Gebrauchte Gartenhäuser: Gut und günstig?

Gebrauchte Gartenhäuser: Gut und günstig?

Gartenhäuser sind äußerst praktisch, um dort die Gartengeräte zu verstauen, eine Party darin zu feiern oder sie einfach nur als Rückzugsort zu benutzen, um sich mal wieder so richtig zu entspannen.

gartenhaus3_flSie geben dem Garten aber auch das gewisse Extra, deshalb würden sich viele Gartenbesitzer gern ein solches Häuschen aufstellen, soweit die Größe des Gartens es zulässt. Ein Problem hierbei sind aber häufig die Kosten, die mit dem Kauf verbunden sind, denn Gartenhäuser kosten je nach Größe schnell einige tausend

Euro. Eine Alternative ist daher der Kauf eines guten und günstigen, aber gebrauchten Hauses.

Vorteile eines gebrauchten Gartenhäuschens

Mit dem Kauf eines gebrauchten Gartenhauses kann man eine Menge Geld sparen, so lange das Haus in seiner Substanz noch gut genug ist, dass es auch wieder aufgebaut werden kann.
  • Ein Gartenhaus wird selten dringend benötigt, sodass man in Ruhe abwarten kann, bis sich ein Angebot in der Nähe des Wohnortes findet. Dadurch wird vermieden, dass der günstige Preis durch hohe Transportkosten wieder zunichte gemacht wird.
  • Bei der Besichtigung vor Ort lässt sich leicht feststellen, ob das Gartenhaus den eigenen Vorstellungen entspricht und ob es groß genug ist. Eventuell hat der Vorbesitzer auch noch einige Extras in sein Gartenhaus eingebaut, die zusammen mit dem Haus verkauft werden.
  • Ein gut gepflegtes Gartenhaus ist sehr lange haltbar. Da Gartenhäuser oft schon verkauft werden, wenn sie erst wenige Jahre alt sind, kann ein solches Haus im eigenen Garten noch eine lange Zeit benutzt werden. Ob ein Gartenhaus gut gepflegt wurde, ist meist auch für einen Laien zu erkennen.
  • Das Geld, das durch den Kauf eines gebrauchten Gartenhauses eingespart wird, kann für dessen Ausstattung, einen neuen Anstrich oder die Eindeckung mit neuen Schindeln verwendet werden. Alternativ kann man sich aber auch einfach darüber freuen, weniger Geld ausgegeben zu haben.
Nachteile der günstigen Gartenhäuser

Ein gebrauchtes Gartenhaus ist natürlich nie so schön wie ein neues. Es hat Gebrauchsspuren und eventuell auch schon einige Beschädigungen, mit denen man zugunsten des niedrigeren Preises eben leben muss.
src="images/stories/gartenhaus_fl.jpg" width="250" height="188" alt="gartenhaus_fl" style="float: right; margin-bottom: 6px; margin-left: 6px;" />Die Demontage eines gebrauchten Gartenhauses und der Wiederaufbau im eigenen Garten sind oft nicht ganz einfach, weil sich Holz schnell verzieht und die Einzelteile dann nicht mehr so gut ineinander passen. Besonders wenn das Gartenhaus im aufgebauten Zustand schon etwas schief aussieht oder von außen schon morsches Holz zu sehen ist, ist Vorsicht geboten.
  • Bei gebrauchten Gartenhäusern verdoppelt sich die Zeit, die für den Aufbau benötigt wird, gegenüber einem neuen Haus, weil der Verkäufer in der Regel erwartet, dass der Käufer das Gartenhaus selbst demontiert. Möglicherweise ist er aber ein wenig beim Abbau und beim Verladen behilflich.
  • Eine Aufbauanleitung, die beim Wiederaufbau helfen würde, ist bei gebrauchten Gartenhäusern meist nicht mehr vorhanden. Hilfreich kann es da sein, die einzelnen Teile entsprechend zu markieren.
  • Preise
    • Die Preisvorstellungen der Anbieter von gebrauchten Gartenhäusern gehen weit auseinander. Zum Teil werden sie fast verschenkt, zum Teil liegen die Preise aber auch gar nicht so viel unter dem Neupreis, wenn die Häuser noch relativ neu sind. Hilfreich ist es auf jeden Fall, sich vorher Gartenhäuser im Handel anzusehen und deren Größe, Ausstattung und

      Preise zu studieren. Mit etwas Glück kann man ein gebrauchtes Gartenhaus aber sogar geschenkt bekommen.
    Hersteller und Händler
    • Eine gute Anlaufstelle, um Angebote gebrauchter Gartenhäuser von Privat zu finden, sind die vielen Anzeigenbörsen im Internet. Hierzu gehören zum Beispiel Quoka, dhd24, kalaydo, suchebiete und der Kleinanzeigenteil von ebay.
    • Darüberhinaus werden viele solcher Häuser in den kostenlosen Anzeigenzeitungen inseriert, die in den meisten Gebieten Deutschlands an alle Haushalte verteilt werden.
    • In vielen Supermärkten findet sich ein Schwarzes Brett, auf dem sich eventuell ein Angebot findet.
    • Eine eigene Anzeige kostet in den Anzeigenzeitungen meist nur wenige Euro, im Internet ist sie sogar meistens kostenlos.
    gartenhaus4_flFazit

    Gebrauchte Gartenhäuser werden oft weit unter dem Neupreis verkauft, daher lässt sich mit etwas Geduld sicherlich ein gutes Schnäppchen finden. Nicht ganz so einfach ist allerdings die Demontage und der Wiederaufbau eines solchen Hauses, weil sich das Holz mit der Zeit verzieht und durch die Lasur die einzelnen Bretter aneinander kleben. Ein solcher Kauf ist daher eher nur für passionierte und geduldige Heimwerker zu empfehlen.

    Sonder-Tipps

    1. Eine Möglichkeit, zu einem günstigen und so gut wie neuem Gartenhaus zu kommen, sind die Messen. Wenn Sie dort ein Gartenhaus sehen, das Ihnen gefällt, sprechen Sie einfach den Verkäufer an, ob Sie es kaufen können. Dann müssen Sie allerdings pünktlich zum Ende der Messe vor Ort sein, um das Haus abzubauen.
    2. Auch die Baumärkte verkaufen zum Herbst ihre Ausstellungsstücke, fragen Sie dort am besten schon während des Sommers einmal nach.
     

    Frisch aus der Redaktion

    • Lorbeerbaum

      Lorbeerbaum, Laurus nobilis - Infos zur Pflege, Vermehren & Überwinterung

      Der Lorbeerbaum ist ein beliebter, immergrüner Strauch, der für die Kübelkultur geeignet ist oder auch in milden Lagen im Garten wächst. Gepflegt und ordentlich geschnitten kann das dunkelgrüne, ledrige Laub für atemberaubende Akzente in Eingangsbereichen oder auch auf Terrassen sorgen. Wie Sie den…
    • Deutzie - Deutzia

      Deutzie schneiden - wann und wie der Rückschnitt der Deutzia erfolgt

      Indem Sie Ihre Deutzie regelmäßig schneiden, wiederholt sich das malerische Blütenfestival im Frühling zuverlässig. Bleibt der Rückschnitt aus, vergreist ein Sternchenstrauch innerhalb weniger Jahre. Der richtige Zeitpunkt ist ebenso maßgeblich, wie die perfekte Schnittführung. Diese Anleitung…
    • Schwedenfeuer - Baumfackel - diy Anleitung

      Bauanleitung für Schwedenfeuer und Baumfackeln

      Schwedenfeuer oder Baumfackeln, wie diese auch genannt werden, sind im Garten ein toller Blickfang und für viele Tradition im Sommer und Herbst. Mit der folgenden Bauanleitung können diese sogar ganz einfach selbst hergestellt werden und ergeben so wunderbare Geschenke oder eine prima Verwendung…
    • Grasnelke - Armeria

      Grasnelke, Armeria - Sorten, Pflege und Infos zur Winterhärte/Giftigkeit

      Ihre lange Blütezeit und unkomplizierte Pflege machen die Grasnelke zu einer beliebten Staude, die sich auf brillantes Unterstatement versteht. Wo andere Sommerblumen am trockenen, sonnigen Standort verschmachten, trumpft Armeria auf mit bunten Blüten. Erkunden Sie hier die schönsten Sorten, eine…
    • Heidelbeeren - Blaubeeren - Vaccinium myrtillu

      Heidelbeeren/Blaubeeren im Garten pflanzen - Zeitpunkt & Anleitung

      Blau- oder Heidelbeeren werden in den hiesigen Gärten immer beliebter und somit auch immer häufiger angebaut. Für das Gartenbeet sollte auf jeden Fall eine Kultur-Heidelbeeren-Sorte gewählt werden, da die Wildarten sich in der Regel nicht gut kultivieren lassen. Doch auch bei diesem Anbau ist…
    • Schisandra chinensis - Wu Wei Zi - Beere

      Schisandra chinensis, Wu Wei Zi Beeren - Pflege-Anleitung der Pflanze

      Schisandra chinensis wird auch Wu Wei Zi Beere genannt, was übersetzt "Beere der fünf Geschmäcker" bedeutet. Bereits seit über 2000 Jahren setzen die Chinesen vor allem auf die heilende Wirkung der Pflanze und auch aus gutem Grund hat sie hier den Beinamen "Vitalbeere" erhalten. Die pflegeleichte…
    • Pfirsichbaum - Prunus persica

      Pfirsichsorten - Übersicht robuster Sorten des Pfirsichs

      Bei der Vielzahl an Pfirsichbaumsorten fällt es nicht leicht, sich für eine zu entscheiden. Für den Anbau im eigenen Garten sind jedoch nicht alle Sorten gleichermaßen gut geeignet. Neben dem Geschmack der Früchte sollten Sie deshalb unbedingt auf bestimmte Kriterien achten. Hierzu gehören…
    • Pfirsichbaum - Blühte - Prunus persica

      Pfirsichbaum - Pflege und Mittel gegen die Kräuselkrankheit

      Einige Bäume sorgen für einen reichhaltigen Blütenflor und Schatten im heimischen Garten. Obstbäume wie der Pfirsichbaum tun das auch - und liefern außerdem jedes Jahr noch einen zusätzlichen Bonus: herrlich saftige und süße Früchte! Allerdings nur dann, wenn Sie bei der Kultivierung einige Dinge…
    • Pflaume - Prunus domestica

      Pflaumenbaum richtig pflegen - Sorten, Pflanzen und Krankheiten

      Ein Pflaumenbaum im Garten, das ist ein Klassiker. Früh im Jahr erfreuen sich Gärtner und Bienen an der weißen Blütenpracht und bereits im Sommer reifen die ersten Früchte. Bis zu sechs Meter hoch kann der sparrige Baum wachsen. Mit etwas Pflege ist er zu jeder Jahreszeit ein pflegeleichter,…
    • Leimkraut - Silene italica

      Lichtnelke, Nachtnelke, Leimkraut - Pflege-Anleitung

      Leimkräuter, Lichtnelken, Nachtnelken – vordergründig unspektakuläre Pflanzen, mit denen sich viele Hobbygärtner noch nicht näher beschäftigt haben. Wenn man jedoch ein wenig genauer hinschaut, höchst interessante Pflanzen, die dennoch mit der wohl kürzesten Pflegeanleitung der Welt auskommen.