Gartenpavillon aus Holz

Gartenpavillon aus Holz

Bei den Gartenpavillons aus Holz gibt es viele Varianten. Sie können aus einigen Säulen mit einem Dach bestehen, halbhohe Wände haben oder auch rundum geschlossen sein.

pavillon_flIn dieser Ausführung ähneln sie einem kleinen Gartenhäuschen und bieten vergleichbare Vorteile.

Vorteile der Gartenpavillons aus Holz

Holzpavillons können einen vier-, sechs- oder achteckigen Grundriss haben. Ein Dach besitzen sie alle, Wände jedoch nicht unbedingt. Sie sind ein guter Schutz vor Regen und zu viel Sonne und ein idealer Rückzugsort, um es sich im Garten gemütlich

zu machen.
  • Holz ist ein natürlicher und nachwachsender Rohstoff und damit sehr umweltfreundlich. Es passt optisch in jeden Garten.
  • Frei stehende Pfosten sind normalerweise kesseldruckimprägniert und dadurch gegen Feuchtigkeit und Insekten geschützt.
  • Mit einem Pavillon ohne Wände kann die Terrasse oder eine Sitzecke im Garten überdacht werden. Dadurch stehen die Möbel geschützt und können auch bei leichtem Regen benutzt werden.
  • In einem geschlossenen Pavillon sorgen Fensterelemente, die bis zum Boden reichen, für viel Licht und schützen gleichzeitig vor Regen und Wind. Solche Pavillons können schön eingerichtet werden und sind meist abschließbar, daher können auch wertvollere Gegenstände darin verbleiben.
Nachteile der Holzpavillons

Im Garten verbautes Holz hat immer den Nachteil, dass es auf Temperatur- und Feuchtigkeitsschwankungen reagiert und dadurch quillt und schwindet. Mit der Zeit kann es dann rau werden, vergrauen oder Risse bekommen.
  • Holz ist empfindlich gegen Witterungseinflüsse und muss daher regelmäßig gestrichen
    werden, damit es nicht verrottet.
  • Platten und Schindeln aus Bitumen zur Eindeckung des Dachs werden mit der Zeit spröde und bekommen Risse, sodass sie nach einigen Jahren ausgetauscht werden müssen.
  • Dachschindeln sind oft nicht in den Preisen der Pavillons inbegriffen und müssen als Zubehör extra bestellt werden.
  • Offene Pavillon sind bei Wind stark gefährdet und können dann aus der Verankerung reißen.
  • Je nach Größe des Gartenpavillons kann eine Baugenehmigung erforderlich sein, die oft viel Zeit in Anspruch nimmt und mit Kosten verbunden ist.
Preise

Offene Pavillons aus Holz kosten 400 bis 600 Euro. Oft sind in den Preisen die Bodenanker zur Befestigung sowie die Dachplatten nicht enthalten, sodass diese separat gekauft werden müssen. Rundum geschlossene Pavillons mit Fenster und Türen gibt es ab etwa 2000 Euro, Sonderanfertigungen sind aber natürlich erheblich teurer.

Hersteller und Händler
  • Die Firma Weka Holzbau stellt eine Vielzahl verschiedener Pavillons aus Holz her, darunter auch komplett geschlossene Modelle mit Fenster und Türen.
  • Neben einigen Standardmodellen bietet Holzon auch Gartenpavillons an, die nach Wünschen der Kunden gefertigt werden. Wahlweise kann die Lieferung mit oder ohne Montage erfolgen.
  • In Gräf´s Gartenwelt kann sich jeder seinen Wunschpavillon aus einzelnen Modulen selbst zusammenstellen.
Fazit

Gartenpavillons aus Holz benötigen zwar etwas Pflege und müssen eventuell auch mal neu eingedeckt werden, gleichzeitig sind sie aber auch ein Schutz für die Gartenmöbel und ein zusätzliches schattiges Plätzchen für die Hausbewohner. Ganz nach Geschmack können sie nur eine Überdachung darstellen, an einigen Seiten Wände besitzen oder auch ganz geschlossen sein. Einige Pflanzen und schöne Möbel machen sie richtig gemütlich.

In einem geschlossenen Gartenpavillon können sie all Ihre Kübelpflanzen unterstellen, die nicht winterhart sind. Dort sind auch die Pflanzen, die einen hellen Raum zum Überwintern benötigen, gut aufgehoben.

Aus einem offenen Pavillon machen Sie ein lauschiges Eckchen, indem Sie rundherum Rankgitter aufstellen und Kletterpflanzen hinauf wachsen lassen. Wenn Sie es nicht ganz geschlossen mögen, können Sie die Rankgitter auch auf halber Höhe enden lassen.

Frisch aus der Redaktion

  • Leimring am Apfelbaum

    Leimringe bei Obstbäumen - wann anbringen? Rezept zum selbst herstellen

    Leimringe sind simple, logische und preiswerte Pflanzenschutzmittel; und können doch Katastrophen verhindern – im Artikel erfahren Sie, welche Katastrophen das sind und wie die Leimringe helfen.
  • Igel

    Winterschlaf beim Igel - Infos zu Beginn, Dauer, Körpertemperatur etc.

    Der Winterschlaf beim Igel ist etwas komplizierter als einfach ein längerer Schlaf, das Überwintern von kleinen Igeln auch nicht ohne weiteres möglich – der Artikel gibt einen Überblick, was beim Winterschlaf vor sich geht und wie Sie herausbekommen, ob ein Igel wirklich Hilfe braucht.
  • Thuja occidentalis

    Thuja occidentalis Columna - Pflege und Schneiden der Säulenthuja

    Mit ihrem säulenförmigen Wuchs prägt Thuja occidentalis Columna das Landschaftsbild vieler Parkanlagen und Friedhöfe. In Gärten wird die nordamerikanische Koniferenart bevorzugt als Heckenpflanze eingesetzt. Bedingt durch ihre dichtes, immergrünes Blätterkleid bietet das Gewächs ganzjährig einen…
  • Olivenbaum - Olea europaea

    Frostschäden am Olivenbaum - was tun, wenn er nicht austreibt?

    Wenn der Winter Wetterkapriolen schlägt, ist ein Olivenbaum trotz aller Schutzmaßnahmen vor Frostschäden nicht gefeit. Fallen die Temperaturen deutlich unter - 10 Grad Celsius, sind Erfrierungen an Wurzeln, Trieben und Rinde vorprogrammiert. Was zu tun ist, wenn ein erfrorener Olivenbaum nicht mehr…
  • Weigelia praecox - Weigelie frühblühend

    Weigelie schneiden - Anleitung und Infos zum besten Zeitpunkt

    Die malerische Blütenpracht Ihrer Weigelie basiert auf einer klugen Strategie für den Schnitt. Wer sich darauf versteht, die Schere zum richtigen Zeitpunkt anzusetzen, wird mit zwei Blütezeiten im Jahr und einem stets blühfleißigen Zierstrauch belohnt. Diese Anleitung erläutert gegenständlich, wann…
  • Radicchio - Salat

    Radicchio-Salat anbauen - Pflege im Gemüsegarten

    Immer mehr Beliebtheit in den hiesigen Gemüsegärten findet der rote und im Geschmack leicht herbe Radicchio-Salat. Dieser ist mit dem Chicoree verwandt, wird in den Küchen allerdings überwiegend als Salat serviert und nicht gekocht. Mit dem Klima in den hiesigen Breitengraden kommt er in der Regel…
  • Rose hat braune Blätter

    Braune Flecken auf Rosenblättern - Ursache + Was hilft den Rosen?

    Wer Rosen in seinem Garten hat, hegt und pflegt sie mit Leidenschaft. Meistens jedenfalls. Wer dann braune Flecken auf den Rosenblättern entdeckt, ist zu Recht besorgt. Fast immer handelt es sich dabei um eine Pilzkrankheit. Viele Rosenliebhaber verabscheuen die Anwendung chemischer…
  • Olivenbaum - Olea europaea

    Olivenbaum - häufige Krankheiten & Schädlinge erkennen + bekämpfen

    Oliven-Gärtner sind an mehreren Fronten gefordert, um ihr mediterranes Schmuckstück gesund und vital zu kultivieren. Nördlich der Alpen schwächt das nass-kalte Klima die Abwehrkräfte am sonnenverwöhnten Olivenbaum, sodass häufige Krankheiten und Schädlinge leichtes Spiel haben. Anhand welcher…
  • Bornholm Margerite - Dimorphotheca ecklonis

    Bornholm-Margerite - Pflege und Überwintern

    Mit farbenfrohen Blütenscheiben verwandelt die Bornholm-Margerite Ihren Sommergarten in eine malerische Wohlfühl-Oase, umschwärmt von emsigen Schmetterlingen. Damit die duftende Blütenpracht bis zum ersten Frost durchhält, darf die südafrikanische Schönheit nicht links liegen gelassen werden. Lesen…
  • Fliege auf dem Dachboden

    Fliegen im Dachboden/im ausgebauten Dachgeschoss - was hilft?

    Ein Phänomen, das Betroffene nicht nur ärgert, sondern auch verblüfft – ganze Fliegenhorden erobern pünktlich zur Überwinterung den Dachboden, anscheinend Jahre hindurch immer wieder die gleichen Fliegen. Lesen Sie im Artikel, warum der Schein kein bisschen trügt und wie Sie die ungeladenen…