Pflanzen für den Balkon gibt es genug, der Artikel stellt Ideen + Kombinationen vor.
  • Löcher im Rasen

    Was kostet Rasenmähen vom Profi? Übersicht der Preise je m²

    Wenn die Zeit so knapp wird, dass Sie das Rasenmähen einem Profi überlassen möchten, brauchen Sie schnell eine Übersicht der Preise. Der Artikel hilft Ihnen weiter und stellt auch die Alternativen dar.
  • Unkraut vernichten durch abflämmen

    Unkraut richtig abflämmen - Ist das Verbrennen verboten?

    Zu den umweltschonendsten Methoden, unerwünschtes Unkraut zu vernichten, gehört das Abflämmen. Da auf Wegen und Pflastersteinen die Anwendung von chemischen Unkrautvernichtern verboten ist, eignet sich hier das Abflammen besonders gut. Wie Sie künftig rasch und effizient Unkraut abflämmen, erfahren…
  • Tongranulat

    Schimmel auf Seramis Tongranulat - was tun?

    Werden Zimmerpflanzen von Erde auf Tongranulat umgestellt, ist die anfängliche Freude oft groß. Der Pflegeaufwand ist geringer, die Optik dekorativ und den Gewächsen geht es ebenfalls gut. Bei vielen zeigt sich aber schon bald scheinbarer Schimmel auf dem Seramis Tongranulat. Vorbeugung und…