Gebrauchte Gartenhäuser: Gut und günstig?

Gebrauchte Gartenhäuser: Gut und günstig?

Gartenhäuser sind äußerst praktisch, um dort die Gartengeräte zu verstauen, eine Party darin zu feiern oder sie einfach nur als Rückzugsort zu benutzen, um sich mal wieder so richtig zu entspannen.

gartenhaus3_flSie geben dem Garten aber auch das gewisse Extra, deshalb würden sich viele Gartenbesitzer gern ein solches Häuschen aufstellen, soweit die Größe des Gartens es zulässt. Ein Problem hierbei sind aber häufig die Kosten, die mit dem Kauf verbunden sind, denn Gartenhäuser kosten je nach Größe schnell einige tausend

Euro. Eine Alternative ist daher der Kauf eines guten und günstigen, aber gebrauchten Hauses.

Vorteile eines gebrauchten Gartenhäuschens

Mit dem Kauf eines gebrauchten Gartenhauses kann man eine Menge Geld sparen, so lange das Haus in seiner Substanz noch gut genug ist, dass es auch wieder aufgebaut werden kann.
  • Ein Gartenhaus wird selten dringend benötigt, sodass man in Ruhe abwarten kann, bis sich ein Angebot in der Nähe des Wohnortes findet. Dadurch wird vermieden, dass der günstige Preis durch hohe Transportkosten wieder zunichte gemacht wird.
  • Bei der Besichtigung vor Ort lässt sich leicht feststellen, ob das Gartenhaus den eigenen Vorstellungen entspricht und ob es groß genug ist. Eventuell hat der Vorbesitzer auch noch einige Extras in sein Gartenhaus eingebaut, die zusammen mit dem Haus verkauft werden.
  • Ein gut gepflegtes Gartenhaus ist sehr lange haltbar. Da Gartenhäuser oft schon verkauft werden, wenn sie erst wenige Jahre alt sind, kann ein solches Haus im eigenen Garten noch eine lange Zeit benutzt werden. Ob ein Gartenhaus gut gepflegt wurde, ist meist auch für einen Laien zu erkennen.
  • Das Geld, das durch den Kauf eines gebrauchten Gartenhauses eingespart wird, kann für dessen Ausstattung, einen neuen Anstrich oder die Eindeckung mit neuen Schindeln verwendet werden. Alternativ kann man sich aber auch einfach darüber freuen, weniger Geld ausgegeben zu haben.
Nachteile der günstigen Gartenhäuser

Ein gebrauchtes Gartenhaus ist natürlich nie so schön wie ein neues. Es hat Gebrauchsspuren und eventuell auch schon einige Beschädigungen, mit denen man zugunsten des niedrigeren Preises eben leben muss.
src="images/stories/gartenhaus_fl.jpg" width="250" height="188" alt="gartenhaus_fl" style="float: right; margin-bottom: 6px; margin-left: 6px;" />Die Demontage eines gebrauchten Gartenhauses und der Wiederaufbau im eigenen Garten sind oft nicht ganz einfach, weil sich Holz schnell verzieht und die Einzelteile dann nicht mehr so gut ineinander passen. Besonders wenn das Gartenhaus im aufgebauten Zustand schon etwas schief aussieht oder von außen schon morsches Holz zu sehen ist, ist Vorsicht geboten.
  • Bei gebrauchten Gartenhäusern verdoppelt sich die Zeit, die für den Aufbau benötigt wird, gegenüber einem neuen Haus, weil der Verkäufer in der Regel erwartet, dass der Käufer das Gartenhaus selbst demontiert. Möglicherweise ist er aber ein wenig beim Abbau und beim Verladen behilflich.
  • Eine Aufbauanleitung, die beim Wiederaufbau helfen würde, ist bei gebrauchten Gartenhäusern meist nicht mehr vorhanden. Hilfreich kann es da sein, die einzelnen Teile entsprechend zu markieren.
  • Preise
    • Die Preisvorstellungen der Anbieter von gebrauchten Gartenhäusern gehen weit auseinander. Zum Teil werden sie fast verschenkt, zum Teil liegen die Preise aber auch gar nicht so viel unter dem Neupreis, wenn die Häuser noch relativ neu sind. Hilfreich ist es auf jeden Fall, sich vorher Gartenhäuser im Handel anzusehen und deren Größe, Ausstattung und Preise zu studieren. Mit etwas Glück kann man ein gebrauchtes Gartenhaus aber sogar geschenkt bekommen.
    Hersteller und Händler
    • Eine gute Anlaufstelle, um Angebote gebrauchter Gartenhäuser von Privat zu finden, sind die vielen Anzeigenbörsen im Internet. Hierzu gehören zum Beispiel Quoka, dhd24, kalaydo, suchebiete und der Kleinanzeigenteil von ebay.
    • Darüberhinaus werden viele solcher Häuser in den kostenlosen Anzeigenzeitungen inseriert, die in den meisten Gebieten Deutschlands an alle Haushalte verteilt werden.
    • In vielen Supermärkten findet sich ein Schwarzes Brett, auf dem sich eventuell ein Angebot findet.
    • Eine eigene Anzeige kostet in den Anzeigenzeitungen meist nur wenige Euro, im Internet ist sie sogar meistens kostenlos.
    gartenhaus4_flFazit

    Gebrauchte Gartenhäuser werden oft weit unter dem Neupreis verkauft, daher lässt sich mit etwas Geduld sicherlich ein gutes Schnäppchen finden. Nicht ganz so einfach ist allerdings die Demontage und der Wiederaufbau eines solchen Hauses, weil sich das Holz mit der Zeit verzieht und durch die Lasur die einzelnen Bretter aneinander kleben. Ein solcher Kauf ist daher eher nur für passionierte und geduldige Heimwerker zu empfehlen.

    Sonder-Tipps

    1. Eine Möglichkeit, zu einem günstigen und so gut wie neuem Gartenhaus zu kommen, sind die Messen. Wenn Sie dort ein Gartenhaus sehen, das Ihnen gefällt, sprechen Sie einfach den Verkäufer an, ob Sie es kaufen können. Dann müssen Sie allerdings pünktlich zum Ende der Messe vor Ort sein, um das Haus abzubauen.
    2. Auch die Baumärkte verkaufen zum Herbst ihre Ausstellungsstücke, fragen Sie dort am besten schon während des Sommers einmal nach.
     

    Frisch aus der Redaktion

    • Rot-Klee - Trifolium pratense

      Roter Klee im Rasen - wie Sie Rotklee richtig bekämpfen

      Vierblättriger Klee soll zwar Glück bringen, doch in einem gepflegten Rasen wird er nicht so gerne gesehen. Rotklee vermehrt sich in rasantem Tempo und handelt der Gärtner nicht sofort, wird der rote Klee das Gras komplett verdrängen. Um den lästigen Wiesenklee zu entfernen, ist etwas Ausdauer…
    • Buche Fagus Hecke

      Buchenhecke schneiden - Anleitung + Wann der beste Zeitpunkt ist

      Wo sich Buchen zu einer Hecke formieren, bilden sie den perfekten Schutz vor neugierigen Blicken, Lärm und Schmutz. Um diese Aufgabe über Jahrzehnte zu erfüllen, gehört ein regelmäßiger Schnitt zum Pflegeprogramm. Diese Anleitung erklärt, wie Sie Ihre Buchenhecke richtig schneiden und wann der…
    • Leimring am Apfelbaum

      Leimringe bei Obstbäumen - wann anbringen? Rezept zum selbst herstellen

      Leimringe sind simple, logische und preiswerte Pflanzenschutzmittel; und können doch Katastrophen verhindern – im Artikel erfahren Sie, welche Katastrophen das sind und wie die Leimringe helfen.
    • Igel

      Winterschlaf beim Igel - Infos zu Beginn, Dauer, Körpertemperatur etc.

      Der Winterschlaf beim Igel ist etwas komplizierter als einfach ein längerer Schlaf, das Überwintern von kleinen Igeln auch nicht ohne weiteres möglich – der Artikel gibt einen Überblick, was beim Winterschlaf vor sich geht und wie Sie herausbekommen, ob ein Igel wirklich Hilfe braucht.
    • Thuja occidentalis

      Thuja occidentalis Columna - Pflege und Schneiden der Säulenthuja

      Mit ihrem säulenförmigen Wuchs prägt Thuja occidentalis Columna das Landschaftsbild vieler Parkanlagen und Friedhöfe. In Gärten wird die nordamerikanische Koniferenart bevorzugt als Heckenpflanze eingesetzt. Bedingt durch ihre dichtes, immergrünes Blätterkleid bietet das Gewächs ganzjährig einen…
    • Olivenbaum - Olea europaea

      Frostschäden am Olivenbaum - was tun, wenn er nicht austreibt?

      Wenn der Winter Wetterkapriolen schlägt, ist ein Olivenbaum trotz aller Schutzmaßnahmen vor Frostschäden nicht gefeit. Fallen die Temperaturen deutlich unter - 10 Grad Celsius, sind Erfrierungen an Wurzeln, Trieben und Rinde vorprogrammiert. Was zu tun ist, wenn ein erfrorener Olivenbaum nicht mehr…
    • Weigelia praecox - Weigelie frühblühend

      Weigelie schneiden - Anleitung und Infos zum besten Zeitpunkt

      Die malerische Blütenpracht Ihrer Weigelie basiert auf einer klugen Strategie für den Schnitt. Wer sich darauf versteht, die Schere zum richtigen Zeitpunkt anzusetzen, wird mit zwei Blütezeiten im Jahr und einem stets blühfleißigen Zierstrauch belohnt. Diese Anleitung erläutert gegenständlich, wann…
    • Radicchio - Salat

      Radicchio-Salat anbauen - Pflege im Gemüsegarten

      Immer mehr Beliebtheit in den hiesigen Gemüsegärten findet der rote und im Geschmack leicht herbe Radicchio-Salat. Dieser ist mit dem Chicoree verwandt, wird in den Küchen allerdings überwiegend als Salat serviert und nicht gekocht. Mit dem Klima in den hiesigen Breitengraden kommt er in der Regel…
    • Rose hat braune Blätter

      Braune Flecken auf Rosenblättern - Ursache + Was hilft den Rosen?

      Wer Rosen in seinem Garten hat, hegt und pflegt sie mit Leidenschaft. Meistens jedenfalls. Wer dann braune Flecken auf den Rosenblättern entdeckt, ist zu Recht besorgt. Fast immer handelt es sich dabei um eine Pilzkrankheit. Viele Rosenliebhaber verabscheuen die Anwendung chemischer…
    • Olivenbaum - Olea europaea

      Olivenbaum - häufige Krankheiten & Schädlinge erkennen + bekämpfen

      Oliven-Gärtner sind an mehreren Fronten gefordert, um ihr mediterranes Schmuckstück gesund und vital zu kultivieren. Nördlich der Alpen schwächt das nass-kalte Klima die Abwehrkräfte am sonnenverwöhnten Olivenbaum, sodass häufige Krankheiten und Schädlinge leichtes Spiel haben. Anhand welcher…