Gartengerätehaus: mehr als ein Abstellraum

Gartengerätehaus: mehr als ein Abstellraum

Wer einen Garten hat, benötigt Werkzeuge und andere nützliche Dinge für den Garten. Oft kann man Zubehör im Keller oder der Garage aufbewahren, wenn diese groß genug sind. Ansonsten bietet sich die Nutzung eines Gartengerätehauses an.

gartenhaus-gartenwerkzeug-laube_flDarin lassen sich Rasenmäher und andere Schnittwerkzeuge, Laubsammler, Dampfsprüher, Häcksler, aber auch Pflanzgefäße, Gießkannen, Erde und auch einmal eine Werkbank aufbewahren. Selbst Fahrräder, Gartenmöbel und Kinderspielzeuge können untergebracht werden.

Man kann das Gerätehaus aber auch zweckentfremden und anders nutzen, allerdings muss es meist

komplett ausgeräumt werden. So kann man eine Gartenparty hinein verlegen, die ansonsten ins Wasser fallen würde. Auch kann er als Arbeitsraum für Hobbybastler dienen. Gern verstecken sich Kinder in so einem Gerätehaus und richten sich ihre eigene Ecke her. Es ist also sehr vielseitig nutzbar. Gerätehäuser gibt es auch verschiedenen Materialien, massiv gemauert aus Ziegeln oder Beton, aus Holz oder aus Metall.
 
Vorteile eines Gartengerätehauses
  • praktisch
  • Geräte, aber auch Fahrräder, Kinderspielgeräte, Gartenmöbel, Blumenkübel, Blumenerde, Gießkannen und Werkbänke können darin untergebracht werden.
  • vielseitig nutzbar
  • sorgen für Ordnung und Sauberkeit im Garten, da nichts rumsteht
  • mit Fenster kann es zur Überwinterung von kälteverträglichen Pflanzen genutzt werden.
  • notfalls als Partyraum nutzbar, vorausgesetzt die Größe ist ausreichend
  • als Heimwerkerdomizil
    geeignet
Nachteile eines Gartengerätehauses
  • unter Umständen kann es die Lichtverhältnisse ändern und für Schatten sorgen (darf nicht zu hoch sein)
  • kann sich im Sommer stark aufheizen (vor allem Modelle aus Stahlblech)
  • oftmals zu klein, um alle Wünsche zu realisieren
  • je nach Material und Größe recht teuer
gartenwerkzeug2_flPreise

Die Preise richten sich nach der Größe des Gartengerätehauses und dem verwendeten Material. Je aufwändiger der Bau, desto teurer ist er. Prinzipiell liegen die Preise zwischen 250 und 7.000 Euro.  
  • Kleine Gerätehäuser aus Holz mit einer Grundfläche von 120 x 120 cm kosten ab ca. 250 Euro. Hier ist allerdings nicht viel Zubehör inbegriffen.
  • Ähnliche Modelle aus verzinktem Profilstahlblech liegen in der gleichen Preisklasse. Beide Häuser haben keinen Boden.
  • Ein gemauertes Haus ist in der Regel am teuersten. Natürlich kommt es darauf an, wie groß gebaut wird und wie viel man selbst tun kann. So kann man auf 2.000 bis 7.000 Euro kommen.
Hersteller und Händler

Am einfachsten ist, ein Gartengerätehaus im Baumarkt als Bausatz zu erwerben. Es gibt auch Fachhändler, die diese Häuschen neben normalen Gartenhäusern im Programm haben. Die größte Auswahl hat man im Internet. Dort kann man in Ruhe die Angebote und auch die Preise vergleichen. Wichtig ist, dabei die Lieferkosten im Auge zu behalten.

Empfehlenswerte Seiten sind:
  • www.gartenhaus-profi.de/
  • www.woodkingshop.com/Gartenhaeuser
  • www.beckmann-kg.de und
  • www.bautied.de/shop .
Fazit

Ein Gartengerätehaus darf in keinem Garten fehlen. Es dient zum einen zum Aufbewahren all der nützlichen und schönen Gartenaccessoires, aber auch als Partyraum, Bastelraum, zum Aufbewahren von Grünpflanzen im Winter und als Versteck der Kinder. Ein Gerätehaus ist absolut vielseitig. Man kann es so aussuchen, dass es für alle erforderlichen Gegebenheiten größentechnisch und von der Ausstattung her passt. Wichtig ist natürlich auch immer der Preis.

Tipps der Redaktion

  1. Regale an den Wänden helfen Grundfläche zu sparen.
  2. Bei Häusern (vor allem bei solchen aus Metallblech) auf Isolierung achten, damit sie nicht überhitzen, aber auch Frost nicht so eindringen kann.
  3. Nach Baugenehmigung erkundigen!

Frisch aus der Redaktion

  • Purpurglöckchen - Heuchera

    Winterpflanzen für Balkonkästen - Ideen zur Winterbepflanzung

    Sie mögen kein Lila? Dann verabschieden Sie sich vom Heidekraut – schöne, robuste, auch im Winter grüne oder sogar blühende Pflanzen für den Balkon gibt es genug, der Artikel stellt Ideen + Kombinationen vor.
  • Löcher im Rasen

    Was kostet Rasenmähen vom Profi? Übersicht der Preise je m²

    Wenn die Zeit so knapp wird, dass Sie das Rasenmähen einem Profi überlassen möchten, brauchen Sie schnell eine Übersicht der Preise. Der Artikel hilft Ihnen weiter und stellt auch die Alternativen dar.
  • Unkraut vernichten durch abflämmen

    Unkraut richtig abflämmen - Ist das Verbrennen verboten?

    Zu den umweltschonendsten Methoden, unerwünschtes Unkraut zu vernichten, gehört das Abflämmen. Da auf Wegen und Pflastersteinen die Anwendung von chemischen Unkrautvernichtern verboten ist, eignet sich hier das Abflammen besonders gut. Wie Sie künftig rasch und effizient Unkraut abflämmen, erfahren…
  • Tongranulat

    Schimmel auf Seramis Tongranulat - was tun?

    Werden Zimmerpflanzen von Erde auf Tongranulat umgestellt, ist die anfängliche Freude oft groß. Der Pflegeaufwand ist geringer, die Optik dekorativ und den Gewächsen geht es ebenfalls gut. Bei vielen zeigt sich aber schon bald scheinbarer Schimmel auf dem Seramis Tongranulat. Vorbeugung und…
  • Rosen-Strauß

    Rosenblätter und Rosenblüten trocknen - so gelingt das haltbar machen

    Rosenblätter sowie Rosenblüten bieten eine hübsche Dekoration, füllen Räume mit sinnlichem Duft als Potpourri und dienen als stilvolles Bastelzubehör. Die Schönheit der Königin der Blumen ist vergänglich, aber mit ein paar Tricks können ihre Blätter und Blüten getrocknet und für lange Zeit haltbar…
  • Mücke

    Wie und wo überwintern Mücken? Alle Infos auf einen Blick

    Ist der Winter kalt, gibt es im Folgejahr weniger Mücken - der Satz klingt logisch, ist aber nur ein unwahrer Mythos, denn die Plagegeister Nummer eins für die Menschen, überleben den Winter und sorgen gleichzeitig für den vielfachen Nachwuchs. Wie und wo die Mücken überwintern, erfahren Sie im…
  • OSB-Platte für Zimmerteich

    Zimmerteich selber bauen - Anleitung in 10 Schritten

    Bei Zimmerteichen gibt es große Unterschiede. Angefangen von Kunststoffschalen, wie sie auch im Garten Verwendung finden, über gemauerte und geflieste Teiche ähnlich einer Badewanne bis hin zu Folienteichen in einem Holzrahmen ist vieles möglich. Wer sich noch nie mit Zimmerteichen beschäftigt hat…
  • Steine für eine Steinfolie

    DIY-Steinfolie - Anleitung zum selber machen und verlegen

    Steinfolie wird hauptsächlich für die Randgestaltung von Folienteichen genutzt. Sie schafft einen natürlichen Übergang vom Teich zum Garten. Allerdings ist sie auch gut für Bachläufe oder Wasserfälle geeignet. Bei Steinfolie handelt es sich einfach um eine Folie, die mit kleinen Steinchen, meist…
  • Beton Palisaden

    Betonpalisaden selber setzen - Anleitung und Preise

    Betonpalisaden selber zu setzen ist an sich einfach und erfordert weder viel Erfahrung noch handwerkliches Geschick. Die Maßnahme ist allerdings mit einigem Aufwand verbunden und fällt mit etwas Übung leichter. Dazu ist das richtige Wissen der Schlüssel zum Erfolg. Die folgende Anleitung zeigt, wie…
  • Aurikel - Primula auricula

    Aurikel, Primula auricula - Pflege & Vermehrung des Gartenaurikels

    Aurikel, Primula auricula oder auch Gartenaurikel - die anspruchslose Blühpflanze ist eine wunderschöne Bereicherung für Balkon, Beet und Steingarten. Gerade weil sie so pflegeleicht ist, können ihr gut gemeinte Maßnahmen bei der Kultur gefährlich werden. Zurückhaltung sind also sowohl bei der…